• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

einschlafen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • einschlafen

    Mein Partner kennt bei Diskussionen, Unstimmigkeiten oder wenn es sonst stressig für ihn wird nur einen Weg der Lösung: er legt sich ins Bett und schläft. Das kann auch 5x am Tag sein und er schafft es wirklich einzuschlafen. Aber das ist doch auf Dauer keine Lösungsstrategie. Vor allem weil ich dann mit den Problemen und auch mit meinen Emotionen alleine dastehe. Wenn er wieder aufwacht tut er als sei nichts gewesen, d.h. er spricht die Themen auch nie mehr an.


  • RE: einschlafen


    Dann solltest Du versuchen ihn am einschlafen zu hindern bzw. ihm klar machen, dass das weglaufen vor einer Sache nicht eine Lösung herbeizaubern kann. Vielleicht muss Du noch mehr verdeutlichen, wie sehr Dich die Sache belastet!

    Kommentar


    • RE: einschlafen


      das bringt leider nichts, habe ich oft versucht, damit bringe ich ihn noch mehr in Bedrängnis und schlimmstenfalls schließt er sich ein. Ich bin bestimmt nicht zänkisch, aber jeder hat doch mal was dass er ausdiskuttieren möcht

      Kommentar


      • RE: einschlafen


        Vielleicht hat dein Partner die seltene Gabe Dinge, die euch Stress machen, im Schlaf so zu verarbeiten, dass es hinterher einfach nicht mehr nötig ist darüber zu reden.
        Das wäre doch immerhin möglich. Oder belastet euch ein Streit-Thema nach seinem Aufwachen immernoch?

        Gruß
        Petrus

        Kommentar



        • RE: einschlafen


          Nun, wie es scheint ist Dein Freund nicht sonderlich an einer Lösung des Problems (er wird denken - Deins)interessiert. Wenn Du der Meinung bist, dass sein Verhalten auf Dauer Beziehungsschädlich ist und Du so nicht weiter machen möchtest, dann musst Du ihm das klar und deutlich sagen und ggf. Konsequenzen aus seiner Ignoranz ziehen.

          Kommentar


          • RE: einschlafen


            denkst du wirklich, dass sich IHR Problem mit SEINEM Einschlafen in Luft ausflöst? Also ich könnte mir das, wenn es mich betreffen würde, nicht so enfach vorstellen. Außer ich wäre froh, wenn ich nicht mehr ein leidiges Thema, welches schon x-mal behandelt wurde, wieder abklären müsste. Da würde ich ihm aber dann von mir aus vorschlagen, ein Schläfchen zu halten. ;-))

            Kommentar


            • RE: einschlafen


              Genau, es löst sich nichts. Und es gibt nun mal Dinge, die müssen geregelt werden, da geht es nicht nur ums diskuttieren. Da stehe ich dann alleine da und muss die Entscheidungen treffen.

              Kommentar



              • RE: einschlafen


                ja, sehe ich auch so. Den Kopf in den Sand stecken, mag vielleicht vereinzelt helfen. Aber bei tiefergreifenden Problemen ist es sicher fehl am Platz.

                Kommentar


                • RE: einschlafen


                  Das kommt mir bekannt vor. Auch beliebt ist der Spruch "das hab ich doch bereits gesagt". Ähm hallo, wenn einer den lieben langen Tag schweigt, dann hätt ichs mir bestimmt gemerkt und es gerne wahr genommen, wenn er was und was er gesagt hätte.

                  Kommentar


                  • nonverbales


                    da ich es besser weiß, das ist glatt gelogen

                    Gwen :
                    -------------------------------
                    dann hätt ichs mir bestimmt gemerkt und es gerne wahr genommen, wenn er was und was er gesagt hätte.

                    Kommentar



                    • RE: nonverbales


                      verstehe ich jetzt nicht. Was meinst du damit?

                      Kommentar


                      • RE: nonverbales


                        mein gott, mädel, er wichst sich ständig einen vor deinen augen, sagt nix dazu, wenn du ihn fragst, wie es wieder zusammengehen könne, lächelt nur und ja, was willst du denn noch hören, so langsam sollte es auch die schlichteste begriffen haben, oder

                        Kommentar


                        • RE: nonverbales


                          gut dann kannst du mir auch sicher beantworten, warum es für ihn - ich zitiere "nicht zu ertragen wäre, wenn ich mich von ihm trenne" und auch seinen Worten nach "weil er mich so sehr liebt"

                          Kommentar


                          • stimulus - respons


                            irgendetwas wichtiges belohnst du ihm - weiss der teufel was,
                            vielleicht, dass du dich von ihm demütigen lässt, ihm dann das den kick gibt, essen machst, wäsche und wohnung säuberst, er nicht allein ohne feedback ist,
                            jedenfalls dich lieben (im sinne von dir gutes tun) das macht er nicht,
                            aber ich kann das alles nicht wissen, zu individuell sind die jeweiligen "belohnungen" die zwei menschen sich geben, das bedürfte der gründlichen analyse
                            und von einseitigen schuldzuweisungen (i. gr. von jeder schuldzuweisung) müssen menschen meiner coleur sich endgültig verabschieden.

