• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Freundin will nicht mehr

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Freundin will nicht mehr

    Hallo Forum,

    ich habe einiges an Mist gebaut in den letzten Wochen. Habe meine Freundin teilweise ignoriert, war egoisitisch und habe sie durch mein allgemeines Verhalten verletzt und dazu gebracht, dass sie jetzt diesen klaren Schlussstrich ziehen möchte. Dies alles ist geschehen, obwohl ich sie liebe und mir ein Leben ohne sie nicht vorstellen kann. Jetzt wo es zu spät ist, wache ich erst auf und bin sehr sehr traurig darüber. Ich weiß keinen Ausweg mehr und möchte gerne um sie kämpfen, mit betteln bin ich schon mal an der ganz falschen seite, da ich schon genügend Chancen bei ihr hatte. Das ist auch schon das nächste Problem, wir sind nun im 7. Jahr zusammen und ich habe schon an die 3-4 richtige Chancen gahabt, eigenlicht immer wieder aus den selben oben genannten Gründen. Ich weiß es wirklich nicht warum es jedesmal so weit kommen konnte.
    Wie schaffe ich es jetzt um sie zu kämpfen?? ihr müsst wissen, dass ich menschlich gesehen offentsichtlich eine klare Null bin, ich habe wirklich keine Ahnung wie ich eine Frau wieder für mich gewinnen kann.
    Es ist auch so, dass sie selbst sagt, dass sie noch innerlich hin und hergerissen ist. Allerdings hat sie angeblich schon abgeschlossen, was ich wiederum einfach nicht glauben kann.
    Wenn ich euch sage, welch schön Zeit ich mit dieser Frau verbracht habe, welche Vertrautheit und was fü ein besonderes Gefühl zwischen uns herrscht, dann könntet ihr vielleicht verstehen warum ich so reagiere.
    Wie kann ich sie noch zurückgewinnen?


  • RE: Freundin will nicht mehr


    Du scheinst ein Problem mit dir rumzutragen, welches du allein nicht lösen kannst. Da es wohl ein partnerschaftliches, kommunikatives ist kannst du auch nicht erwarten, dass deine Freundin es für dich lösen kann. Hast du schon mal über eine Psychotherapie nachgedacht? Anscheinend verfährst du nach dem immer gleichen Muster. Sicherlich ist dir zu helfen, wenn du bereit bist, das wirkliche Problem an zu gehen

    Kommentar


    • RE: Freundin will nicht mehr


      Ich denke Du solltest erstmal versuchen Dir über Dich im klaren zu werden und an Dir zu arbeiten und auch ihr einen Zeitraum geben, in dem sie sich entfalten kann und sich Gedanken machen kann über das was sie fühlt, denkt und zulassen möchte oder nicht. Gibt ihr Freiraum! Wenn sie Dich liebt, wird sie zurück kommen ohne das Du zutun musst. Wenn nicht liegt es an Dir zu akzeptieren das sie nicht zurückkommen möchte. Und wenn Du sie liebst, sollte man auch akzeptieren können. Auch dann wenn die Akzeptanz eine andere ist, als die die man erhoffte.

      Kommentar


      • RE: Freundin will nicht mehr



        Hallo,
        mir haben sich beim Lesen deiner Geschichte so einige Fragen aufgetan. Leider schreibst du teilweise sehr verallgemeinernd. Du möchtest konkrete Antworten, aber das geht nur, wenn du auch ein bisschen konkreter wirst


        ich habe einiges an Mist gebaut in den letzten Wochen. Habe meine Freundin teilweise ignoriert, war egoisitisch und habe sie durch mein allgemeines Verhalten verletzt und dazu gebracht, dass sie jetzt diesen klaren Schlussstrich ziehen möchte.

        Was hast du denn genau getan? Wie sieht ihr Schlußstrich aus?


        ihr müsst wissen, dass ich menschlich gesehen offentsichtlich eine klare Null bin, ich habe wirklich keine Ahnung wie ich eine Frau wieder für mich gewinnen kann.

