• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

verliebt und unsicher

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • verliebt und unsicher

    hallo ihr lieben, da ich im moment echt total durcheinander bin dachte ich mir ich frag mal nach, was ihr so zu meinem probelm meint, nachdem mich die 'ratschläge' meiner mutter eher nerven...

    also, am besten ich mache es ausführlich. dazu muss ich leider von ganz vorne anfangen, sonst denke ich nicht dass ihr mich versteht zum verständniss: ich bin hoffnungsloser romantiker!

    also, mein ganzes problem fing vor ca. 4 jahren an... ich war 14 und war so verliebt wie ich es bis vor kurzem nie wieder war. sie war meine erste wirklich grosse liebe, und ich war einfach nur komplett weggeknallt. pünktlich am valentinstag habe ich ihr dann meine liebe mit einem strauss rosen und einer notiz mit einem ziemlich, naja, schnulzigen text gestanden... und das alles bei dieser dämlichen rosenaktion unserer schule, bei der man eben rosen verschicken konnte/kann. tja, natürlich dachte ich nicht daran, dass sich jemand diesen privaten text einfach schnappen und vor der ganzen klasse laut vorlesen musste. direkt danach habe ich erfahren dass dieser jemand mit meiner traumfrau zusammen war, obwohl ich sie nie zusammen sah, und ich viel mehr mit ihr unternahm, spass hatte etc. daraufhin kam dann noch die nachricht von ihr, sie wolle nichts von mir... als das dann noch nicht reichte, habe ich nach diesem tag nie wieder ein wort mit ihr geredet, sie hatte mich einfach weggeschmissen, vergessen...

    ich denke ihr könnt euch vorstellen wie ich mich mit 14 nach so einem tag fühlte. ich habe damals eine woche lang mein zimmer nicht verlassen und nur geheult...
    diese geschichte hatte mir so einen knacks gegeben, dass ich mich danach 4 jahre lang nicht verliebt hatte, ich konnte es einfach nicht mehr....

    nun hats mich aber wieder voll erwischt, und es ist diesmal sogar noch viel schlimmer, positiv gemeint, als damals! wir haben uns bei einem ausserschulischen filmprojekt kennengelernt, letzes jahr ende november, und seitdem bin ich einfach nur von der rolle. wir haben uns seitdem jede woche bei diesem projekt gesehen, meisstens danach noch etwas unternommen und uns auch ein paar mal so getroffen und irgendwas unternommen.
    ich verstehe mich wirklich einfach nur super mit ihr, es ist als hätte ich endlich die liebe wieder gefunden, als hätte ich wieder gelernt, wie man liebt.
    aber damit kommt für mich das grosse problem: wie sage oder teile ich ihr mit dass ich mich in sie verliebt habe? vor allem, ich schaff es einfach nicht!! ich habe immer wieder echt schöne tage mit ihr, wir flirten die ganze zeit, und sie hat schon mehrmals angedeutet dass sie auch etwas für mich empfindet, aber trotzdem schaffe ich es einfach nicht ihr meine gefühle zu gestehen...
    ich habe einfach angst, dass dieses schöne gefühl verliebt zu sein zu schnell wieder weg ist und ich schon wieder meie grosse liebe verlieren könnte!!

    meine mutter und meine schwester meinen ich würde mich verrückt machen, und den sms nach zu schliessen könne da gar nichts mehr schiefgehen, sogar die beste freundin meiner liebe meinte zu mir ich könne nichts mehr falsch machen, aber dennoch, dennoch schaffe ich es einfach nicht dieses gefühl loszuwerden, diese angst zu versagen, diese angst sie zu verlieren!!

    ich versuche mir immer selbst einzureden, ich würde es schaffen, aber sobald dann eine situation kommt in der ich ihr es sagen sollte/müsste, kommt mir sofort das bild des alten klassenzimmers, der demütigung, der durchheulten nächte und der schmerzen die ich damals hatte...

    ich bin echt mittlerweile verzweifelt, da ich befürchte, es nie zu schaffen und sie einfach nie wirklich erfährt was ich für sie fühle!

    bitte helft mir! langsam werd ich verrückt!! man siehe nur die zeit wann ich das schreibe, es beschäftigt mich einfach tag und nacht!

    danke für jede hilfe! ben

    ps: es ist 01:54 uhr


  • RE: verliebt und unsicher


    halli hallo,
    also ich an deiner Stelle würde mit ihr rumflirten, spass haben und die Beziehung zu ihr ausbauen...
    Es ist vielleicht etwas unüblich, aber wartet doch mal, bis sie die ersten Schritte wagt und den Anfang macht!

