• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Gefühle für meinen Geliebten

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gefühle für meinen Geliebten

    Hallo Leute,
    ich bin 36 Jahre alt.
    Weiberfastnacht, ich ging alleine raus. Auf dieser Fete lief mir jemand über den Weg den ich jetzt schon ca. 7 Jahre kenne, ich war schon immer verrückt nach ihm (verliebt). Da er aber keinerlei Zeichen gab, das er auch was von mir will, ist nie etwas zwischen uns passiert. Ich muß wohl noch vorab sagen, er hat eine feste Beziehung. Also wie gesagt er lief mir an diesem Tag über den Weg, am schluß der Fete, kamen wir uns näher, wir küßten uns, sehr intensive. Seid dem Tag treffen wir uns 2 mal die Woche. Wir haben wunderschönen Sex, ich konnte noch nie mit einem Mann so offen über meine Wünsche, Phantasien sprechen wie mit ihm. Er ist unwahrscheinlich zärtlich. Wir können auch über andere Dinge sehr gut sprechen. Ganz einfach gesagt wir verstehen uns sehr gut. Er hat auch schon bei mir übernachtet, wir waren zusammen in der Sauna. Er sagte mir , das er auch immer was von mir wollte, hat sich nur nicht getraut, genauso wie ich. Mein großes Problem ist jetzt, das ich sehr starke Gefühle für diesen Mann habe. Ich weiß einfach nicht wie ich damit umgehen soll. Ich stand schon ein paarmal kurz davor ihm zusagen was ich für ihn fühle. Ich habe aber angst davor, da er ja noch eine feste Beziehung hat (er sagte mir am Anfang das er diese Beziehung nicht beenden will). Ich habe angst,das er das was wir haben beenden wird, genau das will ich nicht. Was soll ich tun? Ich will ihn nicht verlieren, aber genauso, würde ich ihm gern sagen was ich für ihn fühle. Soll ich besser abwachten, ob er irgendwann mal ankommt und mir seine Gefühle sagt? Wnn wir zärtlich miteinander sind und ich in seine Augen sehe, merke ich das ich ihm auf keinen fall egal bin, das er auch was für mich fühlt. Wenn es nur Sex wäre würde er sich ganz anderes verhalten. Aber das tut er nicht. Bitte sagt mir was ich tun soll.

    Vielen dank


  • RE: Gefühle für meinen Geliebten


    Wie wär's mit fühlen, leben, das ganze Programm! Und glücklich sein, statt sich mit diesen unsäglichen Wenns und Abers zu belasten. Was ER tut, ist seine Sache. Was DU tust, das sollte dir gut tun. Nicht mehr und nicht weniger.

    Kommentar


    • RE: Gefühle für meinen Geliebten


      Ich weiß einfach nicht wie ich damit umgehen soll. Ich stand schon ein paarmal kurz davor ihm zusagen was ich für ihn fühle. Ich habe aber angst davor, da er ja noch eine feste Beziehung hat (er sagte mir am Anfang das er diese Beziehung nicht beenden will). Ich habe angst,das er das was wir haben beenden wird, genau das will ich nicht. Was soll ich tun? Ich will ihn nicht verlieren, aber genauso, würde ich ihm gern sagen was ich für ihn fühle. Soll ich besser abwachten, ob er irgendwann mal ankommt und mir seine Gefühle sagt? Wnn wir zärtlich miteinander sind und ich in seine Augen sehe, merke ich das ich ihm auf keinen fall egal bin, das er auch was für mich fühlt. Wenn es nur Sex wäre würde er sich ganz anderes verhalten. Aber das tut er nicht. Bitte sagt mir was ich tun soll.

      .................hm, ab da ist der knackpunkt.
      ----------------------------------------------------------------------
      Hi Tantra,

      Ab den moment wo du gefühle hast kips du um ? nein nein, falsch ausgedrückt, ab den moment wo du deine gefühle werbal heussern möschte.-

      Fragen: wieso machst du dich den so klein ? weil er eine frau hat ?

      --Bist du erlich ?
      Dann verrate mir ein bischen was du ihm gerne sagen wurde und bitte verrate mir auch gleich was du von ihm hören möschte ?
      --den es hängt davon ab was du dir von diese beziehung erhoft.-

      Grüsse,
      Véro

      Kommentar


      • RE: Gefühle für meinen Geliebten


        Es kann passieren daß er dich in Ruhe läßt wenn du ihm sagst daß du ihn liebst. Was erwartest du von ihm wenn du es ihm sagst? Meinst du nicht, daß er es weiß ohne daß du ihm das sagst?