        Wie meinst du das, du bist menschlich eine Null? Und hast du dich da verschrieben "wie ich EINE Frau wieder für mcih gewinnenn kann". Meinst du deine Frau oder bist du schon auf der Suche nach einer Anderen?

        Vielleicht kannst du uns mehr erzählen, sodass auch mehr Antworten für dich dabei herumkommen

        Kommentar



        • RE: Freundin will nicht mehr


          Ich danke euch allen recht herzlich für euere Antworten.

          Ich versuche jetzt ein wenig konkreter zu werden. Also erstens einmal ist es so, dass sie zu Hälfte eine anderen nationalität angehört, und ich nach außen hin damit ein gewisses Problem hatte, dass von meiner Seite her allerdings nicht mehr existiert; da ich mir darüber in klaren bin, dass es eigentlich scheiß egal ist welche Nationalität man hat. Nichtsdestotrotz ist es aber so, dass sie durch den etwas anderen Kulturkreis angehaucht ist und es mir deshalb manchmal sehr schwer fällt sie richtig zu verstehen. Dieses in die Augen sehen und wissen was der andere gerade möchte, fehlt bei mir beispielsweise total.
          Durch den Stress den ich in den letzten Wochen sowohl privat als auch beruflich hatte, habe ich einen gewissen Mantel um mich herum aufgebaut und ihre Hilferufe einfach ignoriert und nicht wahr genommen. Sie hat es mir tausend mal gesagt, dass ich Bemerkungen oder Gesten einfach sein lassen soll, weil sie sie verletzen. Das hatte ich dann auch die ein oder andere Woche geschafft, aber insgesamt habe ich ihrem Problem nicht so viel Bedeutung beigemessen, wie ich hätte tun sollen. Jetzt, seit diesem Wochenende ist der berufliche Stress vorbei und ich bin auch bereit weiter an mir zu arbeiten.
          Desweiteren ist es so, dass wir jetzt beide um die 22 Jahre alt sind und eben schon seit 7 Jahren zusammen. Sie hält mir häufig vor, dass mir die nötige Reife fehlt, aber wie soll ich auch zu dieser gelangen? Mit menschlicher Null habe ich einfach gemeint, dass ich beruflich echt super drauf bin und sehr viel Erfolg habe, aber auch dort mit Menschen Schwierigkeiten habe, mit ihnen umzugehen usw. Zwar ist das in der Beziehung nicht der Punkt, aber dort mangelt es dann eben an anderen Sachen wie "blindes Verstehen" usw.
          Ich habe dieser Frau so viel zu verdanken und mit ihr sehr viele schöne Stunden verlebt, wir haben auch nahezu alles gemeinsam gemacht, dass es mir jetzt noch schwerer fällt. Ich bin derzeit ziemlich lustlos und möchte sie zu einer letzten Chance bewegen.

          Sie selbst ist natürlich sehr wütend über micht und hat diese Trennung für sich selbst schon seit einigen Wochen bechlossen und mir auch mitgeteilt, dass es jetzt so kommen wird. Ich habe auch da schon versucht darauf zu reagieren, aber ich wusste nicht wie.

          Psychiatrische Hilfe ist natürlich nie schlecht, und der würde mir sicherlich bei der ein oder anderen Sache weiterhelfen. Ich denke auch, dass ich früher oder später diese Hilfe in Anspruch nehme.

          Darüberhinaus wohne ich sozusagen, seit einem guten halben Jahr bei ihr. Habe immer seltener zu Hause geschlafen, habe allerdings keine Klamotten usw. bei ihr. Aber dennoch ist mir die Familie und das ganze Umfeld sehr ans Herz gewachsen. Ich wurde jetzt dort richtig herausgerissen und darf noch, wenn ich Lust habe, jeden zweiten Tag kommen, damit es mir nicht so schwer fällt von heute auf Morgen zu gehen.

          Abschließend möchte ich noch sagen, dass sich mein Handeln grundsätzlich von dem unterscheidet was ich denke oder was ich fühle. Das ist das traurigste an der ganzen Geschichte. Hätte ich nur zur Hälfte das umgesetzt was ich fühlen und denken würde, dann wäre es mit Sicherheit nicht so weit gekommen, aber zum überzeugen dürfte es jetzt sowieso zu spät sein, oder?

