• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Krankheit hpv und Mono

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Krankheit hpv und Mono

    Hallo , ich habe wem kennen gelernt , die Frau sagte mir das sie sich vor Jahren mit hpv Viren infiziert hat und auch mit der Krankheit Mono , jetzt ist meine Frage vorallem an den Experten : kann man ganz normal mit dieser Frau eine Bindung eingehen oder ist davon eher abzuraten ? Ich mein es ist kein hiv , da wäre klar das es ein Nein ist wegen der Ansteckung aber die anderen beiden Krankheiten sind ja jetzt nicht gerade so weit vertreten hier zu Lande und die Dame lebst noch in den USA , von daher ist die Übersetzung an diversen Stellen auch nicht immer so leicht


  • Re: Krankheit hpv und Mono

    Selbst bei HIV kann man natürlich Bindungen eingehen, einmal kann man sich schützen, zum anderen wird es nicht übertragen wenn man mit Medikamenten gut eingestellt ist da das Virus dann nicht mehr nachweisbar ist.
    Ich denke vor HIV ist man besser geschützt, auch wenn man mit einem Erkrankten zusammen ist, als vor HPV.

    Mit HPV infizieren sich rund 85% im laufe ihres Lebens, bei ca. 90% davon verschwindet die Infektion nach sechs Monaten bis zwei Jahren.
    Die Frage ist ob sie das immer noch in sich trägt, oder ob es inaktiv ist und ob du vielleicht auch selber eine Infektion hast?
    Wurde sie nochmal getestet, weiß sie dass sie momentan HPV hat aufgrund von einer Untersuchung oder vermutet sie es nur aufgrund der lange zurückliegenden Diagnose, die dann gar keine Aussagekraft mehr hat?

    Wenn du dir darüber große Sorgen machst dann vielleicht lieber Abstand nehmen, je nachdem wie eng ihr mittlerweile seid.
    Man muss aber auch bedenken, bei der Masse an Frauen (und Männern), die sich mit HPV infizieren,dürfte auch jede kommende Bekanntschaft ein potenzieller Überträger sein.

    Meist sind die Folgen für Männer aber wesentlich harmloser als für die Frauen, die nicht zu den 90% mit einem ausreichend guten Immunsystem gehören.

    Kommentar


    • Re: Krankheit hpv und Mono

      Ach ja,
      was ist eigentlich die Krankheit "Mono"?

      Kommentar


      • Re: Krankheit hpv und Mono

        @Tired:
        Mononukleose oder Pfeiffer'sches Drüsenfieber

        Kommentar



        • Re: Krankheit hpv und Mono

          Weiß denn jemand etwas zu der Mono Krankheit genaues ? Das hpv wurde wohl vor 10 Jahren bei einer Routine Untersuchung festgestellt wie sie sagte , die hpv Viren sollen wohl das ganze Leben im Körper verbleiben so wie ich gelesen habe ?

          Kommentar


          • Re: Krankheit hpv und Mono

            @Tired:
            Mononukleose oder Pfeiffer'sches Drüsenfieber
            Danke Venus.

            Supermann, die HPV Viren können ein Leben lang im Körper bleiben, aber wie geschrieben, wenn das Immunsystem gut funktioniert werden sie eliminiert.
            Es müsste also zumindest noch mal gecheckt werden, ob da noch was aktiv ist.

            Da bei jeder Vorsorgeuntersuchung ein Abstrich gemacht wird, finde ich es merkwürdig dass sie sich auf etwas bezieht was zehn Jahre her ist.
            Geht sie denn nicht mehr hin?

            Es ist neuerdings auch so dass es einen Test gibt, der im Bezug auf HPV sehr aussagekräftig ist und weil bei negativem Ergebnis erst mal keine Gefahr besteht muss das nur alle drei Jahre gemacht werden.
            Anscheinend ist deine Bekannte da etwas nachlässig, oder ihr Gyn klärt sie nicht auf über die Konsequenzen eines positiven Ergebnisses.
            Normalerweise müsste das nämlich auch nach ein paar Monaten wiederholt werden, ob da gehandelt werden muss oder es sich erledigt hat, da der Test auch durch Infekte beeinflusst werden kann, zumindest wurde mir das mal so gesagt.

            Wenn alle Frauen keinen Sex mehr haben dürften, weil sie mal positiv waren, dann würde die Menschheit aussterben.

            Du kannst auch nochmal im Gyn Forum fragen.

            Kommentar


            • Re: Krankheit hpv und Mono

              "jetzt ist meine Frage vorallem an den Experten"

              Tireds Beitrag ist fachlich völlig richtig und umfassend.
              Da gibt es nichts hizuzufügen.

              Kommentar



              • Re: Krankheit hpv und Mono

                ...noch zur Mononukleose: wenn überstanden, ist diese Krankheit nicht mehr ansteckend.
                Wenn ich das richtig verstehe, lebt diese Frau deines Interesses in den USA, wo viele Menschen gar nicht krankenversichert sind und deshalb auch nicht regelmäßig zu Vorsorgeuntersuchungen gehen. Das ist ein Problem für sie, aber nicht für dich. Du kannst dich bei ihr nicht mehr anstecken, weil ihre Virusinfektionen nicht mehr akut sind.
                Zu Mono kannst du auch einfach auf wikipedia nachschauen, der Artikel ist ganz gut zum allgemeinen Verständnis.
                GLG, V

                Kommentar


                • Re: Krankheit hpv und Mono

                  Okay , danke . Ja sie geht jedes Jahr zur Kontrolle weil ihre Mutter und Großmutter an Krebs starben . Dabei wurde vor Jahren auch das hpv entdeckt und das Mono war wohl vor Jahren bei ihr ausgebrochen so wie bei diversen anderen Schülern . Sie war zu derzeit Lehrerin an der Schule , bei richtigen übersetzen haben die dort wohl einen Trinkwasser Brunnen oder so gehabt und vermuten das es dabei so viele erwischt hatte

                  Kommentar


                  • Re: Krankheit hpv und Mono

                    Aber Krankheiten heilen auch aus.
                    Wenn sie regelmäßig zur Vorsorge geht, dann müsste sie auch wissen ob sie noch HPV hat, da verstehe ich nicht warum sie sich auf einen zehn Jahre alten Befund bezieht.

                    Kommentar