• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Grund zur Eifersucht???

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Grund zur Eifersucht???

    Hey was meinst ihr???

    Mein Freund läuft nachts mit seinen Kumples 2x die Herbertstraße rauf und runter ("Sightseeing") und labbert die Prostituierten an um zu erfahren wie viel sie für welche Aktionen nehmen. Aber "nur für seinen Kumpel" der sich nicht getraut hat ....

    Ist das ein Grund um eifersüchtig zu sein??? Oder sich Sorgen zu machen???

    Ich hab so schon Komplexe weil er sich ständig Pornos reinzieht mit Frauen, die das komplette Gegenteil von mir sind.


  • Macht Ihn der "Schmutz" an...


    Überrasche ihn doch einfach mal, stell Dich in aufreizender Kleidung an die von Dir besagte Straße.

    Sein dummes Gesicht bleibt Dir noch auf ewig in Erinnerung.

    Oder es macht Ihn an und damit habt Ihr eine Bereicherung für Euer Sexuallleben gefunden.

    Kommentar


    • RE: Macht Ihn der "Schmutz" an...


      Hi!
      Finde nicht, dass sie sich anpassen muss, wenn er "drauf steht". Im Gegenteil: Es ist ein langer Weg, sich das Selbstbewusstsein zu erarbeiten, um zu sagen: " Ist mir egal, was Du machst; aber ich will Spass mit dir!". Der nächste Schritt wäre dann der von dir vorgeschlagene...

      Kommentar


      • RE: Macht Ihn der "Schmutz" an...



        Befraut: das geht nicht, Frauen dürfen nicht in die Herbertstr.

        Belladonna: kein Grund zur Eifersucht, weder die Prostituierten-Dialoge, noch der Internet-Konsum.
        Das hat meist mit der Beziehung wenig zu tun.

        Kommentar



        • RE: Macht Ihn der "Schmutz" an...


          Hallo Natalie,

          mein Beitrag war nicht ganz so ernst gemeint...

          Wir haben in meiner Jugend auch so ein Blödsinn in Frankfurt hinter uns, einfach mal aus Neugier in der Peep Show gewesen oder auch mal die " Käuflichen " Mädels angeschaut. Gehört einfach dazu.
          Sie sollte sich Ihm nicht anpassen, so war es nicht gemeint.

          Besten Gruß

          Befraut

          Kommentar


          • RE: Macht Ihn der "Schmutz" an...


            da hilft wohl nur, sich als Mann zu verkleiden, wenn man diese Straße mal besichtigen will. ;-)
            Aber meines Wissens - besser gesagt, Gerüchten zufolge - ist es ja kein Verbot, sondern nur eine Empfehlung, wenn man nicht von den Prostituierten mit faulen Eiern beworfen werden will.

            dr.riecke :
            -------------------------------

            Befraut: das geht nicht, Frauen dürfen nicht in die Herbertstr.

            Kommentar


            • RE: Grund zur Eifersucht???


              Ich weiß nicht, ob ich in so einer "Sache" Eifersucht im klassischen Sinne empfinden würde...ich hab ne Bekannte, die arbeitet (für Urlaub, Extras etc) in einer Tabledancebar und wir quatschen oft über den Job...ich finde es generell ziemlich...erm...eigenartig, und ehrlich gesagt auch ziemlich dusselig, was sich viele "Gäste" und "Kunden", die solche "Einrichtungen" und "Strassenstrichs" besuchen oft so einbilden und ausdenken, bezüglich der Frauen, die dort ihren Job machen...das Gleiche gilt für Pornostars und Sternchen - das sind berufstätige Frauen, die ihren Job machen...Dienstleisterinnen, die durchaus professionell und routiniert arbeiten...ich glaube ich würde es eher ziemlich blöde finden, wenn mein Partner sich irgendwie toll fühlt, wenn er diese Frauen anquatscht um sich vielleicht vor seinen Kumpels zu profilieren...sowas würde ich noch bei Teenagern verstehen...aber bei erwachsenen Kerlen? Die stehlen den "Ladies" doch nur ihre Zeit. Vielleicht ist es die Art und Weise, WIE routiniert und emotionslos die Frauen die Sache beim Namen nennen und die Preislisten aufsagen, oder dass sie nicht ein bißchen geschockt oder pikiert reagieren, die die Kerls so fasziniert...

