• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

weiß nicht mehr was ich denken

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • weiß nicht mehr was ich denken

    einen schönen guten morgen!

    ich wende mich an diese seite, in der hoffnung, wieder klare gedanken fassen zu können!
    um meine verzweiflung nach voll ziehen zu können werde ich meine geschichte kurz erzählen. (mein alter 40)
    ich bin seit ca. 9 jahren mit einem verheiraten mann zusammen (ich selbst bin ebenfalls verheiratet). was uns beide verbindet ist, sagen wir mal magische erotische anziehungskraft. mich plakt eine riesen große eifersucht seiner frau gegenüber. denn er schläft natürlich mit ihr, er empfindet es nicht so unsagbar schön wie mit mir, dennoch genießt er es in einer gewissen weise (seine worte: wenn er sagen würde, dass er keinen spaß dabei hätte, würde er mich belügen). wobei wir auch schon beim thema wären, da er mich schon sehr oft angelogen hat, was ihm und seine frau betrifft (es kommt immer wieder zu diskussionen weil ich in dazu dränge und stichel bis er mir antwortet - ich weiß ich sollte das lassen, aber es ist nicht so einfach). Er probiert(e), da seine frau nicht so anspringt wie ich auf seine berührungen, verschiedenes aus, was er in filmen oder auch an mir gesehen und erlebt hat, in der hoffnung es würde besser werden, zwischen ihnen.was mich natürlich total verletzt. es sagt zwar es sei jetzt nicht mehr so, aber das hat er schon des öfteren behauptet und immer wieder bekomm ich mit, dass es doch so ist. nun ist es so, dass ich unglücklich bin, da ich ihn, was gefühle und liebe angeht für mich haben möchte und nicht teilen will. natürlich kann ich verstehen, dass er mit seiner frau schlafen muß, um nicht in ihr den gedanken aufkommen zu lassen, dass er eventuell fremd geht! (eine trennung kommt aus finanziellen gründen nicht in frage) auch ich, vollzog bis vor kurzen mit meinen partner dieses ritual, jedoch mit dem gedanken bitte lass es schnell vorüber gehen - da ich viel lieber alles mit meinen geliebten erleben wollte - obwohl, das ganze rund herum was das intimleben angeht mit meinem ehemann letztentlich erquickenter war. trotzdem habe ich verzichtet und mich meinen mann immer öfter entzogen, aus liebe zu dem anderen. ihr solltet aber auch noch wissen, sex ist für meinen geliebten eigentlich ein sehr hoher stellen werd im leben. seine ehe ist eigentlich sehr harmonisch und ok nur im sexleben habert es. es sei zwar jetzt besser als früher, aber nur die häufigkeit und nicht die qualität.
    und nun zu meiner frage: ist es möglich, wenn die geliebte eines mannes immer wieder terror macht, dass er sich seiner frau (wo sonst eigentlich alles soweit ok ist in der beziehung) nun des öfteren verweigert? er sagt ich sei der grund dafür, denn er weiß dass es mich stört (gibt es das wirklich?), ist es nicht eher umgekehrt, dass er sich von mir abwendet und sich seiner frau mehr zu wendet (noch dazu wo es ja jetzt häufiger dazu käme) ach ja, vielleicht solltet ihr auch noch wissen, dass wenn ich meine anfälle habe, er nie aufgibt, im gegenteil er bemüht sich um mich. im moment steht es sehr schlimm zwischen uns, denn ich habe ihm gesagt, dass ich im nicht mehr meine bisherige leidenschaft geben werde, er kanns natürlich nicht glauben, denn er weiß dass ich meine gefühle nicht einfach abschalten kann und mich seine nähe immer noch verrückt macht.
    darum auch meine ganzen zweifel - was ich tun soll - beenden - ihm glauben (was natürlich nicht so einfach ist).

