• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

prostitution??

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • prostitution??

    hi,
    ich habe eine brisante frage, und bitte antwortet mir nur ehrlich!!

    ich habe einen mann kennengelernt. er ist ca. 40 (ich bin 24)
    und sehr wohlhabend.

    er hat mir vorgeschlagen, ich schlafe einmal die woche mit ihm und bekomme jeweils paro treffen 200 Euro.
    das habe ich jetzt auch schon öfter getan (ich habe finanzielle schwierigkeiten)
    der sex ist langweilig, er verlangt nichts ausergewöhnliches von mir, dauert nicht sehr lang (ca. 10 min.) dann ist alles vorbei und ich hab 200 Euro!
    jetzt hab ich nathürlich moralische bedenken - muss aber sagen, das mir diese sachen nichts ausmacht, ich leide darunter nicht, dieser mann ist ja eigentlich ganz symphatisch..
    ich würde auch niemals mit sonst wem f***, d.h. ich würde nie im puff oder so arbeiten..
    ich habe eine normale familie, einen guten normalen freundeskreis und eine tolle arbeit.
    würde das von euch auch jemand tun?

    was sagt ihr dazu? bin ich ne nutte??

    danke für eure ernstgemeinten antworten!!

    eure isa


  • RE: prostitution??


    ein sehr pragmatische frau, würde ich sagen, und wenn das so bleibt, dann ist es okay

    Kommentar


    • pragmatismus


      Die Reduzierung der Wahrheit und die Ausklammerung der Moral auf den vom Interesse des einzelnen oder einer Gruppe von Menschen her bestimmten Nutzen und Erfolg ist der entscheidende Moment der Lebensphilosophie des Pragmatismus. Bei konsequenter Anwendung des Pragmatismus in der täglichen Praxis würde sich ein völliger Relativismus einstellen, der geeignet ist, alle Handlungen zu rechtfertigen, solange sich diese als nutzbringend, erfolgreich oder bewährt herausstellen.

      Die Frage der sittlichen Bindung und Gestaltung für die staatlichen Prozesse wird ebenfalls nicht in Betracht gezogen. Würde zum Beispiel eine Rechtsprechung an die Prinzipien des Pragmatismus gebunden, so könnten sich erhebliche Brüche der angelsächsischen Rechtstradition bezüglich der Bestandsnormen des Eigentums ergeben. Insofern kann auch ein Element des Irrationalismus im Pragmatismus enthalten sein.

      Kommentar


      • Stufe 6


        Moralisches Urteilen

        Kohlbergs Stufen des moralischen Urteilens, nach Kohlberg 1964, 1981, 1996
        Begründung für moralisches Handeln (Einhaltung von Normen)

        Niveau I: Präkonventionelle Moral

        Stufe l: Orientierung an Belohnung und Bestrafung.
        Befolgen von Verlangen der Autoritäten

        Stufe 2: Kosten-Nutzen- Orientierung; Reziprozität (Auge um Auge).
        Befriedigung der eigenen Bedürfnisse, evtl. im Austausch mit anderen

        Niveau II: Konventionelle Moral

        Stufe 3: Orientierung an wechselseitigen Erwartungen und Beziehungen.
        Anerkennung gewinnen; Kritik vermeiden

        Stufe 4: Orientierung an sozialem System und Gewissen.
        Den Regeln gehorchen; den gesellschaftlichen Nutzen beachten.

        Niveau III: Postkonventionelle (prinzipiengeleitete) Moral

        Stufe 5: Orientierung am sozialen Vertrag und gesellschaftlicher Nützlichkeit.
        Relativierung gesellschaftlicher Regeln unter dem Aspekt der Nützlichkeit für übergeordnete Prinzipien.

        Stufe 6: Orientierung an ethischen Prinzipien.
        Befolgen von selbst gewählten ethischen Prinzipien.

        Kommentar



        • RE: pragmatismus


          Das wird Isabella jetzt entscheidend weiterhelfen....

          Kommentar


          • RE: pragmatismus


            ja, ich denke schon, zumal ich die kohlberg stufen auch noch angehängt habe.

            Kommentar


            • ethik


              ethos meint doch das streben und wollen des menschen

              Kommentar



              • RE: ethik



                woher wissen wir, was wir wollen oder wollen sollen?

                ... wir sollten nicht aufhören unser tun zu bewerten und jeweils durch versuch und irrtum bestimmt (wobei irrtum dabei immer konstitutiv ist)
                und das tun, was uns (mir) gut tut und leid lindert

                Kommentar


                • RE: prostitution??