              Aber ich bezweifle (mache diesbezüglich hin und wieder Umfagen ;o) unter meinen Kerlfreunden), dass Dein Süsser es ganz toll finden würde, wenn DU, seine Partnerin, plötzlich, ohne Vorwarnung, wie eine Prostitutierte mit ihm reden würdest und auch routiniert wie eine Professionelle diverse Angebote machst...letzlich, und sonst würde er sich nicht so kindisch benehmen, möchte er bei Dir der Held und der Emotionsauslöser schlechthin sein...;o)

              Ich kannte mal einen Typen, Hetero durch und durch, der ist hin und wieder in Schwulenbars gegangen um sein Feierabendbier in Ruhe Trinken zu können...der hatte nur einfach hin und wieder keinen Bock auf Weibsvolk und fand es wesentlich unkomplizierter anderen Männern klar aber ohne Worte zu signalisieren, dass er einfach nur seine Ruhe haben will und an rein gar nix interessiert ist. - da hab ich ihn auch kennengelernt, weil ich hin und wieder einfach nur Lust hatte, mit meinen Schwulen Kumpels einen zu Trinken und zu feiern...kein Schlangestehen am Damenklo, kein Aufbretzeln, Kein Zickenalarm (jedenfalls für mich nicht lol)...sei mal nicht eifersüchtig auf die Damen im Gewerbe...frag mal Deinen Lover, ob er vielleicht erneut pubertiert? ;o)

              Kommentar



              • RE: Macht Ihn der "Schmutz" an...


                Und womit hat es genau was zu tun??
                Der Gedanke daran, dass er Sex mit anderen Frauen will (ich will ihm nichts unterstellen, aber das will ja jeder Mann) tut nur so weh.

                Dabei haben wir eigentlich wirklich ein super Sexualleben.

                Kommentar


                • RE: Grund zur Eifersucht???


                  Es ist schon richtig, es ist nicht wirklich Eifersucht. Es verletzt mich enfach nur. Ich liebe ihn so sehr mittlerweile, dass mich allein der Gedanke dass er mit einer anderen Frau schläft verrückt macht.
                  Und dabei hab ich im Grunde nicht wirklich Grund um mir Sorgen zu machen.
                  Ich versuch die Lage mal objektiv zu beschreiben:
                  7 Kerle (alle um die 22/23 Jahre alt) entscheiden sich im gut angetrunken Zustand nach HH um Deutschlands Sieg zu feiern. Da laufen sie durch die Clubs, trinken viel und feiern. Zwischendurch laufen sie durch die Herbertstraße um sich halt umzusehen. Auf der Rückfahrt im Zug ruft mein Freund mich 5 mal an, um mir seine vom Alkohol verwirrten Gedanken mitzuteilen und mir zu sagen, wie sehr er jetzt gerne bei mir wär. Am nächsten Morgen (oder besser gesagt Nachmittag) ruft er mich direkt nach dem Aufstehen an und erzählt mir ganz locker was die Jungs so getrieben haben. Ich höre "Herbertstraße" und dass er Prostituierten anlabbert und sehe rot!!
                  Ist doch eigentlich völlig übertrieben.
                  Mein Problem ist nur, ich kenne die Triebe meines Freundes. Er ist extrem was das angeht, hab sogar überlegt ihn mal zur Sexualtherapie zu schicken. Und auch wenn er es jetzt nicht (mehr) zugeben wird, ich weiß dass er bei jeder Frau, die vorbei geht an Sex mit ihr denkt. Es ist vielleicht lächerlich, aber es verletzt mich und ich mach mir Sorgen, dass er mit anderen Frauen schlafen könnte. Er kann nämlich locker zwischen Liebe und Sex trennen.

                  Kommentar


                  • RE: Grund zur Eifersucht???


