• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wer hat bei Euch die Hosen an?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wer hat bei Euch die Hosen an?

    Hallo Zusammen,
    die Idee hatte eigentlich Herr Hörnchen, unter Sahras Posting Aussprache mit dem Ex klinkte er sich ein,wer möchte kann es ja nachlesen.Wolfram und er dikutierten darüber wer Urlaub,Essen,Einkaufen Usw. plant. Terminieren tut, damit es kein Caos gibt, Frau Hörnchen,doch über Urlaubsziel oder Beruf, wichtige Sachen eben, will er schon mitentscheiden.Wir reden über vieles gemeinsam bevor wir Entscheidungen treffen. Obwohl beide oft wissen was der andere sagen wird,kann er sich äussern. Wir erleben auch fast unsere ganze Freizeit zusammen, weil die so wenig und daher für uns sehr kostbar ist . Er geht zB. mit mir in die Oper und ich mit ihm zum Fußball, nur er mit mir nicht in die Disko ,weil er nicht gerne tanzt und ihm das da zu laut ist.

    Er mag überhaupt keine Männerabende und ich hasse Kaffeklatsch,da setzen wir uns lieber aufs Fahrrad und drehen ne Runde ummen See.

    LG. Eheleute Hörnchen


  • RE: Wer hat bei Euch die Hosen an?


    Bei uns läuft das so : Mein Mann hat zwar die Hosen an ,aber was ich sage wird gemacht.
    Biggi

    Kommentar


    • RE: Wer hat bei Euch die Hosen an?


      Als wir letzten wieder beim Stammtisch unseres Clubs waren (keine Angst: kein Tennis- oder sonstwie Snob-Club, sondern einer von Leuten, die amerikanische Autos fahren), meinte der Club-Chef (so nennen wir den, hört er aber nicht gern) zu meinem Mann, er habe es wirklich nicht leicht mit mir, wenn er mich so erlebe. Das ist tatsächlich so. Bei uns plane ich, versuche auch, alles was mir wichtig erscheint, irgendwie unterzukriegen in unserem Lebensplan, aber dieser ist ein festes Konzept, über das wir uns einig sind und das selbstverständlich im Laufe der Beziehung auch schon zur einen oder anderen Seite hin modifiziert wurde.

      Mein Männe würde jederzeit solche Anspielungen auf meine extrovertierte Art (im Gegensatz zu seiner eher introvertierten) mit entsprechend unterstützenden Kommentaren quittieren, damit er auch ja bemitleidet wird. Ich würde im Gegenzug das Gerücht von der stets bereit gehaltenen Nudelrolle stützen - und so ist allen Beteiligten gedient. Wie's bei uns zu Hause läuft, hat mit dem, was wir nach Außen demonstrieren nicht immer was zu tun. Und es gibt nur wenige Menschen, die wirklich so viel von uns wissen, dass sie jederzeit "den Durchblick" haben. Den habe ich ja selbst kaum. Und meinem Männe wird das ähnlich gehen. Ich müsste vielleicht mal meine Tochter fragen, was sie meint, wer bei uns den Ton angibt. Aber auch die ist nicht wirklich im Bilde, möchte ich mal behaupten...

      Grüße
      Anke

      Kommentar


      • RE: Wer hat bei Euch die Hosen an?


        Eine Frau, die die "Hosen an hat", wirkt eigentlich immer etwas peinlich.
        Noch peinlicher ist es, wenn er dann Rock trägt.
        Ist aber Gott sei Dank sehr selten.

