• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ehekrise, was tun? Liebt er mich?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ehekrise, was tun? Liebt er mich?

    Hallo zusammen,
    ich habe ein vielschichtiges Problem und weiss nicht mehr was ich tun soll...
    Ich bin seit 18 Jahren mit meinem Mann verheiratet, der 4 Jahre jünger ist als ich. Ich bin 48, er 44. Wir haben keine Kinder..
    Mein Mann hat schon vor unserem Kennenlernen viel getrunken, was in unserer Ehe immer schlimmer wurde, zeitweise 2 Flaschen Wein am Abend oder eine halbe Flasche Whiskey und mehr. Dadurch kam es häufig zum Streit, weil ich mich vernachlässigt gefühlt und mir Sorgen um ihn gemacht habe..
    Vor 3,5 Jahren wollte ich mich beruflich verändert. Ich habe ein Studium begonnen und um dieses zu finanzieren, eine reine Nachtschicht Tätigkeit aufgenommen. Ich war 3 - 4 Nächte pro Woche also nachts nicht zuhause. Mein Mann hat in dieser Zeit exessiv weitergetrunken. Wir hatten keine Gemeinsamkeiten mehr, da ich, wenn ich zuhause war, gelernt habe.
    Es kam sogut wie gar nicht mehr zum Sex, vielleicht 2 - 3 x im Jahr..
    Im April diesen Jahres habe ich mein Studium erfolgreich beendet und bin dadurch sofort in den Tagdienst gewechselt mit normalen Arbeitszeiten, so dass ich wieder jeden Abend zuhause bin.
    Mein Mann ist Ende März im Alkoholrausch in der Nacht hingefallen und hat sich den Arm schwer verletzt. Dies war Anlass für ihn, zum 01. April mit dem Alkohol Schluss zu machen. Wie er sagte, um seine Gesundheit und unsere Beziehung nicht weiter zu gefährden. Bis heute ist er trocken ohne Rückfälle.

    Im Juni sind wir dann in Urlaub gefahren, der erste Urlaub ohne Lernen & Alkohol. Wir wollten diese Zeit miteinander geniessen. Allerdings hat mein Mann dort in der Urlaubswoche in meinem Beisein mit 2 Frauen geflirtet. Diese fühlten sich durch seine offensive Art belästigt und haben es auch gesagt. Ich stand daneben:-( Wir haben und gestritten. Er hat mir unterstellt, ich sei übereifersüchtig und krank - würde ihm Dinge unterstellen, die er nicht tut. Er hätte sich also normal verhalten und ich würde übertreiben.

    Da ich ihn so nicht kenne, war ich schockiert und Misstrauisch. Wir kamen aus dem Urlaub und ich habe etwas getan, was ich sonst niemals tun würde. Ich bin heimlich an seinen Rechner gegangen um zu spionieren, ob er eine heimliche Affäre hat oder sowas. Da habe ich dann festgestellt, dass viele Emails mit Frauenabsendern gelöscht wurden. Im Internetbrowser fanden sich unzählige Daten zu Pornofilmen, wo junge Frauen masturbieren. Zweiter Schock. Ich stellte ihn zur Rede. Er reagierte völlig aggressiv, fing an mich zu beleidigen und mich als krankhaft eifersüchtig zu beschimpfen. Die Pornofilm Angaben in seinem browser erklärte er mit Spam und popups, die sich angeblich auf game seiten unbewusst im Hintergrund öffnen. Ich bohrte weiter, um ihm zu beweisen, dass er mich anlügt. Da fand ich dann in seinen gespeicherten Zugangsdaten Anmeldedaten in dating portalen. Ich bin ausgerastet. Wieder stellte er sich hin und behauptete, dass er mir nicht erklären kann, wie sowas zustande kommt. Nach 6 Wochen Dauerstreit gab er dann zu, pornos geschaut zu haben, weil ich nicht da war und wir keinen sex mehr hatten.
    Allerdings weigerte er sich, den Besuch der dating portale zuzugeben und bezeichnete das weiterghin als spam und werbung. Mich traf es ins Herz, ich fühlte mich belogen und betrogen. Der Streit wurde intensiver.
    Unerklärlicherweise kam es nach jeden Streittag allerdings zu Sex, so dass wir zeitgeich täglich Sex haben und er mir Dessous schenkt! ????
    Nach 10 Wochen Dauerstreit hat er dann zugegegeben, dass er sich in 3-4 dating portalen angemeldet hat und alles gelöscht hat, damit ich es nicht herausfinde. Ich habe ihn als Fremdgeher beschimpft. Darauf hat er mir weinerlich erklärt, dass er diese Portale aus Neugier kurz (nur 1 Abend im Suff) angesteuert habe, weil ihn die Werbung in Pornos Neugierig gemacht habe. Dort wäre er auf die Idee gekommen - mich zu suchen, weil er Sorge hatte, dass ich nicht wirklich im Nachtdienst sei, sondern mich mit anderen Männern treffe, weil er immer trinkt.

