• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Fremd gegangen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fremd gegangen

    Hallo,

    ich bin 31 Jahre alt, und bin mit meinem Mann 35 Jahre alt und sind seid 12 jähre verheiratet, und wir sind stolze Eltern von zwei Kinder.

    Uns geht es Gesundheitlich gut , haben ein Haus, Arbeit, soweit so gut.

    Mein mann und ich verstehe uns auch prima, unternehmen mit den Kinder oft was am Wochenende, er geht in seiner Vaterrolle sehr auf.

    Allerdings hat er unser Sexleben seid 2 Jahren vernachlässigt. Ich suchte so oft das Gespräch und gab ihm zu verstehen, wie sehr mir es fehlt.
    Sobald er Feierabend hat kümmert er sich um Kinder und Haus, oder führt mich zum Essen aus.

    Aber mit dem Sexleben ist es aus, nicht das er Impotent wäre oder dergleichen.


    Ich war letztes Wochenende alleine in meine Heimat in NRW, habe meine Eltern und Geschwister besucht.

    Mein Vater hatte einen Geschäftspartner zu Besuch gehabt, der sehr gut Aussah, so um die 50,sehr Nett war und gepflegt.

    Er lud mich , am nächsten Tag zum Essen ein.

    Wir führten interessante Gespräche und lachten auch miteinander. danach gingen wir zu ihm nach Hause und es kam wie es kommen mußte wir hatten Geschlechtsverkehr.
    Er wußte ich bin verheiratet und auch Mutter, aber er besaß soviel Charm, mich zu verführen.
    Und klar nach zwei Jahren kein Sex, wurde ich schwach.


    Ich ertappe mich dabei, das ich kein schlechtes Gewissen dabei habe.

    ich dachte in diesem Moment auch nicht an meine Familie.

    Wir hatten uns an diesem Wochenende noch zweimal getroffen.


    wie soll ich damit umgehen?
    Oder was ist mit mir los?


  • Re: Fremd gegangen

    Ein schlechtes Gewissen solltest du nicht haben, sieh es als Wink des Schicksals, der dir sagt dass sich etwas ändern muss.

    Warum bist du so sicher dass dein Mann keine Potenzprobleme hat?
    Lustlos scheint er ja zu sein, also schwächelt auch seine Potenz.

    Auch wenn Männer darüber nicht gerne reden, mach ihm deutlich dass Sex für dich wichtig ist und eure Beziehung darunter leidet wenn dieser Teil der Partnerschaft ausbleibt.
    Vielleicht weiß er was los ist, vielleicht liegt es an der Vaterrolle dass err die Lust verloren hat.
    Ein Besuch beim Urologen wäre sicher auch sinnvoll, wenn es keinen Handfesten Grund gibt.

    Falls er das alles ablehnt, dann schlag ihm eine offene Beziehung vor, vielleicht bewegt sich dann etwas.

    Du kannst deinerseits versuchen euch etwas aus der Elternrolle heraus zu holen und Aktivitäten als Paar einleiten, mal ein Kurzurlaub, Essen gehen, zuhause was einfallen lassen um die Romantik und vor allem Reize aufleben zu lassen.

    Erinnere ich was ihr früher so gemacht habt, als ihr noch alleine wart, vielleicht könnt ihr da wieder anknüpfen und die Kinder mal abgegeben für ein paar ungestörte Tage.

    Nutzt das alles nichts, dann mach dich hübsch und genieße das Leben, nimm dir Zeit für dich, zu ausgehen und genieße es so dass er dein inneres Strahlen nicht übersehen kann, was eventuell bei ihm etwas auslöst.

    Kommentar


    • Re: Fremd gegangen

      "Falls er das alles ablehnt, dann schlag ihm eine offene Beziehung vor, vielleicht bewegt sich dann etwas."

      Das ist kein schlechter Vorschlag.

      Ich kenne Paare, bei denen der Partner "wach" wurde und erkannt hatte, dass seine Frau wirklich etwas vermisst.

      Kommentar


      • Re: Fremd gegangen

        Was heißt "Sexleben seit zwei Jahren vernachlässigt"? Garnix? Zu wenig? Wie geht er mit deinen Avancen um? Gibt es überhaupt Avancen oder beklagst du dich einfach nur bei ihm darüber, dass er dir keine Avancen mehr macht? Wie war das früher? Kam es zu einem harten Bruch, zum Beispiel nach einer der Geburten? Oder ist es langsam weniger geworden?

