• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ihr Kopf sagt nein...

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ihr Kopf sagt nein...

    Hallo zusammen,

    ​​​​Ich bin m, 47 seit 3 ,5 Jahren getrennt von meiner Exfrau und seit 1 Jahr geschieden.
    Im Januar 2018 lernte ich eine Frau(ebenfalls getrennt lebend und noch verheiratet )online kennen. Ziemlich schnell merkten wir das wir uns sehr gut verstanden, wir kamen aus der gleichen Stadt.
    Nach ca. 4 Wochen trafen wir uns, das erste Mal , dann besuchte sie mich öfter Abends in meiner Wohnung wir gingen ins Kino...es kam zu oberflächlichen Berührungen die wir beide erwiderten.
    Beide haben wir Kinder. . meine Kids wohnen bei meiner Exfrau, ich habe sie regelmässig aller 14 Tage bei mir und auch in den Ferien. Sie hat ebenfalls Kinder.
    Es kam nie zu einem gemeinsamen Treffen mit unseren Kindern.
    Während einer längeren Ferienzeit zusammen mit meinen Kids überdachte ich unsere wachsende Freundschaft und wir sprachen auch schon von einer möglichen Beziehung. .
    Nach Ostern 2018 empfing ich sie wieder in meiner Wohnung und teilte ihr mit, das ich noch nicht so weit bin und nicht weiter kann. An dieser Stelle brach unser Kontakt nach insgesamt ca. 3 Monaten komplett ab.
    Im Dez. 2018 nahm ich wieder Kontakt zu ihr auf und wir trafen uns zusammen zu einem Weihnachtsmarktbesuch.Dabei sprachen wir auch über uns. Ich war immer noch nicht soweit . . für mehr.. Ich suchte den Kontakt zu ihr, hatte den Kopf aber nicht frei . Das war 1 Monat vor meiner Scheidung im Januar.
    2019. Unsere Wege trennten sich wiederholt.
    Sie ging mir trotzdem nie aus dem Kopf ,aber wahrscheinlich musste ich erst meine Vergangenheit abschließen, um frei für eine neue Beziehung zu sein.
    Im August 2019 liefen wir uns wieder über den Weg, diesmal dachte ich mir so das ich sie nicht nochmal gehen lassen konnte. Wir verstanden uns von Anfang an wieder sehr gut, aber alles nur oberflächlich auf Freundschaftabasis mit gewissen Neckereien.
    Wir unternahmen ein paar gemeinsame Sachen, wir besuchten uns gegenseitig zu Hause. Erst im Oktober zeigte ich ihr das ich mir nun mehr vorstellen könnte und auch für sie Gefühle entwickelt habe. Sie fehlte mir fortan täglich,fr<h und Abends der erste und der letzte Gedanke. Sie erzählte imner was, wäre wenn.... und hatte Visionen in eine gemeinsame Beziehung.
    Ich wollte es für meine Begriffe langsamer angehen lassen.
    Vorstellen konnte ich mir auch alles mit ihr. Intim sind wir nur mit Küssen /Knutschen und kuscheln geworden
    Aber die Gefühle waren überwältigend und echt.
    Im Dezember 2019 besuchte sie mich und sagte mir das ihr Kopf nicht anders kann und sie Angst hat nochmal von mir einen, Laufpass" zu bekommen....an dieser Stelle war Schluss aus ihrer Sicht und ich hatte seit Oktober alles auf eine Karte gesetzt und auch von ihrerseite bis zu letzt gespürt das sie genauso empfand wie ich.
    Ich weiß nicht wohin mit mir, diese Frau habe ich lieben gelernt und sie fehlt mir in meinem Leben. Unglaubliche Emotionen.
    Wir schreiben noch ab und zu, oberflächlich. .
    Ich hätte noch gern eine Chance, alles nochmal auf 0. Ich weiß nicht wie ich es anstellen soll. Sie beharrt auf der Meinung ihr Kopf lässt nicht mehr zu u d es sei ihr Problem
    Damals war ich einfach noch nicht soweit vor meiner Scheidung und das ist mir nun zum Verhängnis geworden.
    Was würdet ihr tun?
    Liebe Grüße
    ​​​​​​​Stepfloor


    ​​​


  • Re: Ihr Kopf sagt nein...

