• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Chlamydien - Test

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Chlamydien - Test

    Sehr geehrte Experten,

    heute habe Ich das Ergebnis des Chlamydien Testes bekommen und soll negativ sein, aber meine Partnerin ist positiv. Kann das möglich sein?
    Ich hatte ein One-Night-Stand.. also müsste sie es von mir haben. Bei mir wurde ein Abstrich gemacht und Urin getestet. Ich kann mir das nicht erklären. Ist das überhaupt möglich? Sollte Ich noch einen Test machen lasse?

    Vielen Dank im Vorhinein.

    LG

  • Re: Chlamydien - Test

    Hattest du denn beim ONS auch Oralverkehr?

    Kommentar


    • Re: Chlamydien - Test

      Und ist deine Freundin vor deinem ONS, bzw. vor Beginn der Beziehung, negativ getestet worden, also nach dem letzten Partner vor dir?
      Oder bist du ihr erster Freund?

      Kommentar


      • Re: Chlamydien - Test

        Sie lässt sich jedes Jahr testen und sind seit 3,5 Jahren zusammen.
        Und ja hatten wir beim ONS.

        Kommentar



        • Re: Chlamydien - Test

          Also wenn du beim ONS Oralsex hattest und dann auch mit deiner Freundin, dann kann das ein Übertragungsweg sein.
          Soweit ich weiß kann es sein dass Chlamydien im Rachen auch wieder verschwinden, was die Tests erklären würde.
          Bzw. vielleicht wurdest du im Rachen gar nicht getestet?

          Allerdings bin ich auch kein Experte.

          Kommentar


          • Re: Chlamydien - Test

            Rachen wurde nicht getestet, aber bei Ihr allerdings auch nicht.

            Trotzdem Danke und vielleicht meldet sich hierauf ja auch noch ein Experte.

            Kommentar


            • Re: Chlamydien - Test

              "Ist das überhaupt möglich?"

              Es ist nicht nur möglich, sondern sogar recht häufig.

              Das gilt übrigens auch für andere Erreger (z.B. HPV), dass ein Partner negativ ist, aber die Erreger weiter gibt, ein sogenannter negativer Überträger.

              Kommentar



              • Re: Chlamydien - Test

                Ah okay. Danke für diese Antwort.
                Muss ich in diesem Fall dann also keine Behandlung dagegen unternehmen ?
                Oder sollte man zur Sicherheit eine machen ?

                Kommentar


                • Re: Chlamydien - Test

                  Ich hatte mal eine Bekannte, die hatte auch Chlamydien, aber angeblich ist keiner in der Beziehung fremdgegangen. Aber da frage ich mich auch, ob sich Chlamydien übers Benutzen von fremden Handtüchern oder in der Sauna übertragen lassen? Ein bekannter Mediziner von mir meinte, dass das eigentlich nicht so möglich ist und er glaubt, dass in der Beziehung eher einer Fremdgegangen ist?

                  Kommentar


                  • Re: Chlamydien - Test

                    "dass das eigentlich nicht so möglich ist und er glaubt, dass in der Beziehung eher einer Fremdgegangen ist?"

                    Besonders in der weiblichen Genitalschleimhaut finden Erreger fast ideale Bedingungen, über Jahre (!) zu überleben, ohne bei der Trägerin irgendwelche Symptome zu verursachen.

                    Die Betroffenen können also nicht wissen, dass sie Überträger sind - und das auch nicht in jedem Fall!

                    Kommentar



                    • Re: Chlamydien - Test

                      Okay, das ist sehr interessant.
                      Und was ist mit negativen Überträger gemeint? Hat dann jemand so wenig Erreger, dass diese nicht nachgewiesen werden können, aber trotzdem weitergegeben werden oder wie muss man sich das vorstellen?

                      Kommentar


                      • Re: Chlamydien - Test

                        "Hat dann jemand so wenig Erreger, dass diese nicht nachgewiesen werden können, aber trotzdem weitergegeben werden"

                        Ja, nicht oder sehr schwer im Test nachzuweisen, aber ausreichend, um unter für die Erreger günstigen Bedingen andere zu infizieren.

                        In der Praxis ist aber ein anderes Phänomen viel bedeutsamer, dass nämlich zu früh getestet wird.
                        Und zwar, bevor der Organismus in der Lage war, z.B. Antikörper zu bilden, die man nachzuweisen versucht.
                        Das spielt oft beim sogenannten Aids-Test eine Rolle.

                        Kommentar


                        • Re: Chlamydien - Test

                          Danke für diese Erklärung.

                          Das heißt auch wenn jemand nur geringe Erreger in sich hat und diese nicht getestet werden können und auch keine Symptome verursachen, können sie an einen anderen Menschen weitergegeben werden und sich dort vermehren, sodass sie bei diesem Menschen dann aber Symptome auslösen?

                          Kommentar


                          • Re: Chlamydien - Test

                            Und können Chlamydien dann auch über sogar 10 Jahre und mehr in einem "bestehen" bleiben?

                            Kommentar