• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wie wird Haus geschätzt?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie wird Haus geschätzt?

    Habe mal eine Frage: Wie wird bei einer Trennung das Haus geschätzt? Wer macht das? Wonach richtet sich das? Uns gehört es beiden, d.h. einer müsste den anderen ausbezahlen. Es sind auch noch Schulden drauf. Im Moment befasse ich mich sehr mit diesem Thema, denn ich habe, wie bereits in einem Vorbeitrag, sehr große Probleme mit meinem Mann, die sich auch nicht bessern. Am liebsten würde ich ihn rauswerfen.
    Ich möchte aber das haus für die Kids erhalten.


  • RE: Wie wird Haus geschätzt?


    Das Haus bekommt bis auf weiteres der, der die Kids behält.Auf weiteres heisst, es bleibt dem Prinzipal-Sorgeberechtigtem erhalten bis das jüngste Kind (falls mehrere da sind ) das 18. Lebensjahr vollendet hat.Es darf bis dato nicht verkauft werden, nicht umgebaut und nicht vermietet. Der "Nutzniesser" darf innendekorative Änderungen vornehmen, und auch, wenn er es für nötig hält, sämtliche Schlösser auswechseln. Er ist allerdings verpflichtet den anderen hineinzulassen , damit er eventuelles Eigentum , welches er noch da bunkern sollte, abholen kann.
    Später wird man Euch fragen,wie ihr beiden das handhaben wollt. Wer das Haus bekommt, wer wen auszahlt oder ob es komplett verkauft wird und der Erlöss geteilt wird. Kommt ihr zu keiner Einigung , entscheidet das Gericht.
    Ich würde empfehlen zu einer Einigung zu kommen, denn wenn das Gericht entscheidet , kann es sein das unter den Hammer kommt, und der Erlös aus solchen Aktionen ist bekanntlich meist unter Marktwert.

    Kommentar


    • RE: Wie wird Haus geschätzt?


      Und wie hoch ist dann der Wert vom Haus wenn man den anderen auszahlen muss? Wonach richtet sich der?
      LG Lilli

      Kommentar


      • RE: Wie wird Haus geschätzt?


        Da gibt es einen sogenannten Einheitswert, der ermittelt wird. Das kann Dir die Bank sicher sagen.

        Den Grundstückswert erfährst Du bei Deiner Gemeinde: Dort erfährst Du, was bei Euch der einzelne Quadratmeter kostet (in Deinem Wohngebiet!). Das ganze multipliziert mit der Grundstücksgröße - und Du weißt da schon mal bescheid.

        Aber der "Einheitswert" ist ein rein virtueller Wert, den die Bank absichtlich sehr niedrig ansetzt. Unter Umständen muss das Haus samt Grundstück offiziell geschätzt werden um den genauen Zeitwert zu ermitteln.

        Ich würde mal mit meiner Bank reden an Deiner Stelle - es sei Denn es sieht gerade finanziell sehr eng aus. Dann könnten die Lunte riechen, dass evtl. die Raten demnächst nicht mehr regelmäßig fließen - das haben sie gar nicht gern. Oder ist das ganze schuldenfrei?

        Kommentar



        • RE: Wie wird Haus geschätzt?


          Nein, es ist nóch nicht schuldenfrei. Wir haben zwar bereits einen ganzen Batzen abbezahlt, aber es sind immer noch Schulden da. Ist der Einheitswert der, der beim FA festgesetzt wird?

          Kommentar


          • Einheitswert


            ...oha - jetzt geht's ans Eingemachte...

            Ich bin auch nur Laie daher sind meine Infos hier mit Vorsicht zu genießen da nur Halbwissen.

            Ich glaube, das Finanzamt macht eigene Wertermittlungen, die mit der Wertermittlung der Bank nicht übereinstimmen muss, aber kann. Aber ich bin mir nicht sicher.

            Jetzt sind wahre Experten gefragt, fürchte ich.