    Ich fand diese Erklärung lächerlich und konnte mich weiter kaum beruhigen. Dann hat er angefangen, mir zu sagen, dass er eigentlich keinen Sinn in unserer Beziehung sieht und mich nicht mehr liebt. Er bat mich, ihn zu verlassen. Mehrfach.

    Heute, 14. Woche der Ehekrise, stehen meine gepackten Koffer im Flur. Ich trage seit Tagen den Ehering nicht mehr. Er schickt mir über whats app herzchen, smilieys. Sagt, er würde mich begehren, möchte täglich Sex, kuschelt und streichelt mich.
    Ich frage, was mit seinen Gefühlen ist, ob er mich liebt, ob ich bleiben soll.
    Er sagt dazu (gestern noch): Er hat mich lieb, aber er kann nicht sagen, dass er mich abgöttisch liebt. Er begehrt mich, sein Herz würde sagen, er solle mich aufhalten. Sein Kopf würde aber sagen, es wäre besser wenn ich gehe.

    Ich bin völlig fertig und weiss nicht, was ich tun soll.
    Soll ich gehen oder hat das Ganze aus Eurer Sicht noch eine Chance? Warum sagt er solche Dinge und hat so ein gegensätzliches Verhalten?
    Liebt er mich nun oder nicht..ich bin verzweifelt, denn ich liebe ihn über alles und sage es ihm auch. Er möchte es aber in der Form nicht erwiedern...
    :-/

  • Re: Ehekrise, was tun? Liebt er mich?

    Hi,
    naja, in einer Krise und bei so viel Streit kommen auch gegensätzliche Gedanken zustande.
    Einerseits will man es wieder wie vorher haben, andererseits möchte man dass es aufhört, auch wenn das bedeutet dass einer gehen muss.
    Ich finde es nicht merkwürdig, dass man in so einer Situation Probleme hat seine Gefühle klar zu definieren, dazu müsstet ihr auf Abstand gehen.

    Nun finde ich es auch nicht einen Weltuntergang wenn jemand auf solch Portalen herumlungert und seine Neugierde befriedigt.
    Und, auf den Konsum von Pornos so zu reagieren finde ich auch etwas befremdlich.
    Pornos haben ja nichts mit der Beziehung zu tun und fast alle Männer schauen sie ab und an, auch Frauen, das ist normal.
    Das was mancher Mann beim schauen kompensiert, dafür will ohnehin keine Frau herhalten, Pornos sind keine Konkurrenz, sondern eine Ergänzung die die Partnerschaft nicht berührt, solange sie im normalen Maße geschaut werden.
    Das mit Fremdgehen gleichzusetzen halte ich für stark übertrieben, ein hinein steigern was dann natürlich auch zu überzogenen Streitpunkten führt.
    Oder verzichtest du auch auf SB und schöne Gedanken, weil es Betrug wäre?
    Frauen sehen Bilder im Kopf, Männer brauchen dazu einen Film.

    Wenn er schon vorher wusste wie du dazu stehst, dann ist es auch verständlich dass er damit nicht gleich raus gerückt ist, er hat ja so gesehen ein Verbrechen in deinen Augen begangen, was aber kein Verbrechen ist.
    Du solltest bei all deinen Vorwürfen nicht vergessen, er ist nicht fremd gegangen, er hat nur Filmchen geschaut und das ist seine alleinige Privatsphäre die du verletzt hast.

