• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kann man einen Mann zurückerob

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kann man einen Mann zurückerob

    Ich hab echt Mist gebaut!! Ich habe meinen Freund nach drei Jahren wegen eines anderen verlassen. Das war ein Riesenfehler!! Ich vermisse ihn nämlich jetzt, nach fast drei Monaten, immernoch so dermaßen!! Wir haben zwar noch Kontakt, aber irgendwie habe ich in letzter Zeit das Gefühl, dass er ein bisschen genervt von mir ist. Frage also an alle Männer: Wie kann ich ihm zeigen, dass er mir immernoch so viel bedeutet, ohne ihn zu bedrängen? Sollte ich ihn lieber erstmal ganz in Ruhe lassen oder versuchen, freundschaftlichen Kontakt zu ihm zu halten? Direkt nach unserer Trennung wollte er mich zurück. Ich habe ihn etwas auf Distanz gehalten, aber trotzdem etwas mit ihm unternommen. Erst als mir klar wurde, dass er endgültig doch nichts mehr von mir will, bin ich in Panik ausgebrochen und habe ihm ein paar echt fiese Szenen gemacht, was mich natürlich auch nicht weitergebracht hat - im Gegenteil! Er sagt immer, er braucht Zeit, um zu vergessen, was passiert ist, dass er sich aber vorstellen kann, dass aus uns nochmal wieder was wird. Sagt er das nur, um mich nicht zu verletzen, oder meint er es ernst? Ich bin echt völlig verzweifelt! Ich will ihm ja gerne die Zeit geben, die er braucht, aber ich habe Angst, dass irgendwann der Zug abgefahren ist. Was mach ich nur? Gibt es hier im Forum irgendwelche Männer, deren Freundinnen es geschafft haben, sie wiederzugewinnen? Bitte, bitte helft mir, ich bin echt richtig fertig. Bitte keine Beschimpfungen, ich weiß, dass ich es mir selber verbockt habe!


  • RE: Kann man einen Mann zurückerob


    Salut,
    Was hast du dir den verbockt ?
    Solange du was für ihm empfinde vermeide den kontackt, das ist zu mindestent meine methode, bis dein bauch nichts mehr fühlt.
    Zu mindestent klingst du noch sehr nervös, komme einfach runter.- Es gibt keine zuge die man verpasst nur die die man verpassen will.- Alles seine an seine zeit, der richtige zeitpunkt sagt dir dein bauch.- Im moment ist es zu zerwühlt.-

    Von da an kannst du wieder dein "ausgleich " wieder erlangen.- Und unter uns, anderen müttern haben auch schönner sönschen.- Denke daran suveränität ist was feines, lachen auch, mache dir doch das leben nicht so schwer ;-)

    Véro

    Kommentar


    • RE: Kann man einen Mann zurückerob


      Wenn er Dich wirklich liebt wird er Dir verzeihen, meine Meinung. Kein Mensch ist ohne Fehler nur alle würden es gerne sein. Vielleicht möchte er wirklich etwas Abstand, Du hast ihn verletzt, vielleicht kommt es darüber hinweg. Nur musst Du Geduld haben, ihn zu bedrängen führt sicher nicht zum Ziel.

      Kommentar


      • RE: Kann man einen Mann zurückerob


        Mir stellt sich gerade wie ein Mensch sich fühlt ein Mensch der alles aus eigener Dummheit alles verloren hat die Existenz, den Freund, das Ansehen oder gar den eigenen Sohn. Was ist das für ein Gefühl Wut Schmerz Abneigung sich selbst Gegenüber. Oder Ohnmacht oder Trauer, bekommt man nach so vielen Schlägen ins Gesicht überhaupt noch ein Bein auf den Boden, oder gibt man sich nur noch Illusionen hin.

        Kommentar



        • Wie hieß es heute


          "Und Du kannst strampeln wie Du willst von mir gibt es kein böses Wort mehr."
          Originalzitat Befraut?

          Kommentar


          • Sekunde mal


            Wie soll ich das verstehen, da komme ich jetzt gerade mal nicht mit.

            Kommentar


            • RE: Wie hieß es heute


              Wer bist du den ?
              Ach weiss du, lasse ihn doch (sich selbe) fragen stellen, wieso den nicht ? Ist alledings die frage, was es tut in dieser beitrag aber sonnst ?

              Véro

              Kommentar



              • RE: Kann man einen Mann zurückerob


                Wenn er ist wie ich, wird er Dir für immer den Rücken zukehren.

                Einmal Schluss, immer Schluss... insbesondere wenn es um einen Betrug geht. Das hat nichts mit Verzeihen zu tun, sondern mit Charakter.

                Kommentar


                • RE: Kann man einen Mann zurückerob


                  yau, old shatterhand hat gesprochen ;-))
                  es hat was mit charakter zu tun, wenn man jemanden was verzeihen kann, gerade den "betrug". aber vor allem hat es was mit charakter zu tun, wenn man, statt sich schnaubend abzuwenden, mal fragt: warum hat sie mich eigentlich betrogen, was steckte denn dahinter, was hat sie vermisst? ja warum eigentlich?? was ist, was war los in der beziehung, was ist MEIN beitrag dazu gewesen, dass es dahin kam?

                  Kommentar


                  • RE: Kann man einen Mann zurückerob


                    das mag schon sein. aber was wäre mit einem anderen lösungsansatz gewesen: nachdenken was fehlt und dann versuchen darüber zu reden und die beziehungssituation zu verändern.

                    einfach mit einem anderen ins bett zu gehen weil in der beziehung etwas nicht ganz in ordnung ist ist keine sehr reife entscheidung. das ende der beziehung ist damit vorprogrammiert.

                    warum verlangst du von einem mann den charakter zu haben den der weibliche teil dieser beziehung offensichtlich selbst nicht hatte? er der diese beziehung gar nicht mehr will soll jetzt nachdenken woran es in dieser beziehung krankte während sie die diese beziehung (wieder) will nicht dazu bereit war.

                    Kommentar



                    • RE: Kann man einen Mann zurückerob


                      ja natürlich hast du recht, dass fremdgehen keine lösung ist und sie dann vorher natürlich auch nicht nachgedacht hat. klar, genau das gleiche sollte man auch von "heulsuse" verlangen, denn sie wird ja auch ihren grund gehabt haben, denn fremdgehen passiert nicht einfach so. und dann braucht sie auch nicht mehr heulsuse zu sein.
                      ich bin aber der meinung, dass eben auch daran, am fremdgehen, immer die zwei aus der beziehung beteiligt sind und nicht automatisch nur sie die schuldige ist und er das opfer, das nun das moralische recht hat, ein für allemal die beziehung zu beenden. das ist zu einfach.
                      ja, das war es eigentlich: mich hat nur die moralische überheblichkeit von snert geärgert und diese absolute sicherheit, damit nix zu tun zu haben und der "gute" zu sein.
                      schöne grüße, a

                      Kommentar