    Kommentar


    • RE: verliebt und unsicher


      ja hallo ben17,
      ich seh an deinem Text oben das du sie sehr liebst, *der ist ziemelich lang* du hast gesagt das du angst hättest, dass sie es einfach nie wirklich erfahren würde, was du für sie empfindest. Es ist schon wichtig einem menschen zusage *das man ihn liebt* aber fühl dich nicht gezwungen dazu. Es ist viel wichtiger ihr das gefühl zu geben das du sie liebst, und dass würd sie auch merken. Und dann wen der zeitpunkt geckommen ist, kommen die drei wörter von alleine.

      Viel Glück

      Kommentar


      • RE: verliebt und unsicher


        Duuuuu Piko ejj....du hast kein Plan mann...was schreibst du so ein scheiß...der liebt die...

        Kommentar



        • RE: verliebt und unsicher


          Hi!
          Es tut mir furchtbar leid, dass du so leiden musstest, mit 14. Ich weiß, was es bedeutet, richtig vereltzt zu werden...
          Aber mal zu deiner jetztigen Freundin: Du musst ihr doch nicht gleich sagen, dass du sie liebst und ob sie "mir dir gehen will". Ich bin mit meinem Freund jetzt über 2 Jahre zusammen und ich habe ihn nie gefragt, ob er mit mir gehen will und er hat das auch nie getan. Wir haben uns kennen gelernt und mails geschrieben und uns getroffen. Wir haben Händchen gehalten (für ein Mädchen total wichtig) und uns umarmt(noch wichtiger für ein Mädchen) und uns gedrückt(ich liebe das immer noch total). Irgendwann waren wir uns so vertraut, dass wir uns geküsst haben. Das hat aber gedauert! Etwa 2 Monate. Und seit dem habe ich ihm dann auch gesagt, dass ich ihn liebe. Davor habe ich das nie getan. Weil ich mir eben etwas unsicher war. Aber seit dem sage ich ihm immer und immer wieder, dass ich ihn liebe.
          Lass dir Zeit, du musst deinem Mädchen nicht sagen, dass du es liebst! Zeig es ihr einfach! Bring ihr etwas persönliches mit, lad sie ein und behandel sie einfach als dein größter Schatz und sie wird´s schon checken, dass du sie liebst!!!
          Also, du musst ihr nicht unbedingt sagen, dass du sie liebst! Sie versteht das auch so. Glaub mir! Und wenn du dann irgendwann dazubereit bist, ihr zu sagen, dass du sie liebst, weiß sie das sowieso.
          Ach ja, und wenn du mal etwas näher zu ihr ran kommst, küss sie auf die Stirn. Für ein Mädchen heißt das, dass du sie liebst und beschützen willst und alles für sie tun wirst.
          Bis dann,
          schreib mal, wie´s läuft,
          Nina L.

          Kommentar


          • RE: verliebt und unsicher


            danke für die tipps, ich werde euch auf dem laufenden halten

            mfg und danke nochmal

            Kommentar


            • RE: verliebt und unsicher


              Ist schon witzig, ich frage mich gerade "wieso" die leuten an schlechte erfahrung, so gerne und so wehement daran sich umberdingt fest halten wollen ? wollen sie das so?
              Hm, ich denke schon, das es netter oder gemütlich ist, ausserhalb des geschehen zu bleiben, es gibt eine karater ? Treumen die ja ganz schlimm und gruserlich umbedingt enden müssen? eine besondere pointe? der kik ?sonnst würden die menschen so wie du zum beispiel, nicht soviel wehrt darauf geben... nicht wahr? Wieso geben die leute soviel energie an negativen erfahrungen???... ach scheisse, ich finds blöde, ne eingentlich primitiv.
              Es sollte kein schlechte bewertung sein was ich dir da schreibe, aber versuche ein angenblicklang, diese frage dich selbe zu stellen, was denks du dann ?
              Und wen es klabt dich das zu fragen, sei dir sicher, du bist kein opfer von dein romantisches herz ;-) Nur gerade ein bischen dum-stur-kopf :-))


              Véro

              Kommentar



              • RE: verliebt und unsicher


                Die Liebe findet Ihren Weg von ganz alleine! Auch ohne explizite Worte.