    Also auch die eigenen Verfehlungen sehen und auch die überzogene Reaktion, vielleicht kommt ihr besser klar wenn die Vorwürfe runter gefahren werden und dich mehr für das "Warum" interessierst, warum schauen Männer Pornos und warum sollte jemand darauf eifersüchtig sein?

    Dass er aufdringlich zu Frauen ist, Dinge sagt und tut die er selber vollkommen anders sieht als sie auf andere wirken.
    Da könnte natürlich was dahinter stecken, aber ich denke da nicht an Absicht sondern eher an eine Veränderung seiner Wahrnehmung die ihm nicht bewusst ist.
    Das mit den Portalen ist sicher etwas merkwürdig und im Zusammenhang mit dem merkwürdigen Flirt noch merkwürdiger.
    Aber ob er die Wahrheit sagt oder nicht, das weiß nur er.
    Vielleicht hat er auch sexuelle Vorlieben über die Mann eher nicht spricht und versucht sie so zu stillen.
    Wer weiß.

    Ihr solltet auf Abstand gehen, bis sich die Gemüter beruhigt und die Gefühle sortiert haben.

    Kommentar


    • Re: Ehekrise, was tun? Liebt er mich?

      Ich möchte mich js beruhigen, aber ich bin halt am Boden, weil alles nur scheibchenweise im zank letztlich erzählt und erst gelogen worden ist(spam popup weiss ich auch nicht).
      Was mir auch sehr wehtut ist, dass diese Frauen in den Filmen alle perfekt ausschauen und jung sind 20-30)...ich bin nicht hässlich oder so...bekomme für mein Aussehen oft Komplimente. Aber da ich 4 Jshre älter bin als mein Mann, hatr mich das ganze soweit verunsichert, dass ich nun makel an meinem körper sehe, die mich sonst nie belastet haben..ich bekomme Kopfkino dass ich zu alt für ihn geworden bin und solche Dinge...obwohl wir ja nun täglich sex hsben bilde ich mir ein, dass er auf junge Mädels steht weil eben in den Filmen die er geschaut hat, alled blutjunge Mädeld sind. Ich weiss, Frsuen sollen nichts darein interpretieren...aber bei all der Gedamtgeschichte bin ich sehr verletzt und gekränkt...

      Kommentar


      • Re: Ehekrise, was tun? Liebt er mich?

        Ich möchte mich js beruhigen, aber ich bin halt am Boden, weil alles nur scheibchenweise im zank letztlich erzählt und erst gelogen worden ist(spam popup weiss ich auch nicht).
        Was mir auch sehr wehtut ist, dass diese Frauen in den Filmen alle perfekt ausschauen und jung sind 20-30)...ich bin nicht hässlich oder so...bekomme für mein Aussehen oft Komplimente. Aber da ich 4 Jshre älter bin als mein Mann, hatr mich das ganze soweit verunsichert, dass ich nun makel an meinem körper sehe, die mich sonst nie belastet haben..ich bekomme Kopfkino dass ich zu alt für ihn geworden bin und solche Dinge...obwohl wir ja nun täglich sex hsben bilde ich mir ein, dass er auf junge Mädels steht weil eben in den Filmen die er geschaut hat, alled blutjunge Mädeld sind. Ich weiss, Frsuen sollen nichts darein interpretieren...aber bei all der Gedamtgeschichte bin ich sehr verletzt und gekränkt...
        Ich hsb ihn gefragt ob es so ist, was er verneint. Er meinte, er würde suf Gleichsltrige stehen, die gebs da aber nicht..was ja auch gelogen ist...

        Hat jemand einen Rat, wie ich mit diesen Selbstzweifeln umgehen kann..ich möcht nicht so denken, aber abstellen lässt es sich auch nicht so einfach:-,(

        Kommentar



        • Re: Ehekrise, was tun? Liebt er mich?

          Ja, aber dennoch solltest du dir sagen dass Porno schauen normal ist und die meisten sind nun mal mit jungen Frauen, die mit älteren sind nicht so leicht verfügbar da sie auch oft mehr Niveau haben und dementsprechend die Suche aufwendiger ist.
          Das macht keiner der einfach nur einen Porno sehen will, außerdem, fast jeder Mann schaut sich gerne junge Frauen an, auch das ist normal und hat nichts mit dir zu tun.

