• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wie Freund erziehen?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie Freund erziehen?

    Hi,
    ich bin seit 6 Monaten mit meinem Freund zusammen und wir sind eigentlich glücklich, wären da nicht folgende Probleme:Er ist 20 und manchmal noch ein richtiges Kind. Er könnte den ganzen Tag nur zu Hause rumhängen und nichts tun (am besten schlafen oder PC spielen). Wenn wir uns treffen sollen, fällt ihm nie ein, was wir unternehmen könnten und daher ist es manchmal ganz schön langweilig, weil ich auch nicht immer "bestimmen" will und er sagt auch oft meine Vorschläge ab, weil er zu unsicher ist, ob es dann auch Spaß macht...leider redet er auch nicht sehr viel (weil er mich ja nicht langweilen will mit seinem Alltag) und beim Telefonieren macht er viele Sachen nebenbei...man könnte meinen, er sei nicht an mir interessiert, aber er beteuert ständig (galubwürdig), dass er mich liebt und gerne öfter etwas mit mir unternehmen würde. Aber wenn ich ihn dann fage, wann wir uns wieder treffen, schlägt er oft Termine vor, die weiter weg sind und ich verstehe das nicht, weil er ja wirklich fast nur allein herumgammelt. Ich habe leider beruflich viel zu tun und würde gerne öfter mal die freien Tage ausnutzen (wie heute). Manchmal denke ich, dass ich vielleicht zu sehr klammere, aber er streitet das ab. Ich weiß nicht, wie ich die Situatuion verbessern kann, dass er auch mal mehr Lust bekommt, mal was anderes zu unternehmen und mich auch mal von sich aus anzurufen. Er ist sich meiner zu sicher...er hat keinen Zweifel, dass wir sehr lange zusammen bleiben werden. Er wohnt noch zu Hause und heute hat er ein geplantes Treffen abgesagt, weil Mami und Papi ihn zum Essen gehen eingeladen haben. Na toll! Ich habe mich innerlich tierisch aufgeregt, weil ich Stunden lang gewartet habe (nicht zum ersten Mal), aber er hat sich 1000mal entschuldigt und so konnte ich ihm am Telefon nicht wirklich die Meinung sagen. Irgendwie ändert er sich nicht merklich...wie kann man nur so lange nichts tun wollen und nicht merken, wenn sich die Freundin vielleicht über einen Anruf ohne TV im Hintergrund freuen würde. Ich überlege zuweilen, ihn irgendwie anzustacheln, dass er merkt, dass ich keine sichere Beute bin, aber wie mache ich das am besten? Habt ihr ähnliche Erfahrungen?


  • RE: Wie Freund erziehen?


    Bist du denn keine sichere Beute?

    Kommentar


    • RE: Wie Freund erziehen?


      er ist zwanzig, und du? in dem alter erzieht man keine menschen mehr. sie sind fertig ver-/erzogen. wenn er dich wirklich will, bewegt er sich auf dich zu, alles an veränderung muss aus ihm selbst heraus kommen, sonst geht es nicht. die wahrscheinlichkeit dazu scheint mir aber gering zu sein, da er dieses verhalten ja wohl schon länger zeigt

      Kommentar


      • RE: Wie Freund erziehen?


        nur mal kurz ein Mensch erziehen, hört sich schon recht negativ an oder???
        Wie wäre es wenn Du Dir ein Hund kaufst ?? Mach brav platz Kleiner, gib Pfötchen gib Küsschen.....

        Im Prinzip kann man Menschen nur so akzeptieren wie sie sind, kein Mensch wird sich Grundsätzlich ändern. Versucht Kompromisse zu finden

        Kommentar



        • RE: Wie Freund erziehen?


          In der Tat erziehen wirst du den nicht, wie auch sonst niemanden.
          Reden bringt auch offenbar nicht allzuviel, weil der "gelernt" hat, den Weg des geringen Widerstands zu stehen ( und trotzdem seinen Streifen durchzieht - ist nicht selten ;-).
          Es bleiben also nicht viele Möglichkeiten. Und die mir jetzt so spontan einfällt, ist nicht von mir, sondern von einer noch viel älteren Frau ;-) :
          Mach dich rar, wenn du interessant bleiben willst.

          Wenn er nun dann nicht auf dich zukommt, ist eh Hopfen und Malz verloren und alle Beteuerungen sind/waren für den Müll, entsprangen lediglich seiner Bequemlichkeit auf dem Hintergrund deiner vermeintlichen Verfügbarkeit...

          Kommentar


          • RE: Wie Freund erziehen?


            Ja gut, ich stimme dir zu, dass man eien Menschen in seinen Grundzügen nicht ändert, aber so Ratschläge, wie " Versucht Kompromisse zu finden", sind doch Allgemeinplätze, die eigentlich jedem bekannt sind und konkret dann auch nicht weiterhelfen, oder?

            Kommentar


            • RE: Wie Freund erziehen?


              ja schon richtig nur was willst du da raten, dassist eine engefahrene schiene sie gibt er nimmt, es liegt an ihr grenzen zu setzen, solange sie das nicht kann wird er auf dem sofa bleiben.

              Kommentar



              • RE: Wie Freund erziehen?


                Der Betreff lässt mich schon übel aufstossen.....:-(

                Kommentar


                • RE: Wie Freund erziehen?


                  Na, sach ich ja;-)
                  Ich hätt's auch anders formulieren können: Klappe halten und gucken, ob und was von ihm kommt..
                  Meist bin ich jedoch freundlich, auch wenn Bete Noire bezüglich des Betreffs nicht unrecht hat. So ein Kommentar ist aber auch nicht hilfreich, oder?

                  Kommentar


                  • RE: Wie Freund erziehen?


