• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

was würdet Ihr tun?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • was würdet Ihr tun?

    Ich wollte mal hören, was Ihr so in folgender Situation machen würdet:

    Seit ungefähr 4 Monaten kenne ich einen Mann, den ich wirklich sehr mag. Ich war eigentlich von Anfang an sehr verknallt in ihn und zumindest kann ich sagen daß er auch sehr von mir angezogen war und ist. Das ganze lief eigentlich sehr gut an: wir haben uns auf einer Party getroffen, geknutscht, uns dann ein paar mal auf einen Kaffee getroffen, irgendwann haben wir auch miteinander geschlafen....wenn wir uns treffen, ist es einfach super - weil wir uns nicht nur erotisch anziehen, sondern auch sehr vertraut und nah miteinander umgehen und reden. Das Ganze hat sich dann so eingepegelt, daß wir uns ungefähr einmal in der Woche gesehen haben, wobei wir leider viele Wochen zwischendurch jeweils weg waren.... Zwischen unseren Treffen haben wir auch einen sehr herzlichen Kontakt gehabt, aber für mich nicht eng genug - wir tauschten in diesen Zeiten dann immer nur ab und zu mal eine SMS aus. Das habe ich ihm mehrmals gesagt, und darauf hingewiesen, daß ich nicht so der Typ bin um Affairen lange durchzuziehen - entweder ich verliebe mich oder verliere das Interesse. Bei diesem Typen habe ich mich verliebt. Er meinte in diesen Gesprächen, daß unsere Liaison für ihn keine bloße Affaire sei. Trotzdem hat mich etwas verunsichert und ich habe mich deshalb ihm gegenüber oft sehr passiv und abwartend verhalten.
    Nun sind wir gestern endlich zum Punkt der Sache gekommen: er will keine Beziehung mit mir führen. Er will unsere Liaison überhaupt nicht in irgendeine Schublade stecken, will aber auch nicht mehr Nähe als zwischen uns vorhanden ist. Wenn ich ihn mal anrufen will wenn ich etwas auf dem Herzen habe würde er sich freuen, er will aber nicht, daß ich zum Beispiel erwarte daß er anruft oder mich öfter trifft, und hat auch nicht das Bedürfnis mir zu erzählen wie sein Tag war oder so etwas. Er hat viel Wert darauf gelegt mir zu vermitteln, daß dies nicht an mir läge sondern daran, daß er im Moment generell keine Beziehung führen kann. (Er steckt da noch sehr in der erfahrung die er mit seiner vorigen Freundin hatte). Er möchte sehr gerne so weitermachen wie bisher, aber eben nicht mehr.
    Ich war gestern eigentlich sehr erleichtert nach diesem Gespräch, weil ich endlich weiß woran ich bin. die Entscheidung, ob ich aber so weitermachen will oder nicht, fällt mir sehr schwer, weil ich das Gefühl habe, als hätte ich eine Art intuitiven Zugang zu mir verloren und deshalb diese ganzen Gespräche überhaupt erst angezettelt. Ich habe große Lust, die Ebene, die wir im Moment teilen, weiter zu genießen - oder vielleicht dadurch daß ich weiß was ich nicht erwarten kann überhaupt erst zu genießen. Ich habe aber Angst, daß das meine Kräfte übersteigt. Die Frage, ob es nicht doch an mir liegt, warum ich ihn nicht überzeuge usw. ist zwar albern, drängt sich mir aber trotzdem in bestimmten Momenten auf. Ich glaube, daß sich eine Beziehung dann ergibt, wenn Nähe Spaß macht, insofern gäbe es da vielleicht noch Entwicklungspotential, aber ich würde mich wahrscheinlich auch nur selbst quälen, wenn ich darauf hoffe. Ich könnte es nur durchziehen, wenn ich es genieße und dadurch nicht in einer Opfer Position bin, aber ich weiß nicht, ob ich das kann.

    Was würdet Ihr tun?


  • RE: Schluss machen


    !