        Kommentar



        • bei uns


          relativ ausgeglichen, oder anders gesagt, jeder hat seine "reviere". bei uns ist es "unklassisch" denn ich verstehe mich nicht besonders gut auf hausarbeit. weder bei der gestaltung der wohnung, noch beim putzen noch bei der waesche. gestalten kann ich anscheinend laut anderer gar nciht. putzen dauert bei mir ewig bis ich fertig bin und mit der waesche, daß ist der schlimmste horror für mich. ich erledige alles was mit planung/organisation/umsetzung zu tun hat. wichtige gespraeche führe ich (hab ihn aber vorher informiert was ich beabsichtige zu tun oder zu sagen und er hat sich mit mir beraten<immer so>), ich verwalte und regiere übers geld, weil es bei ihm schrecklich locker sitzt. ich führe die firma( da sitze ich auch oft viel laenger wie er) und ich koche. aber ich muß nun auch schon ab und zu mitputzen, er hat sich beschwert. zumindest faellt nun das bad in meinen aufgabenbereich, dabei trinke ich dann ein glas wein dazu damit ich es besser ertrag, aber das aergert ihn wieder. die hobbys sind deckungsgleich. wandern, schach, schwimmen, saunieren, auf flüssen paddeln, in flüssen tauchen, reisen etc
          lieben gruß

          Kommentar


          • RE:an -claudia


            hallöchen claudia, das mit der wäsche macht meistens auch mein mann, vor allem bügeln,das fällt mir aus gesundheitlichen gründen schwer, den restlichen haushalt mach ich. einkaufen machen wir nicht immer gemeinsam ,nur wenn es schweres zu tragen gibt kommt er mit,dagengen shopping in der stadt macht er ganz gerne mit. hobbys teilen wir meist auch,nur eins nicht die wasserwelt,er geht nicht gerne schwimmen,ich bin dagegen eine wasserratte. wie seit ihr zum paddeln gekommen,kann man solche boote leien,allein paddeln werd ich nicht können ich habe einen hws schaden. ist jeder fluß dafür geeignet? wir möchten nächstes jahr den emsradweg zur nordsee fahren,dort soll es die möglichkeit geben einen teil der route auf dem fluss zu paddeln und die räder kommen per fahrzeug nach. hast du da schon mal was von gehört? würd mich über ein parr tips freuen.

            Liebe Grüße Hörnchen

            Kommentar


            • RE: Wer hat bei Euch die Hosen an?


              Ein Bekannter von mir erzählte mal folgende Geschichte:

              Jermand hat seine Tochter (so 2./3. Klasse damals) gefragt: "Wer ist denn bei Euch daheim der Chef"?
              "Der Chef ist der Papa" hat sie geantwortet.
              "Ja und wer ist der Chef vom Papa?"
              "Na, natürlich die Mama!!"

              Meine Einschätzung zum Thema kennst du ja.

              Bei Deiner Formulierung:

              "Terminieren tut, damit es kein Caos gibt, Frau Hörnchen, doch über Urlaubsziel oder Beruf, wichtige Sachen eben, will er schon mitentscheiden.Wir reden über vieles gemeinsam bevor wir Entscheidungen treffen. Obwohl beide oft wissen was der andere sagen wird,kann er sich äussern."

              hätt ich mich fast bepisst!

              Er will schon mitentscheiden
              und er kann sichh äußern

              Sprache ist verräterisch.

              Liebe Grüße
              an alle guten Partnerschaften
              egal wer die Entscheidungen fällt
              Wolfram

              Kommentar



              • Wenn das witzig gemeint war...


                ...dann lass ich das durchgehen.
                Du kannst ja nicht wissen, wie ich im Rock aussehe.

                Grüße
                Anke

                Kommentar


                • RE: Wenn das witzig gemeint war...


                  War schon so gemeint, wie ich das gesagt habe.
                  Die "traditionelle" Rollenverteilung ist heute überlebt, da die Welt heute in gewissem Sinne "automatisiert" oder "technisiert" ist. Bis zur Zeit der "industriellen Revolution" war das Leben ja gestaltet aus naturgegebnen Zusammenhängen. Frau zu Hause, Mann in der Welt. Und jeder hatte sein Reich, in dem er sich auslebte (in der Regel).
                  "Männlichkeit" ist ja im Hauptsächlichen durch "Selbstbestimmung" charakterisiert. Wenn diese Selbstbestimmung zur "Herrschaft" über die Frau führt ergibt sich so etwas wie Machotum.
                  Wenn sich aber hier die Rollen so vertauschen, dass die Frau den Mann bestimmt, ohne sich im partnerschaftlichen Sinne mit ihm abzusprechen, wird dieses Machotum eigenartig charikiert.
                  Und das wirkt nun mal besonders lächerlich.

