• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

die "EX", ein leidig

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • die "EX", ein leidig

    Hallo zusammen,

    mal eine Frage...gibt es diese Freundschaft ("..") zwischen zwei Menschen die mal ein Paar waren (in diesem Fall 6 Jahre) eigentlich wirklich?? Ich kann mir das so schwer vorstellen. Ich bin jetzt seit 3 Jahren mit meinem Freund zusammen und er besteht immer noch darauf, sich regelmäßig mit seiner "EX" zu treffen, weil sie ja nur Freunde sind. In meinen Augen kann sie ihn einfach nicht vergessen. Er ist immer noch ihr Ansprechpartner in allen Lebenslagen. Und er...er "springt".

    Ich habe so oft versucht das zu akzeptieren, aber es ist so verdammt schwer. Und jeder versuch normal mit ihm darüber zu sprechen, wie sehr es mich stört endet in einem Streitgespräch...dann bin ich "unsensibel weil sie doch niemand anderen hat" und "eifersüchtig, grundlos".

    Wie kann man "lernen" sowas zu akzeptieren???

    Bitte: das ist ein ernst gemeintes Posting!!

  • menschlich gesehen


    Aus meiner Situation heraus gesprochen, würde ich sagen "Sei froh, daß er es nicht vor Dir verheimlicht", aber das wäre Quatsch.
    Ich glaube, daß jeder nach einer Trennung, wenn sie denn wirklich statt gefunden hat, mit sich allein zurecht kommen sollte. Aus einer Beziehung kann sich eine echte Freundschaft entwickeln, ja. Nur ist es ein Fehler, wenn der neue Partner von vornherein ausgegrenzt wird. Wenn sie wirklich Hilfe braucht, könntet Ihr gemeinsam etwas für sie tun. Welche Art Hilfe braucht sie denn? Redet Dein Freund mit Dir darüber? Würdest Du der Frau helfen, wenn sie EUCH braucht?

    Kommentar


    • RE: die "EX", ein leidig


      Natürlich gibt es gesunde menschen und natürlich gibt es beziehung zu ex, wen alles sauber abgeklärt ist, das ist alle mal drinn für beide seiten.
      Hast du den keine beziehung zu deine ex? gibt es kein ex von dir wo du sagen könnte, ja es ist ein freund ? ja es ist niemande der meine beziehung gefärdet? ja es ist der bereich wo ich mein "privates grundstück" ausleben darf ?
      Zu niemanden hat man die gleiche beziehung, mansche darüter werden nun mal freunde.


      Véro

      Kommentar


      • RE: die "EX", ein leidig


        Kann ja sein, dass dein Freund dir treu ist, aber irgendwie würde ich da ein Exempel statuieren. Das ist eine Einmischung in euere Beziehung. Umgedreht würde dein Freund sicher einen Hals kriegen. Es gehört sich einfach nicht, dass man in einer Beziehung ständig mit dem, oder der Ex rumhängt. Aber Anstand und Logik sind heutzutage out. Also tolerier es weiter. Ich würde es nicht tun!

        Kommentar



        • RE: die "EX", ein leidig


          Sorry, Mike35
          Aber würdest du dir von deinem Partner Freundinnen und Freunde verbieten lassen?
          Und allen Ernstes von deinem Partner/Partnerin erwarten, dass der/die seine Freunde für dich aufgibt?
          Beantworte dir mal diese Frage
          Angenehmen Abend
          traveler

          Kommentar


          • RE: die "EX", ein leidig


            Hallo Liebe "die Neue"
            Natürlich gibt es Freundschaften zwischen "Ex-Partnern"- die sind manchmal tiefer und inniger als so manche andere Freundschaft, ohne dass gemeinsamer Sex ein Thema ist- es passiert manchmal einfach, dass 2 sexuell nicht mehr klarkommen miteinander aber sich gerade daraus eine wunderbare Freundschaft entwickelt-
            -die brauchst du auch keineswegs als Gefahr anzusehen, einfach als echte Freundschaft- und auf andere Freunde bist du ja auch nicht eifersüchtig, oder?- Oder fändest du es gut wenn er auf deine Freunde/ Freundinnen eifersüchtig wäre und dir misstraut?
            Ich glaube, lediglich die Bezeichnung "Ex" spielt dir da n Streich- wieviele "Exe" gibt es bei dir, wo du dir nochmal ne Art Liebes-Beziehung vorstellen könntest?
            Liebe Grüße
            traveler

            Kommentar


            • RE: menschlich gesehen


              Naja...wenn eine Beziehung wirklich vorbei ist ja! Das Problem bei der ganzen Sache ist, daß ich der Trennungsgrund war! Von ihrer Seite hat also nie dieses "entlieben" oder "aus Liebe wir Freundschaft-Ding" stattgefunden. Sie hat auch in dieser Zeit noch niemand neuen an sich heran gelassen. Und in mir schwingt ständig die Angst, daß sie alles versucht! Hilfe braucht sie angeblich, weil sie einen "Durchhänger" hat und es ihr so schwer fällt jemanden kennen zu lernen. Wie soll ich denn dabei helfen?? Grundsätzlich helfe ich jedem Menschen gern. Auch ihr, denn ich habe von Anfang an ein schlechtes Gewissen ihr gegenüber.