    bitte helft mir!
    danke


  • RE: weiß nicht mehr was ich denken


    ich habe sowas mal im nähren umfeld miterlebt.
    ich denke, je mehr du ihn für dich haben willst, je mehr wird er sich seiner frau zuwenden. du wirst irgendwann "unbequem".
    klar fühlt er sich toll, wenn er merkt du "kämpfst" um ihn!
    und "sagen" kann er dir natürlich, das ihn das in der art beeinflußt, das er weniger mit seiner frau schläft.
    aber du sagtest, er hat dich schon öfter angelogen.
    vielleicht sagt er das ja nur, um dich hinzuhalten, weil er merkt, du würdest so nicht weitermachen wollen.
    wenn eine trennung von seiner frau für ihn sowieso nicht in frage kommt (finanziell) solltest du, meiner meinung nach, diesen mann in den wind schießen!
    ich denke, er nutzt dich und deine gefühle nur aus.....

    LG, hexenkroete

    Kommentar


    • RE: weiß nicht mehr was ich denken


      Warum tut Ihr Euch das bloß immer alle an?
      Das Leben ist doch viel zu schade für solche sinnlosen Verschwendungen!

      Mal ganz davon abgesehen, mir wär das viel zu anstrengend...

      Liebe Grüße

      Shiva

      Kommentar


      • RE: weiß nicht mehr was ich denken


        hallo,

        aus eigener erfahrung kann ich dir sagen, dass es für den mann seeeeeehr bequem ist, mit zwei frauen...und frauen, die sich auf solche situationen eingelassen haben, bei denen hakt vieles aus und die lassen sich oft demütigen bis zur ekelgrenze....
        lass es bitte nicht so weit kommen.

        ich denke, DU allerdings bist an einem punkt angekommen, wo dieses "lockere" verhältnis mit einem verheirateten mann nicht mehr so ganz klappt oder?
        du willst mehr, du willst ihn für dich alleine - wenn das nicht so wäre, hättest du diese ausgeprägten eifersuchtsgefühle nicht.

        man muss sich von anfang an im klaren sein, auf was man sich einlässt - dass man nicht alles vorhersehen kann und planen kann, das ist nun mal so.
        in meinem fall wussten wir von anfang an, dass wir jeweils die liebe unseres lebens getroffen haben und zusammenbleiben werden - nur haben wir das "WIE" und natürlich die gefühle und den kampf der ehefrau und das druckmittel "kinder" zu dem zeitpunkt beide sehr unterschätzt. wir haben nur uns gesehen und natürlich ein megachaos heraufbeschworen.

        leider habe ich in dieser ganzen sache den mann als schwächsten part empfunden
        und für meinen partner war es auch prima und megacool und bequem, immer mal wieder nach hause zu fahren und dort auf eine andere willige frau zu treffen. die wiederum das ziel hatte, mit dem mittel "sex" ihren mann wieder eingefangen zu kriegen. an anderer stelle hat die doofe geliebte gesessen und auf monsieur gewartet, bis er wieder kommt....
        es ist für beide frauenseiten eine extrem demütigende situatition - der mann braucht gar keine entscheidung treffen, EINE frau von beiden wird ihm auf alle fälle bleiben und das weiss er ganz genau. in den wenigsten fällen springen beide ab...

        überleg dir genau, was du tun willst - wenn du sicher bist, dass es nie über eine affäre hinaus geht, dann horch in dich rein, ob du damit leben kannst....ich glaube nicht, dass man diese art eifersucht einfach wieder abstellen kann - ich musste tag und nacht daran denken und es belastet uns heute noch sehr.
        und vor allem - unterschätze NIE die "gegenseite" (nicht böse gemeint)...was da an mitteln und wegen und kräften mobilisiert werden kann, um den mann zu halten, da träumst du von.

        lass dir von ihm keine geschichten erzählen von wegen "meine frau ist sexuell gar nicht mehr attraktiv für mich, ich bleibe nur noch wegen XXX mit ihr zusammen und ab und zu schlafe ich eben mit ihr, weil es eben so ist"

        alles mumpitz....ehrlich....an dieser stelle kannst du getrost aufwachen

        grüsse
        katja



        Kommentar



        • RE: weiß nicht mehr was ich denken


          derartige dreicksbeziehungen stellen im gr. eine wiederholung der frühen eltern/kind beziehung dar, um dieses ödipale dreieck angemessen aufzulösen, es wird höchste zeit!,
          dir einen 2. lover zuzulegen (allein schon der symetrie zu liebe)

          Kommentar


          • RE: weiß nicht mehr was ich denken


            Das ist ne Vierecksecksbeziehung, sie ist auch verheiratet, die Symetrie ist also gegeben.