    Kommentar


    • RE: was würdet Ihr tun?


      er will aber nicht, daß ich zum Beispiel erwarte daß er anruft oder mich öfter trifft, und hat auch nicht das Bedürfnis mir zu erzählen wie sein Tag war oder so etwas. Er hat viel Wert darauf gelegt mir zu vermitteln, daß dies nicht an mir läge sondern daran, daß er im Moment generell keine Beziehung führen kann.
      ----------------------------------------
      Was wurde ich tun...hm... eine ganz lange pause anlegen und mich damit aus sein momentanne vorstellung entfernen, den ne, ein mensch der seine "innere haushaufgaben" nicht erledigt hat und versucht denoch die bälle hoch zu halten ...pffff, sorry aber zu langweilig wen der geist schon regel bekommt und auch noch spontanne gespräsche vorblockiert.... sorry für mich wäre stop, zuviel vorausehbares "schlamaske" liebe eine bischen singel sein und guten gespräsche führen mit freunde die fähig sind unter anderen ....übers wetter zu reden....aber auf die gute will tur, den mann ab und zu zu sehen und mich eventuel zu verliebe, ne, es verlang zuviel unnötige energie, zu mindestent wen du mich fragt, eure konstelation steht nicht so sonderlich unter ein gute stern wen du mehr von ihm möschte.-

      Grüsse,
      Véro

      Kommentar


      • RE: was würdet Ihr tun?


        Hallo,

        die Entscheidung was du tun sollst, kannst nur du treffen. Ich kann dir sagen, wenn der eine nur Spaß ohne Konsequenzen und der andere eine feste Beziehung will, kann das nicht gut gehen. Ihr habt beide ein unterschiedliches Ziel. Und da die Ziele offen dem Tisch liegen, musst du entscheiden, ob du das Ziel von deinem Freund übernimmst oder dein Ziel, eine feste Partnerschaft, verfolgst.

        LG Laura

        Kommentar



        • RE: was würdet Ihr tun?


          hallo nurkurz (war ja gar nicht so kurz - oder meintest du die affäre? ;-)),

          ich glaube ganz und gar nicht, dass du den intuitiven zugang zu dir verloren hast, im gegenteil: du hast gespürt, dass da was nicht so läuft, wie du es dir wünschst, und daraufhin hast du das offene gespräch gesucht. jetzt weißt du, woran du bist, - auch, dass dein gefühl richtig war - und hast endlich klarheit. ist doch gut, auch wenn das ergebnis nicht deinen wünschen entspricht. es ist
          immer besser vorher bescheid zu wissen als sich noch weiter in etwas hineinzusteigern, das keine zukunft hat. sei froh, dass er so ehrlich mit dir war.
          die frage, ob du es weiterhin genießen kannst, wirst du nur durch erfahrung beantworten können sprich: wenn du es ausprobierst. ich vermute aber mal wie die anderen hier, dass der spaß für dich bereits jetzt verloren gegangen ist, denn zu diesem spaß gehört eben auch die freude und die spannung darauf, was da alles noch so an süßen früchten der nähe und intimität kommen wird. und wenn er die gleich ausschließt, fehlt die möglichkeit dieser freien entwicklung. ich glaube eher nicht, dass du die affäre erst jetzt mit vollen zügen genießen können wirst, weil du dir eben was anderes wünschst.
          versuchen kannst du es trotzdem -aber im vollen bewusstsein dessen, dass es eben diese asymmetrie zwischen euch gibt. dadurch bist du zwar kein opfer, weil du dies nun weißt und selber verantwortung für dich trägst, aber in einer angenehmen position bist du dennoch nicht.

          und zur phantasie, dass es irgendwie an dir liegen könnte - vergiss es! er hat da einfach noch eine leiche im keller, das hat er wohl klar gesagt. und eine beziehung entwickelt sich nicht nur, wenn man den richtigen menschen trifft, sondern vor allem, wenn es der richtige moment ist - der moment, in dem man nach nähe sucht und man bereit ist, diese nähe zu entwickeln und zu genießen.