              Kommentar



              • RE: die "EX", ein leidig


                Hallo...
                ich weiß was du meimst.Die Ex war auch bei uns lange ein Thema.Ich habe meinem Freund immer wieder gesagt,daß es mich nervt,wenn seine Ex ständig anruft oder vorbei kommt.Meistens wollte sie was.Sie hat ständig seine Hilfe gebraucht und er ist gesprungen.Wir hatten oft Streit deswegen.Aber er hat mir immer wieder versichert,daß da nichts mehr ist,schließlich hatte sie Schluß gemacht.
                Er meinte,daß sie sich vor der Beziehung schon kannten,ne lange Zeit zusammen waren und daß sie sich auch weiterhin kennen werden.Inzwischen sind wir verheiratet und seine Ex hält auch etwas mehr Abstand.
                Also versuche es zu akzeptieren und rede nochmal mit deinem Freund und erkläre ihm deine Ängste.
                Alles Gute

                Kommentar


                • RE: die "EX", ein leidig


                  tiefe und innige Freundschaften zwischen zwei ehemaligen Partnern...naja...möglich, aber eigentlich will man doch als aktuelle (klingt bescheuert) Freundin die verbündete sein! Es gibt für mich niemanden unter meinen "Exen" mit dem ich mir noch irgend etwas vorstellen kann. Sexuell gesehen. Eine Freundschaft ist tatsächlich entstanden, aber diese Beziehung war schon seit 2 Jahren vorbei, als ich meinen jetzigen Freund kennen lernte. Und dieser Mann wohnt ca. 400km entfernt, also wird man sich kaum auf nen Kaffee treffen. Es ist einfach ärgerlich. Es ist nicht so, daß ich ihm nicht vertraue!!! Aber ihr nicht! Und wenn sie nur versucht es mir "heimzuzahlen". Wozu sie auch noch allen Grund hätte aus ihrer Sicht!!
                  ...nun ja...c'est la vie

                  Kommentar


                  • RE: die "EX", ein leidig


                    Hallo "Neue",

                    folge mal dem Link, ist das gleiche Problem, nur aus Sicht des Mannes! ;o)



                    Gruss
                    Snert

                    Kommentar



                    • RE: die "EX", ein leidig


                      Wow...ich scheine tatsächlich nicht die Einzige mit diesem Problem zu sein.
                      Gibt es denn nun eine Musterlösung??

                      Kommentar


                      • RE: die "EX", ein leidig


                        Hallo du,
                        mein Mann hat das damals ganz rigoros gelöst, keiner von uns darf sich mit einem Ex treffen. Vorbei ist vorbei, man lernt irgendwann einmal gemeinsame Freunde kennen, mit denen man keine intime Vergangenheit hatte, ich finde es besser so, und im Nachhinein gesehen, es fehlt mir auch nicht. Ein Patentrezept gibt es nicht, und wird es wohl auch nicht geben, entweder du vertraust deinem Freund, und gewöhnst dich zähneknischend daran, oder wenn du es nicht erträgst, wirst du dich trennen müssen, aber die Genugtuung würde ich der Ex nicht gönnen! LG
                        Karin

                        Kommentar


                        • RE: die "EX", ein leidig


                          .. seh ich genauso :-))
                          Ex ist Ex.. aus und vorbei!

                          Kommentar


                          • Musterlösung?


                            Ne, ich glaube eine allgemeingültige Musterlösung gibt es nicht und kann es auch nicht geben.

                            Wenn, dann können Du und Dein Freund als Paar eine für Euch gültige Lösung erarbeiten... Anreize bekommst Du ja hier im Forum! ;o)

                            Kommentar


                            • RE: menschlich gesehen


                              Ach so, dann ist es natürlich für Dich schwierig, etwas für sie zu tun. Fakt ist aber, daß es ihr nicht leichter fallen wird, neue Leute kennen zu lernen, wenn sie sich an ihren EX so sehr heran hängt. Wie Steht er denn dazu? Wie lange seit Ihr denn jetzt zusammen. Ich glaube allerdings, daß zwei Leute, die sich getrennt haben, sich an einem passenden Zeitunkt (an dem man etwas mehr Abstend hat) ausquatschen sollten, das solltest Du akzeptieren.