            Ich finde, die sollten sich alle vier Treffen und es mal so richtig jeder mit jedem Krachen lassen.

            Kommentar


            • RE: @snert + der mann


              wie im chat so im leben oder wie? viel reden, aber nix sagen....applaus

              Kommentar



              • RE: weiß nicht mehr was ich denken


                mhm,ich sage dir aus eigener erfahrung und ebend weil ich deine qual lesen kann,das wird eine qual blaiben.wie hast du es nur solange ausgehalten?
                ich habe ähnliches erlebt-10 monate.es war die hölle.ich wollte diesen mann ganz und gar.ich war auch eifersüchtig auf seine frau,ich konnte es nicht ertragen.ich hab mir etwas vorgemacht,er hat immer gesagt,er würde seine frau nie verlassen, ebend angeblich aus finanziellen gründen und des umfeldes wegen.ich dachte immer ,dass er das nur denkt,aber das das nicht geht.ich hab 2 mal versucht das ganze zu beenden,weil es ne qual war.in zweierlei hinsicht,denn schließlich belügt man seinen partner auch dabei.er hat gefleht,geweint ,dass ich es nicht beende und ich wurde wieder weich.zuende wars letzendlich,als seine frau etwas merkte,sie wusste wohl nicht genau was das ist,aber sein verhalten und sein sexualleben mit ihr haben sich soweit verändert,dass sie etwas genmerkt hat.da hat er dann alles beendet.
                ich war völlig am ende.konnte das nie wirklich verkraften.habe daran geglaubt,dass er mich wirklich liebt,so wie er es auch immer wieder gesagt hat

                entscheide du für dich,ob es ein schrecken ohne ende werden soll.
                mach weiter,aber höhr auf dich zu quälen.oder beende es,beide wege sind schwer.

                Kommentar


                • RE: @snert + der mann


                  Werte kati_32,

                  ich glaube nicht, dass das was ich zu ihrem Sachverhalt zu sagen hätte, "zweifel" gefallen würde, von daher schweige ich mich aus, was das angeht... DU bist da aufgrund Deiner Erfahrungen definitiv prädestinierter!

                  Gruss
                  Snert

                  Kommentar


                  • RE: @snert


                    ....hihi...sehr witzig...sollte sarkastisch sein? da das forum hier ja dafür bekannt ist, dass man nur sagt, was dem anderen "gefällt"...*ggg*

                    darauf wollte ich ja hinaus - warum müsst ihr euch dann überhaupt verpflichtet fühlen, was abzulassen, wenn ihr nix zu sagen habt?

                    war reines interesse, mehr nicht....

                    Kommentar



                    • tapfer sündigen!


                      naja, nix zu sagen haben, also -
                      ein bisschen ****en kanns herz erquicken,
                      warum also immer der stress ala "zweifel"
                      ne nee, das ist wie bei den leuten die gern und gut essen und sich hinterher abwiegen müssen, um sich mit der idealgewichtsproblematik die stimmung und das essen zu versauen...
                      wenn schon, dann wie luther es sagte:
                      fortiter pecca!

                      Kommentar


                      • @kati_32


                        Ich schreibe, was MIR gefällt bzw. poste meine Einstellung. Ich habe doch was zu sagen, und zwar, dass der Mann überlesen hat, dass hier vier Personen im Spiel sind.

