• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

wie stell ich es am besten an?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • wie stell ich es am besten an?

    hallo an alle,

    ich habe ein problem. und zwar habe ich seit einiger zeit wieder eine freundin und bin auch sehr glücklich mit ihr. allerdings hatten wir bisher noch keinen sex. es ist nicht weiter schlimm, denn es ist nicht das wichtigste. aber dennoch möchte ich gern mit ihr schlafen. normalerweise nutzt man ja eine gute gelegenheit dafür, und es gab auch einige gelegenheiten. aber es gibt ein riesen problem an der ganzen sache. und zwar ist sie vor etwa eineinhalb jahren vergewaltigt worden. sie sagt zwar das sie es gut überwunden hat mittlerweile aber das kann ich mir persöhnlich nicht vorstellen. naja und ihre beziehung die sie vor mir hatte war wohl auch nicht das tollste was den sex anging. sie wurde oft dazu gezwungen oder auch genötigt.
    wir reden sehr offen miteinander auch über sex und aus ihrem reden höre ich heraus das sie es vieleicht auch gerne wieder hätte. aber ich habe irgendwie angst was falsch zu machen bei ihr, halt wegen ihrer vergangenheit. was kann ich machen um heraus zu finden ob sie es möchte oder nicht? denn ich finde wenn man fragt ist es irgendwie immer etwas blöd und das kommt dann immer etwas geplant rüber und das gefällt glaube ich kaum einem.
    habt ihr vieleicht tips wie ich es anstellen kann?


  • RE: wie stell ich es am besten an?


    Hallo,

    Genau das was Du hier geschrieben hast solltest Du ihr sagen.
    Und ich finde auch nicht das das ganze "blöd" ist.
    Außerdem finde ich toll das Du dir darüber solche Gedanken machst.
    Ich kann mir auch nicht vorstellen das deine Freundin das falsch
    verstehen könnte. Es beweißt nur, dass Du sie wirklich liebst und
    ihr nicht weh tuen möchtest.

    Kommentar


    • RE: wie stell ich es am besten an?


      Ja...frag sie.
      Wenn Du sie nicht fragst, und Du immer weiter spekulierst, ob sie will, oder vielleicht doch nicht, steht ihr nächstes Jahr immer noch da, wo ihr heute seid.

      Und, nein, die Frage kommt nicht "platt" rüber....ganz im Gegenteil.

      Oder, nein...Korrektur....frag sie nicht, sondern sag es ihr als "Fakt"....Sag ihr das Du mit ihr schlafen möchtest.Wenn Du das nicht verbal über die Lippen bringst, dann schick ihr eine liebe Mail in der Du ihr Dein Ansinnen erklärst...

      Kommentar


      • RE: wie stell ich es am besten an?


        ist dir schon mal der Gedanke gekommen, dass ihr möglicherweise deine Art sie wie ein rohes Ei zu behandeln, auch nicht zusagt? Ich denke mir, nach so einem Erlebnis will man nach einer gewissen Zeit wieder als normaler Mensch und Partner behandelt werden. Schon allein deswegen damit man nicht immer an Vergangenes erinnert wird. Wenn du das Gefühl hast, sie will es auch dann unternimm einen Versuch. Nachdem ihr ja offen über Sex redet, sollte dieses für euch beide wichtige Thema nicht ausgegrenzt werden. Man muss ja nicht gleich mit der Brechtange kommen. Aber nachdem du dir Gedanken über sie machst, wirst du es sicherlich einfühlsamer rüberbringen. :-)
        Alles Gute.

        Kommentar



        • Schau mal hier


          Als nicht betroffener da irgendwelche Hilfe und Ratschläge zu geben ist wohl mehr als schwer.
          Ich kann mir nicht vorstellen, dass es das richtige wär, ihr es direkt zu sagen: "Ich will mit Dir schlafen".
          Ich möcht hier keine Werbung für eine andere Seite machen, vorallem für diese weil ich den Umgangston dort nicht unbedingt mag, aber schau, mal hier vorbei.

          http://www.gyn.de/forum/forum.php3?Theme=19

          Dort findest Du Fragen und Antworten von ähnlich betroffenen Personen.
          Schade, dass es den Beriech hier nicht gibt. Fehlt irgendwie.