                    Also wegen der Besuche auf der Herbertstraße würde ich mir an Deiner Stelle keine Gedanken machen, das gehört unter Männern in diesem, naja nicht nur in diesem Alter dazu.

                    Woher glaubst Du zu wissen das er bei jeder Frau an Sex denkt, da hätte er auch schon Gedanklich einiges zu tun, oder ?

                    Kommentar



                    • RE: Grund zur Eifersucht???


                      Das mit dem "Sex von Liebe" trennen können, ist keine Domäne von Männern, es gibt genügend Frauen, die können das auch - würden es aber niemals zugeben.

                      Das Dich der Gedanke "nervös" macht, dass Dein Süsser vielleicht doch mal übers "anlabern" rausgehen könnte, verstehe ich sehr gut...aber Du hast ja selbst schon gemerkt, dass das eigentlich nichts mit seiner "Zuneigung" für Dich zu tun hat...sondern vermutlich eher was mit seiner Neigung, Neugier und Lust was auszuprobieren...nämlich sich selbst. Was bezüglich Sex in der Partnerschaft extrem oder normal ist, liegt wohl immer nur im Ermessen der aktiv beteiligten...veilleicht solltet ihr Beide (statt ihn alleine zu einer Sextherapie zu "schicken") mal überlegen, ob ein paar Sitzungen bei einem Paartherapeut nicht richtig gut für Eure Beziehung wären...einer, der Eurer beider Gedanken/Befürchtungen/Ängste/Wünsche einfach mal für Euch, mit Euch sortiert....

                      Ich glaube, rauszulesen, dass Du gar nicht mal Angst hast, dass er sich in eine andere Frau verlieben könnte (was aber auch nicht auszuschließen ist...sowas passiert), sondern dass er sich sexuell irgendwann das bei irgendeiner Tusse holt, was Du ihm nicht bieten kannst/willst/hast...da ihr beide noch ziemlich jung zu sein scheint, ist das Thema Sex für Eure Beziehung noch vorherrschend aber das gilt auch für die Unsicherheit, die damit verbunden ist...dass man da (ob Männchen oder Weibchen) gerne mal übers "Ziel" hinausschießt, ist - so glaube ich jedenfalls - im Sinne des Erfinders...eigentlich glaubst du besser zu wissen was er wirklich will, als er selbst - und er glaubt vermutlich besser zu wissen was Du willst, als Du selbst...das führt natürlich, gerade was Sex und Beziehungsleben anbelangt unweigerlich zu Missverständnissen, ausufernden "Ideen" und in Deinem Fall dazu, dass Du bereits glaubst, Du bist eigentlich gar nicht sein Typ, Du wärst nicht so interessant wie eine Professionelle, Du müßtest, damit er seine Phantasien, Wünsche, Neigungen, Vorlieben etc, NUR noch bei Dir ausleben will eine andere Frau werden...

                      Er ist vielleicht ein bisschen bescheuert und mimt den Aufreißer wenn er sich traut Nutten oder irgendwelche Mädchen im bessoffenen Zustand anzuquatschen...aber irgendwie scheint er auch zu glauben, dass Du ihn gar nicht mal so tolle findest und ihm nicht traust - vielleicht glaubt er selbst schon er wäre mit seinen 22 Lenzen extrem drauf oder irgendwie pervers...und fragt sich ob und inwieweit Du ihn als Menschen überhaupt noch ertragen kannst...Das sind alles nur meine "Gedanken" dazu - und ich weiß ganz genau, wie sauschwer es ist, gerade in emotionalen Themen einen gesunden Menschenverstand walten zu lassen...deshalb rate ich Dir dazu, statt mit Deinen Freundinnen zu quatschen (die Dir alle Recht geben werden und Deine Angst nur noch füttern) oder seinen Kumpels irgendeine "Schuld" in die Schuhe zu schieben (was er Dir auf ganz anderer Ebene übel nehmen wird) wirklich mit Deinem Süssen zusammen zu einer Paarberatung zu gehen...der für Euch son bisschen die Problematiken auseinanderpusselt...wenn man in soner Sache drinsteckt, dann sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr und reagiert schnell mal panisch (Drohungen, Beschuldigungen, Tränen, Lautstärke, Flucht etc)...egal wie alt und weise man ist...die einzige Möglichkeit, solche Probleme gar nicht erst zu haben, ist, gar nicht erst in den Wald reinzugehen.