                  Kommentar


                  • Ach!


                    "Wenn sich aber hier die Rollen so vertauschen, dass die Frau den Mann bestimmt, ohne sich im partnerschaftlichen Sinne mit ihm abzusprechen, wird dieses Machotum eigenartig charikiert.
                    Und das wirkt nun mal besonders lächerlich."

                    Na, ungewohnt würd ich schon sagen, nachdem die holde Weiblichkeit immer noch am anerkanntesten ist, wenn sie diese ihre weiblichen Vorzüge auch möglichst konsumententauglich an den Mann bringt. Aber lächerlich? Nö! Das ist mir zu flach, Herr Panther. Außerdem denke ich gerade an meine verstorbene Großmutter, die dank ihrer Erfahrungen als Soldaten-Ehefrau sehr wohl ihren Mann stehen gelernt und damit das heimische Zepter geschwungen hat, ohne dass mein Opa jemals lächerlich aussah (oder sie selbst).

                    Grüße
                    Anke

                    Kommentar



                    • RE: Ach!


                      Ach das mit dem "konsumentenfreundlich an den Mann bringen" sind so Sprüche, die bestimmt auf so manch bürgerliche Familie zutreffen. Aber seien wir doch mal ehrlich: Das Jammern und Wehklagen über die dekadenten Ausnahme-Seiten des Lebens führen doch keinen Schritt weiter. Und wenn es einen Soldaten braucht, um als Soldatenfrau ihren Mann zu stehen hat das Ganze auch schon wieder eine Dimension, die einer gewissen natürlichen Grundstimmung entbehrt (Will dir aber nicht zu nahe treten).
                      Damit ist ja auch nichts gegen die Selbstbestimmung der Frau gesagt.
                      Und übrigens: Meine Hemden bügel ich selbst.- Da weiss ich sicher, dass sie auch wirklich so sind, wie ich das will, Frau F_! )

                      Kommentar


                      • RE: Ach!


                        Nur keinen Dissenz vermeiden, was?!
                        Ich glaube, irgendwie reden wir hier aneinander vorbei - mehr oder minder bewusst. ;-)

                        Grüße
                        Anke

                        PS: mein Mann bügelt meine Blusen - ist das dekadent?

                        Kommentar


                        • RE: Ach!


                          _AnkeF_ schrieb:
                          -------------------------------
                          PS: mein Mann bügelt meine Blusen - ist das dekadent?

                          Wenn er's aus Liebe tut, nicht! ))

                          Kommentar


                          • RE: Ach!


                            Er tut's, weil er's kann.
                            Wäre ein Liebesbeweis nötig, würde ich einen anderen bevorzugen, glaube ich - aber ich kann mich da nicht festlegen, da es mich nicht nach Beweisen lüstet.

                            :-)
                            Anke

                            Kommentar


                            • RE: Ach!


                              Und du, bügelst du seine Hemden? ))

                              Siehst du.

                              Kommentar


                              • Nicht nur das!


                                Ich kauf ihm sogar seine Unterhosen!

                                :-)))))
                                Anke

                                Kommentar


                                • RE: Nicht nur das!


                                  Das lass ich mir wiederum nicht nehmen! )

                                  Oder ich sage genau, welche es sein sollen! )

                                  Kommentar


                                  • hosenlos glücklich


                                    kommt drauf an, welche hosen.
                                    also ich trage meine und auch gerne mal gar keine und er hält es ebenso.
                                    aber manchmal trägt er mir zuliebe rosafarbene....

                                    Kommentar


                                    • RE: Irrtum wolf-ram


                                      Hier meldet sich jetzt aber Herr Hörnchen zu Wort.

                                      Mein lieber wolfram was gibt es da zu lachen?
                                      Ich bin durchaus in der Lage, meine eigenen Entscheidungen zu treffen. Ich stehe nicht unter dem bekannten Pantoffel wie Du vielleicht denkst. Genauso gut kann ich auch meinen Willen durchsetzen wenn mir was nicht passt.
                                      Redest Du nicht mit Deiner Frau, ist Dir alles egal oder entscheidest Du als Mann im Haus alles alleine?