                            der klügere gibt so lange nach, bis er selbst der dumme wird - also entscheide das für dich selbst (auf meinen nä. suzidversuch würde ich allerdins nicht warten, das wäre entschieden zu weit gegangen)

                            Kommentar


                            • nachtrag


                              achte bitte in zukunft darauf, was tatsächlich geschieht
                              und nicht auf das, was gesagt wird,
                              nur so kann man erkennen, was wirklich sache ist.

                              Kommentar


                              • RE: nachtrag


                                Oh das ist schnell gesagt: hier passiert nichts, einfach gar nichts. Deshalb wende ich mich nun auch Anderen und Anderem zu, denn diese Art von Leben ist mir entschieden zu tröge. Ja anscheinend brauche ich ein stetiges feedback eine Art Belohnung meines Tuns und ich sollte es dort suchen gehen, wo die Wahrscheinlichkeit welches zu erlangen höher ist

                                Kommentar


                                • RE: nachtrag


                                  das sehe ich auch, also ein uneingeschränktes JA,
                                  aber vergiss bitt nicht: mach es so!

                                  Kommentar


                                  • RE: nachtrag


                                    den Worten müssen Taten folgen. da es bei ihm nicht fruchtet, sollte ich unter Beweis stellen, dass ich es besser kann.
                                    du hast recht, selbst wenn er mal was GESAGT hat, so hat er es noch lange nicht GETAN oder GELASSEN.
                                    Aber auch ich bin immer wieder eingeknickt: Schuldgefühle, Gutmütigkeit, Mitleid, Harmoniebedürfnis nicht zu vergessen.
                                    ich hoffe, nun mal ne Tür nach draußen gefunden zu haben

                                    Kommentar


                                    • RE: nachtrag


                                      mein gott, liebe gwen, wenn du so bist wie alle anderen, dann lässt du den einen ast erst los, wenn du den zweiten fest in deiner hand hast, also nix mit hoffen, einfach machen, ja, und dann?

                                      Kommentar


                                      • RE: nachtrag


                                        Auch auf die Gefahr dass Zynos Geduldsfaden reißt, oder sonst wessen. Mein Mann ignoriert mich, ja ich hab das Gefühl, dass ich ihm oftmals sch...egal bin. Aber er verhält sich zum Rest der Bevölkerung dann genauso. Außer schlafen, essen, wichsen, TV gucken scheint ihm alles sch...egal zu sein. Ob das nun Geschirr ist, welches herumsteht, ob das das Wohlergehen der Frau ist, oder ob es Kollegen, Freunde (außer zu meinen Freunden pflegt er keine eigenen) sind. Er ergreift von sich aus Null Initiative. Phlegmatisch sein ist sein herausstechendster Charkterzug und auch seine Lebensphilosophie: warten wir mal ab, vielleicht löst sich das Problem ja von alleine. Manchmal wirkt das beruhigend, aber oft macht mich das wahnsinnig aggressiv, was zur Folge hat, dass ich mich selbst auch nicht mehr ausstehen kann

                                        Kommentar


                                        • RE: einschlafen


                                          Nee, also dieser Zustand ist ja nicht auszuhalten. Ich denke auch, dass er irgendwann platzen wird. So Gleichgültig kann man doch nicht sein.

                                          Kommentar


                                          • RE: einschlafen


                                            Ich bins nochmal. Ich habe das heute mal einer Kollegin erzählt, dass mein Freund immer häufiger und länger einschläft, wo andere sich eher aufregen würden, oder mal aktiv werden. Sie meinte, das könne ein Anzeichen für eine Depression sein. Kennt sich da jemand aus? Könnte sie recht haben?

                                            Kommentar


                                            • RE: einschlafen


                                              Also, ich hab da schon Erfahrung mit meinem Partner. Aber er regt sich eher zuviel auf, als das er darüber einschläft. Und deshalb muß er auch Medikamente nehmen zur Beruhigung oder vielmehr zum LeckMichamArsch. Google mal, denn das ist ein weites Thema und da wird jeder andere Erfahrungen haben.
                                              V.Gr.

                                              Kommentar