            Kommentar


            • RE: Wie wird Haus geschätzt?


              Hi Lilli111,
              schade das euer Problem schon so fest sitzt, Trennung ist ja der letzte Schritt,
              muß gut überlegt sein, aber das machst du ja auch.

              Schau mal hier wg. des Hausproblems, vielleicht helfen dir die Links weiter:

              http://www.frag-einen-anwalt.de/Ausg...ng__f4082.html

              http://www.palm-bonn.de/haus_und_grund.htm

              http://www.palm-bonn.de/darle.htm

              Grüße rume

              Kommentar



              • RE: Einheitswert


                Hallo Lilli,

                ich würde Dir auch empfehlen, einen (Deinen?) Anwalt (am besten für Familienrecht) zu befragen. Das kostet zwar meist einen kleinen Betrag, aber das wär's mir wert. Zumindest bekommst Du eine sichere und verbindliche Antwort. Der kann Dir dann meist auch schon direkt sagen, welche Schwierigkeiten auf Dich zukommen und wie Du diesen am besten entgegentreten kannst, bzw. wie Du die Sache am besten angehst. Einen Anwalt zu befragen muss ja noch nichts entgültiges bedeuten. Du sagst Ihm einfach wie die Situation im Moment aussieht und das Du halt gerne wissen möchtest "was wäre wenn"!

                Liebe Grüße
                Shiva

                Kommentar


                • RE: Wie wird Haus geschätzt?


                  Hallo rume,
                  erst mal vielen Dank für alles. Ich hatte gestern nacht noch ein Gespräch mit meinem Mann, der aber bereits besoffen war (entschuldigung, aber es war wirklich so. Er ist von der Arbeit g ar nicht heimgekommen, ging zu seinem Bruder und dort wurde regelrecht gesoffen. Er wankte sehr.)
                  Er sagte mir ins Gesicht, dass er sich nie mehr neben mir ins Bett legen würde. Und auch sonst warf er mir noch einige Sachen ins Gesicht, die ich so nicht akzeptieren kann. Auf diese Ebene lasse ich mich nicht runter.
                  LG Lili

                  Kommentar


                  • RE: Wie wird Haus geschätzt?


                    "Auf diese Ebene lasse ich mich nicht runter."

                    vielleicht solltest du das aber mal.
                    ich würde das ja wissen wollen, warum jemand, der mich geheiratet hat, nie wieder neben mir liegen will...lieber mal den ehemann befragt, was eigentlich los ist, als gleich das haus schätzen zu lassen, kommt auch billiger.....

                    Kommentar



                    • RE: Wie wird Haus geschätzt?


                      Ich weiß nicht, ob du meinen Vorbeitrag gelesen hast. Da steht alles drin. Bei "ältere Beiträge" eine Seite zurückblättern und dann unter "Wie soll es weitergehen" schauen.
                      Gruß Lilli

                      Kommentar


                      • RE: Wie wird Haus geschätzt?


                        jaja, ich war dabei....
                        nur hat sich mir da schon nicht erschlossen, was bei euch eigentlich los ist.
                        dass das verhalten deines mannes untragbar ist, habe ich schon verstanden.
                        ich hatte allerdings das gefühl, dass es bei dir auch nicht weit her ist mit lebendigkeit,
                        humor und kreativität.
                        auf mich wirkte das alles wie ein verbissener kampf um keine ahnung was. auge um auge usw.
                        und offensichtlich hat er gestern -betrunken zwar- das getan, was
                        du schon die ganze zeit wolltest, nämlich geredet.
                        wieso hast du die gelegenheit nicht genutzt, um ihm endlich mal ein bißchen was aus der nase zu ziehen?
                        um herauszufinden, ob er auch etwas fühlt bei all dem und was das ist?

                        Kommentar


                        • RE: Wie wird Haus geschätzt?