                                      Im laufe unserer langen Beziehung, es sind 32Jahre, ist es einfach so, das man manchmal weiß was der andere gerade denkt. Frag mal Oma und Opa wenn sie lange genug zusammen waren.
                                      Wie alt bist Du wenn ich fragen darf.

                                      Frau Hörnchen kann keiner Fliege was zu leide tun,geschweige denn, mich unterbuttern,da siehst Du was falsches.

                                      LG. Herr Hörnchen

                                      Kommentar


                                      • RE: Wer hat bei Euch die Hosen an?


                                        nicht uninteressant, euer gespräch

                                        als praktischer single (mit eigenem haushalt) stellt sich diese frage nicht in der intensität wie bei euch klassischen paaren. und aus früheren beziehungen habe ich mitgenommen, daß die weigerung, "hosen zu tragen" (also ihr die entscheidungen zu überlassen) auch gaaanz schlecht ankommen kann

                                        ob das jetzt daran liegt, daß ich meinen dominanten charakter so oder so durchsetze (wenn ich "rock trage", eben auf schleichwegen) - ich weiß es nicht

                                        also: ich bemühe mich, keine einsamen entscheidungen zu fällen, und mich schon gar nicht in sachen einzumischen, die mich "nichts angehen" (ich würde meiner süßen nie sagen, welche auto sie sich kaufen soll). trotzdem machen wir so gut wie immer, was ich will

                                        ist das nur ausdruck einer guten partnerschaft, in der sich die interessen eben gleichen, oder bin ich ein tyrann in hosenträgern, und sie läßt es mich nur nicht merken?

                                        Kommentar


                                        • RE: Wer hat bei Euch die Hosen an?


                                          Hallo Petronius, du mußt eine sehr kluge Partnerin haben.
                                          Du meinst wirklich das daß gemacht wird was Du willst.
                                          Den Tyrannen mußt Du selber entscheiden aber so wie Du hier postest,kann ich das nicht glauben. Du bist ein Mann der Samstags ein Diner kocht und sie so verwöhnen kann,du mußt ein Mann wie meiner sein,der kocht zwar nicht,weiß aber was er will und versteht es zu verwöhnen.

                                          LG.Frau Hörnchen

                                          Kommentar


                                          • RE: Wer hat bei Euch die Hosen an?


                                            "du mußt eine sehr kluge Partnerin haben"

                                            hi denhorn,

                                            das habe ich. auch wenn sie schon mal klugheit mit formaler bildung verwechselt und gemeint hat, sie müsse mir deshalb unterlegen sein

                                            Kommentar


                                            • an hörnchen


                                              shoppen hasse ich, werde da nervös und gelangweilt. mein stefan dagegen beschwert sich bei mir immer, daß mich das so langweilt. ich stehe da und gucke nur in der gegend rum. er befummelt alles, kennt alle preise (außer lebensmittel) und interessiert sich für dies und jenes. ich gehe nur unheimlich gerne in antiquariate.
                                              zum paddeln; wir können zwei boote unser eigentum nennen. ich selbst war mal im ruderverein, und stefan mußte ich es lernen. aufpassen mußt du auf flüssen, auf denen auch große schiffe unterwegs sind, da mußt du wissen, wie du ausgleichst, paddel ins wasser legen, aber ich würde dir dann doch lieber empfehlen wenigstens mal kurze zeit in einen verein zu gehen. wenn du naemlich die füße festgeschnallt hast, und du kenterst, haengst du ggf. mit dem boot kopfüber. also lieber mit stillen flüssen anfangen. vom emsradweg hab ich noch nix gehört. zum schwimmen; schwimmen mag ich zwar, geh aber nur in zusammenhang mit dem saunieren schwimmen, denn mich nervt ein oberteil zu tragen. ich finde das ideotisch. frauenbrüste sind auch nicht viel anders wie maennerbrüste. nur der fettanteil und die auspraegung der drüsen. ich habe bh`s schon immer gehaßt, ich trage sowas nie und ich hab sowas auch nicht zu hause. halte das auch für sehr ungesund, quetscht alles. wie siehst du das?
                                              lieben gruß von claudia

                                              Kommentar