• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hilfe, sind meine s*xuellen Phantasien krankhaft?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hilfe, sind meine s*xuellen Phantasien krankhaft?

    Ich (26) habe gerade mal über meine sexuellen Phantasien nachgedacht und die kommen mir mit einem Schlag so krank vor:
    Also ich habe mich im Herbst im Französisch-Kurs in eine andere Teilnehmerin verknallt (bin bi), die mich aber leider abgelehnt hat. Sie wurde sogar eklig zu mir. sie stichelte oder lästerte zwar nicht, aber sie redete nicht mit mir und ging mir aus dem Weg. Ich hatte zwei Tage Liebeskummer deswegen aber als der vorbei war, gönnte ich es mir, sexuell von der Frau zu träumen, wie ich es während der Verliebtheit auch gemacht habe, was mir auch sehr gut tat. Das es nichts wird, habe ich voll und ganz eingesehen und akzeptiert. Wir hatten dann auch 6 Wochen Winterferien.
    Ich habe über die Frau heiße sexuelle Träume ausgelebt und sie genossen, ohne wieder Hoffnungen zu machen oder Sehnsucht nach ihr zu haben.
    Nun aber folgendes: Gestern ging nach den Ferien der kurs wieder los und die Frau war auch da. Mir machte es riesigen Spaß, sie zu sehen und mich hinterher zuhause "aufzugeilen" oder wie man das nennt. Wenn ich sie angucke, gehen Stromstöße durch meinen Unterleib.
    Und ich fand es auch erregend, wie sie mich ein paar mal zufällig berührte oder zu mir rüberschielte und mich anlächelte. DAs erregt mich so total, wenn ich daran denke.
    Nur an der Tatsache, dass ich mir KEINE Hoffnungen mache, hat ihr gestriges Verhalten NICHTS geändert und das weiß ich 100%. Selbst wenn sie mich jetzt von sich aus fragen würde, wäre ich sehr misstrauisch und würde unter evtl. auch ablehnen, da sie sich ja im Herbst so ablehnend verhalten hat und ich mein Misstrauen nicht mehr loswerden könnte.
    Aber es macht mir Spaß, sie zu sehen, weil es meine Sexphantasien ungeheuer aufpuscht. Es ist quasi ein sexuelles Spiel. Hab auch gestern erfahren, dass sie einen Freund hat und festgestellt, dass es mich garnicht juckt.
    Aber eben ist mir mit einem Schlag der Gedanke gekommen, dass es einfach nur krank ist, was ich da mache. Alleine die Tatsache, dass ich mich an einer Person "aufgeile", die sich im Herbst ablehnend verhalten hat und mich auch jetzt evtl. nicht leiden kann.

    Ich habe Angst, unnormal zu sein.

    Ganz davon abgesehen, habe ich auf Flirts mit andern Frauen und suche weiter nach einer Partnerin, aber es hat sich nichts ergeben.


  • RE: Hilfe, sind meine s*xuellen Phantasien krankha


    Wie sieht denn diese Frau aus?

    Kommentar


    • RE: Hilfe, sind meine s*xuellen Phantasien krankha


      Daß du wirklich Angst hast, Gretel, nehm ich dir nicht ganz ab. Kommt mir vor wie ein zu großes Wort für den sonstigen Ton und Inhalt deiner Rede.
      Juliane

      Kommentar


      • RE: Hilfe, sind meine s*xuellen Phantasien krankha


        würdest du dich fragen, ob du krankhaft bist, wenn du ich als reine hete an fantasien über brad pitt aufgeilen würdest?

        na also

        ich kann mir schon vorstellen, daß gerade die tatsächliche unerreichbarkeit eines sexobjekts noch einen kick mehr gibt (wenns um fantasien geht)

        Kommentar



        • RE: Hilfe, sind meine s*xuellen Phantasien krankha


          und wor*n besteht d*eser K*ck, de*ner ans*cht nach?

          Kommentar


          • RE: Hilfe, sind meine s*xuellen Phantasien krankha


            na, wer sich schon nicht traut, das wort SEX (pfuiteufel) auszuschreiben, wird sich auch nicht trauen, zu seinen phantasien zu stehen...

            an gretel der rat:


            ************************************************** ************************************************** ****************************************


            alles klar?

