• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Anzeige im Internet

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Anzeige im Internet

    Hallo,
    habe auch mal eine Frage an Euch. Zuerst mal zu meiner Situation: Ich habe seit 6 Jahren einen lieben Freund mit dem ich mich gut verstehe und glücklich bin - natürlich mit Höhen und Tiefen wie in jeder Beziehung. Wir leben nicht zusammen und sehen uns meist nur 1-2 mal pro Woche. Sexuell ist es schön, manchmal ganz super aber meist eher 0815.
    Manchmal probieren wir auch Neues, aber eher selten, obwohl er weiß, dass ich für Neues sehr offen bin und vieles probieren möchte. Von ihm selbst kommt da aber recht wenig... Wir haben uns übers Internet kennengelernt und ich weiß auch, dass er im Internet sehr aktiv ist. Er interessiert sich für Gott und die Welt, u.a. eben auch für viele verschiedene Sexpraktiken. Durch unseren Sex weiß ich, dass er sehr auf Analspiele steht und vor ca. 3 Jahren hatte ich eine Anzeige von ihm im Internet entdeckt, in der er, als Frau verkleidet (Switcher) einen männlichen Partner gesucht hat. Zuerst einmal brach eine Welt für mich zusammen, aber dann habe ich ihn darauf angesprochen und er meinte, dass es nur ein joke von ihm gewesen wäre und er hätte austesten wollen, was für Zuschriften etc. da kämen. Das hätte alles gar nichts zu bedeuten. Ich hatte ihn damals gefragt, ob er denn gerne Frauenkleider trägt, ob ihm was in unserer Sexualität fehlt? Dies verneinte er immer wieder vehement, er sei superglücklich mit mir und der Sex könnte nicht besser sein. Lange Zeit hatte ich dann diesen Vorfall 'vergessen' und jetzt entdeckte ich von neuem wieder so eine Anzeige. Ich gebe zu, dass ich schon immer den 'Verdacht' hatte, dass er vielleicht auf Männer stehen könnte (wahrscheinlich ist da noch ncihts passiert, aber er hat diesen Traum) und sich gerne als Frau verkleidet. Was mich am meisten fertig macht ist, dass er nicht ehrlich zu mir ist. Ich habe ihm mehrfach Brücken gebaut, damit er mir davon erzählen kann. Am liebsten würde ich jetzt als Mann auf diese Anzeige antworten, um ihn mit dieser neuen Anzeige zu konfrontieren. Momentan weiß ich gerade wirklich nicht, was ich machen soll?
    Danke für Eure Meinung
    Susa44


  • RE: Anzeige im Internet


    was willst du denn bezwecken, willst du klarheit haben, und dann? was glaubst du, was das wissen darum mit dir macht, bzw. hat das konsequenzen für dich, ist es eine entscheidungshilfe, stehst du also vor einer entscheidung?

    Kommentar


    • RE: Anzeige im Internet


      Schwierig zu sagen. Aber Klarheit will ich in jedem Fall. Ich denke nicht, dass der Partner wirklich absolut alles vom anderen wissen muss, ein bißchen Intimität gehört wohl jedem allein. Aber ich glaube einfach, dass wenn jemand per Anzeige einen anderen Partner sucht, dass dann doch in der Beziehung etwas nicht stimmt, oder? Wenn mein Freund Spaß daran findet sich zuhause als Frau anzuziehen, habe ich überhaupt kein Problem damit. Aber vielleicht könnten wir das dann auch in unsere Beziehung mit einbringen und er muss diese Neidung nicht allein ausleben?

      Kommentar


      • RE: Anzeige im Internet


        o.k., den wunsch nach klarheit kann ich gut verstehen, wenn dein freund allerdings spaß daran findet, eine frauenrolle zu übernehmen, kann er es möglicherweise nicht zu hause, weil ihm der männerpart dann fehlt. vielleicht ist dein freund ja bisexuell und fürchtet sich es preiszugeben, weil du dann aussteigst. daher überlege dir, was du tust und wäge die möglichen konsequenzen für dich ab.

        Kommentar



        • RE: Anzeige im Internet


          mmhhh... aber das Ganze totschweigen werde ich auf Dauer auch nicht können. Vorerst warte ich wohl erst mal ab, ohne etwas zu sagen. Aber ich bin schon sehr sensibilisiert.

          Kommentar


          • RE: Anzeige im Internet


            höre auf deine gefühle, wenn du dich ohne klarheit mehr quälst, als mit, dann verschaffe sie dir.
            deine bedenken kann ich verstehen, da es nicht das erste mal ist, dass dir soetwas auffällt. außerdem ist da ja auch noch der "klitzekleine" gesundheitliche aspekt, der heute jeden nervös macht, der vermutet, dass sein partner noch woanders verkehrt.

