• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

verzwickte Partnerschaften

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • verzwickte Partnerschaften

    Hallo.
    ich hatte noch nie eine Beziehung mit einem Mann, in den ich auch verliebt war.
    Hatte noch nie geklappt. wenn es mich denn mal erwischt hatte, klappte es nie..
    Jetzt bin ich wieder mit jemanden so halbwegs zusammen, den ich eher abstoßend als anziehend finde.
    Vor allem sein Benehmen manchmal, da würds mir am liebsten die Zehennägel aufkräuseln...
    Eigentlich war ein Teil meines Lebensplans, mit 24 das erste Kind zu kriegen. Tja: Nicht erfüllt...
    mit 27. sollte das zweite kommen. so wie ich das sehe, werde ich bis dahin nicht mal das erste zuStande bringen, denn ich setze dem voraus, eine solide Partnerschaft zu haben...
    Doch allein das ist schon ein schier unerreichbares Ziel.
    ob ich dem jetzigen Kandidaten auch nur annähernd Manieren beibringen kann, wage ich zu bezweifeln, und versuchen möchte ich es auch erst gar nicht...
    Irgendwie hab ich mich damit abgefunden, dass alle "guten" sowieso schon verheiratet sind und ich warten muss, bis die geschieden sind... *seufz*
    Bin ich denn damit ganz allein..?


  • RE: verzwickte Partnerschaften


    Ja du bist damit ganz alleine, dieser forum worde gegründet nur für dich, den es gibt keine meldungen dieser art, nix davon zu sehen weit und breit ! :-)) willkommen du bist die erste!

    Ne komm runter, was erzählst du da mensch, du fängt an langsam das spiel draussen zu kapieren das es nun mal nicht in sachen herz so klabt wie du meinst das es klapen sollte... ist ein guter schreit, frustrierent swar, aber nun mal realistisch, gut pros und kontras gibt es in alle lebens lage, ein bischen komprimisse solte schon geben, das leben leuft nun mal nicht nach plann.-

    Hack den kerl ab den du backen willst, er wird und du wird ihm nicht dankbar werden, meine meinung.-

    Grüsse,
    Véro

    Kommentar


    • RE: verzwickte Partnerschaften


      <Hallo.
      ich hatte noch nie eine Beziehung mit einem Mann, in den ich auch verliebt war. >

      Ich auch nicht,..hab's aber trotzdem zu zwei Kindern gebracht. Wobei ich in der Rückschau allerdings nicht sagen kann, ob es nicht besser gewesen wäre mir das zu ersparen.
      Ansonsten, lass Dir raten..lass es wie es ist. Es hat seine Vorteile nicht verliebt zu sein.....es schmerzt währenddessen und vor allem nachher immens weniger.

      Allerdings mit jemandem zusammensein den man eher abstossend als anziehend findet ist auch nicht unbedingt Mittel der Wahl....

      Und die wirklich "Guten", die sind weder verheiratet noch liiert.....die laufen alleine durch's Leben .

      Das hilft Dir bei Deinem "Lebensplan" natürlich nicht weiter, ich weiss.

      Kommentar


      • RE: verzwickte Partnerschaften


        Nun ja die wirklich "guten" ist wie bei der selbständikeit finde ich, alle guten sind einzelgänger... und brauchen manschmal nicht mal zu kämpfen so gewohn und rutiniert sind sie, denoch halte ich nach wie vor diese haltung für falsch, ob woll ich in diesen fluss auch bin....

        Kommentar



        • RE: verzwickte Partnerschaften




          JennyH :
          -------------------------------
          Hallo.
          ich hatte noch nie eine Beziehung mit einem Mann, in den ich auch verliebt war.
          >>???

          Jetzt bin ich wieder mit jemanden so halbwegs zusammen, den ich eher abstoßend als anziehend finde.
          >> waaass??? und wie sehr verachtest DU DICH eigentlich???

          Vor allem sein Benehmen manchmal, da würds mir am liebsten die Zehennägel aufkräuseln...
          Eigentlich war ein Teil meines Lebensplans, mit 24 das erste Kind zu kriegen. Tja: Nicht erfüllt...
          >>>????? augenaufreiß!!!

          mit 27. sollte das zweite kommen.
          >>!!!!??? schock...

          tut mir leid, aber zu so viel amlebenundsichselbervorbeigelebe kann ich echt nichts sagen...



          Kommentar


          • RE: verzwickte Partnerschaften


            Was soll daran falsch sein ??
            "One must put up barriers to keep oneself intact"....und die beste Möglichkeit sich selbst intakt zu halten , ist sich garnicht erst auf dubiose Liebesgeschichten einzulassen.
            Man läuft zwar nicht wirklich glücklich durch's Leben...aber man wird auch nicht unnötig verletzt.