                          weis zwar nicht, wie das Haus geschätzt wird, aber es gibt in den meisten Städten kostenlöse Rechtsberatung, da könntest du dich vorinformieren, da bekommst du wenigstens Auskunft über die wichtigsten Sachen und wo die Experten zu finden sind die dir weiterhelfen können und es dir genau sagen können, den Wert des Hauses, ob das bei dir und den Kindern bleibt bzw wie lang, wie und wann der Andere ausbezahlt werden müsste, und zu welchem Teil- und Unterhaltsansprüche und vieles mehr..........
                          Du kannst vielleicht auch aus dem Grundbuch genaueres zu Wert von Grundstück und Haus erfahren, zu Belastungen und Gläubigern, und wer von euch zu welchen Teilen beteiligt ist am Haus und Grundstück.

                          Hat dein Mann gesagt, warum er nicht mehr bei dir schlafen will, was da seiner Meinung nach Auslöser und Grund ist?
                          LG wo-man

                          Kommentar


                          • RE: Wie wird Haus geschätzt?


                            Hallo, er hat gesagt, dass er mir diesen Streit nie verzeihen kann und er deshalb auch nie mehr in das gemeinsame Schlafzimmer geht. LG Lilli

                            Kommentar


                            • RE: Wie wird Haus geschätzt?


                              Hallo, du wirst es nicht glauben, aber ich wollte die Gelegenheit nutzen, habe auch angefangen und wollte ihm einiges "aus der Nase Ziehen". Doch mein Mann, wenn er
                              stockhagelblau ist, dreht sich einfach rum und schläft ein. Dann ist es schon wieder vorbei mit reden. Es geht mir eigentlich darum , dass er mal sein Verhalten und seine Einstellung ändert. Um was es ihn geht, keine Ahnung.

                              Kommentar


                              • RE: Wie wird Haus geschätzt?


                                Die Wertermittlung vom Immobilien richtet sich in Deutschland nach der Wertermittlungsverordnung (hat nichts mit dem Einheitswert zu tun!). Üblicherweise werden Werte von Sachverständigen (Ingenieure, Architekten, Immobilienmakler u.ä.) ermittelt. Diese können auch öffentlich bestellt und vereidigt sein, so dass sie auch für Gerichte arbeiten. Wenn es Streit gibt, wird ein Gericht ohnehin von sich aus einen eigenen Sachverständigen mit der Wertermittlung beauftragen.
                                Zusätzlich gibt es sog. Gutachterausschüsse beim Katasteramt, die meist mit öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen besetzt sind.

                                Zu den Kosten: diese richten sich bei einem richtigen Gutachten nach der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI).

                                Aber: am besten einmal von einem Anwalt beraten lassen - das ist viel günstiger, als ein Gutachten und sollte der erste Schritt sein.

                                Kommentar


                                • RE: Wie wird Haus geschätzt?


                                  ......das ist doch eine Frage, die der Architekt Ulli Z. hätte beantworten können, leider ist er nicht mehr in diesem Forum.

                                  Ulli Z. hat immer davon abgeraten sich Eigentum von vornherein erst anzuschaffen, da es im Falle einer Scheidung unter den Hammer kommt.

                                  Lies dir doch mal das Buch des OLG Richters a.D. und Rechtsanwaltes Dr. Egon Schneider durch. "Das eigene Heim ersteigern", Verlag und Vertrieb: Daten Info Service Eibl GmbH, Amsterdamer Str. 133 b, 50735 Köln. ISBN 3-928 623-00-1

                                  Der Titel ist ein bißchen mißverständlich, obwohl der Titel des Buches heißt "Das eigene Heim ersteigern" beschäftigt sich das Buch inhaltlich mit "allen" wichtigen Themen rund um die Immobilie, u.a. auch Wertermittlung etc.... es wird auch darauf hingewiesen welche Möglichkeiten es gibt im Falle einer Trennung von Ehpartnern oder der Auflösung einer Erbengemeinschaft vorzugehen et.....etc.....

