• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Zutiefst enttäuscht..

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zutiefst enttäuscht..

    Hallo liebe Forumsnutzer!

    Seit ungefähr 1 1/2 Jahren führe ich mit meinem Freund eine Fernbeziehung. Er kommt mit der Situation relativ gut zurecht, aber ich leide sehr. So sehr, dass ich nicht bereit bin für weitere Zeit diese Beziehung aufrecht zu erhalten.
    Seit langer Zeit (ungefähr ein Jahr) reden wir darüber, dass wir in diesem Sommer zusammenziehen. Ich habe nur noch auf Sommer hingearbeitet, doch nun, als es soweit ist, bekommt er kalte Füße. Er weiß nicht, ob das gut geht, was ist, wenn wir uns nicht mehr verstehen...und und und...
    Mich macht das so fertig, ich habe fest damit gerechnet umzuziehen, habe alles in die Wege geleitet, Wohnungssuche, Jobsuche... Ich habe mich nur in der Stadt beworben, in der er wohnt (ich brauche auf SOmmer einen neuen Job..), was ist, wenn er nun nicht mehr will?
    Ich fühle mich so verarscht, so alleine gelassen--
    Was soll ich machen?


  • RE: Zutiefst enttäuscht..


    paahh neue mann suche

    Kommentar


    • RE: Zutiefst enttäuscht..


      ja würde ich auch

      Kommentar


      • RE: Zutiefst enttäuscht..


        auf Kosten von anderen Menschen Witze zu reißen

        Kommentar



        • Hoffnung gibt es immer


          Da heute die Ansprüche immer größer werden, auch die an eine Partnerschaft versucht jeder das für sich beste " Produkt " zu finden.
          Ihr solltet versuchen offen miteinander zu sprechen, jeder sollte klar seine Wünsche offen legen. Und natürlich auch über die Befürchtungen sprechen.

          Von einer Wochenendbeziehung in eine " Echte " Partnerschaft ist sicher besonders schwer. Sieht man sich nur Stunden wird in diesen kaum ein ernsthaftes Thema angesprochen sich auf einen Streit eingelassen. Die wahren Schwächen oder Macken werden sich an Wochenenden kaum finden lassen.

          Versucht es doch einfach mal mit einem Zusammenleben auf Probe, oder mit ein paar Wochen Urlaub, ich würde da ein Wohnmobil vorschlagen, eine lange Zeit auf so engem Raum wird sicher aufzeigen ob ihr kompatibel seid.

          Kommentar


          • RE: Hoffnung gibt es immer


            ein bisschen zu spät, dieser Rat...
            *kopfschüttel*
            Bauchschmetterlinge fressen Hirn auf!

            Kommentar


            • RE: Zutiefst enttäuscht..


              hallo karin,

              leider habe ich immer wieder (bei mir und bei freundinnen) feststellen müssen, dass einige männer panik bekommen, wenn es plötzlich um eine solide partnerschaft geht, sprich, wenn frau aufs parkett bringt, dass sie zusammenziehen möchte, wenn frau vorschläagt zu heiraten... viele von ihnen scheinen sich dann urplötzlich eingeschränkt zu fühlen (auch wenn die frauen meinen, dass man darüber ja schon öfter gesprochen haben). vielleicht solltest du den spieß umdrehen, mach dein ding, zieh um, such dir einen job, aber nicht, weil du denkst, es für ihn zu machen, machs für dich. dreh den spieß um und suggeriere ihm, dass du nicht alles für ihn machst, denn sonst wird sein mieses gefühl noch schlimmer (wenn er nämlich jetzt hadert, kann es sein, dass er es noch mehr tut, wenn er auch noch zulässt, dass du kommst und es womöglich auch noch scheitert). mach dich rarer, nagel ihn nicht auf seine aussage fest, die er vor monaten gemacht hat... frauen denken oft, dass männer doch auf unsere wünsche eingehen sollten,wenn sie uns lieben, aber wir frauen vergessen leider auch zu oft, dass wir auf deren wünsche auch aingehen sollten... lass ihm etwas zeit, zieht vielleicht nicht gleich zusammen (wäre ein harter break von fernbeziehung und dann gleich so eng aufeinander)... und da ich annehme, dass ihr in einer ganz guten partnerschaft lebt, rate ich dir, mit ihm zu reden,mache ihm keine vorwürfe, aber mach ihm klar, dass du gerne mehr in seiner nähe sein möchtest... wenn ers hadert, akzeptiere es...