            Kommentar


            • RE: verzwickte Partnerschaften


              Das ist eine seite richtig, allerdings wage ich kaum zu glauben jemals diese erfahrung gemacht zu haben, du weisst ja es gibt nicht nur intacktes im leben.- denoch betrug alle erste sahne, die sich ständig wiedersprechen, bis man&acute;s einfach das spiel kapiert hat, das die regel, kein regel zu haben, ein labirynt der teuschung, ohne persönlichkeit ;-)

              Aber auch wen du sagt das du nie geliebt hast, ich selbe kauffe ich dir nicht ab, dein herz hat gebluttet vor ein jahr,(ich erwähne nicht der vorfall absichtlich)...denoch... ob das keine liebe war?, besweifelt ich sehr zu glauben, sicher es worde nicht so plump mit ein wort ausgedrückt, aber nop, dich kannst du dir in die tasche lügen, anderen, auch sicher klar, mir weniger, seies aus den paar zeilen die hier zu lesen waren.-

              Véro

              Kommentar



              • Nachtrag


                Misst, wen ich recht überlege es ist fast 2 jahren her! 1, 5?Oh verdammt die zeit rennt!

                Kommentar


                • RE: verzwickte Partnerschaften


                  wie kommt man/frau dazu sich mit jemandem zusammen zu tun, denn man/frau abstoßend empfindet?
                  was für eine zeitverschwendung! es laufen sicher viele herum, mit denen du das leben genießen könntest.

                  Kommentar


                  • RE: verzwickte Partnerschaften


                    Hallo Jenny
                    Erstmal möchte ich dir sagen das du den Kopf nicht hängen lassen sollst, denn Liebe kommt nicht auf Bestellung. Ich bin mittlerweile 45 war 23Jahre verheiratet und dachte immer das ich mit meinem Mann alt werden würde, doch vor 3Jahren lernte ich meinen jetzigen Freund kennen , und nun halt dich fest: er ist 25 Jahre jung. Er könnte mein Sohn sein aber bei uns war es Liebe auf dem 2 Blick denn gefallen hat er mir auf den ersten Blick aber ich hätte nie im Traum daran gedacht das ich wegen einem anderen Mann meine Ehe aufs Spiel setzen würde denn schließlich war ich seit meinem 14 Lebensjahr mit meinem Mann zusammen. Mein jetziger Freund und ich waren 3Monate lang die besten Kumpel, bis wir beide merkten das es mehr als Freundschaft war, wir hatten uns unsterblich ineinander verliebt. da ich mehr lebenserfahrung hatte wie er, wollte ich ihm zu verstehen geben das es nicht sein darf aber er sagte mir das er nie mehr ohne mich sein wolle. ich nahm in dem 1.Jahr 10kg ab weil ich ein schlechtes Gewissen meinem Mann gegenüber hatte und gleichzeitig Angst meinen über alles geliebten Freund aufgeben zu müssen. Irgendwann habe ich es meinem Mann gebeichtet und er viel aus allen Wolken, weil er mir so vertraut hatte. Heute leben mein Freund und ich seit 2Jahren glücklich zusammen. Und wie es immer so ist im Leben haben sich all meine Freunde bis auf 3 von mir abgewannt als wenn ich ein Schwerverbrecher wär. Geredet wird wird heute noch über mich obwohl es schon drei Jahre her ist, aber das ist ja immer so in einem kleinen Kuhdorf , wohne heute zwar in einem 20km entfernten Ort fahre aber 2-3 x die Woche zu meinem Mann um nach dem Rechten zu schauen denn Heute sind wir zwei gute Freunde, nicht mehr und nicht weniger. Es tut heute zwar noch weh das sich all meine gut geglaubten Freunde von mir abgewannt haben und es werden wohl für immer tiefe Narben bleiben aber ich bin glücklich das ich mich so entschieden habe denn mein Schatz liebt mich und ich liebe ihn über alles.
                    Ich wünsche dir viel Glück Jenny das auch du bald die Liebe deines Lebens findest aber nie deine Freunde dadurch verlieren musst weil die etwas gegen den Altersunterschied haben könnten.
                    Alles Gute

                    Kommentar



                    • es irrt der Mensch solang er strebt...


                      Du verplanst dein Leben und verpasst zu leben. Selbst in einer Vernunftehe - sofern sowas überhaupt möglich ist - oder einer partnerschaftlichen Zweckgemeinschaft - was immer das auch sein könnte - geht es nicht darum, den Partner umzuformen, zu etwas zu bringen, was man selbst für angemessen hält.

                      Du solltest vielleicht in Erwägung ziehen, mal deinen Gefühlen mehr Platz in deinem Leben zu geben und nicht nach Vollkommenheit streben.

