• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

kämpfen oder loslassen?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • kämpfen oder loslassen?

    hallo!
    mein freund hat sich vor 1 monat von mir getrennt. der grund war,dass er mir nicht mehr vertrauen kann.mein freund tut sich generell schwer mit vertauen und hat einige dinge meinerseits in den falschen hals bekommen (hab ihm zb von der krankheit meiner mama nicht gleich erzählt weil ich erst selbst damit klarkommen wollte)und dann habe ich ihn auch noch wegen einer ziemlichen kleinigkeit angelogen weil ich nicht wollte dss er sich wieder unnötig sorgen macht ( hab abgestritten dass ich mich bei einem gemeinsamen kumpel ausgeweint hab am telefon,da ich weiß,dass mein ex was dagegen hätte...)ich weiß,dass das falsch war,aber es ist nunmal passiert.ich habe mich bereits entschuldigt,aber er blockt völlig ab und sagt dass für ihn schluss ist und ich ihn in ruhe lassen soll.das hab ich dann auch kurze zeit gemacht,weil ich dachte dass er mich einfach nicht mehr liebt.dann hat mir aber sowohl seine mutter,als auch sein cousin (haben noch kontakt) gesagt,dass es ihm sehr schlecht geht usw. dann habe ich nochmals versucht mit ihm über das ganze zu reden,aber er legt dann nur genervt auf.dazu muss ich sagen dass er nicht in meiner stadt wohnt,daher ist persönlich reden schwierig.nunja,dann habe ich ihm vor 5 tagen eine sms geschrieben,in der stand,dass ich ihn liebe aber verstanden habe dass er nicht mehr will und ich das akzeotiere,weil ich will dass er glücklich ist.dann habe ich aufgehört ihn zu "nerven" und habe mich nicht mehr gemeldet,aber was erfahre ich dann wieder vom cousin: ihm gehts überhaupt nicht besser sondern noch schlechter,er sei total abwesend und fertig.
    was soll ich nur tun?ich liebe ihn über alles!


  • RE: kämpfen oder loslassen?



    Trotzdem abwarten.

    Kommentar


    • RE: kämpfen oder loslassen?


      ja der meinung bin ich auch!!

      Kommentar


      • RE: kämpfen oder loslassen?


        naja werde gar nicht anders können als warten,da ich für was neues einfach nicht bereit bin.nur hat er ja gesagt dass er es abgehakt hat,nur dass es ihm so dreckig geht usw das macht mir doch wieder etwas hoffnung...

        Kommentar



        • RE: kämpfen oder loslassen?


          da muss er aber erstmal alleine durch. auch derjenige, der sich trennt, leidet ja sehr. du hast auch nichts davon, wenn er sich dir aus einem moment des leidens und der schwäche wieder zuwendet. lass ihn mal los und alleine da durch gehen - das sind eben die konsquenzen seiner entscheidung. wenn er sie wirklich bereut, wirst du schon von ihm hören, das ist mal sicher-.

          Kommentar


          • RE: kämpfen oder loslassen?


            ja ich denke auch dass ich ihn erstmal loslassen muss...halte jetzt immerhin schon eine woche durch,aber ich hab so angst dass er nicht zurückkommt.wir hatten eine gemeinsame zukunft geplant.er hat mir immer wieder gesagt,dass er noch nie so verliebt war und das habe ich ihm auch angemerkt.er hat mich wirklich über alles geliebt,aber genau deshlab ist er jetzt wahrscheinlich auch so sehr enttäuscht...

            Kommentar


            • RE: kämpfen oder loslassen?


              er darf auch enttäuscht sein, von sich und seiner erwartungshaltung nämlich. du musst nicht seine erwartungen erfüllen, aber möglicherweise hättet ihr eine bessere kommunikation gebraucht.
              es ist völlig in ordnung, dass du die dinge, die deine familie betreffen erst einmal selbst verarbeiten möchtest, auch wenn man jemanden liebt mag man nicht alles miteinander teilen, das würde auch völlige selbstaufgabe bedeuten und damit das ende einer beziehung, denn das anderssein macht einen partner doch erst interessant ;-)
              was du mit dem kumpel besprochen hast, ja, da wirst nur du entscheiden können, ob du es nicht auch hättest mit deinem freund besprechen können.
              fakt ist, lass ihn in ruhe, er muss seinen kopf selbst wieder in gang bekommen, mach dir nicht zu viele vorwürfe.
              lg
              nornen

              Kommentar



              • RE: kämpfen oder loslassen?


                ja,seine kopf muss er wohl selbst wieder in gang bringen,..bisher schaff ichs ja auch ihn in ruhe zu lassen,..aber falls von ihm echt nix mehr kommt wird das ziemlich schlimm für mich,..immerhin wollten wir zusammenziehen und er hat mich einfach abgöttisch geliebt (klingt jetzt so blöd),er war immer so stolz auf mich,..kann das gar nicht fassen irgendwie,dass echt schluss ist,zumindest nicht für immer.ach liebeskummer ist schrecklich

                Kommentar


                • RE: kämpfen oder loslassen?