                        Das ich Menschen, die Betrug an einem ehemals geliebten Partner aktiv vollziehen nicht respektiere, ist eine Einstellung von mir und ich gehe ganz bewusst das Risiko ein, Dir zu sagen, dass das so ist... auch wenn Du dann natürlich wieder wie ein Furie hochgehst, Leute mit Argumenten wegen Dingen beleidigst, die an den Haaren herbeigezogen sind... ich weiß nicht, ist das Teil Deiner Therapie? ´

                        Warum fühlst Du Dich verpflichtet uns anzuschreiben??? Erzähl doch Deine Statements der Wand neben Dir, die hat vermutlich mehr Interesse dran... oder noch besser, Deinem Psychiater, der MUSS Dir zuhören, weil das sein Job ist.

                        Na, gefällt Dir dieses Posting? Schreibe ich gerade, was Dir gefällt?

                        Kommentar


                        • RE: @kati_32


                          jaja, die betrogenen betrüger bestrafen sich selbst, welche erhabene weisheit den gerechten unter uns...

                          Kommentar


                          • RE:


                            na, wer ist denn hier die furie? :-)

                            ach so...noch was nebenbei...auch ich verurteile in schärfster form den "betrug an einem ehemals geliebten partner" - aber du sagst es richtig : EHEMALS
                            und dass sowas nie ohne schmerzen abgeht, dürfte klar sein - hatten wir doch alle schon mal oder?

                            "Leute mit Argumenten wegen Dingen beleidigst, die an den Haaren herbeigezogen sind... ich weiß nicht, ist das Teil Deiner Therapie?"

                            nee, eigentlich nicht...sollte ich dich "beleidigt" haben - sorry, war nicht meine absicht

                            aber wenn du schon über sowas meckerst : du solltest nicht dein "wissen", dass du dir angelesen hast (kati macht therapie), dazu verwenden, dann auf den schwächen des anderen rumzuhacken

                            Kommentar


                            • RE: weiß nicht mehr was ich denken


                              ich selbst frage mich immer wieder, wie sich leute so was antun können???

                              wie kannst du das aushalten??ich meine man wird extrem eifersüchtig, das vertrauen muss doch auf null sein wenn man hört:es geht nicht finazielle gründe usw. hallo???man kann alles zusammen schaffen?bin lieber arm und liebe glücklich als wohlstand und eine unglückliche liebe.


                              allein da würde ich schon zweifeln, das er dich anlügt. du wärst doch zu allem bereit oder nicht? siehst du er nicht!also ist da auch keine liebe nur die lust am sex mt einer anderen stad der frau.


                              für ihm war es bestimmt perfekt,weil du in einer ehe bist, genau wie er. er war sich da bestimmt super sicher das du kein aufstand machst, wegen deinen mann.

                              bitte wachen sie auf und seien sie kein 17jähriges mädel was alles glaub.


                              der andere teil, den ich nicht verstehe ist: wie können sie das ihren mann antun?haben sie ihm nicht aus liebe geheiratet? ich meine bis es soweit kommt muss mann sich doch lieben oder??(ich weiß dieser teil spielt hier keine rolle aber mein intresse ist einfach zu hoch)

                              wenn sie ihm jetzt sogar nicht lieben,wie kann man sich eine unglückliche ehr voller betrug antun?? ich würde das seelisch einfach nicht aushalten,kann manche menschen nicht verstehen,bitte helfen sie mir sie zu verstehen


                              alles gute
                              ---mastro

                              Kommentar


                              • RE:


                                aber wenn du schon über sowas meckerst : du solltest nicht dein "wissen", dass du dir angelesen hast (kati macht therapie), dazu verwenden, dann auf den schwächen des anderen rumzuhacken

