• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Fehltritt

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fehltritt

    Ich will jetzt nach Möglichkeit gar nicht hören: Du mußt es ihr sagen! Ich habe mich halt hinreissen lassen. Es soll auch nicht zur Gewohnheit werden! Es tut mir sehr leid und ich habe natürlich ein super schlechtes Gewissen. Meine Freundin ist nicht der Typ, der das so locker wegstecken würde. Ich kann es ihr nicht sagen. Unsere ganze Beziehung wäre im Eimer! Gibt es hier noch andere die auch schonmal fremd gegangen sind und es dem Partner nicht gesagt haben? Und wie habt ihr das mit euch abgemacht?


  • RE: Fehltritt


    Na dann lass es doch einfach....

    Sprichst Du im Schlaf ???
    Dann würd ich es vielleicht doch lieber sagen.....könnt sonst unangenehme Konsequenzen geben

    Kommentar


    • RE: Fehltritt


      lange still gelitten, irgendwann die beziehung beendet, weiter schlechtes gewissen gehabt. versucht zu verdrängen, irgendwann hatte ich ruhe. knapp 10 jahre hats gebraucht

      Kommentar


      • RE: Fehltritt


        ...wenn du der Fehlgetretenen eindeutig bekundet hast: das war's, es ist passiert, wir hatten beide schöne Stunden miteinander, die ich so "eigentlich" ja gar nicht bereue, weil neu, weil aufregend, aber ich liebe meine ... und will sie nicht verlieren - und sie das so akzeptieren kann (soweit solltest Du sie ja wohl einschätzen können) - dann, ja dann :sag nixx.
        (Lebensweisheit eines - ehemaligen - Fehltreters)


        Kommentar



        • RE: Fehltritt


          Na, wenn sie es wüßte, würde sie es wohl eher nicht akzeptieren. Denke ich mir aber sie weiß es ja nicht, auch deswegen!

          Kommentar


          • RE: Fehlinterpretation?


            Zur Klarstellung:

            ...wenn du der Fehlgetretenen (= Deine von Dir "illegal" Bestiegene) eindeutig bekundet hast: das war's, es ist passiert, wir hatten beide schöne Stunden miteinander, die ich so "eigentlich" ja gar nicht bereue, weil neu, weil aufregend, aber ich liebe meine ... (Frau/Freundin/Partnerin) und will sie nicht verlieren - und sie (= die "Verführerin Deines Verstandes und Deiner Sinne") das so akzeptieren kann (soweit solltest Du sie, die "Verführerin", ja wohl einschätzen können) -
            dann, ja dann :sag nixx.**


            ** unter der Voraussetzung, Du bist nicht "anfällig" (sprich: der Verstand sitzt bei Dir nicht in der Körpermitte, sondern in den oberen Regionen)

            Soll ich gemäß dieser Präzisierung Deine Antwort verstehen?


            Kommentar


            • och ja


              Ich will jetzt nach Möglichkeit gar nicht hören: Du mußt es ihr sagen...

              Redest du von ein blechschaden mit fahrerflucht ?


              Jo, dann mache dir eine hirnwäsche, schnüre dir deine zellen, die von deine freundin auch, deine kinder...deine freunde...die frau die du besprungen hast...dein hund... oder sonnst was...feige feige...nänänännäänä!

              Véro

              Kommentar



              • RE: och ja


                Wie erklärst Du ihr dann Deine Pickel an der Eichel? Und die Rötung am Hodensack? Warum läuft Eiter aus Deinem After? Ich denke, Du solltest es ihr nicht beichten. Was sie nicht weiß, macht sie nicht heiß. Vorrausgesetzt es war ein einmaliger Unfall und Du bist nicht der Vater.

                Kommentar


                • RE: Fehltritt


                  ganz ehrlich, wenn du dir sicher bist das es was einmaliges wahr und du es nie wieder tun wirst, ob mit der selben oder einer anderen, dann sag nix!

                  behalte es für dich den das wird alles kaputt machen. leide innerlich, den das ist die strafe dafür.

                  den wenn du es ihr sagst wirst du dein leid stillen können und sie wird es für immer mit sich tragen. ich weiß es ist auch nicht fair aber das ist das einzig richtige.

                  hab mir da mal paar gedanken drüber gemacht und so würde ich es machen, es ist zwar keine freikarte fürs fremdgehen auch wenn sich das so anhört aber bevor ich meinen schatz so etwas gestehen würde. >würde ich leiden, damit sie das nicht tun musst.<

                  gruß
                  ---mastro

                  Kommentar


                  • RE: Fehltritt


                    Ihr habt also auch schon ähnliches erlebt und überlebt? Manches klingt ja hier schon fast weise!