                      Kommentar


                      • RE: Grund zur Eifersucht???


                        Wir haben eine sehr offene Beziehung und können über alles reden. Am Anfang unserer Beziehung (vor ca. 7 Monaten) hat er mir dann klar gemacht, dass jeder Mann gleich ist und jeder nur an Sex denkt. Er meinte zu mir, dass ich das nicht falsch verstehen soll, weil der Sex mit mir suer schön ist und er es zum ersten Mal mit richtigen Gefühlen macht. Und das sei auch besser als das eine mal als er bei einer Edel-Prostituierten war (obwohl er davon auch ganz schön geschwämt hat). Aber trotzdem ist es normal wenn er sich Sex mit anderen Frauen vorstellt. Zitat:" Natürlich träume ich auch von Sex mit anderen Frauen".
                        Schön!!!
                        Mittlerweile sieht er es angeblich anderes. Aber ich glaub das sagt er nur, weil er mich so sehr liebt und weiß wie sehr mir das damals weh getan hat, als er zu ehrlich war.

                        Kommentar


                        • RE: Grund zur Eifersucht???


                          Danke für deine Antwort erst mal.

                          "Das mit dem "Sex von Liebe" trennen können, ist keine Domäne von Männern, es gibt genügend Frauen, die können das auch - würden es aber niemals zugeben. "

                          - ja stimmt. Im Grunde kann ich es mir auch vorstellen. Wenn ich einsam und solo bin und sich die Gelegenheit ergibt.. warum nicht. Aber im Moment ist es kein Thema!


                          "Was bezüglich Sex in der Partnerschaft extrem oder normal ist, liegt wohl immer nur im Ermessen der aktiv beteiligten...veilleicht solltet ihr Beide (statt ihn alleine zu einer Sextherapie zu "schicken") mal überlegen, ob ein paar Sitzungen bei einem Paartherapeut nicht richtig gut für Eure Beziehung wären...einer, der Eurer beider Gedanken/Befürchtungen/Ängste/Wünsche einfach mal für Euch, mit Euch sortiert"

                          - dazu würde ich ihn nie überreden und es auch nicht wollen. Als ich ihm sagte, er sei viel zu sexsüchtig und sollte mal über eine Therapie nachdenken, hat er nur gelacht und meinte:" Wieso ich habe doch super Spaß dabei und möchte nicht, dass sich daran was ändert" Mitterweile klappt das auch ganz gut, wenn ich mal wirklich nicht will (was aber eher selten vorkommt), dann macht er es halt selbst.

                          "Ich glaube, rauszulesen, dass Du gar nicht mal Angst hast, dass er sich in eine andere Frau verlieben könnte (was aber auch nicht auszuschließen ist...sowas passiert), sondern dass er sich sexuell irgendwann das bei irgendeiner Tusse holt, was Du ihm nicht bieten kannst/willst/hast..."

                          Ja, davor hab ich wirklich Angst. Dabei versuche ich schon ihm alles zu bieten. Aber oft werd ich das Gefühl nicht los, dass es für IHN nicht genug ist. Obwohl ich mir sicher bin, dass das schon ein Traum für die meisten anderen Männer wäre..

                          Kommentar


                          • RE: Grund zur Eifersucht???


                            Ich habe keine Ahnung was in einem Mann vorgeht der jede Frau haben möchte und damit auch noch bei seiner eigenen Freundin hausieren geht.

                            Ich habe einmal aus Neugier Viagra eingefahren 2 oder 3 Stück, um zu testen welche Wirkung das bei mir hinterläßt und an diesem Abend muss ich zu meiner persönlichen Schande gestehen, hätte ich auch ein Hund angesprungen.

                            Kommentar


                            • RE: Grund zur Eifersucht???


                              Lol...