                                das ist doch hier die lieblingsbeschäftigung

                                Kommentar


                                • RE: weiß nicht mehr was ich denken


                                  Salut du,
                                  Alles im allem finde ich deine situation irgentwie interessant.- Ich habe nicht gelesen was die anderen teilnehmer geschreiben haben, bin zu müde, nur es könnte sein das ich das gleiche wie die anderen schreibe ? egal.
                                  Meine ansicht nach bewegst du dich momentan in eine "besitz anspruch fase" nur die kommt alledings von dir, den das heisst nicht... weil du dich dein mann entzieht, das er das mit seine frau genau so machen muss, und eben verlangst du das... nun den... eine fraue die zenne macht am anfang hat es was reizvoles, später... tja...nun ja, es nimmt eine gestalt an die nicht sonderlich gemütlich ist, das heisst du verlierst an leichtikeit und somit an qualität, den eine frau hat er sich ausgesucht, sie darf mäckern, mundwinkel nach unten haben und nun mal nicht immer gut gelaunt sein, dafür hat er sie und behalte sie auch, aus finanziele gründe, sei es hingestelt, den er schläft nun mal mit ihr, ergo reiz hat sie für ihm.-
                                  Muss alleding nicht umberding bis zu deine ohren kommen, nun du zieht es ihm aus der nase und bekomme zu hören was du nicht hören willst, tja meine liebe du kanns es nicht abschalten, an diese stelle hast du nun mal ein grosses problem... So weit so gut, wir sind denke ich eine meinung.-

                                  Jetzt drohs du nun mit eine trenung oder von mir aus "sinnlichkeit" entzug, ok ? kannst du es umsetzen ? Meins du den das deine wuht oder von mir aus deine einversucht ausreicht um es umzusetzen ? Wen ja ist gut, wen nicht was dann ?

                                  Sicher darft du zenne machen und auch ungemütlich sein, nur drohen ??? Bist du den da sicher ? Bist du so stark ?
                                  Eine andere frage : Kann es sein das du dich vom ihm zu zeit entliebt ? Das die rutinne sich langsam breit macht und es nicht genug "spannung" im karton ist ?

                                  Wen du beantwortet hast gehbe ich dir gerne mein rat, wen du möschte ...
                                  natürlich ;-)

                                  Grüsse,
                                  Véro

                                  Kommentar


                                  • RE: weiß nicht mehr was ich denken


                                    naja,du hast mit allem recht,mastro.den marterialismus vor der liebe stellen.fast undenkbar.
                                    aber faru glaubt in dem moment,weil sie glauben will?keine ehnung.
                                    was den ehepartner betrifft,so kann ich nur für mich sprechen.das gefühl ist sicher schon vorher weg oder irgendwo im alltag untergegangen.die gedanken kommen erst später.das schlechte gewissen..-ich konnte mit der lüge nicht leben,habe 2 jahre wegen diesem mann nach dem verhältnis geschwiegen,bin fast zugrunde gegangen,habe geschwiegen,weil er es erwrtet hat,damit auch seine frau nicht erfährt.dann ,kurz bevor ich soweit war,selbst aus dem leben zutreten,habe ich mich offenbart und war erleichtert,endls erleichtert.
                                    es hat mich fast mein leben gekostet.ich habe ständig unter medikamenteneinfluss gestanden,damit ich nicht denken brauch.
                                    kein mann ist das wert!!!KEINER

                                    aber schlauer ist man erst hinterher.
                                    ich würde gerne die uhr zurückdrehen,alles ungeschehen machen,denn nichts ist mehr wie es mal war.
                                    das ist der preis.

                                    Kommentar


                                    • RE:


                                      Das Du ein Therapie machst, wusste ich nicht! Tut mir Leid, wenn ich da auf was "geschossen" habe, was stimmt, DAS war nicht meine Absicht!

                                      Generell war der Beitrag darauf abgezielt, eben nicht zu schreiben, was Dir gefällt.
                                      Ich habe das hier schon einmal geschrieben, ich habe nie selbst miterlebt, wie es ist, betrogen zu werden, ich "durfte" aber zweimal miterleben, was für Auswirkungen ein dauerhafter Betrug bei einem Menschen haben kann...

                                      Zitat
                                      auch ich verurteile in schärfster form den "betrug an einem ehemals geliebten partner" - aber du sagst es richtig : EHEMALS
                                      und dass sowas nie ohne schmerzen abgeht, dürfte klar sein - hatten wir doch alle schon mal oder?
                                      >> Das natürlich, was ich aber nicht verstehen und tolerieren kann und will, ist:
                                      Wenn ich diesen Menschen nicht mehr liebe, warum bleibe ich dann in der Beziehung? Suche nebenher nach einem/r anderen Partner/-in? Spiele weiterhin mit guter Miene zum bösen Spiel meine Rolle? Kann der/die Parnter/in, die einst geliebt wurden, dann so etwas verdient?
                                      Oder weswegen geht man als Single auf "Angebote" Verheirateter ein? Warum meint man, diese/r eine Frau/Mann ist es?