          Kommentar


          • RE: wie stell ich es am besten an?


            danke für eure tips. ist alles sehr hilfreich was ihr schreibt.
            @*Shanti* du hast wohl vollkommen recht das sie nicht behandelt werden will wie ein rohes ei. nur mache ich mir halt gedanken da ich nicht weiss wie man sich nach solchen erlebnissen fühlt.

            Kommentar


            • RE: wie stell ich es am besten an?


              wie sich der Einzelne fühlt, wird wohl immer total verschieden sein. Manche können es schneller verarbeiten, abhaken oder verdrängen es ganz einfach. Was es bei deiner Freundin ist, wirst du wohl selbst rausfinden müssen. Aber wenn sie dir eindeutige Signale gibt, sie will Sex mit dir, dann wage einen einfühlsamen Schritt in diese Richtung. Sollte sie kurz davor einen Rückzieher machen, dann nimm es ihr nicht krumm. Es klappt ja bei anderen Paaren auch nicht immer sofort.

              Kommentar



              • RE: wie stell ich es am besten an?


                Du machts Dir meiner Meinung nach zu viele Gedanken, es ehrt Dich klar aber so kommt keiner von Euch beiden einen Schritt weiter. Gut sie hat in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen gesammelt, dann wird es höchste Zeit das auch sie Positive Erfahrungen kennen lernt. Rede nicht zu viel mit ihr darüber, nimm sie liebvoll in den Arm versuche ihr zärtlich näher zu kommen ohne große Worte, mach ihr vorher deutlich klar das ein Stop von ihr den sofortigen Abruch von Deiner Seite bedeutet. Zeige ihr Respekt, den Respekt welchen sie vorher nicht kennen gelernt hat. Sie wird sich sehr über das neue Gefühl des Vertrauen könnens freuen.

                Kommentar


                • RE: wie stell ich es am besten an?


                  ich würde es ihr ganz sicher nicht krumm nehmen, sie hat von meiner seite aus das allergrösste verständniss zu erwarten.

                  Kommentar


                  • RE: wie stell ich es am besten an?


                    naja ich möchte ihr ja gerne zeigen das es auch anders geht. deswegen mache ich mir auch soviele gedanken. und es ist ja auch nicht unbedingt so das wir viel über die vergangenheit reden sondern eher über das gegenwärtige....

                    Kommentar



                    • RE: wie stell ich es am besten an?


                      dann sollte nichts mehr schief gehen. Deine Freundin kann froh sein, so einen verständnisvollen Partner an ihrer Seite zu haben. :-)
                      Wie bereits geschrieben - ALLES GUTE

                      Kommentar


                      • RE: wie stell ich es am besten an?


                        ich danke dir recht herzlich, auch für die schnellen antworten.

                        Kommentar


                        • RE: wie stell ich es am besten an?


                          Die Vergangenheit sollte irgendwann der Vergangenheit angehören, zeige ihr einfühlsam die Zukunft, es geht glaub mir. Ich habe auch schon Frauen kennen gelernt die fast in der gleichen Situation waren wie Deine Freundin. Wenn ihr das Problem alleine nicht lösen könnt, laßt euch Psychologisch helfen, wenn sie nicht aus dieser Richtung schon Hilfe bekommen hat.

                          Kommentar


                          • RE: wie stell ich es am besten an?


                            das ist es ja, sie sagt das sie damit abgeschlossen hat. nur ich habe ein problem ihr näher zu kommen weil angst habe in ihr die errinerungen wieder zu wecken

                            Kommentar


                            • RE: wie stell ich es am besten an?


                              Nein Du kannst keine Erinnerungen in Ihr wecken Du warst oder bist nicht der Täter, sicher wird sie vorsichtig sein, wahrscheinlich aus Selbstschutz.
                              Wenn ich Deine Worte hier lese denke ich Du hast ausreichend Einfühlunsvermögen um zu spüren wenn es Ihr unangenehm wird.

                              Kommentar


                              • RE: wie stell ich es am besten an?