                              So ungefähr ist es wohl bei ihm ständig auch ohne Viagra. Wahrscheinlich poduzert seine Drüsen zu viel Testosteron.

                              Kommentar


                              • RE: Grund zur Eifersucht???


                                Ja, davor hab ich wirklich Angst. Dabei versuche ich schon ihm alles zu bieten. Aber oft werd ich das Gefühl nicht los, dass es für IHN nicht genug ist. Obwohl ich mir sicher bin, dass das schon ein Traum für die meisten anderen Männer wäre..

                                Ich kann natürlich völlig falsch liegen und meine das auch keineswegs böse, aber irgendwie scheinst Du mir Diejenige zu sein, die dem Sex in ihrer Partnerschaft viel mehr "abverlangt" als Dein Freund...der will Spaß und Probieren und Befriedigung (vermutlich sogar für Euch Beide)- Du willst aber mehr im Gegenzug...nicht mehr Sex, sondern mehr Macht und Einfluss als Gegenleistung für Deine "Leistungen", für Deine "Bereitschaft" beim Sex...und wenn Du das Gefühl hast, er wertschätzt Deinen Einsatz nicht genügend (wie es die meisten anderen Männer, Deiner Einschätzung nach tun würden ~ somit geht Deine "Rechnung" nicht auf), dann wirst Du unsicher und suchst in seinem Verhalten nach "Gründen" um ihm eine vor den Bug zu hauen...

                                Ich habe das Gefühl, der Junge (sorry, aber er ist nun mal viel jünger als ich) weiß überhaupt nicht was Du von ihm willst - dementsprechend reagiert er, für seine Umstände mit "ist doch egal was ich mache oder nicht mache, irgendwas findet sie immer um sauer zu sein"....und weiter habe ich das Gefühl, Du "traust" es nicht mal Dir selbst einzugestehen, was Du von ihm "VERLANGST" - andererseits forderst Du es aber über hundert Ecken von ihm ein, während er ein ziemlich offener und direkter Typ zu sein scheint: .Du willst, dass er jede andere Frau "ignoriert", seine "Gelüste" für Dich kontrolliert und natürlich auch jeden Kontakt vermeidet, nur noch an Dich denkt (alles "Phantasien" die Jeder irgendwann mal hat) und theoretisch - wenn er Dich liebt, dann tut er das für Dich - sein ganzes Wesen ändert...da kannst Du nur enttäuscht werden, genauso wie er...er kann es vielleicht nicht konkret rausfiltern, aber Du gibst es ihm auf andere Weise zu verstehen:Eigentlich glaubst Du, Du seist zu gut für ihn, und dass er schon aus Dankbarkeit mit seinen "Gewohnheiten" aufhören sollte...auch das denken und fühlen viele Leuts ...funktioniert aber eigentlich nie wirklich...und Dein Freund sagt Dir auch ganz klar, dass er für sich, mit sich KEIN PROBLEM hat...die Frage ist also: Kannst Du ihn überhaupt leiden? Ich meine als Menschen, als Typen, als Freund/Kumpel? Respektierst Du ihn? Gibt es Momente wo Du ihn richtig toll findest und ihn auch bewunderst? - Sexuelle Befriedigung ist gut und gesund - das mit Jemandem zu teilen, den man wirklich gerne hat (ich vermeide das Wort Liebe mit Absicht, da es meist von Leuten "benutzt" aber selten empfunden wird - meine Meinung) ist noch viel besser!

                                Du lehnst eine Paartherapie genauso ab wie Dein Freund - DU willst aber, dass er zu einer Sextherapie geht...weil DU der Meinung bist, DEIN Freund ist sexsüchtig und extrem...also unterstellst Du ihm, nur er hat ein Problem (obwohl er das ganz anders empfindet) und nur er wäre "gestört" - vielleicht hast Du sogar Recht, das kann ich unmöglich beurteilen, aber die Frage ist: Willst DU ihm helfen oder ihn manipulieren? Glaubst Du er wäre ein schlechterer Mensch als Du? Die ganze Sache ist EUER Problem, nicht nur seins - Du bist kein Opfer, sondern eine ziemlich selbstbewußte Frau - Für Sex reicht einer - für Liebe und Zuneigung braucht es immer zwei

                                Kommentar


                                • RE: Grund zur Eifersucht???