            Kommentar


            • RE: Anzeige im Internet


              Jep! Koreckt nornen! der gesundheit aspeckt ist echt nett vormuliert ! Das ist der erste was mir dursch den kopf geschossen ist.- Und nu?

              Ich weiss nicht ...ich wurde kein spiel spielen...ich meine der spiel auf seine anzeige zu reagieren, viel mehr vieleicht die personnen die beantworten zu kontacktieren versuchen...Das aber nur, wen es überhaubt die energie neutral handel lässt... das wäre wiederum in diesen fall für mich fraglich, meine grenzen wären erreicht... da aber jeder unterscheidlich ist... nun den.

              Véro

              Kommentar



              • RE: Anzeige im Internet


                ja, ging mir eigentlich auch als erstes durch den kopf.
                meine grenzen wären auch erreicht, wenn ich gewissheit darüber hätte und das ganze nicht aus meinen phantasien wegen einer alten verletzung entspringt. daher würde ich mir klarheit verschaffen und dann meinen grenzen entsprechend handeln
                nornen

                Kommentar


                • RE: Anzeige im Internet


                  Ich gehe davon aus, dass diese Spielchen bisher noch nicht real stattgefunden haben sondern nur im Internet oder am Telefon gelaufen sind. Vielleicht denkt Ihr jetzt, dass ich naiv bin, aber an diesen Aspekt habe ich natürlich auchschon gedacht.
                  Mein Freund ist selbst sehr vorsichtig, eher sogar übertrieben ängstlich, was den gesundheitlichen Aspekt betrifft.
                  Ich glaube definitv nicht, dass er sich und mich einer Gefahr aussetzen würde!

                  Kommentar


                  • RE: Anzeige im Internet


                    nein, ich glaube nicht, dass du naiv bist, es hätte mich gewundert, wenn du nicht daran gedacht hättest, aber das war ja auch nicht deine frage.

                    "Mein Freund ist selbst sehr vorsichtig, eher sogar übertrieben ängstlich, was den gesundheitlichen Aspekt betrifft.
                    Ich glaube definitv nicht, dass er sich und mich einer Gefahr aussetzen würde!"
                    wenn du dich da sicher fühlst ist es doch gut. das bietet dir um so mehr die möglichkeit mit ihm zu reden und meiner meinung nach sollte von seiner seite aus schleunigst vernünfig auf ein gespräch eingegangen werden.
                    lg
                    nornen

                    Kommentar



                    • RE: Anzeige im Internet


                      Nein susanne, mach dich mal locker, ich denke auch nicht das du naiv bist und wen schon, wehr ist es mal nicht gewesen, oder wird? davor ist kein geschützt.- roboter vieleicht?.. gewiss ja.- ;-) soviel über meine meinung, über naivität.-

                      Grüsse,
                      Véro

                      Kommentar


                      • Cross-Dressing und Rollenspiel


                        Was sind die sexuellen Wünsche deines Partners? Das ist hier die Frage.
                        Sieht so aus, als hätte er nicht den Mut, zu sagen, dass er Analverkehr möchte, bisexuell ist oder gerne Frauenkleider trägt. Homosexualität käme auch als Möglichkeit in Frage. Eventuell kennt er sich selbst nicht genug, oder hält wie
                        gesagt damit hinterm Berg.

                        Du möchtest wissen, woran du bist, und was du für eine Rolle bei dem Versteckspiel im Internet spielen könntest.

                        Geh die Möglichkeiten durch und dann in die Offensive, werde aktiv!

                        1. Analverkehr: Schlag ihm ein Umschnalldildo vor oder erwirb eines und überrasche ihn damit. Eventuell habt ihr Spaß daran, wenn du ihn von hinten nimmst, wer weiß.

                        2. Bi: Frag ihn, was er von Sex zu dritt hält. Du, er und ein nicht zu doll ausgestatteter, vielleicht eher androgyner Liebhaber.

                        3. Cross-Dressing: Geh mit ihm zum Einkaufsbummel, nehmt einen Drink und dann schlägst du ihm vor, er solle mal einen scharfen Ledermini anprobieren oder fragst ihn, ob er nicht gerne mal Nylons und Strapse tragen möchte.

                        Will er wissen, wie du auf die Idee kommst, sag, du habest sowas zufällig irgendwo
                        gelesen, und du möchtest nun mal ausprobieren, ob es dir, bzw. ihm nicht auch Spaß macht.

                        Gleich welchen Anknüpfungspunkt du für ein Gespräch mit ihm über seine sexuellen Vorlieben und die Entdeckung seiner weiblichen Seite findest, geh behutsam aber zielstrebig vor.

                        Kommentar


                        • RE: Anzeige im Internet



                          Frage: Sind es bisher Fantasien - Frauenkleider anziehen - oder tut er das zu Hause real?

                          Hat er "weibliche Gegenstände", Kleider o. ä. ?