                                  Viel Glück
                                  Sofia

                                  Kommentar


                                  • @ .Sofia


                                    hm... eine sofia die unsere guter Ulli Z noch kennt und sich auch daran errinert... soso, also sicherlich und 100% auch eine kleine bekannt dieser forum :-) nur wer? tja.

                                    Aber das ihr eure nicks alle umgetauft habt...(fast alle) ist schon witzig, manschmal erwisch ich den eine oder der anderen, und halte ganz einfach die klape, jaja die kleinen karacktere sind kaum austauschaubar, naja, das macht mein rätzel natürlich nicht ganz leicht bei dir, aber gut, " c´est la forum vie" ;-)

                                    Véro

                                    Kommentar


                                    • RE: Wie wird Haus geschätzt?


                                      hallo
                                      ....diesen Streit nicht verzeihen kann? welchen? Wie du schreibst drückt er sich ja vor echten konstruktiven Gesprächen nur um besoffen zu kommen und dir was an den Kopf zu werfen(sinnbildlich)- will er wohl nur erreichen, dass du schön wieder nach seine Pfeiffe tanzt und dich in seine Rollenverteilung fügst für Haus und Kinder zu sorgen und ihm "Probleme" vom Hals zu halten und obendrein seine Wäsche machst und alles, ohne Unterstützung seinerseits oder sonstiger lieben Aufmerksamkeiten seinerseits?
                                      Lass dich von ihm nicht klein machen, sei dir für dich und die Kinder wertvoll und liebenswürdig genug und schau dass du wieder was finden kannst was dir Freude bereitet und dich auf neue Gedanken bringt.
                                      LG wo-man

                                      Kommentar


                                      • Wochenende?


                                        Hallo Lilli111,

                                        wie war das Wochenende, warst du "shoppen"? Ist dein Mann mit den Kinder "klar" gekommen? Hat er mal versucht mit dir zu sprechen oder hast du es versucht? Wieviel
                                        Komunikation habt ihr überhaupt jetzt noch?
                                        --Der Streit, war doch, dass er an dem einen Wochenende mit Kollegen wegfahren wollte und du ihm gesgt hast das die dies nicht passt, -richtig? - Darauf hin hat er gesagt er sei mit dir fertig, -richtig?--
                                        Nun war dies ja der "offene" Ausbruch bzw. Anstoß zu einer schon länger schleichenden Krise. Die Gedanken an eine Trennung sind da ja nicht von der Hand zu weisen (nur sollte dies der allerletzte Schritt sein). Das Abklopfen der Möglichkeiten ist ok. Die Frage ist, wann willst du deinen Mann damit konfrontieren? Weißt du das schon? Erhoffst du dir was davon? Was ist wenn dein Mann dabei "munter" wird? Würdest du neu anfangen, wenn er auch will?

                                        Man, ich hätte da noch viele Fragen- ich hoffe nur es nervt dich nicht ;-)
                                        Vielleicht magst du ja ein paar zu beantworten bzw. deine Gedanken dazu.

                                        Grüße rume

                                        Kommentar


                                        • RE: Wie wird Haus geschätzt?


                                          Danke für deine aufbauenden Antworten. Heute bekam ich von ihm einige E-mails mit teils unverschämten Inhalten. Zuletzt schrieb er dass er sich von nix und niemanden mehr was sagen liese. Nun, soll er machen was er will, aber er darf nicht denken, sich aus der Verantwortung seiner Kinder gegenüber fein rausmachen zu dürfen. Ich glaube, ich werde ihm diese Woche noch eine Trennung für 4 Wochen mal vorschlagen. Vielleicht kommt er zur Besinnung. Wenn nicht, sollte es wohl nicth sein.
                                          LG Lilli

                                          Kommentar


                                          • RE: Wochenende?