          Kommentar


          • Re: Ehekrise, was tun? Liebt er mich?

            "Sagt, er würde mich begehren, möchte täglich Sex, kuschelt und streichelt mich."

            Bei jahrelangem Alkoholabusus werden durch die Abbauprodukte des Alkohols (besonders durch das Acetaldehyd) sowohl die Libido als auch die köperlichen Sexualfuktionen stark gedrosselt.

            In der Abstinenzphase - wenn sie wirklich durchgehalten wird - kommt es oft zu einem Reboundeffekt, in dem dann die Produktion von Androgenen und ähnlichen Substanzen so "hoch gefahren" wird, dass fast eine Art funktionelle Hypersexualität entsteht.

            In dieser Phase könnte Ihr Mann gegenwärtig sein, so dass Sie ihm allein schon quantitativ nicht genügen. Das hat mit den vier Jährchen mehr ganz sicher nichts zu tun.

            Es wäre z.Z unklug, seinen Pornokonsum begrenzen zu wollen, oder ihm vorzuwerfen, dass er sich in den verschiedenen Portalen tummelt.

            Das Klügste - so schwer es Ihnen auch fiele - wäre, die gepackten Koffer in Richtung Ausgang zu bewegen und ihn einfach zur Ruhe kommen zu lassen.

            Wenn er Sie wirklich liebt, wird er das auch zum Ausdruck bringen und sich an Ihre Fersen heften.

            Kommentar


            • Re: Ehekrise, was tun? Liebt er mich?

              Es stand die Frage im Raum, warum nach den Streits Sex passierte.

              Wer laut streitet ist nicht beherrscht, macht nicht auf zivilisiert, ist keinesfalls lahm und für sexuelle Aktivitäten brauchts ja ein Quentchen von all diesen Zutaten. Wenn schon in Fahrt, wenn schon Hemmungen verlieren, ( was ja beim Streiten endlich möglich ist) dann geht Sex auch leichter.

              Hallo Silvia, du sagst, du liebst ihn über alles???

              Das würde ja heißen, du nimmst auch in Kauf, dass er alles( alles ist alles) macht, alles (!) tun kann.

              Das ist ja nicht der Fall.
              Du liebst ihn bis zu einer bestimmten Grenze. ..

              Schlimm wärs, wenn es anders wär, wenn er alles tun könnte mit dir und du nie AU sagst.

              Ich bin gespannt, wie es weiter geht. Ihr seid ja gerade in der Krise und mal ehrlich, die ist doch schon längst fällig. Krisen helfen, Missstände wieder auszuräumen und etwas zu bewegen, was bewegt gehört.

              Nachher ist es nie wieder wie vorher. Wenn ihr diese überstanden habt, dann geht ihr anders miteinander um und redet auch anders, seht euch anders. Da fällt etwas weg, etwas neues kommt dazu- so habe ich Krisen immer wahrgenommen und immer haben sie mir geholfen, auch wenn ich das während so einer Krise nie geglaubt habe.

              Ich glaub, du spürst das eh, welcher Schritt als Nächstes dran ist. Vertrau den Begebenheiten. Jetzt ist dran, dass du heulst, traurig bist und mal denkst, es ist aus. Das soll sicher dein Mann auch denken. Dann kann sein, dass er froh ist, weil du weg bist und dann kann sein, dass er drei Tage später mit Anzug und Kravatte bittet, dass du wieder kommst, bitte, bitte..und er wird ALLES tun, damit es dir bei ihm gut geht..
              Es kann auch sein, dass du dir sagst, zu Ende, ich fang wo anders neu an.

              Alles kann sein, erwarte einfach das, was sich bei euch aus dem Inneren heraus ergibt.

              Mich wundert, dass du mit so wenig zufrieden bist und warst. Ich hoffe, dass sich das bei dir ändert. Bist du ein Kaktus, der nie gegossen werden braucht? Eine Wüstenblume? Wie kannst du behaupten, ich liebe ihn über alles, wenn es so wenig Schönes gibt bei ihm?