                                ich denke schon das ich es merken würde, was aber wenn sie so gut verbergen kann das man(n) es nicht merken kann?

                                Kommentar


                                • Ich kann für Dich mal eine Betroffene fragen


                                  Ich habe im Bekanntenkreis eine gute Freundin, von der ich weiß, dass es bei ihr auch so war.
                                  Ich weiß, dass sie als Kind vergewaltigt wurde und dann sehr viele Jahre allein war und erst vor einigen Jahren mit einem Mann zusammen kam. Kurze Beziehungen hatte sie ab und zu mal, die nie lange hielten. Sie ist jetzt Ende zwanzig und hat auch Ende voriges Jahr ein Kind bekommen.
                                  Ich weiß aber, dass es bei ihr lange gedauert hat, bis sie jemanden an sich heranließ.
                                  Gerade das Thema Sex sollte man bei jemanden der vergewaltigt worden ist nicht unterschätzen und einfach sagen "leg los, wird schon gehen"
                                  Ich weiß, sie hat einen Computer mit Internetzugang und ich werd sie einfach mal fragen, ob sie sich nicht mal mit einschalten kann. Dann hast Du auf jeden Fall mal jemanden mit dem richtigen Blickwinkel.

                                  Kommentar


                                  • RE: wie stell ich es am besten an?


                                    wenn du aus euren gesprächen heraus hörst, dass sie es auch wider gern sex hätte, dann solltest du es probieren. wie schon gesagt wurde mit zärtlichkeit und respekt. und wenn ihr dann sex habt solltet ihr darüber reden was euch gefällt und du kannst sie auch fragen wie sie es gerne hätte und sie auch verwöhnen, damit sie merkt, dass sex auch etwas schönes sein kann.
                                    nach deinen antworten und gedanken glaube ich, dass du das gut machen wirst und sie bei dir wirklich geborgen ist. was du hier geschrieben hast, solltest du ihr persönlich sagen
                                    lg

                                    Kommentar


                                    • paar fragen an dich @blackleaf


                                      hallo schwarzblatt ;-),
                                      ich habe deine frage und deine situation eigentlich nicht ganz verstanden: wie geht ihr denn sonst körperlich miteinander um? gibt es sinnlichkeit, erotik zwischen euch? es kann alles auch eine chance für euch sein, mal wieder so wie mit 16/17 aufeinanderzuzugehen, also ganz langsam... viele andere schöne dinge miteinander machen - man muss doch nicht gleich miteinander schlafen... macht ihr denn andere liebesspiele? und die schon zu lange, so dass du ungeduldig wirst? oder erlebt ihr gar keine sinnlichkeit/keine erotik miteinander? wenn ihr schon eine sinnliche ebene habt, sollte es doch ganz leicht sein, sich allmählich anzunähern. vor allem: schalte deinen kopf aus, gib dich ihr hin, gib dich den wellen eurer bewegungen hin, sei sensibel, aber nicht mit dem kopf, mit deinem körper, deiner haut, spür an sie hin - du wirst schon merken, was sie will und wo sie stoppt. eine methode, die mir ganz gut gefällt, die ich zwar noch nicht ausprobiert habe, ist auch: sich ein süßes nettes codewort zu zweit auszudenken und das kann dann jeder sagen, wenn es ihm/ihr zu viel wird und das tempo wieder langsamer werden sollte. auf diese weise muss man nicht das gefühl haben, dem anderen ganz platt einen korb zu geben (davor hat man ja andersrum auch manchmal angst).
                                      ich bin ähnlich wie befraut auch nicht so dafür, alles vorher auszudiskutieren oder per sms oder ähnlichem zu äußern. besser ist doch, sie spürt es, sonst kann es unerotisch werden. außer natürlich du machst sie sehr erotisch mit worten an, wenn du ihr sagst, dass du lust auf sie hast. aber eben aus der sinnlichkeit heraus und dann nicht rational mit dem kopf, weil du vorher "was abklären" willst. das würde dich vielleicht auch abtörnen, oder?
                                      viel glück bei der entdeckungsreise!
                                      abendvogel

                                      Kommentar