• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Neid bekämpfen?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Humor ist es, wenn man trotzdem lacht! :o)


    Da gibts noch viel mehr:
    mit Schlaftabletten köpfen
    mit Sauerstoff ersticken oder gleich sich selbst tod atmen
    von der Fussbodenleiste stürzen
    im Nudelsieb ertränken
    sich am Schnürsenkel erhängen
    sich im Cabrio ersticken

    hach ja, da gibt's soviel von---

    Kommentar



    • Evolutionäre Psychologie


      In der Evolutionstheorie von Lelord wird die These vertreten, der Neid - hier einzig im Sinne eines emotionalen Verhaltens - diene der Optimierung des Überlebens von Gruppen. Die Emotion Neid wäre dann ein biosozial abgestützter Mechanismus im Gruppenleben.
      Es werden folgende Überlegungen vertreten:

      1. Neid begünstige insbesondere die Entstehung von Ehrgeiz, um durch eigene Anstrengungen und eigenen Erfolg mit dem "Beneideten" gleichzuziehen. Dieser positive Wettbewerb erhöhe die Überlebenschancen.

      2. Neid begünstige die Entwicklung von Fairness in einer Gruppe, weil er die Empfindlichkeit für Ungleichheiten innerhalb der Gruppe steigere (Gerechtigkeitssinn). Fairness in einer Gruppe verhindert unnötige Streitereien und daraus folgende Verletzungen. Dadurch erhöht sich die Überlebenschanche der gesamten Gruppe.

      Sozialneid
      Unter Sozialneid versteht man den Neid in einem sozialen Milieu auf eine - auch nur vermeintlich - besser gestellte Gruppierung (Bezugsgruppe). Er kann sich sowohl auf Privilegien als auch auf Besitz beziehen.
      "Neid" wird in diesem Zusammenhang auch als polemischer Kampfbegriff gegen Soziale Bewegungen (historisch z.B. gegen die Arbeiterbewegung) benutzt, um den eignen Vorzug (das eigene Privileg) zu wahren. Dem liegt der Gedanke zu Grund, ein Wunsch nach Gleichheit entspränge dem Neid, und dieser rühre aus der Unfähigkeit der Neider her, durch Leistung den beneideten Vorzug selber zu erringen. Häufig wird in diesem Zusammenhang von Verteidigern der besser gestellten Gruppierung der Ausdruck verwendet: "Ihr seid ja neidisch !".

      Kommentar


      • RE: Humor ist es, wenn man trotzdem lacht! :o)


        :-)) Köstlich, sowas ist für mich richtig klasse.
        Als ich klein war worde ich in diese art veracht, es ist :
        Holle bitte die leiter beim nachbar ab, um die füss leiste einzubringen"
        Ich... hö.. ja gut, mache ich.
        Ich war noch 8 aber ich merkte ein wenig...hm..das stimt was nicht, wo ich beim nachbar kamm, sagte ich diese satz, er lachte und sagte "bist du den sicher?" Ich," jaja, aber egal ich gehe nicht nachause zerrück ohne die leiter" Ok er gab mir das zeug, wo ich nachause kamm sagte man mir " april april"
        Eidele! Diese idioten! Es war mir sowas von peinlich, so haben sie mein gut glauben mäschtig auf die probe gestellt...tz!

        Kommentar


        • RE: Evolutionäre Psychologie



          wir plädieren für die individuelle freiheit -
          der wahlspruch freiheit-gleichheit-brüderlichkeit ist unrealistisch
          nur freiheit und brüderlichkeit gehen zusammen
          freiheit und gleichheit jedoch, sind in sich widersprüchlich
          wenn ich frei bin, dann bin ich ungleich mit anderen
          wenn ich gleich sein muss, dann bin ich unfrei
          mit einem ungleichen kann ein freiheitlicher aber brüderlich sein
          und natürlich bedeutet freiheit immer übernahme von verantwortung -
          wem viel gegeben ist, dem wird viel abverlangt, zumindest sollte das so sein,
          realiter ist es leider nicht so