              Kommentar



              • Re: Ehekrise, was tun? Liebt er mich?

                Ehrlich gesagt, ich wünsche dir mal keinen Mann eine Zeit lang und ein Warten können, bis beide Augen von dir normal hinsehen können, weder verklärt, noch ängstlich.
                Das Leben kann ein Fest sein.

                Kommentar


                • Re: Ehekrise, was tun? Liebt er mich?

                  Hallo zusammen, ich danke euch für die zahlreichen rückmeldungen...
                  durch Eure Antworten haben sich für mich neue Frsgen ergeben..insbesondere an Herrn Dr.Riecke.

                  DA mein Mann nun ca.7 Monate ohne Rückfall und ohne ärztliche Begleitung trocken ist, würde mich interessieren, welche Phasen man nach Beendigung von täglich hohen Alkoholkonsum durchläuft.

                  Mittlerweile äußert sich mein Mann zu den vorliegenden PC Daten wie folgt: obwohl er nachweislich lt.browserverlauf auf damenschau in dating portalen unterwegs war und persönliche Emails erhalten hat, streitet er dies ab. Er hat sich alles mit mir durchgesehen, und sagt nun, dass er sowas niemals tun würde. er vermutet sogar, dass ihm diese Daten untergeschoben wurden! Dies ist aber undenkbar, da niemand sonst Zugang zu seinem Rechner hat.
                  daher meine 2. Frage: könnte es sein, dass ein Mensch zu besoffen war, dass er sich nicht erinnert was er getan hat aber trotzdem in der Lage war fehlerfrei Emails zu schreiben bzw Internetseiten zu besuchen und profile anzulegen??

                  LG
                  silvia

                  Kommentar


                  • Re: Ehekrise, was tun? Liebt er mich?

                    "..würde mich interessieren, welche Phasen man nach Beendigung von täglich hohen Alkoholkonsum durchläuft."

                    Das ist individuell sehr verschieden und meist auch davon abhängig, wie intensiv die Entzugserscheinungen waren.


                    "dass er sich nicht erinnert was er getan hat."

                    Es gibt eine Amnesie in diesen Fällen, aber eigentlich nicht über einen so langen Zeitraum.

                    Insgesamt haben die Behautungen Ihres Mannes eher den Charakter einer Schutzbehauptung. Weil er nun erlebt, wie wenig Sie bereit sind, einfach einen Schlussstrich zu ziehen und sich mehr dem Neuanfang zu zu wenden.

                    Lassen ihn doch in dem Glauben, dass es der Alkohol war, der sein Handeln damals bestimmte.

                    Dann gibt es einen schwarzen Peter, der die "Schuld" auf sich nimmt - und alle sind zufrieden.

                    Kommentar



                    • Re: Ehekrise, was tun? Liebt er mich?


                      Mittlerweile äußert sich mein Mann zu den vorliegenden PC Daten wie folgt: obwohl er nachweislich lt.browserverlauf auf damenschau in dating portalen unterwegs war und persönliche Emails erhalten hat, streitet er dies ab. Er hat sich alles mit mir durchgesehen, und sagt nun, dass er sowas niemals tun würde. er vermutet sogar, dass ihm diese Daten untergeschoben wurden! Dies ist aber undenkbar, da niemand sonst Zugang zu seinem Rechner hat.

                      Was wäre, wenn er es zugeben würde?

                      Für eine Weile wird er gedacht haben, du bist weg, bist mit ihm nicht mehr verbunden und liebst ihn nicht mehr und dann kommts halt dazu, dass man sich umsieht und irgendwo sucht, was man nicht hat. Angst müsstest du haben, wenn er grausig ist zu dir. Aber selbst dann bedeutet das ja nur, weg mit dir, ich will dich nicht. Das sagt er aber nicht. Er sagt, ich will alles tun, damit du bleibst.

                      Sucht er derzeit??? Das müsste für dich zählen! Dass er bereut siehst du doch an seinen Reaktionen, er will keinesfalls, dass du böse auf ihn bist. Er hat wegen dir sogar aufgehört zu trinken, so wichtig bist du ihm.

                      Kommentar