                      Kommentar


                      • RE: verzwickte Partnerschaften


                        als ich mit 39 den sogenannten richtigen gefunden habe, hatte meine freundin gerade diagnostiziert, für frauen unseres alters sei der zug ins glück bereits abgefahren.
                        muss allerdings sagen, dass die vorherigen auch nicht die falschen waren...
                        komm mal zu dir und rück ein bißchen von der planerei ab. dein leben ist nämlich auch kein rangierbahnhof.

                        Kommentar


                        • RE: verzwickte Partnerschaften


                          Wenn Sie sich ab und zu gekränkt und verletzt fühlen, dann sind Sie in guter Gesellschaft. Kränkungen sind jedem von uns vertraut - auch mir. Auch ich spüre immer mal wieder meine wunden Punkte. Jeder von uns kann jedoch lernen, weniger stark verletzlich zu sein. Wir alle haben die Fähigkeit, uns vor Kränkungen zu schützen und uns gegen sie zur Wehr zu setzen. Gekränkt fühlt sich, wer sich als gesamte Person in Frage stellt, zurückgewiesen und abgelehnt fühlt. Jeder von uns kann lernen, sich weniger schnell, weniger stark und weniger lange gekränkt und verletzt zu fühlen.

                          Kommentar


                          • RE: verzwickte Partnerschaften


                            Absatz 1: das siehst du m. E. jetzt zu negativ. Denke an die schönen Momente, die die beiden dir sicher auch beschert haben und vielleicht auch künftig noch irgendwann bescheren werden. Du hast zwei hübsche Jungs, auf die du auch stolz sein kannst. :-)) Selbst wenn sie vielleicht augenblicklich revoltieren.

                            Absatz 2:
                            Das halte ich für ein Gerücht. Obwohl es natürlich den einen oder anderen gibt, der noch frei ist und auch zu haben wäre. Allerdings ist natürlich die Frage, aber wann ist jemand gut oder zu gut? Es passt ja nicht jeder Deckel auf den Topf. Auch wenn dieser im Prinzip einwandfrei wäre. ;-)

                            Bête noire :
                            -------------------------------

                            Ich auch nicht,..hab's aber trotzdem zu zwei Kindern gebracht. Wobei ich in der Rückschau allerdings nicht sagen kann, ob es nicht besser gewesen wäre mir das zu ersparen.

                            Und die wirklich "Guten", die sind weder verheiratet noch liiert.....die laufen alleine durch's Leben .

                            Kommentar


                            • RE: verzwickte Partnerschaften


                              Haha! Heute wurde deine freundin sicher sagen.... Ich bin der bahnhof und vor lauten züge bleibt uns nur noch die flucht nach vorne !
                              Egal verpasst oder nicht verpasst ab in die pampa, das ist sichere...als zugkontroleur .... natürlich... und früh oder später vergisst sie mal wieder auszusteigen...hm..mal schauen wo die fahrt hingeht...

                              *füsse hoch legen und die landchaft geniessen*

                              Kommentar


                              • RE: Nachtrag


                                Ja....2. Weihnachtstag 2004.
                                Da hat mein Herz tatsächlich " geblutet".
                                Aber das war eine "andere" Liebe.
                                Nicht so eine wie sie weiter oben von Jenny gewünscht wird.
                                Es gibt noch zwei Männer wo ich , respektive mein Herz, "bluten" würde ( Möge Gott, oder wer auch immer,verhüten das etwas ähnliches nochmal passiert). Auch da ist es keine Liebe wie sie weiter oben beschrieben / gewünscht wird.
                                Alle drei hab(tt)en etwas gemeinsam.....und gerade das macht/e sie für mich so liebenswert..wobei der Dritte in diesem Bunde, noch eine grössere Ausnahme ist,als zu erwarten war,...sozusagen ein Diamant unter all den Falsifikaten die so durch die Weltgeschichte schlurfen.....

                                Ich treff bewusst / unbewusst auf die Männer , die keine Beziehung wollen. Das koninzidiert mit meinen "Absichten"...somit kann man gut miteinander klarkommen.
                                Man kann sich "lieben" ohne Gefahr zu laufen sich aufgeben zu müssen..oder in sonstig gelagerte desaströsen Missverhältnisse zu geraten.
                                Alle anderen Männer sollen zum Teufel gehen....will mit keinem mehr was zu tun haben....und "verlieben" im klassischen Sinne schon garnicht mehr....

                                ( Ich nehme an, das war mal wieder "zu hoch" für den einen oder anderen ...werd den Begriff "Liebe" in diesem Zusammenhang aber nicht ausführlich detaillieren)



                                Kommentar


                                • Noch ein Nachtrag


                                  ...hatte hier nie erwähnt das die Leiche Manuel's letztes Jahr im Mai aufgefunden wurde.
                                  Wurde nach Barcelona überführt und dort beerdigt (das was noch da war zum beerdigen).
                                  Ich habe keine Ahnung wo in Barcelona....ich könnt somit noch nichtmal hingehen, um ihn l"zu besuchen"....

