• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

nach 21 Monaten alles vorbei?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • nach 21 Monaten alles vorbei?

    Hallo!

    Vor genau 5 Wochen hat sich meine Freundin von mir getrennt. Zwar bin ich erst 18 und vielleicht kann man da noch nicht von seiner großen Liebe sprechen, aber ich bin mir sicher, sie ist es.

    Ihre Begründung ist, daß sie im Moment Zeit für sich selbst braucht und sozusagen auf der "Ich-Findungs-Reise" ist. Das Wort habe ich ihr vorgeschlagen. Sie weiß im Moment nicht, wer sie ist, was sie denkt und was sie will, aber sie konnte mich sicher sagen, daß sie mich nicht mehr liebt...

    Ich bin sehr verletzt, habe stark abgenommen, sehe fertig aus, schlafe nicht viel und bin einfach nur traurig. Dennoch konnte ich mich bereits ablenken und hatte auch wieder Spaß (nicht im sexuellen Sinne!). Vielleicht ist es die Hoffnung, daß sie zurückkommt, etwas, das mich trägt.

    Ich lese hier überall, daß es am klügsten ist, seinem Expartner aus dem Weg zu gehen; das ist bei uns schwer möglich, da wir in dieselbe Klasse gehen und im Mai zusammen unser Abi machen.

    Wie groß, glaubt Ihr, sind die Chancen, daß sie sich wieder in mich verliebt und auf ihrer "Ich-Reise" merkt, daß sie mich will. Oder was kann ich tun? Ich bin am Ende.

    Danke für's Zuhören, Susanne :-/

  • Nachtrag


    Sorry für die Denk- und Schreibfehler... bin -wie gesagt- durcheinander. Lieben Gruß, Suse

    Kommentar


    • RE: Nachtrag


      Also, wenn ich das richtig lese, seid ihr beide Mädchen?
      Hoffnung ist etwas wichtiges,sie hilft, aber man sollte sich nicht zu sehr darauf verlassen. Vielleicht braucht sie wirklich nur etwas Zeit für sich und merkt was sie an dir /mit dir hat und kommt zurück. Es kann aber auch anders kommen. Fülle die Zeit mit deinen Interessen aus, lerne fürs Abi, hab Spaß. Vielleicht findest du auch jemand der noch besser zu dir passt und den du (auch wenn du es jetzt nicht glaubst) noch mehr lieben wirst.

      Kommentar