          Wir haben schon sehr viele Sachen durchgemacht und wir haben uns immer wieder zusammengeraufft und nun stehe ich vor der bislang größten Berg, so hart wie sie momentan drauf ist, glaube ich nicht dass ich die Nussschale nochmals knacken kann.

          Kommentar


          • RE: Freundin will nicht mehr


            Danke für Deine Offenheit, danke es dir auch selbst. Und ich finde nicht, dass du menschlich eine Null bist. Du kannst wunderbar schreiben und du schaffste es auch, dich selbst anzuschauen, auch wenn du momentan für dich selbst nicht das schönste Bild abgibst. Ich würde dir vorschlagen gleich morgen die Suche nach einem Therapeuten aufzunehmen, und nicht zu warten, bis alles zu spät ist. Hab Mut!

            Kommentar


            • RE: Freundin will nicht mehr


              Meint ihr es gibt keinen einfacheren schnelleren Weg um wieder glücklich zu werden? Es liegt doch nicht im Auge des Betrachters sofort zum Therapeuten zu laufen, oder?

              Kommentar



              • RE: Freundin will nicht mehr


                Warum denn nicht? Was ist so schlimm daran? Du sagst doch selbst, dass du Pobleme im Umgang mit Menschen hast. Warum also nicht die naheliegendste Form der Hilfe suchen? es geht ja ganz offensichtlich auch um mehr, als Deine Freundin zurück zu gewinnen

                Kommentar


                • RE: Freundin will nicht mehr


                  Ja mag sein, aber in erster Linie geht es mir persönlich nur darum. Hättest du in diesem Zusammenhang vielleicht auch noch einen Tip? Was könnte ich denn machen um sie wieder an meine schönen Seiten zu erinnern?

                  Kommentar


                  • RE: Freundin will nicht mehr


                    Suche das Gespräch mit ihr. Überlege dir zuvor, worüber du gerne mit ihr sprechen würdest, ob dich etwas bedrückt und auch was sie bedrückt, wonach sie sich sehnt, was du dir für euer Leben wünschst. Versuche herauszufinden, wo ihr Gemeinsamkeiten habt und wo es Unstimmigkeiten gibt. Zeige ihr, dass du dich für sie und ihr Leben interessierst, aber zeige es ehrlich, denn wenn du nur vorgibst, Interesse zu haben, es aber nicht wirklich da ist, werdet ihr bald wieder am selben Punkt sein. Deshalb solltest du dich zuerst fragen, wie sehr sie dich interessiert. Ob du mit einem Menschen zusammen sein willst, oder speziell mit ihr.
                    Du kannst gerne mal mein Thema "einschlafen" hier im Forum lesen. Mein Partner läßt genau das vermissen, was ich dir hier rate, er denkt, mit Flucht den Anforderungen des Lebens entgehen zu können. Und wirkt es? Nein, ich sitze hier alleine am PC und suche Kontakt mit Menschen, die sich wirklich füreinander interessieren

                    Kommentar



                    • RE: Freundin will nicht mehr


                      Genau das ist das Problem, ich tue mich unheimlich schwer momentan mit ihr darüber zu sprechen. Früher war genau das was du beschreibst da, aber ich sage mal seit gut 6 Monaten ist es einfach verschwunden, weil ich zu wenig für diese Beziehung getan habe. Ich sehe meine Fehler erst jetzt, wo es zu spät ist.

                      Damit die Trennung nicht so schwer fällt, sehen wir uns noch jeden zweiten Tag, aber das artet in Heulkrämpfen meinerseits aus. Sie hat heute sogar gesagt das sie nichts mehr für mich empfindet, obwohl sie am WE noch behauptet hatte, sie sei hin und hergerissen. Sie sagte mir dazu aber nur, dass sie Angst hat mich als Kumpel zu verlieren, denn als Freund an ihrer Seite hat sich mich schon längst abgeschrieben. Offentsichtlich bin ich echt zu spät aufgewacht und bin nun unendlich traurig und weiß nicht weiter. Habe mich soweit schon im Griff, aber ich möchte einfach nur diese Frau zurück haben.