        Kommentar



        • RE: Gefühle für meinen Geliebten


          Hallo Véro
          ich würde gern mit ihm eine ganz normale Beziehung führen, ohne versteckspiel. Ich würde ihm gern sagen das ich ihn liebe. Das ich mit ihm mein Leben verbringen will. Ich habe zum erstenmal in meinem Leben einen Mann gefunden, mit dem ich über viele Dinge offen reden kann. Bei ihm kann ich so sein wie ich bin.

          LG

          Kommentar


          • RE: Gefühle für meinen Geliebten


            Ich hoffe das er bei mir bleibt und mir auch seine Gefühle sagt. Ich weiß es nicht, ob er es weiß. Ich hoffe das er es an meinem verhalten merkt, was ich für ihn fühle.

            LG

            Kommentar


            • RE: Gefühle für meinen Geliebten


              Ich kann Dir da nur schreiben agieren ist besser als reagieren, du lebst in einer ungeklärten Situation, dass kann nicht gut sein für Dich es sei denn Du lebst gerne Illusionen.
              Eigentlich hat er Dir klar gesagt das er seine Beziehung nicht beenden möchte, aber so ist das mit den Mädels sie denken immer sie würden es doch irgendwie hinbekommen.

              Genieße einfach die schönen Stunden mit ihm, dann würde ich Dir empfehlen das Du dem ganzen ein Ende setzt.



              Ob der Beitrag mal Kommentarlos bleibt.....

              Kommentar



              • RE: Gefühle für meinen Geliebten


                nein, bleibt er nicht, ich wollte gerade ähnliches schreiben, jetzt ist der text weg, schmoll ;-)))

                Kommentar


                • RE: Gefühle für meinen Geliebten


                  okay Dir sei der Kommentar gerne verziehen, du zählst nicht zur der Kategorie

                  .....Fußfessel.....

                  Kommentar


                  • RE: Gefühle für meinen Geliebten


                    na klar, merkt er es an deinen gefühlen, wennihr euch nahe seit,
                    mädel, das was du da erlebst, das ist mithin das schönste, was es gibt auf der welt.
                    mach es solange wie irgendwie möglich
                    ich hatte so eine zeit für 5 jahre, es war atemberaubend schön, ja,
                    und worte zerstören, wo sie nicht hingehören, die liebe ist ein geschenk, nimm sie also an, egal was auch immer werden wird, irgendwann hat nämlich alles mal ein ende...

                    Kommentar



                    • RE: Gefühle für meinen Geliebten


                      dann würde ich Dir empfehlen das Du dem ganzen ein Ende setzt.
                      -----------
                      wann?
                      wie sollte sie (ihre seele) das machen, das geht überhaupt nicht. erst wenn...
                      aber lasse ich das jetzt

                      Kommentar


                      • RE: Gefühle für meinen Geliebten


                        Hi tantra,

                        Hast du ihm gefragt ob er diese art von beziehung kennt ? Bist du die erste ?
                        Wen er seitensprunge kennt, was sagtete er dir? Ist er den der motor der beziehung zu dir ? Das heisst organisiert er von sich die verabredungen mit dir ? oder wie kann ich es mir vorstellen ?
                        Wie steht er zu seine frau, weiss du über sie? kinder?

                        puuh! aber was ich schon mal sagen kann, oder denke ist ...du scheint nicht geeinert zu sein um ein mann auf lange dauer zu teilen können.-

                        Grüsse,
                        Véro

                        Kommentar


                        • RE: Gefühle für meinen Geliebten


                          vero, du bist ein theoretiker und hast keine ahnung vom wirklichen leben,
                          einen mann dauerhaft teilen können! metzgerin - du spinnst ein bisschen, aber wirklich

                          Kommentar


                          • RE: Gefühle für meinen Geliebten


                            kann sein, dass der mann wirklich ein schüchterner zeitgenosse mit fester beziehung beim ersten seitensprung ist. dagegen spricht allerdings sein recht routiniertes vorgehen.
                            kann sein, dass der mann ein charmanter, intelligenter heartbreaker ist, der genau weiss, wie er´s anstellen muss. dafür spricht ehrlich gesagt für mich fast alles.
                            sein hinweis auf die beziehung im vorfeld z.b bedeutet für mich, dass er dir die initiative überlassen hat.
                            du hast angst, dass er eure story endet, wenn du von ihm entscheidungen erwartest.
                            ich meine, die ist berechtigt.
                            die erste möglichkeit.....möglichst bald herauszufinden, wie die gefühls und entscheidungslage wirklich ist.
                            die zweite.....den schönen traum langsam zuende träumen und die schönen momente mit ins weitere leben nehmen
                            die dritte......den traum weiter träumen, bis er dir schlaflose nächte und farblose tage bereitet, die du dann als eine art mitgift in die nächste.....eventuell unbelastete.....beziehung mitbringst.
                            ganz ehrlich.....ich würde mich für die zweite möglichkeit entscheiden.

                            wünschen würde ich dir, dass alles ganz anders ist, als ich glaube.