        Kommentar



        • Re: Fremd gegangen

          ""Wie gehe ich damit um????"""

          Da bietet sich viel an.

          Man könnte ein Ehedrama draus machen,

          oder ewiges Fegefeuer mit dauerndem schlechten Gewissen.

          Oder du denkst so etwa: deine Blumen am Fenster waren FAAAAAAAAST schon am Verdursten, da kam ein netter Mann daher und hat sie schnell gegossen und ist dann wieder verschwunden. Blumen vorerst gerettet.

          Ich an deiner Stelle würde deinem Mann nichts erzählen, denn es war ein ungeplanter, zufälliger, einmaliger Ausrutscher.

          Aber trotzdem ist höchste Zeit, mit deinem Mann zu klären, wie ihr diesen Fehler in eurer Ehe korrigieren könnt, denn es ist ein grober Fehler, zu meinen, das ist nicht wichtig, Zärtlichkeiten und Lust auszutauschen.

          Du darfst da nicht feige sein, bestehe auf intimen Kontakt und lass dich nicht abwimmeln. Er wirds vergessen haben und da müsst ihr euch halt liebevoll dran erinnern, so oft, bis es sich wieder einstellt.
          Du wirst bestimmt mehr erreichen, wenn du ihm ausmalst, wozu das führt, wenn ihr da so schlampig seid und so nachlässig. Du wirst dann offen für Fremdgehen, du wirst frustriert und vertrocknest, will er das..? Also, lass alles liegen und stehen und kümmere dich mit mir um unser Liebesleben mal ordentlich, bis es wieder top ist und gut.

          Kommentar


          • Re: Fremd gegangen

            Was heißt "Sexleben seit zwei Jahren vernachlässigt"? Garnix? Zu wenig? Wie geht er mit deinen Avancen um? Gibt es überhaupt Avancen oder beklagst du dich einfach nur bei ihm darüber, dass er dir keine Avancen mehr macht? Wie war das früher? Kam es zu einem harten Bruch, zum Beispiel nach einer der Geburten? Oder ist es langsam weniger geworden?
            Das denk ich auch- im Mann die Alleinschuld suchen ist garantiert nicht fair. Von ungefähr wird man da nicht lahm. So einen Missstand über so irre lange Zeit dulden, das alleine ist schon grob nachlässig.
            Rechtzeitig gegensteuern wär die beste Vorsorge und wenn das nicht hilft, dann halt ein Schuß vorm Bug. Ansprechen, ich geh über Bord, das Eheschiff sinkt.

            Kommentar


            • Re: Fremd gegangen

              "Rechtzeitig gegensteuern wär die beste Vorsorge und wenn das nicht hilft..."

              Das hat sie gemacht, er dürfte also nicht ahnungslos sein:

              "Ich suchte so oft das Gespräch und gab ihm zu verstehen, wie sehr mir es fehlt."

              Nun sollte der zweite Schritt folgen.

              Was schlagen Sie da konkret vor, Elektraa? Ich glaube nämlich, die Orchidee möchte nicht nur blühen, sondern auch genau wissen, wie das möglich wieder möglich sein kann.

              Kommentar



              • Re: Fremd gegangen

                "Rechtzeitig gegensteuern wär die beste Vorsorge und wenn das nicht hilft..."

                Das hat sie gemacht, er dürfte also nicht ahnungslos sein:

                "Ich suchte so oft das Gespräch und gab ihm zu verstehen, wie sehr mir es fehlt."

                Nun sollte der zweite Schritt folgen.

                Was schlagen Sie da konkret vor, Elektraa? Ich glaube nämlich, die Orchidee möchte nicht nur blühen, sondern auch genau wissen, wie das möglich wieder möglich sein kann.
                "sie sagt: ich gab ihm zu verstehen...", konkret klingt das nicht, eher angedeutet. Es klingt auch nicht dringlich. Er hat es nicht gehört.

                Jetzt muss man halt lauter werden mit diesem Anliegen. Zum Beispiel sagen, komm, reden wir mal, sag mir was los ist, das geht nicht so weiter, du weichst mir aus. Warum ist bei uns diese Flaute, was ist schuld??? Lassen wir das nicht zu, machen wir was dagegen, was schlägst du vor...was könnte helfen...???