                  Naja wie du das machst ist es deine sache, wen du dich dabei ok fühlt, ist es in ordnung, dein leben dein gefühl.- was gibt es den da zu sagen ?

                  Ich könnts persönlich nicht, ich mache sowieso immer was ich will, ein mann hat für mich in diesen fall kein wehrt, bevor ich aber ein schräge blick auf die männer wellt werfen sollte, musste mich aber ein laster überfahren haben, somit, für mich..................... nop.-

                  Véro

                  Kommentar


                  • RE: ethik


                    Also lassen wir Isabella in Geldnöten ihren Lover für 200 Euro pro **** beschlafen und fertig.
                    Que coño importa la psicologia....

                    singer :
                    -------------------------------

                    woher wissen wir, was wir wollen oder wollen sollen?

                    ... wir sollten nicht aufhören unser tun zu bewerten und jeweils durch versuch und irrtum bestimmt (wobei irrtum dabei immer konstitutiv ist)
                    und das tun, was uns (mir) gut tut und leid lindert

                    Kommentar



                    • RE: ethik



                      WIR lassen sie sowieso,
                      ich (wir wollten isabell lediglich einige aspekte zur selbstfindung (was will ich, was soll ich?) liefern.
                      und natürlich auch die entlastung für isabell, das irrtum konstitutiv ist oder wir den mut haben sollten uns zu irren -
                      das hegelsche
                      errare humanus est

                      Kommentar


                      • "Liebhaberei"


                        Prostitution ist es, wenn du häufig wechselnden GV hast und auch beim Finanzamt Einkommensteuer abführen musst. In deinem Fall nenn man das "Liebhaberei": Eine kleine Gefälligkeit gegen eine andere.

                        Kommentar


                        • RE: ethik - Nachtrag




                          Das Ethos ist die griechische Bezeichnung für Charakter, Geist oder Moral.
                          Das Bedeutungsspektrum von Ethos ist recht breit: es bezeichnet den Charakter einer Person, den Geist einer Gruppe, die Moral eines künstlerischen Werkes, die Stimmung eines Ortes oder einer Zeit (Zeitgeist).
                          Der moderne Begriff der Ethik leitet sich von der Bedeutung von Ethos im Sinne von Charakter (lat. charakter= in stein geritztes zeichen) und Moral (lat. mos, mores= sitten) her.

                          In der klassischen Rhetorik nach Aristoteles bezeichnet Ethos eine der drei Arten der Überzeugung, nämlich die durch die Autorität und Glaubwürdigkeit des Sprechers.
                          Die anderen beiden sind Pathos (rednerische Gewalt und emotionaler Appell) und Logos (Folgerichtigkeit und Beweisführung).

                          Die Griechen hatten in der Antike ein sehr enges Verhältnis zu ihren Pferden.
                          Ethos war ursprünglich die Bezeichnung für Weideplatz.
                          Die Natürlichkeit und Schönheit der Pferde, auf der Weide, zogen die Griechen als Gleichnis zum Menschen heran.
                          Sie waren der Überzeugung, ein Mensch, der innere Ruhe und Glück - folglich seine Weide - gefunden habe, handele von selbst moralisch richtig.

                          Kommentar


                          • Stufe 6


                            Die Griechen waren der Überzeugung, ein Mensch, der innere Ruhe und Glück - folglich seine Weide (ethos) - gefunden habe, handele von selbst moralisch richtig. +

                            ist identisch mit:

                            Stufe 6: Orientierung an ethischen Prinzipien.
                            Befolgen von selbst gewählten ethischen Prinzipien.

                            Kommentar


                            • RE: prostitution??



                              und ist die brisanz weg?

                              so macht unsere seele das: multimodal (proportional zu den intrapsychischen information (emotional und rational) und völlig dezentral.

                              ob dir allerdings dein 200 euro deal zur weide wird und du deine derzeitigen gewissensbisse zu innerer ruhe und frieden durchsezten kannst, das ist noch offen -
                              durch konsequenz wird allerdings im laufe der zeit, dein inneres geleichgewicht stabiler werden...



                              Kommentar


                              • RE: prostitution??


                                Schau mal Isa selbst wenn du eine Nutte wärst, wobei ich jetzt das Wort nicht mag, was wäre daran schlimm. Es sind Menschen die mit harter Arbeit Geld verdienen, glaubst Du das ist leicht für die Mädels. Ich hatte 2 Jahre eine Beziehung mit einer Frau die so ihr Geld verdient, ich hatte selten so viel Spass und Freude am Leben wie zu dieser Zeit, göttlichen Sex ( wer sonst weiß wie es am besten geht) zum Frühstück Champagner, Geld im Überfluss ständig noch 3 - 4 andere Frauen an meiner Seite, täglich Party und die verrücktesten Menschen kennen gelernt.