          Kommentar



          • RE: Evolutionäre Psychologie


            Du schreibst
            wir plädieren für die individuelle freiheit -
            der wahlspruch freiheit-gleichheit-brüderlichkeit ist unrealistisch
            nur freiheit und brüderlichkeit gehen zusammen
            freiheit und gleichheit jedoch, sind in sich widersprüchlich
            wenn ich frei bin, dann bin ich ungleich mit anderen
            wenn ich gleich sein muss, dann bin ich unfrei
            mit einem ungleichen kann ein freiheitlicher aber brüderlich sein
            und natürlich bedeutet freiheit immer übernahme von verantwortung -
            wem viel gegeben ist, dem wird viel abverlangt, zumindest sollte das so sein,
            realiter ist es leider nicht so
            >> Und damit wäre doch eine Gleichheit zwischen den Freiheitlichen geschaffen! Sie wären alle frei, müssten alle Verantwortung übernehmen, ihnen würde viel abverlangt werden und sie könnten wählen, ob sie mit jemandem brüderlich sein wollen! ;o)

            Kommentar


            • RE: Humor ist es, wenn man trotzdem lacht! :o)


              Als ich so um die 4 oder 5 war, hat man mich mal zum Maikäferjagen geschickt. Ich wurde mit einer Luftpumpe bewaffnet, mir wurde ein Busch im Garten gezeigt und dann hab ich einen langen sonnigen Tag versucht, Maikäfer aus diesem Busch zu pumpen. Unnötig zu erwähnen, dass kein einziger aus dem Busch kam! ;o))
              Soviel zum Thema "Gutmütigkeit"! *lach

              Kommentar


              • RE: Humor ist es, wenn man trotzdem lacht! :o)


                oooooh arme kleiner snert,ich wäre rasch zu den ...Diese bösen bösen, gegangen!

                Kommentar



                • RE: Evolutionäre Psychologie



                  und wer schafft dem freiheitlichen die gleichheit, welcher ausschuß oder kommissar/soviet macht das?
                  nö, mein lieber, das ist dann keine freiheit mehr.

                  gib den leuten hier genug geld, und ich schätze 90 % entziehen sich stande pede mit dieser gewonnen freiheit dem solidarsystem
                  nimm in aber die freiheit, mach sie alle gleich, dann sind sie entmutigt und machen nur noch das allernötigste
                  also sollte man (die politische macht) jeden!! frei geben, und die ungleichheit in kauf nehmen (vorerst...), das wäre die beste variante, denke ich.

                  aber ich bin ja ein nicht neidischer

                  Kommentar


                  • RE: Evolutionäre Psychologie


                    Zitat
                    und wer schafft dem freiheitlichen die gleichheit, welcher ausschuß oder kommissar/soviet macht das?
                    nö, mein lieber, das ist dann keine freiheit mehr.
                    >> Er selbst schafft die Gleichheit mit seinem Wollen der Brüderlichkeit unter Anerkennung der ( gleichen ) Position des anderen.

                    Zitat
                    gib den leuten hier genug geld, und ich schätze 90 % entziehen sich stande pede mit dieser gewonnen freiheit dem solidarsystem
                    >> Ha ha ha, die Menschen entziehen sich auch gerne dem Solidarsystem um überhaupt Geld zu bekommen! Ein Solidarsystem ist eine Utopie und geht eigentlich auch vielmehr davon aus, dass einige gleicher sind als andere. Kontrolle entzieht jegliche Freiheit.

                    Aber wir sind schon einer Meinung, ich leg's nur anders aus! Das Ergebnis ist das gleiche... sonst müsste ich ja auf Deine Einstellung neidisch sein! *lach

                    Kommentar


                    • Ach goldig, véro!


                      Ja ja, da ist viel Wasser den Bach runter geflossen, bevor ich wurde, wer ich heute bin! ;o))

                      *lach

                      Kommentar



                      • RE: Evolutionäre Psychologie


                        "gebt uns frei!"

                        dann wurde ein bürgerkrieg deswegen geführt und danach gab man sie frei
                        und sie waren mehrheitlich die besten und ergebensten dieses großen landes

                        und der sexualneid ihrer ehemaligen besitzer entarnt sich dem kundigen auge als ein mythos, denn der angeblich große penis bereitet den meisten frauen nicht das vermutete große vergnügen, eher das gegenteil.

                        Kommentar


                        • RE: Ach goldig, véro!


