• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

total misstrauisch

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • total misstrauisch

    Guten Abend lieber User

    Ich habe ein riesiges Problem mit meiner Eifersucht bzw. mit meinem Misstrauen. Ich bin 26 Jahre alt und habe sehr viele schlechte Erfahrungen mit meinen Ex Freunden gemacht. Diese haben mich nach Strich und Faden belogen und betrogen. Ich war dann nach meinem letzten Freund zuerst einmal 2 Jahre Single, da ich die Männer einfach satt hatte.

    Seit 8 Monaten bin ich jetzt wieder frisch verliebt und bis vor kurzem lief auch alles sehr gut. Mein Freund hatte immer viel Geduld mit mir und er weiss, dass ich von meinen Ex Freunden sehr verletzt wurde (habe ihm davon erzählt). Mein Problem ist, dass ich seit meinen Erlebnissen total misstrauisch bin. Wenn er alleine weggeht, habe ich Angst, dass er mich betrügt oder dass er andere Frauen kennenlernen und diese toll fänden könnte. Ich fühle mich dann immer ganz leer und kann nichts mehr essen, wenn ich weiss, dass er alleine weg war und ich frage ihn dann auch aus, ob er jemanden kennengelernt habe etc. Ich male mir dann die schlimmsten Sachen aus.

    Er hat dann auch tatsächlich mal eine Andere kennengelernt. Obwohl ich ihn gefragt hatte, ob dem so war, verneinte er. Später habe ich dann erfahren, dass er eine andere Frau kennengelernt hatte. Ich hab ihn dann zur Rede gestellt und er hats mir auch gleich gestanden. Aber es sei nichts gelaufen mit dieser Frau. Er habe mir ihr geredet. Aber er hat trotzdem mit ihr die Nr ausgetauscht. Er sagte, er sei betrunken gewesen und wenn ich wolle, dann lösche er die Nr wieder...

    Jetzt denke ich fast nur noch an diese Sache. Ich weiss, es ist nicht normal, diese Gedanken, diese Gefühle. Schliesslich ist er mein Freund und ich sollte ihm vertrauen. Aber durch das er mir nicht von Anfang an gesagt hat, dass er diese Frau kennengelernt hat, hat er mich nur noch misstrauischer gemacht. Er hat zwar gesagt, er habe damals verneint, um mich nicht nötig zu verunsichern. Aber was ist, wenn er einfach nichts gesagt hat und mich damals trotzdem betrogen hatte?

    Solche Gedanken mache ich mir und ich frage mich, was ich tun soll. ich möchte diese Eifersucht in den Griff bekommen, aber es ist so schwer. Mein Freund hat beklagt sich in der Zwischenzeit auch schon, dass ich immer rumzicke.

    Kann mir eine Therapie weiterhelfen? Hat jemand selbst Erfahrung mit diesem Misstrauen?

    Vielen Dank für eure Beiträge!
    M.


  • RE: total misstrauisch


    sei mir nicht böse so viel geduld hätte ich nicht, du hast ein problem und er soll ständig auf dich rücksicht nehmen? Es liegt an dir an deinem Misstrauen zu arbeiten, nicht an ihm er hat dir meiner meinung nach lange genug deutlich gezeigt das er zu dir steht.

    Kommentar


    • RE: total misstrauisch


      ich weiss ja selbst dass ich an mir arbeiten muss... aber wie schaffe ich es, meine Gefühle unter Kontrolle zu bringen? ich weiss es einfach nicht

      Kommentar


      • RE: total misstrauisch


        Wars du auch davor so, das heisst bevor du die männer welt kennen lehrnte?

        Immer so mistrauich? oder eiversichtig? auf was weiss ich ? Wie bist du den aufgewagzen ? bist du höfte in deine kinheit verarcht worden? hast du irgenwelschen komplexe gehabt ? hast du heute irgentwelsche komplexe? was weiss ich ? irgenwas wo du dich im nachteil gefühlt hast , oder heute fühlst? Hat dir den was in deine kinheit gefellt ? verlust ängst?