            8o)

            OD

            Kommentar


            • RE: Hilfe, sind meine s*xuellen Phantasien krankha


              keine ahnung, halte bloß nichts für unmöglich

              wenn du willst, kann ich die aber gern eine theorie dazu zurechtspinnen ;-)

              Kommentar



              • Hier eine Theorie


                Vielleicht weil man weiss das man die Person eh nie haben kann. Also ist alles offen und man kann zusammen phantasieren was man will. Man muss nie befürchten das die Phantasien durch den schnöden oder entäuschenden Alltag eingeholt werden. Also nie die schmutzigen Unterhosen des Lustobjektes wegräumen etc.
                Für Gretel: als Einziges finde ich bedenklich das du deine Phantasien als krank bezeichnest. Geniesse sie doch einfach und mach dir keine Gedanken darüber.

                Kommentar


                • RE: Hilfe, sind meine s*xuellen Phantasien krankha


                  Sie stichelte und lästerte nicht und war trotzdem ekelig? Wie hat sie das gemacht?
                  Auch kann ich das aus dem Weg gehen und das nicht mit Dir reden gut verstehen, wenn diese Frau nicht bi oder homos*xuell ist. Ich denke es passt ohne weiteres in das Spektrum der normalen Reaktionen.
                  Ist Dir bekannt ob sie die gleichen Neigungen hat wie Du?
                  Und ich weiß jetzt keinen Grund, warum Du nicht von ihr träumen und warum Du keine Hoffnungen haben solltest.

                  Kommentar


                  • RE: Hilfe, sind meine s*xuellen Phantasien krankha


                    Danke Marbo und LunaMalika,

                    ich hatte irgendwie Angst, dass es Selbsterniedrigung ist, von jmd. zu träumen der mir aus dem Weg geht, aber dem ist ja gottseidank nun nicht so. Ist halt ne neue Erfahrung für mich, weil ich so etwas auch noch nie gemacht habe. Nach einer "Absage" habe ich meistens auch das sexuelle Träumen eingestellt.

                    Ob sie dieselben Neigungen hat wie ich? Keine Ahnung. Mir ist Montag im Unterricht nur aufgefallen, dass sie ihre Hand in den Unterbauch drückte und zu mir rüberschielte und dass sie einmal nah an mich ranrückte.

                    Kommentar



                    • RE: Hilfe, sind meine s*xuellen Phantasien krankha


                      Ich frage mir folgendes: Kann es sein, dass Du in Deiner eigenen subjektiven Selbsterniedrigung den eingentlichen
                      sexuellen Kick erfährst ?
                      Hast Du noch andere sexuelle Phantasien, die mit Scham / Blamagen einhergehen ?





                      Kommentar


                      • RE: Hilfe, sind meine s*xuellen Phantasien krankha


                        Ich denke mal, es geht vielen Menschen so wie dir und krankhaftes sehe ich darin noch gar nicht.
                        Krankhaft wäre, wenn du die Auserwählte auf Schritt und Tritt verfolgen würdest, das zwanghafte Gefühl hättest, sie haben zu müssen.

                        Kommentar


                        • RE: Hilfe, sind meine s*xuellen Phantasien krankha


                          Sie schreibt, nach einer "Absage", die sie hier leider nicht näher beschreibt, hat sie die sexuellen Träume bisher immer eingestellt. Daher denke ich nicht, sie neigt zum Masochismus. Vielmehr ist die Angst sich selbst zu erniedrigen aus einer hohen Selbstachtung und aus hohem Respekt anderen Menschen, hier speziell der anderen Frau, entstanden.
                          Der Gedanke einer Erniedrigung, sowohl der eigenen wie auch der Reduzierung der Kurspartnerin auf ein sexuelles Objekt, scheint mir hier abwegig.
                          Gretel sollte erkennen, daß Gefühlsreaktionen auf einen anderen Menschen, eigentlich ein großes Kompliment an ihn sind.

                          Weiter ist meine Meinung, daß Gretel sich in die Frau verliebt hat. Sie achtet auf alle Gesten, Aktionen und Reaktionen von ihr.