    Phuu, ihr habt aber eine Disziplin, bis jetzt echt noch nicht mehr als Kuscheln und nachdenken über eine eventuelle Verbindung??

    Du BIST bereits voll in Beziehung zu ihr und es ist nicht Ende. Ende wär, wenn ihr euch egal wärt.

    Das kriegst du schon hin. Ihr wart sehr gründlich, ernsthaft und sehr überlegt bisher und alle Beide habt ihr nach so langer Zeit, trotz Abstand immer wieder gefühlt, es ist schön, wir tun uns gut, wir mögen uns und wir freuen uns, wenn wir uns sehen.

    Ich denke, sie wird sich wie immer verhalten. Bis ihr euch das nächste Mal trefft, wird sie wieder einsehen, du bist nicht umzubringen, deine Liebe währt ewiglich...., weil du ja eh wieder auftauchst, egal, wie oft sie dich wegschickt. Das verschafft Vertrauen, wenn man sich nicht zurückweisen lässt von Vorbehalten. Diese schieben sich zwischen euch.

    Das sehe ich.

    Ich weiß nicht, was die andern sehen. Aber ich selbst bin auch so. Ich verlange keine Bleibe, ich verlange gar nichts, aber ich freu mich irrsinnig, wenn jemand treu bleibt und beständig in seiner Liebe zu mir. Es geht da nicht ums Zusammenbleiben, es geht und die Fortsetzung von: du bist mir ein Freund, ein echter Freund, ob nun Distanz ist, oder Nähe, ob Zeit verstreicht, oder nicht.

    Wieso redet ihr von Beziehung? Ab da sperrt es sich. Lass sie halt wissen, egal, was du willst, ich würde niemals verzichten wollen, mit dir ab und zu gut essen zu gehen, von Freund zu Freund, darf ich...es ist immer so schön, wenn wir reden, uns unterhalten und plaudern, ist das eh noch möglich....??? Und dann fragt nach dem Tagesgeschehen und lasst die Zukunft Zukunft sein. Ich nehme an, spätestens beim siebten Mal treffen merkt auch sie, ihr seid schon längst ein Paar. Nebenher, ohne das vertraglich zu bestätigen.

    Kommentar


    • Re: Ihr Kopf sagt nein...

      Hallo Elektraa,
      ​​​​​​Ja wir waren ,, sehr diszipliniert " .
      Sie sagt das es jetzt an ihr liegt. Sie bekommt es nicht in den Kopf das ich mich jetzt geöffnet habe und hat Angst vor einer weiteren Zurückweisung.
      Ich hab ja auch gemeint das wir es einfach ,, laufen lassen" können, ohne Druck.
      Es ist schwierig in der momentanen Situation irgendwelche Treffen zu vereinbaren,sie meint es sind noch zu viele Emotionen da...
      Dieses Schreiben mit Ihr über alltägliche Dinge machen wir schon ab und zu mal mehr oder weniger tiefgründig
      Ich möchte und will ihr auch zeigen das sie mir mehr und eigentlich alles bedeutet,will aber auch nicht noch mehr kaputt machen.
      Welche Schritte ich als nächstes gehe ist mir noch nicht klar. Ich möchte sie auch nicht bedrängen. Eigentlich sollte sie selbst zu der Erkenntnis kommen, das wir uns nochmal eine Chance geben.
      Ich hab überlegt ihr mal einen richtigen altmodischen Brief zu schreiben ...

      Chaos und Leere gleichzeitig in meinem Kopf...

      Kommentar


      • Re: Ihr Kopf sagt nein...