                                  Danke dass du dir so viel Gedanken über meine Probleme machst. Und du bringst mich auch dazu kritisch über mich selbst zu reflektieren.
                                  In einigen Sachen liegst aber auch falsch.
                                  Ich selber genieße selbst unser Sexleben, wir haben jede Menge Spaß zusammen und ja, ich kann mir kaum vorstellen wie es besser sein könnte. Und wenn mir oder ihm doch etwas enfällt dann tun wir es einfach. Der Sex war auch schon von Anfang an sehr gut. Mittlerweile sind wir uns ja auch gefühlsmäßig sehr nah und er bedeuted mr echt sehr viel. Daher ja auch die Angst.
                                  Mich befreidigt das alles auch. Nur manchmal denk ich ihn nicht. Im Grunde ist das dämlich, denn jeder(besonders jeder Mann) sollte seine Fantasien haben und solange sich der Sex mit anderen Frauen nur in seinem Kopf abspielt ist es ja auch in Ordnung.
                                  Ich glaube mein Problem ist eher dass ich nicht selbsbewusst genug an die Sache rangehe. Ich denke dann immer das liegt an mir. Nur weil ich nicht Körbchengröße Doppel D oder so habe, denkt er ständig an andere Frauen.
                                  Ich habe schon drei andere längere (ok. immer um die 2 Jahre) Beziehungen hinter mir und von den anderen Männer einfach viel mehr Bewunderung und Begehrung erfahren. Natürlich weiß ich, dass men Freund mich auch begehrt, aber oft hab ich das Gefühl er will grad Sex und nicht unbedingt Sex mit mir. Verstehst du was ich meine?
                                  Deswegen fühl ich mich auch nicht wie ein Opfer oder so. Ich denk dann nur, dass es an mir liegt und er andere Fauen viel schärfer findet.
                                  Und ja ich begehre und bewundere ihn, als Liebhaber, Freund, als Kumpel ganz egal.

                                  Kommentar


                                  • RE: Grund zur Eifersucht???



                                    Hallo Belladonna,
                                    die Beiträge von Catflap enthalten schon viel Anregung für Sie, aber mir scheinen ein paar Interpretation männlichen Verhaltens korrekturbedürftig:

                                    " ... und solange sich der Sex mit anderen Frauen nur in seinem Kopf abspielt ist es ja auch in Ordnung. "
                                    Die Entfernung von Fantasie zur Realität ist bei Männern meist sehr viel kürzer, als bei Frauen. Insofern ist Ihr Wunsch unrealistisch.

                                    "....aber oft hab ich das Gefühl er will grad Sex und nicht unbedingt Sex mit mir. "
                                    Da trügt Sie Ihr Gefühl vermutlich nicht. Bei "Triebdruck" - besonders wenn alkoholinduziert - interessiert er sich mehr für Rundungen und andere Körperteile, ganz gleich zur welcher Person gehörig. Das begehrte Objekt ist dann auch mit jedem anderen austauschbar und hat nichts mit einer Beziehung/Partnerschaft zu tun.
                                    Diese Art von Sexualität wird von Therapeuten als die "unreife" verstanden, wohl aus der Erfahrung heraus, dass sie (die Sexualität) im Lauf des Ewachsenwerdens reifer - also spezifischer - wird.
                                    Allerdings behalten viele Männer diese Form - quasi neben der reifen - lebenslang bei.

                                    Wie das bei Ihrem Freund wird, kann man nicht voraus sagen. Auf alle Fälle brauchen Sie nicht an sich und Ihrer Körbchengröße zu zweifeln, denn mit Ihnen selbst hat das nichts zu tun!
                                    Vielleicht schaffen Sie es, das Phänomen etwas distanziert (oder wie sehr sichere und erfahrene Frauen) sogar etwas amüsiert aus der Vogelperspektive zu betrachten.

                                    Viel Erfolg!

                                    Dr.Riecke

                                    Kommentar