                          Kommentar


                          • RE: Hilfe, sind meine s*xuellen Phantasien krankha


                            Danke euch allen, jetzt bin ich echt beruhigt! Das zwanghafte Gefühl, sie haben zu wollen, habe ich nicht.

                            Kommentar


                            • RE: Hilfe, sind meine s*xuellen Phantasien krankha


                              ich ging davon aus, dass aus der Abwehr einer scheinbaren Erniedrigung die sexuell behafteten Motive resultierten.
                              Daher fragte ich mich, ob Scham/Blamagen eine Rolle in ihrem Leben spielten.
                              Vielleicht antwortet sie noch darauf.

                              Kommentar


                              • RE: Hilfe, sind meine s*xuellen Phantasien krankha


                                Nee, ich find da auch nix krankhaft dran...ich hatte auch schon sexuelle Phantasien über die Freundin (Freundschaft) meines EX, ...also, das wäre dann wohl eher "krank"
                                LG
                                die Ischelin

                                Kommentar


                                • RE: Hilfe, sind meine s*xuellen Phantasien krankha


                                  "Alleine die Tatsache, dass ich mich an einer Person "aufgeile", die sich im Herbst ablehnend verhalten hat und mich auch jetzt evtl. nicht leiden kann. "

                                  Meiner Meinung nach, geilst du dich nicht an dieser Person auf, sondern genauer gesagt an deiner Fantasie(!) bezüglich der Art und Weise, die diese Person ausmachen könnte bzw. du unbewußt gerne an ihr erleben würdest. Auch mit ein Grund, weshalb alles so aufregend ist, sobald du an ihr Denkst.
                                  In Wirklichkeit jedoch schwärmst du für eine Fantasieperson, alleine deren Optik du im realen Leben "faßbar" und echt wiedertriffst.

                                  Das Ganze stellt einen Mix dar aus ganz viel Fantasie und ein kleines Bischen Realität. Als Folge dessen macht es dir auch nicht dermaßen viel aus, von einem Freund zu hören o.ä., - denn du hast dennoch, mehr oder weniger, deine Fantasie von der echten, realen Person getrennt.

                                  Bestimmte Blicke, Berührungen etc. - geben dir einen Kick, weil sie deiner Fantasie und der fantasierten, geliebten Persönlichkeit neue Nahrung geben und bestärken, obgleich das alles nie real werden kann.

                                  Ich denke auch weiterhin, eure real geteilten, intimen Momente könnten nie so schön und aufregend werden oder gar identisch sein, wie in deinen Gedanken. Die Wahrscheinlichkeit hierzu, dass sie diesen gleich kämen oder gar übertreffen würden, ist nicht sehr hoch.

                                  Und um noch kurz auf deine ursprüngliche Frage einzugehen - nein, ich denke, deine sexuellen Fantasien sind nicht krankhaft, sobald du dich nicht an ihren Freund und anderen persönlichen Umständen in ihrem Umfeld störst, die einem etwaigen Zusammenkommen massiv widersprechen und demnach nicht anfängst zu leiden, sind deine fantasierten Gedanken völlig frei jeglicher quälender Natur, die dich möglicherweise Stück für Stück runterziehen und deprimieren könnte.

                                  Solange dies aber (auch vorausichtlich) nicht geschieht und du dich ebenfalls emotional von der realen Person fern hältst - ist, meiner Meinung nach, alles in Butter :-).

                                  Kommentar


                                  • RE: Hilfe, sind meine s*xuellen Phantasien krankha


                                    Also meiner Meinung nach finde ich deine Phantasien, taten etc. in keinster Weise "krank". Ganz im Gegenteil, ich denke mal jeder Mensch hat seine eigenen Phantasien und mastubiert ab und an auch. Und das ist bei einem Menschen nur "gesund". Mir geht es gar nicht all zu anders wie dir... ich habe eine Lebenspartnerin mit der ich wirklich oft Sex habe, kann mich also nicht beklagen. Nur eines woran ich denke dass ich nicht evtl. bisschen zu pervers bin ist, dass ich oft darauf aus bin mit ihr Analverkehr zu haben. Allein der Gedanke macht mich so gigantisch an, dass ich denke..... bin ich zu extrem???

                                    Levo

                                    Kommentar