        "Ich hab überlegt ihr mal einen richtigen altmodischen Brief zu schreiben ..."

        Das sollten Sie tun und gleich Ihren ersten Beitrag hier mit beifügen.

        Kommentar



        • Re: Ihr Kopf sagt nein...

          Ich hatte mal einen ONS und als es gegen den Höhepunkt ging, da rief er ständig, sag, dass du mich liebst!! Sag, dass du mich liebst!!!

          Jeder brauchts anders, um seinen Kick zu erhalten.

          Wenn sie drauf steht, dass man ihr Liebe schwört, dann kann man ja so vorgehen. Ich selbst mags nicht, dieses Gesäusle.
          Ich selbst steh drauf, wenn man ganz normal mit mir redet und aber zugleich spüren lässt, bei den Gesten, Blicken, bei der Sprachmelodie und dem Tonfall zu erkennen gibt, wie glücklich man ist bei mir. Da reicht ein Gespräch übers Wetter und ich hör raus, wie viel Liebe mitschwingt....oder eben nicht.

          Kommentar


          • Re: Ihr Kopf sagt nein...

            Für dich muss mal klar sein, dass sie sich viel ausdenkt und dieser Denke Glauben schenkt.

            Um ihr Vertrauen zu gewinnen, gehören halt alle Bedenken und Vorurteile ausgeräumt.

            Ihre Sorgen und Zweifel haben sie sagen lassen, nein, ich trau dir nicht und du sagst selbst, sie hat Angst vor ständigem Verlustschmerz, das heißt, sie meint, du nimmst sie ja doch nicht für immer und sie muss sich dann wieder um wen anderen umsehen und da alles wieder von vorne..

            Wegen dem wollen auch meine Freundinnen keinen mehr. Das Ende ist immer so shit und daher fangen sie gar nicht erst an.

            Kommentar


            • Re: Ihr Kopf sagt nein...

              Danke für Eure Meinungen!

              Ja ich will schon um sie/uns Kämpfen, hab nur gerade nicht den richtigen Ansatz,, um es nicht gänzlich zu vermasseln.

              Kommentar



              • Re: Ihr Kopf sagt nein...

                "Ich hatte mal einen ONS und als es gegen den Höhepunkt ging, da rief er ständig, sag, dass du mich liebst!! Sag, dass du mich liebst!!!"

                Eigentlich eine rührende Geschichte.
                Zumindest haben Sie ihm sehr gefallen.

                Kommentar


                • Re: Ihr Kopf sagt nein...

                  "Ich hatte mal einen ONS und als es gegen den Höhepunkt ging, da rief er ständig, sag, dass du mich liebst!! Sag, dass du mich liebst!!!"

                  Eigentlich eine rührende Geschichte.
                  Zumindest haben Sie ihm sehr gefallen.
                  Ich glaub, das war eher so eine Art Kickbeschaffung...wenn ich so weit bin, dann musst du dies oder das machen, damits mir leicht kommt und auch gut kommt.

                  Für andere kann das ein unflätisches Wort sein, das sie abheben lässt, oder ein Kuss im richtigen Moment...oder ein Klaps auf den Po.

                  Hier bei diesem Thread könnte es sich um eine Frau handeln, die auch irgendwelche speziellen Sager braucht, welche auch immer. Ich habe ja auch meine speziellen Vorstellungen von Liebe und Lust und bin da ja auch nicht auf alles ansprechend.




                  Kommentar


                  • Re: Ihr Kopf sagt nein...

                    Eigentlich habt ihr doch beide dasselbe Problem, du warst noch nicht so weit und sie ist jetzt nicht mehr so weit.
                    Beides das Resultat der Altlasten.

                    Ja, schreib ihr einen Brief.
                    Sie hat Angst wieder aufs Abstellgleis geschoben zu werden, erklär ihr warum du gezögert hast und warum du dir jetzt so sicher bist dass dies nicht mehr passiert.

                    Kommentar