• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wirklich so traumatisiert?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wirklich so traumatisiert?

    Hallo,
    ich habe vor einem Jahr meine Beziehung beendet. Diese verlangte mir viel ab. Ich wurde vermehrt belogen, ich wurde betrogen, ich wurde teilweise nahezu manipuliert. Ich war naiv und blind vor Liebe, habe für den Mann alles getan und mich auf ihn fixiert. Habe mir alles schön geredet oder verdrängt. Es war hart und deshalb wunderte ich mich über mein einfaches Hinwegkommen über alles nach der Trennung. Ich trennte mich weil ich "wach" wurde und weil meine Gefühle für diesen Menschen irgendwann komplett abstumpften. Ich litt anschließend kein bisschen mehr. Ich blühte eher auf und dachte nicht mehr an das Vergangene zurück. Jetzt erst (!) , wo ich merke die Sehnsucht nach einer vernünftigen Partnerschaft wächst, merke ich, dass ich sofort Fluchtgefühle bekomme sobald es jemand ernst zu meinen scheint, oder wirklich interessiert ist. Ich habe Probleme damit noch an die Liebe zu glauben und fühle mich zusätzlich abgestumpft. So als hätte ich keine klaren Gefühle für die vergangene Situation. Ich weiss dass es schlimm war, aber fertige es gleichzeitig ab mit einem "Aber kann ja nicht sein, dass man sich dadurch jetzt so unfähig fühlt".Es fühlt sich so unnormal an dass das jetzt erst hochkommt und überhaupt.


  • Re: Wirklich so traumatisiert?

    Nein, das ist nicht unnormal.
    Du hast das noch nicht aufgearbeitet, sondern gut verdrängt und wenn ein neuer Mann in Sichtweite kommt, hast du Angst wieder verletzt zu werden, wieder die Kontrolle zu verlieren.
    Deine Verliebtheit hat dich damals in die Situation gebracht, also meint dein Unterbewusstes dass die Verliebtheit eine Gefahr darstellt und versucht diese zu vermeiden.
    Normal!

    Kommentar


    • Re: Wirklich so traumatisiert?

      Ja ..geht sowas von alleine weg?

      Kommentar


      • Re: Wirklich so traumatisiert?

        Kommt drauf an.
        Wenn du jetzt ein Vertrauensproblem hast, dann wird es sicherlich nicht von heute auf morgen verschwinden.
        Wie du damit umgehst entscheidet darüber ob und wann es wieder besser wird.
        Du kannst es als Fehlgriff aufgrund eines Hormonchaos sehen, was nicht für alle Männer steht und andere Männer durchaus vertrauenswürdig sind.
        Du kannst aber auch so davor zurückschrecken dass du Belege für die Aufrichtigkeit brauchst, bevor du dich einlassen kannst, die wird es aber nicht geben.
        Du müsstest das aufarbeiten und damit beginnen positive Erfahrungen darin zu sehen, etwas das dich stärkt und kein Weltuntergang ist, sondern von Vorteil für kommende Beziehungen.
        Also nichts was man fürchten muss, dass man Vertrauen kann und wenn es schief geht, ist es kein Weltuntergang.

        Wenn du jemanden kennen lernst, lass es langsam wachsen, in deinem Tempo.
        Niemand hetzt dich und du kannst eine Bekanntschaft in dem Tempo des Vertrauenswachstums vertiefen und vor allem, solltest du dich nicht stressen oder da als negativ ansehen.
        Je entspannter du damit umgehen kannst, desto entspannter wird es auch.

        Kommentar



        • Re: Wirklich so traumatisiert?

          Hallo Nanos,

          das bleibt nicht, so wie auch nicht der Schnee liegen bleibt.

          Bleib einfach gelassen und finde okay, dass du nicht hochjubelnd wieder ins "Wasser" springen magst, sondern lieber schauen willst, wie tief es ist, bevor du dir wieder den Kopf anschlägst.

          Das größte Geschenk, das man jemanden entgegenbringen kann, das ist Aufrichtigkeit und Ehrlichkeit. Das bedeutet, wenn dir jemand zuruft, komm, ich meine es ernst, ich will dich lieben, dann sag halt aufrichtig und ehrlich, das willst du auch, aber man möge dir helfen, dieses Lieben wieder zu können, denn noch tust du dir da schwer...
          Sowie wer erwartet, dass du von heute auf morgen schwer verliebt bist, schau, dass du das Weite suchst. Das ist dann keiner für dich. Du brauchst wen, der geduldig ist und kein Problem hat, wenn du vorsichtig bist...

          Alles in Allem- mir kommt vor, das ist wohl normal, dass man irgendwann reifer ist und nicht mehr schon vorher in Liebe schwelgt, bevor man sich wirklich kennt. Du bist kein Teenie mehr. Ist das schlimm?? Das bedeutet noch lange nicht, dass du da nicht wieder hinfindest, ganz im Gegenteil. Jetzt ist die Gefahr, dass du einen Mann wählst, der sich nicht gut anfühlt, nicht mehr so groß, Gottseidank, wie vor dieser Erfahrung.

          Lieben Gruß

          Elektraa


          Kommentar


          • Re: Wirklich so traumatisiert?

            "Ja ..geht sowas von alleine weg?"

            Ganz sicher.

            Und das Ganze hat den wichtigen Nebeneffekt, dass Sie durch das Ereignis reifer und erfahrener werden. Und für spätere Begegnungen einen kritischeren Blick haben werden, den Sie allerdings nicht durch generelles Misstrauen trüben lassen dürfen.

            Kommentar