                    <So ein Kommentar ist aber auch nicht hilfreich, oder?>

                    Er sagt alles.....
                    Und wenn das Mädchen am anderen Ende der Bits and Bytes auch nur einigermassen clever ist, wird sie etwas damit anfangen können

                    Kommentar



                    • RE: Wie Freund erziehen?


                      Ja, wenn..
                      Davon ab, kann vielleicht nicht jeder was mit deiner knappen (OKay- nicht immer - habe am Nachmittag den Twain Text ganz gelesen und mich unabhängig der hiesigen Zusammenhänge amüsiert) Art anfangen.
                      Es mag ja sein, dass sich ein unbedarfter User einfach angepisst fühlt...

                      Kommentar


                      • RE: Wie Freund erziehen?


                        Doch auch nochmal eine Frage an dich: Wie alt bist du?
                        Deine Geschichte kling so, als seiest du einige Jahre älter, lebst zumindest aber unabhängig...

                        Kommentar


                        • RE: Wie Freund erziehen?


                          Entschuldige aber Natursekt gehört in eine andere Ecke.

                          Kommentar


                          • RE: Wie Freund erziehen?


                            Soll ich stop schreiben ? lies bitte gaaaanz langsam was sie schrieb, so schwer kanns doch nicht sein, ordne bitte deine gedanke, duschen ?
                            Véro

                            Kommentar


                            • RE: Wie Freund erziehen?


                              :-) hätte ich eine anderen Ausdruck wählen sollen, um deinen sprachlichen Ansprüchen zu genügen?

                              Kommentar


                              • RE: Wie Freund erziehen?


                                halb so wild- ich hätte zumindest Anführungsstriche verwenden sollen;-)

                                Kommentar


                                • RE: Wie Freund erziehen?


                                  man man das sollte ein Scherz sein entschuldigt bitte mädels das der falsch angekommen ist.....

                                  Kommentar


                                  • RE: Wie Freund erziehen?


                                    wer willentlich etwas falsch versteht, hat mehr vom zetern ;-)

                                    Kommentar


                                    • RE: Wie Freund erziehen?


                                      Nicht wirklich- hab das schon so verstanden: :-) !
                                      Aber bevor ich mich jetzt in euren Kleinkrieg begebe, bin ich wech, weil mein Freund das Essen fertig hat...;-)

                                      Kommentar


                                      • vielleicht falsch formuliert...


                                        Hallo,
                                        wow ganz schön viele Kommentare! Danke dafür. Ich wollte nicht, dass ihr euch über die Wortwahl des Betreffs aufregt, mir ist keine kurze Formulierung, die das Problem umschreibt, eingefallen.
                                        Ach ja, ich bin 21 und ich bin momentan "sichere Beute", weil ich ihn liebe.
                                        Nun, mir ist ja schon klar, dass ich ihn nicht von heute auf morgen zum Vieltelefonierer und Ausgehprofi machen kann...
                                        Ich habe auch schon öfter versucht, mich nicht zu melden...irgendwann kommt dann wieder was von ihm (aber er beschwert sich nie, dass ich mich nicht gemeldet habe, es scheint ihn irgendwie nicht so arg zu stören) und wir treffen uns wieder. Während ich an Tagen ohne Lebenszeichen ständig warte, merkt er nicht, wenn wir Gelegenheiten zum Treffen vergeuden. Wie bleibt man den interessant? Einfach Abstand halten und wenn er sich nicht meldet es auch nicht tun (aber ich liebe ihn doch)? Viel mit anderen unternehmen, damit er ein wenig "eifersüchtig" wird (das habe ich auch schon versucht, aber ohne viel Erfolg). Es kommt mir so vor, als sei er manchmal einfach zu faul. Wie könnte ich ihn denn anstacheln? Soll ich ihm Vorwürfe manchen, warum er sich nicht meldet? Es kommt mir einfach paradox vor, dass er einerseits unsere Freizeit "ungenutzt" verstreichen lässt und andererseits sagt, dass er mich vermisst/liebt etc. Warum tut er dann nichts? Und wie soll ich denn diese besagten Grenzen setzen? Habt ihr konkrete Vorschläge? Was mache ich, wenn er sich wieder mal nicht meldet? Es kann doch nicht zuviel verlangt sein, wenn man sich öfter als 1mal (oder 2) pro Woche sehen will, wenn man grade mal 20km voneinander entfernt wohnt und Autos hat, oder? Wie könnte ich ihm neue Ausflugsziele und Treffpunkte schmackhaft machen oder ihn dazu bringen, dass er mal auf eigene Faust was plant? (letztens hat er Mutti gebeten - das hat mich aufgeregt, aber ich war froh, dass wir überhaupt mal woanders waren und daher hab ich nichts gesagt).

                                        Kommentar


                                        • RE: Wie Freund erziehen?


                                          so kann man(n) oder frau das auch sehen.... :-)))

                                          Kommentar


                                          • RE: Wie Freund erziehen?


                                            mensch hast du es gut :-(((

                                            Kommentar


                                            • RE: Wie Freund erziehen?


                                              :-)))))) wer weiss.........vielleicht wars ja ne anregung......evtl.

                                              Kommentar


                                              • RE: vielleicht falsch formuliert...


                                                hört sich mächtig pathologisch an, ich würde sagen, hopfen und malz verloren, egoistisch werden und ablenken. wenn du dann den kopf frei genug hast, tut sich vielleicht etwas anderes auf.
                                                mit 20 die mama fragen, was unternehmen? ganz schön hilflos würde ich sagen, muss erst mal selbstständig werden der jung.

                                                Kommentar


                                                • RE: Wie Freund erziehen?


                                                  beinfessel mit dauerkommentaren? wow!
                                                  oder habe ich mich vertan?

                                                  Kommentar