                    Kommentar



                    • RE: och ja


                      was hast Du heute gefrühstückt ???????????? :-))))

                      Kommentar


                      • RE: Fehltritt


                        Also, ich weiss nicht so recht...
                        Mein Mann ist auch schon fremd gegangen. Er denkt, ich weiss es nicht. Ich weiss es aber von den Damen selbst. ER würde das NIE eingestehen. Noch heute nicht - leider. Ich glaube, ich wäre sicher sehr enttäuscht gewesen, wenn er es mir dirket und selber gesagt hätte, sicher. Aber wir hätten zusammen schauen können, wie es überhaupt dazu kommen konnte und hätten bestimmt eine Lösung gefunden. Ich bin kein Mensch, der nie verzeihen kann, wenn wirklich Reue da ist.
                        Es ist für mich viel schwieriger zu "verdauen", dass er nicht dazu steht. Und es hat ungeheuer weh getan, es von der anderen Seite zu erfahren - und das tut's noch.
                        Irgendwann kommt's doch raus - irgendwie. Wie wllst Du da wieder ein Vertrauensverhältnis erwarten können?
                        Ich habe kein Vertrauen mehr zu meinem Mann, aber das spielt eh keine Rolle mehr, da unsere Ehe am Ende angelangt ist. Dabei hatte es mal sooo toll begonnen. Tja,...
                        Damit helfe ich Dir wahrscheinlich nicht wirklich, aber es sind meine Gedanken zu dem Thema.
                        Ich wünsche Dir viel Glück und Zufriedenheit mit Deiner Partnerin.
                        Liebe Grüsse

                        Kommentar


                        • jooooo! Bravooo mastro


                          Aber nun ist es für mich kuark,

                          Er hat das nicht als ein halbtraum beschrieben ...sonder als "verführung " ich meine mastro, komm schon ...in den moment passiert es in (drei secunde) ? mit den penis hin und her denken, kann man mir erzählen was man will, dazu kämpf man ja mit sich selbe und swar wen man sein partner liebt, ist die antwort..die denke und die handlung schnell und swar in (drei secunde) erledigt.-

                          Seidem, -->>>>man liebt mehr seine eingene lust und die beziehung an sich<----, aber dann sieht man seine freundin als MUTTER und sonnst nix.- Der guter hat ein problem und swar ein mäschtige, den er nun mal mit risiko seine freundin am bord hollen sollte.- um einigerst zu klären, spätestent mit sich selbe.- den ging es da um eine reacktion? ein reflex? die man hat wen ein ball runter fellt ? von mir aus... um leben und tot? Nein, er kanns sehr gut unterscheiden zwieschen seine lust und seine beziehung, nur wen die in seine beziehung fellt, dann ist das auch finde ich sogar drinn.... nur solange er ein wenig sich gedanke darüber macht wie er dazu kamm.- -

                          Nix für ungut, aber die wahl stellen "erzälen oder nicht "und nach den moto " ich bin mir sicher das ich das nie wiederhollen wird" kann ich nur lachen, ey.-Wen er nicht mal nachdenkt und swar für ((drei secunde)), will er dann sicher vor sich sein in diese beziehung ???und sich dann die abzolution groszügig ergeben ??? sich auch noch mittelschen hier hollen?? gar schlimmer nicht mal fragen was mit seine beziehung nicht stimmen könnte, oder seine einstellung dazu ....ach ! axjhuözkouttzbrrrrrr!

                          Grüsse,
                          Véro

                          Kommentar


                          • RE: och ja


                            Gesamtausgabe Faust als Zäpfchen, rektal verabreicht...und die Sonne schien auf das Lätta-Frühstücksbrettchen...es wird ein schöner Tag )

                            Kommentar


                            • RE: Fehltritt


                              leider hat mir mein freund jahre nichts gesagt, leider kams irgendwann mal ans licht. ich selbst finde er gehört ja nicht mir und ich kann auch nicht erwarten, dass er nur mich attraktiv findet...ich find das lügen viel schlimmer, es schmerzt einfach, dass man/frau im glauben ist, dass alles o.k.ist. ich finds besser zu erfahren, finde die basis einer wirklich offenen beziehung besser. es ist ja auch kein verbrechen...fehltritt ist ja soweit o.k....aber das lügen ist einfach schade...weil sexuelle anziehung kann man niemandem verwehren, jedoch das lügen ist unverzeihlich...vorallem erschüttert es das fundament...entscheid was für dich wichtig ist-ansonsten mach es einfach klug, dass es niemals raus kommt....

                              Kommentar


                              • HABE NACHGEDACHT!


                                ich habe daüber nochmal nachgedacht! das einzig richtige ist, seine felhler sich einzugestehen. diese wenn sie eine zweite oder mehere personen betreffen, denen es auch zu gestehen.

                                den ich glaube jeder mensch der einen gesunden menschen verstand hat, hat auch ein gewissen. dieses kann man bestimmt eine zeit abschalten oder hard sein aber man wird immer in einer kleinen stilen minute dran denken.

                                es ist richtig die wahrheit zusagen, egal wie schmerzhaft es ist sein gegenüber damit zu kränken. menschen machen fehler, diese muss man aber auch eingestehen! und dir wird vergeben!

                                zu mindestens vergibt man sich irgendwann selbst und das muss man auch um nicht seelische schäden zu nehmen, die man defenetiv bekommt, wenn man es verschweigt.

                                also sag die wahrheit du hattest den mut zum fremdgehen also habe ihm auch um es zu gestehen!

                                alles gute und viel erfolg
                                ---mastro

                                Kommentar