        Grüsse,
        Véro

        Ps: ich weisses das ist nicht die anwort die du wolltes, aber die art von eiversucht wie du sie beschreibt hat eine ursache, die nun mal mit den jungs nichts zu tun hat.-

        Kommentar



        • RE: total misstrauisch


          Eifersucht entwickelt sich meistens aus fehlendem Selbstwertgefühl und Minderwertigkeitsempfinden der eigenen Person.
          Oder man reflektiert die Folge eigener Untreue auf den Partner.

          Versuche Dich zu fragen was wäre so schlimm wenn er Dir fremd gehen würde, was löst das bei Dir aus.
          Ich war mit 20 auch extrem misstrauisch und Eifersüchtig, dass hat mich total genervt und gestört. Ich wollte mich mit diesen negativen Gefühlen nicht länger belasten: Ich habe mir damals eine Frau gesucht, die mir allen Anlass zur Eifersucht gab. Am Anfang habe ich richtig gelitten, irgendwann musste ich lachen, über mich selbst, über mein Verhalten, habe so irgendwann das eifersüchtig sein als lächerlich angesehen.

          Schau mal in den Spiegel, was siehst Du da eine tolle Frau oder ? Eine Frau die an jeder Ecke einen tollen Mann findet, und Dein jetziger Freund darf wirklich froh sein das Du an seiner Seite bist, oder nicht ? Und er liebt Dich, dass hat er Dir doch deutlich gezeigt.

          Kommentar


          • RE: total misstrauisch



            Es ist wirklich das Selbstwertgefühl, da kann ich mich nur anschließen.
            Das <Warum> und was können Sie dagegen tun, lässt sich hier aber nicht lösen.

            Sie haben selbst schon an eine Beratung gedacht.
            Ich glaube, es ist der richtige Ansatz.

            Dr.Riecke

            Kommentar


            • RE: total misstrauisch


              Du kennst ja das Sprichwort >>Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht was Leiden schafft. Was im übertragenem Sinn - wie Du sicher verstehen wirst - nichts anderes bedeutet, als dass man IMMER etwas finden kann um eifersüchtig zu sein solange man genügend Fantasie und Ausdauer hat. Es gibt eine Reihe von guten Büchern, die sich mit dieser Thematik eingehend beschäftigen. Da Deine Eifersucht aus wirklich schlechten Erfahrungen genährt wird/wurde, hast Du bessere Karten, wie ich vermute. Kopf hoch ! und

              alles Gute.

              Kommentar



              • RE: total misstrauisch


                1:0 für die 'Rattenschwänze'.

                Dadurch dass du ein Verhalten auf deinen Freund projizierst, provozierst du es vermutlich erst.

                Es hat nie jemand behauptet, schlechte Erfahrungen seien einfach weg zu stecken. Und sobald eine kleine Unsicherheit da ist beginnen sie durchzubrechen. Das Vertrauen in den Partner wird hinterfragt und wenn dieser sich nicht genauso verhält, wie's aus deiner Sicht sein müsste, geht's weiter und die Beziehung wird hinterfragt. Und so weiter.
                Zwei Dinge kann ich aus eigener Erfahrung raten:
                1. Rede mit deinem Freund ausgiebig über deine Vergangenheit, über deine schlechten Erfahrungen. So kann er Verständnis aufbauen. Zudem kann sehr viel emotionale Intimität entstehen und damit die Partnerschaft stärken.
                2. Es ist ungerechtfertigt aus eigener Unsicherheit dem Partner das Vertrauen zu entziehen. Dafür geeignete Lösungen zu suchen ist schwierig und deshalb ein Psychotherapeut sicher keine verkehrte Idee. Dazu noch eins: lass dir nichts vormachen, du hast das Recht einen Therapeuten zu suchen mit dem du dich verstehst, zu dem du Zugang findest. Es kann durchaus sein, dass du am Anfang ein paar mal wechselst.

                Häuffig ist der Hintergrund von einem solchen Misstrauen viel komplexer und vielfältiger als dass eine Person alleine damit klar kommen kann. Nimm dir Hilfe, sie steht dir zu.

                Alles Gute

                Kommentar