• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Fernbeziehung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fernbeziehung

    Hallo

    Ich weiß, mit 15 ist es ganz normal, dass man schnellen Patnerwechsel hat. Ich habe allerdings das Problem, dass mein erster Freund (ab letzter Woche leider Ex-Freund) 600 km weit wegwohnt. Ich habe auch wegen der Entfernung Schluss gemacht, weil ich es einfach nicht mehr ausgehalten habe, ihn so selten zu sehn. Allerdings lieben wir uns noch sehr und ich weiß nicht, wie es weitergehn soll.
    Wenn ich mit ihm wieder eine Beziehung eingehe, geht es mir schlecht, zumal seine Eltern mich nicht mehr mögen, da ich meinen Urlaub bei ihnen vorzeitig abgebrochen habe, und mir geht es schlecht, jetzt, wo wir nicht mehr zusammen sind.

    An dem Vertrauen liegt es nicht, denn wir haben uns gegenseitig sehr vertraut. Manchmal denke ich, dass es so einfach besser ist, aber dann kommen auch wieder Momente, in denen mir diese Leere bewusst wird...

    Wir waren ein halbes Jahr zusammen, für andere nicht viel, für mich aber eine halbe Ewigkeit, da er ja auch mein erster Freund war.
    Ich habe so einen Menschen noch nie zuvor getroffen. Er ist einfach anders als andere Männer. Ich glaube im Moment nicht daran, jemanden zu finden, der auch nur annähernd an ihn herankommt.

    Weiß jemand Rat?

    LG


  • RE: Fernbeziehung


    "da er ja auch mein erster Freund war." + "Ich habe so einen Menschen noch nie zuvor getroffen" = logisch.

    Abwarten...wichtig ist nicht die erste zu sein, sondern die letzte!

    GN8

    Kommentar


    • RE: Fernbeziehung


      klingt in so einer situation für dich bestimmt unakzeptabel, aber das gute am leben ist, es gibt immer jemand anderen, man muss es nur zulassen. das alles ist aber zukunftsmusik.

      du fühlst dich jetzt schlecht und alleine, klar, eure beziehung ist noch frisch und intensiv, da schmerzt eine räumliche trennung umsomehr. du wirst allerdings kaum jetzt schon dorthin ziehen können. versucht euren kontakt über das internet aufrecht zu erhalten und tauscht euch dort so viel wie möglich aus. das hilft vielleicht ein wenig über die räumliche trennung hinweg.
      das seine eltern erst mal wütend sind, ihren sohn verlassen zu sehen, kann ich verstehen, allerdings werden sie nichts gegem eure gefühle unternehmen können. wenn die wirklich stark bleiben, hat auch eine schwierige fernbeziehung bestand.

      gib dir zeit, mit dir und deinen wünschen klarheit zu gewinnen. versöhne dich mit deinem schmerz. er ist o.k. du hast einen herben verlust erlitten.

      ich wünsche dir viel stärke

      Kommentar


      • RE: Fernbeziehung


        danke schonmal für die antworten.

        den kontakt haben wir bis jetzt auch recht gut aufrecht erhalten. im sommer sehen wir uns auch wieder, da er urlaub bei einem freund von uns beiden hier in der nähe macht. ich weiß nur nicht, ob ich mich in der zeit wieder für wen neues öffnen soll, oder bis zum sommer warten und gucken, wie es mit den gefühlen dann noch aussieht.

        Kommentar



        • RE: Fernbeziehung


          Ich weiß, mit 15 ist es ganz normal, dass man schnellen Patnerwechsel hat. ???

          Ist das Dein ernst? Ich hatte meinen ersten **** mit 17 als Mann.... Dafür war es auch die geniale Einführung in ein ausgeprägtes Sexualleben bis zum heutigen Tage

          Kommentar


          • RE: Fernbeziehung


            ich fürchte, das wirst du nicht planen können. du kannst dich zwar emotional an ihn klammern und für andere sperren, aber glücklich wirst du damit nicht. lass, auch wenn es schwierig ist, das leben auf dich zukommen. wenn dich die zuneigung, liebe, freundschaft zu einem anderen menschen erwischt, kannst du dich nicht gegen deine hormone wehren und es geht dir wieder gut.