                              Kommentar


                              • RE: die "EX", ein leidig


                                wieso heimzahlen? -Hast du ihn ihr denn ausgespannt? oder war da die sexuelle Beziehung zwischen den Beiden schon gelaufen und abgeklärt?
                                Und wenn du ihm trauen kannst kann sie ja auch kaum was ausrichten- oder könnte das jemand bei dir?

                                Kommentar


                                • RE: die "EX", ein leidig


                                  wieso heimzahlen? -Hast du ihn ihr denn ausgespannt? oder war da die sexuelle Beziehung zwischen den Beiden schon gelaufen und abgeklärt?
                                  Und wenn du ihm trauen kannst kann sie ja auch kaum was ausrichten- oder könnte das jemand bei dir?

                                  Kommentar


                                  • RE: die "EX", ein leidig


                                    hallo,
                                    wie würdet ihr die Sache mit dem/der "EX" sehen wenn da wirklich ne Freundschaft wie unter Geschwistern ist, oder Kinder da sind?

                                    Kommentar


                                    • RE: menschlich gesehen


                                      wir sind jetzt annähernd drei Jahre zusammen. Und die Beiden haben sich schon mehrere Male ausgeprochen. Er sieht das denke ich so wie fast alle Männer: "So lange ich nix mehr von ihr will, kann ja nix passieren" ...

                                      Kommentar


                                      • RE: die "EX", ein leidig


                                        Ausgespannt ist der falsche Ausdruck, aber sie waren zusammen und haben zusammen gewohnt!! "Auseinandergelebt" hatten sie sich schon lönger. Und als ich ihn kennengelernt habe, wusst eich davon nichts. Vielleicht ist es auch das: Wieso sollte er mich nicht betrügen, wenn er es mit ihr auch gemacht hat? Hach herrjeh...ich will mich hier in nichts reinsteigern...

                                        Kommentar


                                        • RE: die "EX", ein leidig


                                          Ausgespannt ist der falsche Ausdruck, aber sie waren zusammen und haben zusammen gewohnt!! "Auseinandergelebt" hatten sie sich schon lönger. Und als ich ihn kennengelernt habe, wusst eich davon nichts. Vielleicht ist es auch das: Wieso sollte er mich nicht betrügen, wenn er es mit ihr auch gemacht hat? Hach herrjeh...ich will mich hier in nichts reinsteigern...

                                          Kommentar


                                          • RE: die "EX", ein leidig


                                            Ach du Schreck... KINDER!? Ich denke, dann hätte er sich nicht getrennt und dann wäre sie ja auch nicht die "EX" ...und ich hätte garantiert die Finger von ihm gelassen!

                                            Kommentar


                                            • RE: die "EX", ein leidig


                                              Ach ja...das hört sich ja toll an, aber wie soll man einen Menschen dazu bringen, das zu akzepitieren?? Dann müsste man ihr ja auch verbieten sich zu melden...irgendwie schwer umsetzbar! Neue Geheimnummern?? Heimlich umziehen,...?? Nee

                                              Kommentar


                                              • RE: die "EX", ein leidig


                                                ..wenn es Kinder geben würde, wäre das ein anderes Thema. Klar hätten sie dann Kontakt. Schon wegen den Kindern. Freundschaften mit Exen sind auch ok, solange sie nicht ständig aufeinanderhängen. Und vorallem nicht ALLES miteinander bereden müssen. Zum reden ist doch der neue Partner dann da. Ich würd mich ausgeschlossen fühlen, wenn meine Partnerin ihre Probleme mit ihrem Ex diskutiert..

                                                Kommentar


                                                • RE: die "EX", ein leidig


                                                  Bei mir läuft dieses Thema seit ca. 10 Jahren gut. Wir hatten uns damals nach 2 jähriger Beziehung wirklich freundschafltich als "Bruder und Schwester" getrennt. Wir treffen uns noch regelmäßig, ohne miteinander ins Bett gehen zu müssen. Auch mit aktuellen Beziehungen, je nach dem. Es gibt halt Umstände, die bespricht man mit seiner "Schwester" anders als mit seiner Partnerin, ohne die Partnerin außen vor zu lassen...

                                                  Wenn wir allerdings gerade beide keine Beziehung haben kommt es schon mal zum Inzest...

                                                  Kommentar