                            Kommentar


                            • RE: Gefühle für meinen Geliebten


                              .....as soon as possible

                              Sind nämlich nicht alle so abgebrüht und machen solch eine
                              Menage a trois unbeschadet durch für 'ne längere Zeit.

                              Und ja, wenn der Mann nicht blöd ist, wird er wissen, was sie empfindet (obwohl ich mir kürzlich noch erzählen liess , Männer seinen bezüglich dieser Wahrnehmung dumm...)

                              Aber gehen wir mal davon aus, er ist ein intelligentes Kerlchen, bekommt mit wie die Dame dahinschmilzt.Erzählt ihr einen das er seine Freundin um keinen Preis verlässt, und ****t mit ihr (Tantra------>Nomen est Omen ??) weiterhin fröhlich durch die Betten....also wenn ich da Tantra wäre, ich würd die Sache schleunigst abbrechen oder den Kerl erschiessen.
                              Und selbst wenn sie es schaffen sollte dieses herzallerliebste Wesen, mit dem man so gut plaudern und fi....ähhh...Sex haben kann auf ihre Seite zu ziehen, wer garantiert ihr denn, das sie demnächst nicht mit irgendeiner anderen betrogen wird ??



                              >wann?<

                              Kommentar


                              • RE: Gefühle für meinen Geliebten


                                Hallo meine Liebe,
                                ich kenn auch die andere Seite.
                                Darum mein Tipp: Finger weg, von einem Mann, der nicht offen zu Dir steht, irgendwann tut es Dir sehr weh, nur die Geliebte zu sein oder die Andere unglücklich gemacht zu haben. Auch er wird Dir nicht treu ergeben bleiben, wer einmal betrügt - macht es immer wieder.
                                Willst Du wirklich irgendwann die Gehörnte sein, die Schuld hat, dass eine andere Frau unglücklich und gekränkt wurde.
                                Dafür solltest Du Dir zu schade sein - und außerdem, denk doch mal an die vielen Krankheiten, die es da gibt.
                                Ich bin kein Moralapostel, doch appelliere ich, die Reihenfolge zu beachten, jeder kann entscheiden, wie er sein Leben gestaltet- doch nicht auf Kosten Anderer.
                                Mit Sicherheit kannst Du kein Glück auf Kosten anderer aufbauen, sonst hättest Du diese Gefühle nicht zu ihm, doch er hat Dich nicht verdient, er betrügt seine jetzige Partnerin und somit auch Dich.
                                Ich wünsche Dir viel Kraft für Deine Entscheidung, denk dran: "Auch andere Mütter haben noch hübsche Söhne".
                                Viel Glück
                                Liz

                                Kommentar


                                • RE: Gefühle für meinen Geliebten


                                  er wird ihr nicht weh tun.....nein. es läuft (bereits) so, dass sie sich weh tut.
                                  was den begriff geliebte betrifft........immerhin ist sie die "geliebte".....was bedeutet, dass man der anderen frau den part der .....immerhin..."ungeliebten" zuweist.
                                  die moralschiene kann man eigentlich knicken.....man könnte kein glück auf kosten anderer...usw........die ganze gesellschaft funktioniert so.
                                  dass er sie eines tages mit dem nächsten turn betrügen wird, ist eigentlich gar kein thema....dazu wird es erst gar nicht kommen.......ob trennung von seiner momentanen "basisstation" oder nicht............ich behaupte mal, das ist für ihn nach der geschilderten story kein thema.
                                  ist ne blöde geschichte.
                                  aber ...ich meine eben....das schöne mit rausnehmen



                                  Kommentar


                                  • RE: Gefühle für meinen Geliebten


                                    Genieße die Stunden mit Deiner großen Liebe.

                                    Kaum anzunehmen, dass seine jetzige Partnerin "betriebsblind" ist.
                                    Es dürfte der Zeitpunkt kommen, wo er sich entscheiden muss.

                                    Und wenn Du diese unsichere Situation nicht mehr aushältst, dann musst Du es ihm auch sagen.
                                    Es ist durchaus denkbar, dass er bei Dir momentan das findet und bekommt, was "daheim" im Alltag zu kurz gekommen ist. Wenn er sich "satt gegessen" hat an den Delikatessen, kehrt er dann doch wieder an den Tisch mit Hausmannskost zurück und garniert diese mit den wiederentdeckten Desserts.
                                    Aber das sind nur so Erfahrungen aus dem Umfeld.
                                    Wie alt ist er denn, hat er Kinder mit seiner jetzigen Partnerin?

                                    Butch






                                    Kommentar


                                    • sei doch nicht so naiv!


                                      hallo tantra,

                                      ich glaube auf deine fragen hast du selbst die antworten. wäre es nicht so dann hättest du schon längst gefragt.