                Jedenfalls klagendes Vorwerfen, Jammern, Nörgeln und so, das bringt nichts, weil das ist, als ob nicht die Partnerin mit ihm spricht, sondern ein Kind, oder die Mutter, jemand, den man nicht ernst nimmt und den, der so kommt, folglich vertröstet auf später halt. ( jaja, ich räum mein Zimmer schon auf, jetzt gib halt Ruh, sei nicht so lästig....))

                Es kommt echt auf den Ton an, wie man das sagt, dass man zuhört und mitgeht beim Gespräch.

                Es hilft, ganz zuerst mal sagen, es ist das und das super bei uns, dann aufzählen, was gefällt und dann ganz normal vermelden, es fehlt nur noch, dass wir da auch wieder was tun für uns, nicht nur für die Kinder leben. Komm, lass dich küssen, streicheln wir uns wieder mal, das brauchst du genau, wie ich auch....dann herholen und küssen. Einwände nicht gelten lassen.

                Für mich ist es so am einfachsten, nicht nur bezüglich Sex, etwas Verlorengegangenes wieder zu (re) animieren.


                Kommentar


                • Re: Fremd gegangen

                  Komm, lass dich küssen, streicheln wir uns wieder mal, das brauchst du genau, wie ich auch....dann herholen und küssen. Einwände nicht gelten lassen.
                  Kommt auf die Einwände an.
                  Wenn er sagt nein ich mag nicht, oder so kann ich das nicht, dann muss sie es gelten lassen denn ansonsten wird es zu einem Bedrängen das nicht ok ist, aber oft nur bei Frauen als solches angesehen wird.

                  Kommentar


                  • Re: Fremd gegangen

                    Weil ich weiß, dass wir bequem sind, sehr einfach gestrickt sind, ( was ich nicht tun MUSS, mach ich nicht, warum auch, geht auch so..)) hab ich Tricks parat, um mich und meine Lebensqualität nicht davon schwimmen zu lassen.
                    Ich plane und muss mich an diese Pläne halten, ohne wenn und aber. Ausreden über Ausreden würden sich dagegen stellen, würde ich nicht konkrete Ziele verfolgen und die auch einhalten.
                    Trick siebzehn: täglich nachfragen, was war der Plan???

                    Liebe Orchidee, du hast sicher nicht geplant, dein Mann bestimmt auch nicht, den Zusammenhalt zunichte machen zu lassen von Bequemlichkeit und Co.

                    Als ihr euch eine schöne Ehe ausgemalt habt damals miteinander, da war ganz bestimmt im Plan: gut wirds werden, es wird eine glückliche Familie aus uns.

                    Red also mit ihm und frag, ob das ursprünglich so gewollt war, ob sich das deckt mit der Vorstellung, die er mal hatte, ob man da noch von glücklich gelebter Liebes- Ehe reden kann, die ja oberstes Gebot war und wegen dem ihr ja geheiratet habt .

                    Ehewidriges Benehmen ist streng verboten. Sag ihm das halt. Wenn er sich nicht an dieses Gesetz hält, dann riskiert er den Tod dieser Ehe. Frag ihn, ob das nicht schad wär und dann hilf ihm, sich gern zu erinnern. Mach es ihm leicht, kein Sexmuffel zu sein.

                    Ich glaub, irgendwie wird dein Mann sowieso riechen, dass du "gepaart" hast und sich jetzt wieder alleine deshalb besinnen, weil du erotisiert duftest. Wir nehmen viel mehr wahr, als wir uns bewusst sind. Aber so solls ja sein...
                    Du brauchst nicht verraten, warum du so gut riechst und dass da jemand mitgeholfen hat muss nie jemand erfahren. Reib dich an ihn und sei rollig. Das ist deutlicher als jede Diskussion.