          ich würde für mich selbst erstmal ein paar wochen ohne kontakt vergehen lassen, bis sich das gespräch gesetzt hat - und dann mal weitersehen. vielleicht rückt er durch dieses gespräch und diese begrenzung, die er macht, auch wieder für dich in eine distanz - das kann manchmal sehr schnell gehen, wenn man von einer illusion befreit ist.

          in diesem sinne viel glück beim leichter-werden,

          abendvogel



          >Ich war gestern eigentlich sehr erleichtert nach diesem Gespräch, weil ich endlich weiß woran ich bin. die Entscheidung, ob ich aber so weitermachen will oder nicht, fällt mir sehr schwer, weil ich das Gefühl habe, als hätte ich eine Art intuitiven Zugang zu mir verloren und deshalb diese ganzen Gespräche überhaupt erst angezettelt. Ich habe große Lust, die Ebene, die wir im Moment teilen, weiter zu genießen - oder vielleicht dadurch daß ich weiß was ich nicht erwarten kann überhaupt erst zu genießen. Ich habe aber Angst, daß das meine Kräfte übersteigt. Die Frage, ob es nicht doch an mir liegt, warum ich ihn nicht überzeuge usw. ist zwar albern, drängt sich mir aber trotzdem in bestimmten Momenten auf. Ich glaube, daß sich eine Beziehung dann ergibt, wenn Nähe Spaß macht, insofern gäbe es da vielleicht noch Entwicklungspotential, aber ich würde mich wahrscheinlich auch nur selbst quälen, wenn ich darauf hoffe. Ich könnte es nur durchziehen, wenn ich es genieße und dadurch nicht in einer Opfer Position bin, aber ich weiß nicht, ob ich das kann.

          Kommentar


          • RE: was würdet Ihr tun?


            hallo nur kurz,

            suche keine fehler an dir. was ich tun würde? ich würde versuchen, das zu beenden. wenn jemand zu dir sagt "ich möchte keine beziehung", dann heißt das meiner meinung nach leider "ich möchte keine beziehung mit DIR".

            offenbar habt ihr leider sehr unterscheidliche vorstellungen, was eure beziehung angeht, das kann nicht klappen. und er ist sehr strikt, wenn er sagt, ich will das und das aber das und das nicht. tja, aber du willst mehr. gut, dass er ansonsten ehrlich ist. daher liegt die entscheidung bei dir. aber ich fürchte, dass du die situation nicht ändern kannst.

            viel glück trotzdem
            gazelle09

            Kommentar


            • Du tust es gerade selber


              ... indem Du darüber nachdenkst. Sobald das Hirn unruhig wird und anfängt zu "arbeiten", sprich nachzudenken, stimmt etwas nicht. Hörst Du Dir dabei selber richtig zu und bist bereit etwas an Deinem Verhalten zu ändern wirst Du ganz von alleine auf die Lösung Deines Problemes kommen. Im Prinzip hast Du es ja auch schon gesagt.

              Hab keine Angst vor Veränderungen, denn solange wir uns verändern können leben wir!

              Grüße von Rughy

              Kommentar



              • RE: was würdet Ihr tun?


                nix.

                maxx nixx

                Kommentar


                • RE: bist Du Depp noch nicht im Urlaub...


                  ... oder läßt Castro keine Hirnlosen einreisen?

                  Kommentar


                  • PS


                    kannst mir ja ne email schicken, wenn Zeugenaussagen angefordert werden sollten
                    Adresse oben.
                    .

                    Kommentar



                    • RE: Sorry zu PS


                      sorry, da ging wohl die Zuordnung durcheinander.

                      Kommentar


                      • RE: Sorry


                        ich habe getrunken

                        Kommentar


                        • Was ..


                          Beenden. Sorry, aber so einfach ist das. So wie du es schilderst heißt das in kurzen Worten: Er will keine feste Beziehung und du bist kein Typ für eine lockere Liaison. Da musst du, so hart es ist nach dem Motto besser ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende verfahren, denn ihr habt einfach de facto keinen gemeinsamen Nenner und es haben sich schon sehr viele Frauen vor die unglücklich gemacht, indem sie auf einen Sinneswandel gewartet haben.