                                      Kommentar


                                      • RE: weiß nicht mehr was ich denken


                                        intressante antwort "hoffnung stribt als letztes", danke!


                                        na ja der mensch ist halt so dumm das er erst aus fehler lernt, ist leider so!
                                        hauptsache du siehst es ein und machst es kein zweites mal, was man aber aus deinen posting schon entnehmen kann.

                                        na ja hoffe die gute zweifel ließt das hier alles, vorallem deinen beitrag und zieht irgendwie noch die bremse aber meiner meinung ist ja schon alles zuspät,der aufprall war schon da nur die folgen kommen jetzt nach und nach hoch.


                                        gruß
                                        ---mastro

                                        Kommentar


                                        • Ist ja gut kinder ....


                                          Pffff, nicht so laut, meine ohren, ich bin heute empfindlich :-)) Ne aber, ich stelle euch Bravmal eine kiste tomate hin, dann bewurft euch mal eine runde und geht einfach tomatensauce drauss machen, in 2 stunden macht ihr uns spagetti als straffe! ...ihr schmudelkinder ! :-))

                                          Grüsse,
                                          Véro

                                          Kommentar


                                          • RE: weiß nicht mehr was ich denken


                                            du bist eindeutig zu alt für solchen shice.

                                            Kommentar


                                            • RE: weiß nicht mehr was ich denken


                                              Hm... Zu alt ... komisch ? Aber gut, was braucht sie den found, was meinst du ?

                                              Grüsse,
                                              Véro

                                              Kommentar


                                              • RE: weiß nicht mehr was ich denken


                                                Also mal eine Affäre mit einer/einem Verheiraten - okay, ist vielleicht auch der Kick dabei, den mann/frau mal braucht, um nicht in Gleichgültigkeit zu versinken.
                                                Aber dann 9 Jahre (in Worten: neun) - und keiner der beiden anderen Partner merkt das???
                                                Welche Sinne funktionieren bei denen überhaupt noch?

                                                Also für mich schon mal nicht vorstellbar.

                                                Wenn es aber wirklich so ist, dann leide schön weiter... das musst Du Deinem Verhalten schon zollen... bis zum großen Bääänng!*
                                                (*... oder dem Platzen dieser Seifenblase = Geschichtchen)

                                                Don

                                                Kommentar


                                                • RE: weiß nicht mehr was ich denken


                                                  na dann hat das erlebte ja noch etwas gutes,wenn man anderen damit irgendwie einen weg weisen kann.aber ich befürchte,dass jeder selber die erfahrung machen muss,wenn er davor steht.
                                                  glaub mir,ich hätte niemals vorher gedacht dass mir so etwas passieren könnte.bist du drinn in dem strudel,dann kannst du nur hoffen,dort wieder einigermaßen seelenunbeschadet herauszukommen.
                                                  man kann _zweiffel- nur wünschen,dass sie kraft hat für egal welchen weg.
                                                  den alten weg,den wird es niewieder geben,den ursprünglichen.man muss neu ansetzen.das ist sehr sehr hart und das misstrauen des partners,was berechtigt ist ,die entäuschung des partners,alles.
                                                  ich habe aus meinem mann einen gebrochenen mann gemacht,das tut mir unendlich leid.er wird das nie vergessen.
                                                  ich hatte damit gerechnet,dass er unsere ehe benden wird,als ich ihm das gebeichtet habe.nein,das wollte er nicht.
                                                  ich weiss garnicht was ich wollte,ich hab 2 jahre gedacht,wenn er das weiss,dann ist die ehe zuende.
                                                  naja.
                                                  man kanns nicht mehr ändern.das war das erste mal,das mein leben plötzlich nicht mehr rosarot ist und irgendwie wird es das scheinbar auch nicht mehr wirklich.

                                                  Kommentar