            Kommentar


            • RE: Fernbeziehung


              na das meinte ich doch damit. dass man mit 15 halt noch ausprobiert und das für die meisten leute eine beziehung in dem alter nichts ernstes bedeutet.

              Kommentar



              • RE: Fernbeziehung


                okay okay, für mich hat sich das schon recht heftig gelesen....

                Kommentar


                • RE: Fernbeziehung


                  ich meinte das eigentlich so, dass viele mädchen in meinem alter so sind und mit jedem kerl ins bett gehn. deswegen wollte ich eigentlich sagen, dass ich da eher anders bin und es deswegen mit der trennung auch so schwer für mich ist...

                  Kommentar


                  • RE: Fernbeziehung


                    abgesehen davon, dass ich nicht glaube, dass viele mädchen in deinem alter mit jedem kerl ins bett gehen, ist einfach die trennung von der ersten liebe / dem ersten sexualpartner superschwer. aber bis jetzt haben die meisten es geschafft *zwinker*

                    Kommentar



                    • RE: Fernbeziehung


                      Fernbeziehung, ein oft erlebtes und angesprochenes Thema, das sind unter anderem auch die Nachteile die das Internet mit sich bringt. Scheinbar leicht lernt man(n) oder Frau einen Partner kennen. Oder ist es nicht auch die Suche nach dem Perfekten.ETWAS, WAS MIR EXTREM AUFGEFALLEN IST: das vermeintliche Überangebot im Internet. Es hinterlässt eine gewisse Ruhelosigkeit und verführt dazu, Begegnungen zu sammeln wie früher Briefmarken... Ein kurzer Klick, eine kurzer Chatt, eine Mail oder auch zwei, ein Treffen, ein falsches Wort, ein falscher Satz, kaum Zuhause wird der Rechner wieder eingeschaltet, die " Suche " geht weiter. Die Suche nach dem Perfekten. Will sich überhaupt jemand wirklich binden? Kann überhaupt noch jemand verbindlich sein und sich einlassen? ...auf einen Menschen konzentrieren und sich die Mühe machen ihn wirklich kennenzulernen? Das entdecken zu wollen was über die Eckdaten im Profil hinausgeht? Stärken, Schwächen... eben das, was diesen Menschen wirklich ausmacht???? Über den Spaßfaktor hinaus???? ...man lernt sich im Internet kennen, trifft sich in der Realität, findet sich ganz nett... und trotzdem wird weiter gesucht.....

                      Kommentar


                      • RE: Fernbeziehung


                        das ganze war ja keine internetbekanntschaft... nur so halb

                        er ist ein freund von einem freund von mir und durch den habe ich ihn kennengelernt. nein, besser gesagt, von ihm gehört, denn getroffen haben wir uns erst ein 3/4 jahr später das erste mal

                        Kommentar


                        • 6 Monate oder ein Jahr


                          Auch mit 15 ist es Liebe, und auch wenn es so aussieht, als ob die gesamte "erwachsene" Welt gegen einen ist und etwas anderes behauptet, es ist Liebe. Und deshalb sind die schönen Momente, die ihr hattet, viel wichtiger als alles andere.
                          Aus Vernunftsgründen hast du dich jetzt gegen die Fernbeziehung entschieden. Damit haben viele Paare zu kämpfen, es ist keine leichte Entscheidung.

                          Sofern es dir wichtig ist, bzw. dich belastet, könntest du dich wegen des "überstürzten" Abbruchs deines Urlaubes zumindest bei einem Elternteil von ihm entschuldigen. Wenn du es nicht fertig bringst, ist es aber auch ok.

                          Wenn du mit ihm den Kontakt über länger Zeit nicht halten kannst oder möchtest, könntet ihr euch einen Zeitpunkt setzen, zu dem ihr euch wiederseht, bzw. zu dem ihr noch einmal über alles redet. Das können 6 Monate sein oder ein Jahr.




                          Kommentar


                          • RE: Fernbeziehung


                            Ich habe auch eine Fernbeziehung und die Eltern meines Freundes können mich auch nicht leiden (Grund- kein ahnung...)- aber wenn man sich liebt, kann man das schaffen ...also, black-eyes, dein Glück liegt in deiner Hand

                            Kommentar