                          Wenn du einen klaren Schlussstrich ziehst, der einmal weh tut, aber nicht ewig, wer weiß vielleicht merkt er dann, dass du ihm doch mehr bedeutest und dass er dich nicht verlieren will nur weil er ein Beziehungsmuffel ist.

                          Harre auf jeden Fall nicht aus bis die biologische Uhr anfängt zu ticken, weil dann wird`s erst mal richtig scheiße.

                          Lg und viel Erfolg egal wie du dich entscheidest

                          Eva Luna

                          Kommentar


                          • getrunken


                            Maxx nix. Viel Gehirnzellen können dabei ja wohl kaum drauf gehen.

                            Kommentar


                            • RE: Sorry


                              Macht ja nix, tun wir alle mal............

                              Maxxx Nixxx :
                              -------------------------------
                              ich habe getrunken

                              Kommentar


                              • RE: Sorry


                                tatsächlich??? :-7

                                Bête noire :
                                -------------------------------
                                Macht ja nix, tun wir alle mal............

                                Maxxx Nixxx :
                                -------------------------------
                                ich habe getrunken

                                Kommentar


                                • RE: was würdet Ihr tun?


                                  Vielen Dank an euch alle!
                                  Ja, wahrscheinlich weiß ich intuitiv schon, daß es so nicht gehen wird für mich. Ich warte jetzt erst einmal noch ab wie sich alles in mir entwickelt - "Schluß machen" oder so muß ich ja eh nicht mehr, ich muß einfach nur warten und schauen, ob tatsächlich eine Distanz eintritt.

                                  Kommentar


                                  • RE: was würdet Ihr tun?


                                    hallo nurkurz,
                                    der mann hat einfach nur angst, das ihm das gleich wieder passieren könnte und ist nicht bereit, mit dir die nähe, die eine beziehung mit sich bringt, zuzulassen.
                                    wenn du bereit bist, ihm die chance der "selbstfindung" zu geben um dann über die situation zwischen euch beiden nachdenken zu können, wäre das vieleicht auch eine chance für euch beide.
                                    wenn du aber merkst, das er wirklich nicht bereit ist DIR mehr zu geben, dann lass ihn entgültig fallen.
                                    mögest du die richtige entscheidung treffen ;-)

                                    liebe grüße introuble

                                    Kommentar


                                    • RE: was würdet Ihr tun?


                                      Hallo introuble!
                                      Danke für die verspätete Antwort! Darüber habe ich auch schon oft nachgedacht. Ich glaube schon, daß ihm einiges an mir liegt, aber ganz sicher bin ich nie. Es ist natürlich auch immer so eine Frage, wieviele Schichten wir jeweils abarbeiten müssen, um zu einem Level zu kommen, bis wir für eine Beziehung bereit sind. Ich würde ihm nämlich gerne viel Zeit geben und habe auch selbst nicht so große Lust, gleich in Funktionen wie "beziehung" oder "Sexbeziehung" zu denken. Ich leide aber leider sehr stark unter Verlustängsten, so daß ich immer wieder die Contenace verliere, ihn dann ein wenig verschrecke, er sich dann noch mehr zurückzieht......so daß wir glaube ich sehr stark aufeinanderprallen in unseren verschiedenen Ängsten. Auch nagt es an meinem Selbstbewußtsein, wenn ich Sehnsucht nach ihm verspüre und merke, daß er Abstand hält.

                                      Ich versuche jetzt erst einmal mit viel Abstand und weniger erwartungen weiter zu machen - wenn es sich ergibt. Letztes wochendende hat es sich ergeben, jetzt fahre ich erst mal für 2 Wochen weg, dann muß ich einfach mal schauen was passiert.

                                      Ich wünsche dir noch alles Gute - habe Deinen Thread oben gelesen und hoffe daß das mit Deiner Kur bald klappt. Behalte den Kopf oben!

                                      nurkurz

                                      Kommentar