                                      meiner meinung nach ist das die schlimmste wahl von kerl die du getroffen hast. er hat dir vorab schon gesagt das er seine frau / freundin net aufgeben wird.

                                      was ja eigentlich schon mal sehr ehrlich ist. was gibt es da nicht zu verstehen??

                                      der typ holt sich einfach das von dir was er zuhause nicht hat oder es ist ihm einfach langweilig geworden.

                                      du bist und bleibst für ihm nur ein tolles erlebnis, geniesse es oder lass es bleiben aber ich würds auf deiner stelle bleiben lassen.


                                      und schon wieder geht meine therorie auf manche frauen brauchen es einfach, genauso wie manche geschlagen werden und noch immer sagen > er leibt mich doch bist du ein fall! der einfach gef.... wird und sich etwas auf paar wörter von einen ********* einbildet!

                                      therorie >>> &acute;manche frauen brauchen einfach ein riesen ********* an ihrer seite!!!das wird immer so sein!!!


                                      alles gute
                                      ---mastro

                                      Kommentar


                                      • Eindeutiges Votum


                                        Beim Durchlesen der Beiträge kann ich ein klares Votum erkennen, dem ich mich anschließen kann:
                                        Verabschiede Dich schön langsam aber sicher aus dieser Beziehung.
                                        Dann weiß er, dass Du keine Puppe zum Spielen bist, wenn ihm gerade danach ist, für seine Partnerin und andere bist Du kein *********, das sich in eine Partnerschaft drängt, und Du ersparst Dir den Kummer der letztendlich Verschmähten.

                                        Gibt es denn nicht einen anderen - ohne diesen ganzen Ballast?
                                        Oder ist bei Dir schon Torschlusspanik angezeigt?

                                        LG
                                        Don



                                        Kommentar


                                        • RE: Gefühle für meinen Geliebten


                                          Hallo tantra,

                                          Zitat
                                          Bitte sagt mir was ich tun soll.

                                          > Aufwachen und zwar ziemlich schnell!
                                          Sieh das was Du mit ihm hast als das was es ist: eine ****beziehung!
                                          Wie die anderen schon schrieben, geniesse es oder - und das würde ich Dir aufgrund Deiner "glorifizierenden" Darstellung Eurer "Beziehung" eher raten - beende es, bevor Du seelischen schaden daran nimmst!

                                          Viele Grüsse
                                          Snert

                                          Kommentar


                                          • RE: Gefühle für meinen Geliebten


                                            Hallo tantra,

                                            Solange es jede Menge Frauen gibt die das Wörtchen LIEBE hören wollen, wird es jede Menge Männer geben die das Wörtchen sagen ohne es auch zu meinen.

                                            Ich glaube es ist sehr schwierig Dir einen Rat zu geben da ich aus eigener Erfahrung weis das Frauen was Dreiecksbeziehungen angeht eher Kopfmenschen sind und Männer LEIDER den Kick oder die Erfahrung des neuen, verbotenen was nach langjährigen Beziehungen eher nicht mehr vorhanden ist geniesen. Die Frauen egal ob wie bei Dir die Geliebte oder in anderer Variante die Ehefrau müssen sich immer sofort verlieben.

                                            Habe selbst die Erfahrung gemacht und kann nur eines sagen,passieren kann es jeden. In den seltensten Fällen bringt es was bzw. kann mehr draus werden. Ich habe das ganz schnell beendet,zumindest versucht um mir nicht selbst weh zu tun weil realistisch betrachtet kann nichts zurückkommen was Dich glücklich macht.

                                            LG giulia

                                            Kommentar


                                            • heroin denke - alles oder nix


                                              gibt es nicht bei allem und jedem für und wider?
                                              wann hat man schon jemals ohne jede spur von widersprüchlichkeit, dissoziation usw. einen tag zu ende bringen können, das geht doch überhaupt nicht, dazu sind wir zu vielseitig und inkohärent.
                                              du sagst, du würdest beenden, gar erschiessen, was dir einerseits freude bereit und allein deswegen dann leid zufügt, weil du es "teilen" musst?
                                              eine fatale fehlhaltung der psyche, wir alle wissen doch, dass wir niemals alles haben können, ich zumindest habe gelernt mit dem zufrieden zu sein, was ich haben kann.
                                              und einen menschen der mir freude bereitet, den vermag ich nicht zu "vernichten" weder physisch noch psychisch

                                              Kommentar


                                              • falsch platziert


                                                gehört hierhin

                                                Kommentar


                                                • RE: heroin denke - alles oder nix


                                                  glaube wohl kaum das sie glücklich ist!


                                                  und hier ist nicht die rede vom vernichten sondern auf lange zeit seine eignen verluste zu minimieren um nicht all zu großen schaden zu nehmen.

                                                  Kommentar