                                            Hallo, mich nerven deine Fragen überhaupt nicht. Im Gegenteil, ich bin überwältigt, wieviel Hilfe bzw. Unterstützung man teilweise in diesem Forum bekommt.
                                            Apropos Wochenende: Die Fahrt wäre nicht mit einem Kollegen, sondern mit total fremden Personen, teils auch weiblich, gewesen. (Einladung einer Firma). Die Krise geht wirklich schon länger. Ich habe , wie bereits bei wo-man geschrieben, mir überlegt, ob ich ihm nicht mal eine Trennung für 4 Wochen vorschlage. Er schrieb mir heute ziemlich unverschämte Mails, in der letzten stand, er würde sich von nix und niemanden mehr was sagen lassen. Wenn er meint , er tut was er will, so soll er das tun, darf aber nciht von mir verlangen, dass ich das mitmache. Ich lebe schließlich auch nur einmal, und er hat auch Verantwortung gegenüber seinen Kindern, die er sich nicht entziehen kann.
                                            LG Lilli

                                            Kommentar


                                            • RE: Wochenende?


                                              Ach ja, shoppen waren wir. Wir sind um 10.00 Uhr losgefahren und blieben bis 18.00 Uhr. Er kam mit den Kids schon klar, aber hauptsächlich, weil der andere Vater dabei war. Meine Bekannte sagte, sie konnte ihm gar nicht in die Augen sehen, als wir weggegangen sind. Ich habe ihm nur die Windeln unseres Sohnes hingelegt mit der Bemerkung, dass er spätestens alle 3 Stunden gewickelt werden musste. Der Mann meiner Bekannten sagte, dass mein Mann am Anfang schon etwas dumm dreingeblickt hat. So sollte es auch sein, oder?

                                              Kommentar


                                              • RE: Wochenende?


                                                Hallo Lilli111,

                                                ja, schlage ihm die 4 Wochen vor. Er sollte aber ausziehen oder?
                                                Mit etwas Abstand seht ihr beide bestimmt klarer.
                                                Wieso reagiert er mit solchen mails?
                                                Was schreibst du ihm denn vor, bzw.
                                                was hast du ihm vorgeschrieben?

                                                Begegne deinem Mann aber immer mit Liebe!
                                                Ich wünsch dir viel Kraft un Mut!

                                                Grüße rume

                                                Kommentar


                                                • RE: Wie wird Haus geschätzt?


                                                  Hallo Lilli
                                                  Das mit den 4 Wochen Trennung auf Probe/ Weckversuch ist wirklich ein guter Ansatz und eine Probe wert- ein zeitweiliger Abstand lässt euch beide vieles von einer Distanz betrachten, die vieles in ein klareres Licht rücken kann und auch das "Gesamtbild" besser betrachten lässt-
                                                  - etwas Abstand ist immer ein guter Ansatz wenn etwas droht einem gefühlsmäßig über den Kopf zu wachsen, so kann man besser dessen Diménsionen abwägen und auch Ansätze sehen wie man am besten damit umgeht und wo man mit Problemlösung ansetzen kann, auch mit Trennung oder Vereinbarungen freier Lebensgemeinschaften etc, in dieser Zeit kannst du schauen wie es dir dabei geht und was sein Feedback dannach ist und was du/ihr des weiteren zu tun gedenkt.
                                                  Der Vater der Kinder bleibt er, seine Verantwortung den Kleinen gegenüber soll er natürlich auch weiterhin nachkommen, auch das ist regelbar.

                                                  Hat er desweiteren was gesagt, seine Vorstellungen betreffend?

                                                  Wichtig bist du und dass es dir gut geht, du hast die Erziehung über, du bist die Person auf die sich die Kleinen stützen können (sollen),also schau dass es dir gut geht und du den Kindern so gut beiseite stehn kannst beim Großwerden.- Und dann bist du ja auch noch keine 117.........

                                                  Bleib am Ball, du brauchst s für dich und die Kinder.
                                                  LG wo-man

                                                  Kommentar