                                  Joder, ich bin sowieso schon angeschlagen, diese Erinnerung fehlte jetzt noch in meiner Sammlung.....

                                  Kommentar


                                  • RE: Noch ein Nachtrag


                                    Sorry das es so ist, aber nun mal vieleicht sind diese samlungen, eine bischen was um wieder seine innere zur erlangen und nicht immer wieder an die oberfläsche zu schwimmen zu versuchen, von allem ein bischen was...leicht gesagt ich weisse... denoch nicht unmöglich... egal welschen erfahrung es werden oder gewesen sind.... Tja da spricht in mir immer diese unverwustbares obtimimus.-

                                    Véro

                                    Kommentar


                                    • RE: Noch ein Nachtrag


                                      Ich tauch gerade zur Genüge auf dem Grund meines Aquariums herum und versuche, ziemlich wirkungslos, mit Lappen und Glasrein die trübe Sicht zu klären.
                                      Da kam mir das jetzt gerade richtig.....

                                      Aber ist jetzt auch erstmal egal, ich muss wech.

                                      Kommentar


                                      • RE: Noch ein Nachtrag


                                        ...hm...Siehe es vieleicht einfach so wie zwei frauen die auf der toilette irgentwo in der pampa, mal kurz sich was in errinnerug geruffen haben... sowas gibt es manschmal und denoch bleibt die reise in diwerse richtungen...

                                        Véro

                                        Kommentar


                                        • RE: verzwickte Intaktheit


                                          dann bleibt man aber immer beim emotionalen mittelmaß - das konzept hört sich für mich ziemlich blutleer an. und im grunde nach einer verbitterung, die überhaupt nicht "intakt" klingt. ist es nicht gerade ein zeichen von intaktheit, dass man den mut hat, immer wieder verletzlich zu werden? oh, wie grauenhaft klischeemäßig sich das anhört...;-) ist aber meiner ansicht nach richtig.
                                          ach, alles quatsch, nochmal neu: intakt-sein ist ein konstrukt, das es überhaupt nicht gibt - was soll das sein? eine geschlossene einheit? ich will nicht intakt sein, lieber ungebrochen gebrochen, widersprüchlich, zersplittert...finde ich lebensnäher

                                          Bête noire :
                                          -------------------------------
                                          Was soll daran falsch sein ??
                                          "One must put up barriers to keep oneself intact"....und die beste Möglichkeit sich selbst intakt zu halten , ist sich garnicht erst auf dubiose Liebesgeschichten einzulassen.
                                          Man läuft zwar nicht wirklich glücklich durch's Leben...aber man wird auch nicht unnötig verletzt.

                                          Kommentar


                                          • RE: verzwickte Partnerschaften


                                            chapeau! sehr mutig finde ich das! und es ist bestimmt leichter gesagt als gefühlt, dass deine freunde keine freunde waren, die sich deshalb von dir abgewandt haben... wie schade, dass sich menschen heute immer noch von so engstirnigen vorurteilen begrenzen lassen. denn SIE haben ja auch was verloren: DEINE freundschaft nämlich. traurig traurig - aber nicht wirklich dein problem.
                                            viel glück weiterhin
                                            abendvogel

                                            Kommentar


                                            • RE: verzwickte Partnerschaften


                                              Ja aber echt! Klasse! Ich habs mal so nicht übers herz gebracht, bracht ihm aber das herz...alledings, bekamm ich mit dursch sein bruder das er 5 monate später eine neue freundin gefunden hat ! huuf! Die seine schönne seele ist an mir nicht kaput gegangen.... Ich habe echt monate gezitert, ob es richtig oder falsch war :-/Wischtig ist heute für mich, das es ihm gut geht.-
                                              jajaaa, die klatschtanten und onkels, sind sowieso überhal, da kann man nix tun, aber eins ist sicher die "freunden sortieren" sich da dursch von alleine, auch nicht schlecht!

                                              Véro

                                              Kommentar


                                              • RE: Nachtrag


                                                du findest wertvolle wertvolle stücke auch unter den frauen.ein wahrer edelstein der auch dir bekannt ist lehnt aus mir nicht bekannten gründen eine tiefergehende nähe ab.blockt aber und flüchtet sich in scherze.dabei hat diese frau so viel zu geben.
                                                du bist nicht allein nerea.andren ergeht es genauso
                                                gruss an dich und shanti
                                                l.

                                                Kommentar


                                                • RE: Nachtrag


                                                  Stimme ich voll zu. Grüsse auch

                                                  Kommentar