                  ...hm... mir kommt dein freund sehr dominant vor, ich denke das es in ordnung ist das du mit anderen menschen die dir nah sind " etwas " zu besprechen hast, wo du meinst das es erst mal gut aufgehoben ist...warum den nicht??, dazu nun... hör mal, man wird doch woll unterschiedlichen gespräsch themen mit unterschiedlichen menschen haben durfen oder ? Sonnst dreht sich den ganzen lieben tag nur um eins " um die beziehung" also, erlich gesagt, das du die "straffe" so annnimst und so gut wie überzeugt bist das es falsch von dir war...hömm, langsam verstehe ich nur eins, das dies mal du nicht gehocht hast und du dies mal insticktiveweise vielewicht "richtig" geharnt oder gehandelst hast.-

                  Abesehen davon:
                  Kann es sein das er eiversichtig ist ? dadursch das es mann mit dennen du dich unterhalten hast ?

                  Kann es sein das dein freund "schlecht geht", weil er mit sich woll möglich kämpft ...gegen seine sturheit?, oder gerade um sein sturheit , ego, recht , besitzt denke, verfüttert ? und eventuel solls du ein schlechter und immer schlechtende gewiessen haben ?
                  Unter uns, was lest du den mit dir machen ?
                  Ich wurde sagen...aus anderen grunde... lasse ihm seine ruhe... wie auch immer es ihm "schlecht gehen soll" und bitte wen er "go" sagt, renne nicht hinterher, mit reue und sooo...den das hat es kein mensch nötig, abzolut nicht.- Zu mindestent wie auch immer zukunft plänne und so und doch bestimmt er wie es zu gehen hat, mit wem DU zu reden hast, also ich weiss nicht an deine stelle wurde ich mir doch gedanke machen ob die ztuckunkt "so wie sie sich dachstellt" wirklich DU daran interesse hast.- Überlegst dir gut und höre weiterhin auf dein instinkt, der scheint ganz gut zu funktionieren.-

                  Grüsse,
                  Véro

                  Kommentar


                  • RE: kämpfen oder loslassen?


                    ist witzig dass du das ansprichst,wow
                    hab mir tatsächlich auch schon während der beziehung gedacht dass etwas nicht stimmt,dass er mir irgendwie nicht guttut...hat sich auch körperlich geäußert...hatte als ich das letzte mal bei ihm war dauernd magenprobleme,..kann zufall sein,aber ich glaubs fast nicht...
                    dass er ziemlich dominant ist,damit hast du recht.dominant ist er auch seinen eltner gegenüber,sowas hab ich noch nie erlebt,..er schreit rum und wird richtig ausfallend,nur da ich ihm gegenüber auch sehr dominat war und gesagt habe wenn mir was nicht passt,war er mir gegenüber nie so...im gegenteil,zu mir was er total zärtlich und lieb,aber so wie er mit andren leuten umgeht,...das hat mich stutzig gemachtseine kumpels haben mich dann auch noch gefragt was ich mit ihm gemacht hab weil er so noch nie über ein mädchen geredet hat usw. und den ganzen tag nur von mir redet.das fand ich total süß,aber mittlerweile macht mich das auch stutzig,..hab inzwischen auch erfahren wie er mit seinen ex so schluss gemacht hat,..dagegen ist das mit mir wirklich noch lieb...
                    vero,ich weiß vom verstand her,dass er ein sturkopf und ein idiot ist und ich habe ihm einige private dinge nicht erzählt,weil ich ihm irgendwie zu diesem zeitpunkt nicht mehr so vertraut habe,aber anlügen hätti ich ihn nicht dürfen....und du hast recht: soll ich mir das echt nochmal antun?vermutlich nicht...nur mein herz sagt was anderes,..ich liebe ihn einfach und glaube dass er das auch noch tut...bin verwirrt...

                    Kommentar



                    • RE: kämpfen oder loslassen?


                      Na klar bis du verwirrt und natürlich liebst du ihm, das hat sich damit nicht zu definieren, liebe ist meistent sowieso unerklärbar...wieso so und nicht anderst und klar hat er sicher wie jeder mensch seine guten seite... nur mit der respecktlosikeit das haperts aber mäschtig, das weisst du nun mal auch, nun blöd es ist wen du ihm immer die "stirn" zeigen muss um das er sein "meister hat".- Mir kommt es erlich gesagt wie bei der erziehungs eines kindes und nun mal testet er jetzt wer den den längere atmen hat...ach man diese messungen zwieschen mann und frau, wir wissen doch alle das irgenwan der schuss nach hinten geht, den irgenwan wird man davon mehr als müde und man macht sich "erneut" auf den weg, ein parner zu finden der kein "fausa regel" kennt, zwieschen mann und frau und wen ich erlich bin ist das was du sucht und nix anderes.- Dein freund scheint etwas ganz anderes zu suchen, er scheint zu sagen " hier gehts lang weib"...pfff, wehr wird den davon nicht eins für alle über gesätig ? zu mindestent er scheint die alten regel " des mann" sein, für sich gepachtet zu haben...
                      Nun ja. ein ratt kann ich dir im grunde nicht geben...den du liebst ihm ja... aber eingentlich schade das man ein mann verlassen sollte bevor man in diese alte schublade gedrängt wird.-
                      Also entweder, an den beispiel die er dir vor den augen vorträgt, wie er mit seine famille umgehst musst du dich verbiegen und dich eventuel zu ein monumentales dominantes monstrom, oder eben dich fragen ob du ihm nicht verlassen sollte wegen ihm und diese liebe die er dir schon ganz gut deine zuckunft vorzeischnet?
                      Wie auch immer vieleicht brauchst du eine neue runde? um weiterhin dein " vertrauen bzw dein lebens still... in sicherheit zu bringen.-

