• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ultraschalltherapie

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ultraschalltherapie

    Hallo!

    Ich hatte vor 3 Wochen einen Sturz und bin mit meiner rechten Kehrseite auf einer Stiegenkante gelandet. Röntgen war zum Glück ok, aber ich hatte eine harte Schwellung ( ca. 15cm x 6cm) da hat sich dann ein Hämatom über die gesamte Backe ausgebreitet welches nun fast verschwunden ist, nur ist die harte Schwellung noch da, allerdings "nur" mehr in der Größe eines Hühnerei´s.
    Meine Frage nun ob ich dies nun schon mit Ultraschallmassage behandeln kann damit die Restschwellung schneller verschwindet?
    Wird sicher noch einige Zeit dauern, aber da könnte ich dann außer schmieren ( Hiroduid+ Traumeel) noch was machen.
    Herzlichen Dank für Tipp´s
    Tini


  • Re: Ultraschalltherapie


    Mit Ultraschalltherapie sollte man warten bis die akkute Entzündungsphase vorbei ist... nach 3 Wochen ist es wahrscheinlich schon der Fall...Es ist möglich dass die harte Stelle eine Muskelverletzung darstellt... wenn Du allerdings keine Schmerzen mehr kannst kannst Du es mit sanfter Massage, Wärme auch Ultraschall versuchen

    Kommentar


    • Re: Ultraschalltherapie


      Ich habe mir kürzlich eine ähnliche Verletzung zugezogen. Aber macht es wirklich Sinn nach drei Wochen noch eine Ultraschall-Behandlung anzufangen? Bis dahin müsste die Verletzung doch soweit von alleine genesen.

      Kommentar


      • Re: Ultraschalltherapie


        Hallo, Henzi!

        Also bei mir hat es schon sehr viel bewirkt, ohne den Ultraschall und dem Blutegelgel hätte ich die Schwellung sicher nicht so gut weg bekommen. Ganz ist es noch immer nicht verschwunden,aber die Schwellung im Gewebe ist nur mehr Nußgroß statt Augsburger Größe.
        LG
        Martina

        Kommentar