              viel glück
              gazelle09

              Kommentar



              • RE: Zutiefst enttäuscht..


                Liebe Karin
                Ich denke auch, dass es gut ist, wenn Du für Dich eine Existenz aufbaust, die unabhängig von Deinem Freund funktioniert. Wenn es wirklich sein soll, dass Ihr Beide zusammen bleibt oder überhaupt richtig kommt, dann wird es auch so kommen. Ansonsten ist die Trennung weniger schmerzlich, als wenn man wirklich zusammen gewohnt hat. Und wer weiss: Falls er wirklich so kalte Füsse gekriegt hat, dass er alles abbricht - vielleicht lernst Du ja einen ganz anderen tollen Mann kennen und lieben (auch wenn Dir das im Moment total absurd vorkommen mag).
                Wenn Du das Gefühl hast, Euer Gespräch drifte immer wieder ins Leere, dann schreib ihm doch einfach einen Brief. Manchmal wirkt dieses uralte Mittel der Kommunikation doch noch Wunder.
                Liebe Grüsse

                Kommentar


                • RE: Zutiefst enttäuscht..


                  Hallo karin,

                  Ich frage mich gerade ob ich dein beitrag ernst nehmen soll, du willst mit ihm zusammen ziehen... aber weil, deine "Projeckt" nicht florieren, bist du so gut wie bereit ihm zu verlassen ??? soll ich hironisch werden ? hm... ich lasss lieber.-

                  Dein ego, dein stolz, ist gekränckt, mehr aber nicht... Soll ich dir sagen was falsch gelaufen ist, du hast dich darauf auf dieses " ich vermisse dich" konzentriert und dachte es gibt eine einzige lösung, du hast dich vertann, du hättes lehrnen sollen und somit konzentieren sollen, sogar von ihm lehrnen können, auf dieses " ich vermisse dich nicht und liebe dich".-

                  Die chance hast du noch (für dich, nur für dich)zu lehrnen, das du entscheidungen für dich zu treffen hast, ohne den anderen ein auszuwischen versuchen, das heisst... du drehst eine neue runde (wie es dir weiter oben gesagt worden ist)und gehe entlich (dein) problem an, das du entweder nicht geschaffen bist für dieser mann und somit diese fern beziehung, oder doch spass und dich darin ein netter weg bastelt.-

                  ...hm... erlich, mit der laune die du hier verbreitet, wusste ich erlich nicht was mit dir so toll zu leben gäbe??? Wo ist dein humour? sicher ist es nicht lustig, aber ein wenig gelassener könntes du schon werden... nur das liegt an dir... dein projet überm bord zu werffen... und ewentuel den mann auch mit...nur wieso ? stelle dir nur ein angeblick diese situation vor, fühlst du dich den dann dabei nicht doof vor ? wen nicht, liebst du ihm nicht, sondern du bist in deine idee und an der name "ich habe eine beziehung" verliebt.-

                  Frage: Könntes du dir vorstellen ganz alleine zu leben, singel zu sein ? für 1? 2 jahren?


                  Grüsse,
                  Véro

                  Ps: Meine wörte kommen dir vieleicht etwas hart vor, versuche es langsamm zu lesen, mit der ruhe die es nötig hat um dir richtige gedanke aus diese perspecktive zu machen können.-

                  Kommentar