                                Also wo ist Din Problem, kommst Du mit Dir selbst nicht klar???

                                Kommentar


                                • RE: prostitution??


                                  was meinst du mit normaler familie: kinder? einen partner???

                                  isabella24 :
                                  -------------------------------

                                  ich habe eine normale familie, einen guten normalen freundeskreis und eine tolle arbeit

                                  Kommentar


                                  • RE: prostitution??


                                    Hallo,

                                    solange Du Dich dabei nicht unangenehm fühlst, finde ich es in Ordnung.
                                    Außerdem kommt ja niemand zu Schaden, Du musst niemanden anlügen (Freund) und Du machst diese Sache nur und ausschließlich bei einem Mann. Die 10 nicht gerade aufregenden Minuten könnte frau auch bei jedem ONS "erleben" und so manche Ehe hängt am seidenen-finanziellen Faden...

                                    Der Gedanke, sich 4 Mal pro Monat ein ausgefallenes Paar Schuhe extra zu kaufen oder sich nach drei Monaten eine einwöchige Kreuzfahrt zu leisten für so wenig Aufwand, ist auch für mich ein nachvollziehbarer und reizvoller.

                                    Gibt es denn noch ein großes Schokoladeneis mit Sahne und Schokoladenstreuseln dazu?

                                    Viel Spass
                                    n.

                                    Kommentar


                                    • sinn des lebens!


                                      jetzt hast du ja für dich zum teil einen sinn des lebens gefunden, nachdem du letztens fragtest: money makes the world go around...
                                      grüße von in diesem falle altmodischem, dennoch nicht verurteilendem abendvogel, der jedoch nicht glaubt, dass das benutzen des körpers als material nicht irgendwann "auf die seele" geht...

                                      Kommentar


                                      • RE: prostitution??


                                        Alsoo, NataliiIIIIe! Mensch! tzzzzzzz! :-))))) Decke es zu ! ha!ha!ha!

                                        Véro
                                        Ps: Übung sollte der meister schon haben.... :-)

                                        Kommentar


                                        • RE: sinn des lebens!


                                          Jep! wen man schon weisst das dadurch, die seele sogar mit liebe gefühle und pipapo denoch kaput gehen kann oder die sicherung sprängen kann... dann... irgentwie... solsche experimente sind schon sehr fragile.-

                                          Kennt ihr dieser film, sicher jeder... "ein unmoralisches angebot" ? natürlich muss es am ende in des film gut gehe... klar, aber, die abwieklung ist interessant.-

                                          Véro
                                          Ps: Ok, wen ich nachdenke ...hm...für eine million, ein mal, mache ich mit.-

                                          Kommentar


                                          • @vero off topic


                                            gucke mal unsere telepathischen einträge heute um 17:19 bei "frühling", haha....
                                            musse jetze wegge, bis bahald,
                                            eilendvogel :-))

                                            Kommentar


                                            • RE: @vero off topic


                                              Habs gesehen!!...ich dachte das gleiche ! Das heisst dich darauf aufmerksamm zu machen... Köstlich oder ? :-)) Ach macht spass mit dir! jesus! :-))
                                              Véro

                                              Kommentar


                                              • Zum thema


                                                Sagen wir mal so....hm... du bist knap bei kasse, ich bin ein mann, schlecht ausehen, dumm, ungebildet und so weiter... so weit so gut.- Aber stinke stinke reich! Ich stinke regelmäsig nach schweiss, trage proloketten, bin braun gebrant... rede auch so, wie es sich für diese figur gehört.-

                                                So nun : Ich bitte dich aber 1 million euro, für ein mal, Die zeit aber nicht 10 minuten sondern 2 stunden. Was sagt du ? Ja nein ? jaein?

                                                Véro

                                                Kommentar


                                                • Aderst herrum


                                                  ...weiterhin du bist knap bei kasse... ich bin ein mann.-

                                                  Ich bin gebildet, gut ausehen, habe geschmack uns styl, rede nicht von oben sondern ich bin ein färe netter mann, der nun mal dich haben will, du hast ein freund, du bist glücklich.- Du weisst sonnst nichts über mich, ausser das du mich gesehen hast.-

                                                  So nun ich bitte dich eine million für 2 stunden...du weisst nicht was auf dich zukommt, ich sage dir nichts die bezüglich... das heisst, du bekomst ein hotel zimmer karte... davor bekommst du kein einzige infos über mich.-

                                                  Was machst du ? ja nein ? jaein?

                                                  Véro

                                                  Kommentar