                      Sie hat auch gesagt, dass sie nie wieder so leben möchte, wie sie gelebt hat. Früher war es im wahrsten Sinne des Wortes "der goldene Käfig" aber mittlerweile ist das Gold eben weg und der Käfig alleine gefällt ihr nicht mehr, was ich auch nachvollziehen kann. Du musst dir vorstellen, dass wir früher nur für uns waren, es gab keine Freunde usw. wir waren einfach zu jung und wollten nur füreinander da sein, dann hatten wir eine zeitlang einen Freundeskreis der uns aber zu langweilig wurde und auf die Nerven ging. Nun ist es leider so, dass ich beruflich den ein oder anderen Kumpel gefunden habe, mit dem man ab und an mal was trinken geht, aber keinen mit dem ich über tiefgründige Themen sprechen könnte. Sie war eben auch gleichzeitig mein bester Freund und glaub mir es ist etwas ganz ganz Besonderes gewesen und ich möchte das um alles in der Welt zurück haben.

                      Leider muss ich schweres Herzens ihre Entscheidung akzeptieren, aber es muss dennoch eine Lösung geben. Mir fehlen aber anscheinend die Mittel dazu, sie für mich zu gewinnen, obwohl es mir so viel bedeutet. Was kann ich denn noch tun?

                      Warum muss es ausgerechnet mir passieren, ich könnte mich dafür schlagen, was ich getan habe. Ich habe es unbewusst getan und habe ihre Hilfeschreie nicht wahrgenommen, sie ist eine sehr sensible Person und ich dachte sie könne das alles ganz leicht wegstecken, was ich fabriziere. Ich bin ein Idiot in diesr Hinsicht.

                      Kommentar


                      • RE: Freundin will nicht mehr


                        aus der sicht einer, die eher den blickwinkel deiner freundin hat, sage ich, du musst dich damit abfinden und anfangen dir freunde zu suchen. mache z.b. sport im verein und lerne auf eigenen füßen zu stehen. kein mensch bekommt tausend changsen, irgendwann ist es vorbei. wenn du gelernt hast ohne sie auszukommen bist du einerseits selber wieder offen für andere und andererseits sicher für andere wieder attraktiver.
                        nach der langen zeit, die ihr schon zusammenseit ist es sicher nicht einfach, aber wenn du das gefühl hast, aus dem heulen nicht mehr raus zu kommen, wäre es angebracht, dir noch andere professionelle hilfe zu holen.
                        ich wünsche dir viel stärke für dich
                        nornen

                        Kommentar


                        • RE: Freundin will nicht mehr


                          Danke dir für die worte. Es ist eben nur jammerschade dass ich einfach nicht aufgewacht bin, wenn es zeit gewesen ist. Gerade durch die Vertrautheit und dieses ganz besondere Gefühl wo es immer zwischen uns gab, glaube ich nach wie vor das es noch einen Funken gibt, aber sie sagt ja nun sogar dass davon nichts mehr übrig geblieben ist.

                          Kommentar


                          • RE: Freundin will nicht mehr


                            Tja, später ist man immer schlauer - vor allem nach 7 Jahren.

                            Kommentar


                            • RE: Freundin will nicht mehr


                              Manchmal verlieren wir, NewZealand21. Akzeptiere das.

                              Du bist noch sehr jung, was zwischenmenschliche Beziehungen angeht und wirst eine Menge mehr im Leben lernen. Eine Lektion hast Du jetzt gelernt. Nimm das mit in Deine Zukunft und versuche es das nächste Mal anders zu machen.

                              Wir können unsere Fehler nicht ungeschehen machen, aber dafür sorgen, dass wir sie kein zweites Mal machen!

                              Sinon

                              Kommentar


                              • RE: Freundin will nicht mehr


                                Ja, du hast sicherlich Recht, aber ich bin eben zu 100 % davon überzeugt, dass es nur diese Frau in meinem Leben geben kann. Das war für mich schon immer klar, aber es ist mir auch klar, dass man etwas wo man so gerne hat und so stark möchte, nicht so behandeln darf, wie ich es getan habe.

                                Kommentar