• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

was soll das blos werden?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • was soll das blos werden?

    hallo! was denkt ihr über folgende situation? (bin 26, er is 30)
    ich hab nen lieben freund. Er is total lustig und spontan.der anfang war n bischen kompliziert. Er wollte mich nicht, ich wollte ihn nicht. Er sagte ich wäre nicht seine traumfrau. Ich fand ihn attraktiv aber nicht als Freund geeignet. Wir hatten nur Sex. Inzwischen bin ich seine Traumfrau (laut ihm). Wir sind seit ca. 2 jahren zusammen. So dumm wie es sich anhört, aber er hat in dieser Zeit viel gelernt/lernen müssen. Angefangen von Ehrlichkeit und Vertrauen, von aufeinander einlassen. Selbstbewusstsein und wissen was man kann und das auch sagen. Bis hin zu Sex und was mit Vertrauen alles möglich ist. Er is erwachsener geworden, vernünftiger und hat trotzdem noch spass am leben. Ich hab auch nen Haufen gelernt, sowas wie sich fallen lassen oder einfach auch mal den Kopf auszuschalten. Es geht soweit, dass er inzwischen sogar Familie haben will (was er vorher 20 Jahre lang auf keinen Fall haben wollte). Es könnte alles so einfach sein. Er is total lieb, der Sex ist gut, wir haben einen Haufen gemeinsame Interessen, ABER.... Mich beschleicht immer wieder das Gefühl das irgendwas nicht passt. Ich weiss nicht genau was. Es verunsichert mich. Es ist ein komisches Bauchgefühl. Irgendwas stört mich-nur was. Letztes Mal hab ich ihn ein paar Freundinen von mir vorgestellt und so dumm wie es sich anhört, aber irgendwie hab ich mir in dem Moment gedacht noch viel mehr gefragt ob er wirklich der Richtige is. Sie haben komisch reagiert und ich hab mich nicht wohl gefühlt-fast so als ob er mir peinlich wäre; obwohl er das nicht ist. Ich weiss nich was ich tun soll. Dadurch das wir eine Fernbeziehung haben wird die sache nicht besser/einfacher. Aufs Bauchgefühl hören und gehen oder bleiben. Durch die entfernung (wir sehen uns im moment nur alle 4-5 wochen) weiss ich nicht mal mehr wirklich was ich für ihn empfinde, der Mensch gewöhnt sich an alles, und ich hab mich schon ans allein sein gewohnt.

    was soll ich tun? irgendwelche tips/erfahrungen?danke!
    suzie


  • RE: was soll das blos werden?


    hmm, na ja, wenn du nicht weißt, was nicht passt, dann kann dir das natürlich auch kein anderer sagen. auf jeden fall hat so ein gefühl immer was zu sagen, sollte man schon ernst nehmen. findet ER denn, dass alles nun passt? hört sich so an, als wär bei dir vielleicht einfach grad die luft draußen nach dem motto: es ist nett mit ihm, aber genauso gut auch ohne ihn. so etwas gleichgültig? auch nicht zu ihm zu stehen vor freundinnen, ist ein warnsignal. und: ihr seid schon 2 jahre zusammen, wieso dann jetzt erst das vorstellen? manchmal hilft auch die banale plus-minus-liste, wenn man ganz unsicher ist: auf einer seite schreiben, was gut ist, auf der anderen seite, was schlecht.
    schöne grüße, abendvogel

    Kommentar


    • RE: was soll das blos werden?


      vielleicht kannst du ihmnihct verzeihen, daß du dich in seinen augen erst zur traumfrau entwickeln mußest? ich finde schon, daß das auch kränkend ist, auch wenn man den anderen selber nicht für den traumpartner hält. ich hatte so eine ähnliche erfahrung, und ich nußte mir nach 6 monaten eingestehen, daß ich das nicht verzeihen konnte, daß er mich , zumindest am anfang, nicht 100%ig wollte, und das auch gezeigt und gesagt hat. bei uns kam auch irgendwann der moment,wo alles perfekt war , und dann kam bei mir das gefühl: hm , irgendwas ist nicht richtig. es blieb nur die trennung, weil ich irgendwann richtig wütend war, weil er mich so lange auf abstand gehalten hatte. so nach dem motto: vielleicht kommt ja noch was besseres? als er dann fest zu mir stand, konnte ich das nicht mehr richtig glauben und fühlte mich etwas verarscht. naja, so wars bei mir, muß bei dir ja nicht auch so sein.
      hast du denn deine freundinnen mal gefragt, was sie denken? ich glaube echte freundinnen können einem den blick auf die realität erleichtern. und sagen hoffentlich ehrlich was sie denken?

      Kommentar


      • RE: was soll das blos werden?


        Ja, ich frage mich auch gerade ob das echte freundinnen sind.-
        Aber nebebei, Wen du dich fragst "etwas stimmt nicht" wo bleibt dei pep?

        Nun er arnt nichts davon...wie wäre es den ihm davon zu berichten ? was weiss ich? mache ihm eine zenne, frage ihm ob er die "langeweile" ihm aufgefallen ist, stelle dich auf dem kopf und frage ihm ob du ihm auch so gefellt...zu mindestent, es wäre das was ich ihm geschreiben hätte, wen er hier an deine stelle diesen text verfasst hätte.-

        Ich hätte ihm sicher auch gesagt "du wirkt etwas langweilig", bewegt dein hinter, wen du an der frau interesse hast ;-)

        Grüsse,
        Véro

        Kommentar



        • RE: was soll das blos werden?


          Zitat:
          " Durch die entfernung (wir sehen uns im moment nur alle 4-5 wochen) weiss ich nicht mal mehr wirklich was ich für ihn empfinde"

          Ideale Bedingungen, sich eine Schein-und Traum-Welt zu basteln!

          Deine Freundinnen haben den Widerspruch bemerkt...

          Ich auch.
          Der Wert einer Partnerschaft läßt sich nur am (fast) täglichen Umgang miteinander messen.

          Butch

          Kommentar


          • RE: was soll das blos werden?


            Ich finde es schon gemein von dir deinen freund so an der nase herumzuführen,ich verstehe gar nicht warum ihr zusammengekommen seid,wenn er nicht dein traummann gewesen war ;ich möchte nicht an der stelle deines freundes sein.
            Du muss dir zeit nehmen um herauszufinden woher deine zweifel kommen.
            Vielleicht sind es nur oberflächliche empfindungen und du es bereuen wirst ihn verlassen zu haben.
            Deshalb überleg es dir ganz genau.

            Kommentar


            • RE: was soll das blos werden?


              Mit Deinem Bauchgefühl liegst Du bestimmt richtig. Mich hat es noch nie getäuscht.

              Kommentar