                Kommentar


                • RE: verliebt und unsicher


                  auf die stirn küssen, könnte sie falsch verstehen. weil es ist doch eindeutig das sie was von ihm will.


                  mach dir einfach keinen druck, vielleicht wenn ihr mal nett an einen ort der dir vertraut ist plaudert (z.b. bei dir zuhause) offenbarst du ihr deine ängste.

                  man muss ja nicht gleich sagen ich liebe...d...

                  wie schon erwähnt sie spürt das bestimmt schon!!!!


                  alles gute
                  ---mastro


                  ps:das auf die stirn küssen könnte sie als freundschaftlich verstehen und als ein korb für sie empfinden.

                  Kommentar


                  • RE: verliebt und unsicher


                    Guten Morgen ben17,

                    zunächst einmal darf ich Dir zu Deinem widerentdeckten Gefühl gratulieren! Ich kann mir vorstellen, dass Dich Dein damaliges "Erlebniss" sehr nachhaltig geschockt hat.

                    Trotz dieser Erfahrung befindest Du Dich jetzt in einer ganz neuen und anderen Situation. Auch wenn es schwer klingt, hake die alte Geschichte ab!! "Katastrophale" Kindheitserlebnisse haben wir alle, allerdings sind wir in der Situation, deren Wirkung auf uns selbst zu bestimmen!

                    Zu Deinen Ängsten:
                    Deine Ängste sind völlig verständlich und der Auslöser wird vermutlich nicht einmal die alte Geschichte von Dir sein! Wenn man sich verliebt, ist es immer wieder ein "Katz-und-Maus"- Spiel, mit der Zeit wirst Du genau das zu schätzen wissen. Ich möchte Dir zu Deiner Situation folgendes sagen:
                    Es geht NICHT darum, ihr zu sagen, dass Du sie liebst, es geht darum, es ihr zu ZEIGEN! Fühl Dich nicht aus irgendwelchen Vorstellungen heraus dazu angehalten, ihr sagen zu müssen, was Du fühlst! Zeig es ihr einfach! Kümmer Dich um sie, behandle sie respektvoll und zuvorkommend, arbeite weiter daran, dass ihr viel Zeit miteinander verbringt, scheue Dich nicht, mal den Arm um sie zu legen, geh mit ihr ins Kino ( und zwar in Liebes- und Horrorfilme; bei Liebesfilmen kannst Du Deine "gefühlvolle Seite" zeigen und lenkst das Thema ganz dezent auch auf Euch; bei Horrorfilmen bist Du die starke Schulter, und glaub mir, ob das Gribbeln in ihrem Bauch von dem Film oder Deinem Arm um ihre Schulter kommt, spielt für sie dann keine Rolle ;o)) ) ... uns am aller wichtigsten: VERGISS DIE EINGEBILDETE NOTWENDIGKEIT, IHR SAGEN ZU MÜSSEN, WAS DU FÜHLST!!! Denk nicht mehr daran, wenn der Zeitpunkt richtig ist, kommt das ganz von alleine!

                    Ich wünsche Dir viel Erfolg und alles Gute!

                    Gruss
                    Snert

                    Kommentar



                    • RE: verliebt und unsicher


                      danke nochmal für eure vielen tipps, werde mich bemühen sie zu beachten

                      ich werde nochmal reinschreiben wenn sich was neues ergibt, am freitag sehe ich sie endlich wieder

                      mfg bis dann

                      Kommentar


                      • RE: verliebt und unsicher


                        tja, freitag vorbei und noch nichts neues, hatte aber trotzdem einen wünderschönen tag

                        Kommentar