                          Ha, ha, ha...hast Du dich von den Maikäfern zum Aprilscherz machen lassen...ach Gott ja - lange ist sowas her, köstlich...heute steckt Snert lieber seine Finger in eine totgelegte 230V-Steckdose, ha, ha, ha...

                          *lach wech*

                          Kommentar


                          • RE: Ach goldig, véro!


                            Ne, heute lass ich die Maikäfer jagen... allerdings mit dem Strohhalm im Baum!!! ;o)))

                            Ha ha ha, ja ja, gestern war ich mal wieder so frustriert, da hab ich wieder versucht, mich an der totgelegten Steckdose umzubringen! Ist aber schon besser geworden, kürzlich hab ich versucht mir nach 3 l Apfelsaft und ner Packung Brausetabletten aus dem Lidl mit ner Zahnbürste die Pulsadern aufzuschneiden!

                            *prust, ich brech ab

                            Kommentar


                            • RE: Ach goldig, véro!


                              Ha, ha, ha....oder sich den Kopf an einer bereits durchbrochenen Wand einzuschlagen...

                              * kipp um *

                              Kommentar


                              • RE: Neid bekämpfen?


                                entschuldige, aber du hast einfach einen gewaltigen sprung in der schüssel!!!

                                Kommentar


                                • Du unsensibel!


                                  Nein realplayer! So NICHT, DU machst Dich lustig über mich! Hör sofort auf damit, *schnüff heul mich theatralisch an die Stirn greif

                                  Ich kann einfach nicht mehr, ich renne vor's Haus und werfe mich vor die nächste Windboe, nachdem ich mich in der Kaffeetasse ertränkt, mit der Klorolle erhängt und mit dem TetraPak geköpft habe!

                                  *lach mich weg

                                  Kommentar


                                  • RE: Du unsensibel!


                                    Ohhh Mann, Snert...das wollte ich nicht!!!

                                    * schnell den mit Nutella vergifteten Apfel wegschmeiß *

                                    Muahahahah....

                                    Kommentar


                                    • RE: Du unsensibel!


                                      mein kaliber tut es auch, ist allerdings überdimensioniert für dich

                                      Kommentar


                                      • RE: Du unsensibel!


                                        So, und welches Kaliber soll das sein?

                                        Kommentar


                                        • RE: Du unsensibel!


                                          Er spricht wohl von seiner Gocha-Kanone, gefüllt mit Pflaumenmus.

                                          Kommentar


                                          • RE: Evolutionäre Psychologie


                                            Na?? Wieder Selbstgespräche??

                                            Kommentar


                                            • RE: Du unsensibel!


                                              :-))) Ihr seit...oh nooo, ich falLLE UM!!! :-)))

                                              Kommentar


                                              • RE: Neid bekämpfen?


                                                Ich kann mit dem Wort Neid etwas anfangen, aber mit den damit verbundenen Eigenschaften nicht

                                                Kommentar


                                                • Neid ist eindimensional


                                                  Der Neider sieht nur die helle Seite des beneideten Objekts.

                                                  Der Neid entsteht in aller Regel nur in der gleichen oder ähnlich gestellten sozialen Gruppe.
                                                  >>>Warum soll ein (Fach)arbeiter neidisch auf einen Milliardär sein???

                                                  Der Neid ist eine negative,psychisch wirksame Abart des "Gerechtigkeitsempfindens".
                                                  Die Neidkompensation, also Befriedigung der Neidgefühle, kann oft schnell zur Mißachtung gesellschaftlicher Spielregeln, also illegaler Handlungsweisen führen.

                                                  Der Neid läßt sich besiegen,wenn der Neider endlich seinen Eigenwert als Wert begreift. ("und gib mir die Einsicht, nicht meine Kraft damit zu verschwenden, etwas ändern zu wollen, was nicht zu ändern ist...")

                                                  Erfolgreich ist der, der dem anderen den Erfolg nicht neidet.

                                                  Bitte weitere Thesen zur Diskussion!






                                                  Kommentar


                                                  • RE: Neid bekämpfen?


                                                    soll sie den strick mit bösen formeln dazu bringen ein revolver zu werden?

                                                    *gröhl*

                                                    Kommentar