                          Treffen Sie sich auch in seiner Wohnung, lehnt er das eventuell ab?

                          Würden Sie es tolerieren, wenn er situativ in Frauenkleider schlüpft?

                          Kommentar


                          • RE: Cross-Dressing und Rollenspiel


                            hallo, guten abend allerseits,
                            wow, ziemlich viele ideen hast du, triplemark!
                            finde ich gut, auch wenn ich selbst zunächst immer zu einem offenen gespräch neigen würde... aber das spielerische ausprobieren ist vielleicht besser, man bekommt viel direkter etwas heraus. es kommt allerdings drauf an, ob 1. du, susa44, überhaupt lust hast auf diese verschiedenen unten angesprochenen szenarios (offen genug scheinst du ja zu sein), aber vor allem ob 2. du gerade innerlich, emotional nicht zu aufgewühlt, zu stark in einer angstvorstellung feststeckst und deshalb gar nicht in stimmung für solche erotischen experimente bist.
                            was meinst du?
                            schöne grüße, nachtvogel


                            MarkMarkMark :
                            -------------------------------
                            Was sind die sexuellen Wünsche deines Partners? Das ist hier die Frage.
                            Sieht so aus, als hätte er nicht den Mut, zu sagen, dass er Analverkehr möchte, bisexuell ist oder gerne Frauenkleider trägt. Homosexualität käme auch als Möglichkeit in Frage. Eventuell kennt er sich selbst nicht genug, oder hält wie
                            gesagt damit hinterm Berg.

                            Du möchtest wissen, woran du bist, und was du für eine Rolle bei dem Versteckspiel im Internet spielen könntest.

                            Geh die Möglichkeiten durch und dann in die Offensive, werde aktiv!

                            1. Analverkehr: Schlag ihm ein Umschnalldildo vor oder erwirb eines und überrasche ihn damit. Eventuell habt ihr Spaß daran, wenn du ihn von hinten nimmst, wer weiß.

                            2. Bi: Frag ihn, was er von Sex zu dritt hält. Du, er und ein nicht zu doll ausgestatteter, vielleicht eher androgyner Liebhaber.

                            3. Cross-Dressing: Geh mit ihm zum Einkaufsbummel, nehmt einen Drink und dann schlägst du ihm vor, er solle mal einen scharfen Ledermini anprobieren oder fragst ihn, ob er....

                            Kommentar


                            • RE: Cross-Dressing und Rollenspiel


                              ich finde die vorschläge vom markmarkmark auch richtig gut!
                              damit bietest du ihm eine "praktische" brücke an. ich ibn auch eher der typ fürs reden, aber es gibt ja auch dinge die man sich einfach nicht zugestehen will, oder dem partner einfach nicht sagen will. vielleicht meint er auch, er müsse dich schützen?

                              wenn du wirklich so offen bist, probiere es einfach über den praktischen weg

                              Kommentar


                              • RE: Anzeige im Internet


                                Da ich noch nicht mit ihm geredet habe, kann ich nur vermuten:
                                Ich denke, dass er zuhause schon manchmal Frauenkleider anzieht, denn ich weiß , dass er ab und zu schon welche auf Ebay ersteigert hat... Kleider, Schuhe, Dessous.

                                Wir treffen uns regelmäßig in seiner Wohnung, aber ich respektiere die Privatsphäre und habe bisher nie in Schränken 'geschnüffelt'.

                                Ich denke, dass ich es tolerieren könnte, wenn er dies ab und zu macht.

                                Kommentar


                                • RE: Anzeige im Internet



                                  ... das klingt alles gar nicht so schlecht.
                                  Mit Ihrer Bereitschaft, zu tolerieren, kann Ihnen auch "nichts passieren".

                                  Ich habe in der Praxis mehrfach Paare erlebt, wo diese Neigung des Mannes eine Art zusätzlicher gemeinsamer Nenner mit viel Bindungspotenzial war: Stabile Beziehung mit einem gemeinsam wohl gehüteten Geheimnis.

                                  An ein Paar erinnere ich mich noch deutlich. Sie fragten an, ob er in seiner "Verkleidung" in die Sprechstunde kommen könne und erbaten einen Termin am Abend (in der Dunkelheit).
                                  Aber dann wirkte er doch ein wenig komisch in seiner Frauenkleidung - er war 1,92 m.

                                  Doch glücklich waren die Beiden allemal.

                                  Kommentar


                                  • RE: Anzeige im Internet


                                    Ein sehr gelungener Beitrag, es spiegelt wieder was die meisten Menschen wohl leider verlernt haben oder auch ignorieren das " anders " sein durchaus auch eine Bindung festigen und stabilisieren kann. Wobei ich jetzt nicht die sexuelle Schiene anspreche.
                                    Aber in Deutschland ist der Drang zur Anpassung scheinbar groß.

                                    Kommentar