                    Kommentar



                    • Re: Fremd gegangen


                      Kommt auf die Einwände an.
                      Wenn er sagt nein ich mag nicht, oder so kann ich das nicht, dann muss sie es gelten lassen denn ansonsten wird es zu einem Bedrängen das nicht ok ist, aber oft nur bei Frauen als solches angesehen wird.
                      Na und? Ich kann meinen Mann wohl bedrängen, das ist mein Mann und ich bin scharf auf ihn und zeig ihm das auch. Wenn er es nicht mag, auch okay, falls das nicht die Norm und Regel ist.
                      Wir hätten keinen Sex, wenn wir aufhören würden, den gegenseitig deutlich einzufordern und uns dazu aufzufordern regelmässig. Es ist eine Einladung, die da ausgesprochen wird, kein Nötigen.
                      Man kann auch zum Sport drängen, oder zum Aufräumen, warum also nicht zum knuddeln?

                      Kommentar


                      • Re: Fremd gegangen


                        Na und? Ich kann meinen Mann wohl bedrängen, das ist mein Mann
                        Und er ist ein Individuum.
                        Du bist doch auch sehr freiheitsliebend, folgst deinen Empfindungen, willst sicher nicht genötigt werden.
                        Ich glaube zwischen nichts tun und Bedrängen gibt es noch so viel, dass man nicht die Extreme wählen muss.
                        Ich jedenfalls würde es negativ empfinden und den Drängler lieber laufen lassen, das kann dann eben auch passieren, dass Frau oder Mann dann abserviert wird weil er eine Grenze überschreitet.

                        Es kommt doch auch immer auf die Ursache an und wenn diese so gestaltet ist dass Knuddeln das Gegenteil bewirkt, nicht darüber gesprochen wird, dann kann es eben passieren dass ganz schnell die Flucht ergriffen wird und eventuell in Form der häuslichen Flucht.

                        Ich will dich da nicht revidieren, sicher trifft dein Vorschlag bei vielen ins Schwarze, nur wenn er das nicht tut, was man ja vorher nicht weiß, dann weiß niemand obs nicht mehr Schaden als Nutzen bringt.

                        Ich finde erst einmal sondieren, dann geduldig versuchen zueinanderzufinden und wenns eng wird in die Vollen gehen, dann gibt es eh nichts mehr zu verlieren.

                        An welchem Punkt bist du Orchidee, hast du noch Geduld? Oder willst du es wissen?

                        Kommentar


                        • Re: Fremd gegangen

                          Tired, Elektraa, ich bewundere euch ja. Für euer Engagement, für eure Ausdauer. Aber hört doch bitte auf, euch mit Mutmaßungen, Interpretationen und daraus abgeleiteten Ratschlägen gegenseitig zu überbieten. Orchidee ist dran. Sie muss sagen, wo sie hinwill. Vielleicht tut sie das nie, dann wird hier ein weiterer Mausigirl-Thread draus.

                          Kommentar


                          • Re: Fremd gegangen

                            Mich wundert ja fast, dass in diesem Thread noch niemand Analsex beim Dreier anlässlich eines Swingerclubbesuchs als Lösung vorgeschlagen hat. Wo sind die echten Experten für sowas, wenn man sie braucht?

                            Kommentar


                            • Re: Fremd gegangen

                              Mich wundert ja fast, dass in diesem Thread noch niemand Analsex beim Dreier anlässlich eines Swingerclubbesuchs als Lösung vorgeschlagen hat. Wo sind die echten Experten für sowas, wenn man sie braucht?
                              Ich bewundere dich ja auch, aber ist das nicht auch eine Ableitung.

                              Fast alles ist erst einmal Ableitung und Spekulation, entweder hat man einen Treffer und es wird aufgegriffen oder es wird verneint, aber nur so kommt man doch zu Gefilden die nicht berücksichtigt wurden.
                              Wenn dann gar nichts mehr kommt, na und, warum soll man nicht trotzdem was schreiben?

                              Und unter überbieten verstehe ich etwas komplett anderes, wir stehen nicht in Konkurrenz, ganz im Gegenteil.

                              Kommentar


                              • Re: Fremd gegangen


                                Ich bewundere dich ja auch, aber ist das nicht auch eine Ableitung.
                                Das war keine Ableitung, das war bitterer Zynismus. Und du hast ihn auch verstanden.

                                Kommentar


                                • Re: Fremd gegangen

                                  Tired, Elektraa, ich bewundere euch ja. Für euer Engagement, für eure Ausdauer. Aber hört doch bitte auf, euch mit Mutmaßungen, Interpretationen und daraus abgeleiteten Ratschlägen gegenseitig zu überbieten. Orchidee ist dran. Sie muss sagen, wo sie hinwill. Vielleicht tut sie das nie, dann wird hier ein weiterer Mausigirl-Thread draus.
                                  Man beschreibt eine Sache und stellt sie ins Netz und fragt: was sagt ihr dazu...???