                      Liebe grüsse,
                      Véro

                      Kommentar


                      • RE: kämpfen oder loslassen?


                        eine neue runde heißt einen neuen mann kennelernen?hab ich jetzt micht ganz verstanden
                        ansonsten machst du mich sehr nachdenklich,vielen dank dafür,so hab ich das bisher noch gar nicht gesehen,jedenfalls nicht bewusst,...unterbewusst schon länger...

                        Kommentar


                        • RE: kämpfen oder loslassen?


                          Nein. ich meinte nicht mit ein neuer mann, nur du schreib weiter oben, das deine vorgängerin von dir, ganz schön an sich gelieten hat wo er sich von ihr trennte...das du nun mal dies mal in deine augen " lieb von ihm behandelt worden bist" im vergleich dazu.-

                          und eben ... fragte ich mich und dich damit, das du vieleicht du mehr von ihm in diese richtung zu sehen brauchts , wie er " sein mann da steht oder seine sturheit" um dich besser zu definieren, oder um dich besser zu orientieren, um dich besser zu beantworten können nach dem was du willst oder eben klar zu werden über das "was und wie"du dir nicht antuhen willst.-

                          Es freut mich ein bischen mit dir deine mitte zu suchen, den die ist im moment natürlich und selverstäntlich " unklar" den wer hängt gerne in der luft ? nur manschmal passieren so dinge und man beobartet um sich und dann fellt es ein blöslich ein das der muster die man nicht so toll an sein partner gesehen hat, im grunde ein puzelstück der zu seite blieb....vieleicht sind diese zeischen der erinerung in solschen momente, die ein dazu helfen, sein vertrauen manscmal unter verschluss zu halten oder wie ich dir weiter oben sagte "dein instinkt ist es bewusst gewesen" und nun mal ist es seltent falsch.-

                          Liebe grüsse,
                          Véro

                          Kommentar


                          • RE: kämpfen oder loslassen?


                            Habe so eine ähnliche Geschichte hinter mir! Möglich wäre auch , dass es ihm nur dreckig geht , weil er in Selbstmitleid zerfließt und über die Schlechtigkeit der Frauen nachdenkt.( wie betrogen er sich fühlt) Oft sind so einem Menschen die Nöte , Ängste und Sorgen seines Gegenüber relativ Gleichgültig, HAUPTPROBLEM ist das Eigene. Und als dieses Gegenüber quält man sich entweder, oder man zieht die Konsequenzen.

                            Kommentar


                            • RE: kämpfen oder loslassen?


                              und was hast du gemacht?dich nicht gequält oder?da du ja schreibst dass du etwas ähnliches HINTER DIR hast...

                              Kommentar


                              • RE: kämpfen oder loslassen?


                                hab dir ja gestern schon geschrieben,dass deine ansichten sehr hilfreich waren und mich zum nachdenken angeregt haben und ER hat mir heute ziemlich genau gezeigt was ich weiterhin von ihm halten soll...hab ihn heute im icq getroffen und mit ihm gechattet....er war sehr unfreundlich,aber immerhin hat er mir geschrieben,..nunja,..ich hab ihm dann geschrieben dass er jetzt ruhig wieder mal netter sein kann,da ich ja auch nett zu ihm bin,dann schreibt er mir"warum,du hast doch bisher nichts besonderes gemacht!"
                                nunja,..ich hab 3 wochen lang versucht mit ihm zu reden hab mich entschuldigt,mich schlecht gefühlt,seine wutanfälle ausgehalten und das alles wegen,sorry,aber wegen ner zeimlichen lächerlichkeit die ich "verbrochen"habe und jetzt sagt er ich habe nichts besonderes gemacht??was erwartet er??kai pflaume??was soll man dazu noch sagen... mir fällt gerade nicht viel ein und das heisst was...

                                Kommentar


                                • RE: kämpfen oder loslassen?


                                  Na Klar hab ich mich gequält (das volle Programm). Aber irgendwann war auch meine Leidensgrenze überschritten, wobei jeder selbst wissen muss , wieviel er erträgt. Heut weiss ich dass mir das nicht mehr Passiert , zumindest nicht mehr in dieser Form. Wer nicht will hat gehabt!

                                  Kommentar