                                  Dann sagen wir dazu Folgendes: siehe oben...

                                  Mausigirl schreit dann schnell, bist du blöd oder wa? Kannst du nicht lesen??

                                  Warten wir mal ab, wie Orchidee sortiert.

                                  Kommentar


                                  • Re: Fremd gegangen


                                    Das war keine Ableitung, das war bitterer Zynismus. Und du hast ihn auch verstanden.
                                    Ich brauche unbedingt mal ein Regelwerk, um zu verstehen warum das eine erlaubt ist und das andere nicht und warum es am Ende meins ist was nicht passt.

                                    Ist doch egal Herr_Lich, jeder wie er kann und mag und das halten die anderen auch aus.

                                    Kommentar


                                    • Re: Fremd gegangen


                                      Ich brauche unbedingt mal ein Regelwerk, um zu verstehen warum das eine erlaubt ist und das andere nicht und warum es am Ende meins ist was nicht passt.

                                      Ist doch egal Herr_Lich, jeder wie er kann und mag und das halten die anderen auch aus.
                                      Weißt du was? Du hast total Recht. Ich hätte euch als Nachricht anschreiben sollen statt in diesem Forum. Orchidee31 ignorier die letzten sechs Beiträge. Und bring mal Ordnung in unsere Gedanken. Wie soll es weitergehen?

                                      Kommentar


                                      • Re: Fremd gegangen

                                        Orchidee31 Mein Senf dazu: Vielleicht ist es für deinen Mann ok so. Vielleicht will er einfach keinen Sex mehr. Das kann körperliche Gründe haben, seelische, das kann einen pathologischen Hintergrund haben oder auch einfach ok sein. Für ihn. Dann musst du nur noch herausfinden, was gut für dich ist. Ein Abenteuer mit einem attraktiven Mann mittleren Alters scheint ja spannend für dich zu sein. Es ist nicht so schwer, immer wieder solche Männer zu finden.
                                        Was du dir dann überlegen musst: Willst du das immer heimlich machen, oder versuchst du mit deinem Mann einen Konsens dazu zu erreichen. Beides kann richtig sein. Und beides falsch. Eine Patentlösung gibt es nicht.

                                        Kommentar


                                        • Re: Fremd gegangen

                                          Orchidee31
                                          Was du dir dann überlegen musst: Willst du das immer heimlich machen, oder versuchst du mit deinem Mann einen Konsens dazu zu erreichen. Beides kann richtig sein. Und beides falsch. Eine Patentlösung gibt es nicht.
                                          Warum heimlich? Kannst du mir verraten, warum sie heimlich um Geschlechtsverkehr schauen soll?

                                          Da bin ich jetzt aber gespannt.

                                          Kommentar


                                          • Re: Fremd gegangen


                                            Warum heimlich? Kannst du mir verraten, warum sie heimlich um Geschlechtsverkehr schauen soll?

                                            Da bin ich jetzt aber gespannt.
                                            Mit heimlich meine ich ohne das Wissen des Partners. Warum? Weil unheimlich auch schief gehen kann. Siehe Vanilletupferl

                                            Kommentar


                                            • Re: Fremd gegangen


                                              Mit heimlich meine ich ohne das Wissen des Partners. Warum? Weil unheimlich auch schief gehen kann. Siehe Vanilletupferl
                                              Hab bei Vanilletupferl nichts mitverfolgt, was war da?


                                              Kommentar


                                              • Re: Fremd gegangen

                                                Er nach Krebs nicht mehr zur Penetration in der Lage, sie darüber verzweifelt. Dann von ihm der Vorschlag, dass sie sich einen Liebhaber suche. Dann großer Knall, er trennt sich von ihr. Die Geschichte ist komplizierter als drei Sätze, aber das ist das, was passiert ist.

                                                Kommentar


                                                • Re: Fremd gegangen

                                                  "Hab bei Vanilletupferl nichts mitverfolgt.."

                                                  Schade, Elektraa, das Thema hätte Sie interessiert.

                                                  Kommentar