• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Familäres Problem

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Familäres Problem

    Hallo Leute,

    meine Story ist ganz komisch und hoffe, dass ich hier im richtigen forum bin.

    Im märz war ich in Italien im Urlaub und dort wurde mir eine Cusine zweiten grade (19 Jahre alt) vorgestellt. Wir hatten und auf anhieb gut verstanden und sie schrieb mir fast einmal in der Woche, bis ich entschied für Sie im Juli zu ihr zu fliegen. Vorallem nach sätze wie „Wenn du mich vermisst, dann hättest du den ersten flug schon genommen.“

    Mir war bewusst, dass es meine Cusine ist, aber da in unserer Familie der Fall öfters aufgetreten ist, war ich stark verunsichert. Im Juli bin ich erkrankt und konnte kicht runterfliegen. Sie schrieb mkr weiterhin regelmäßig. Sie mir mehr, als ich Ihr.

    Im september, vor kurzen, haben wir uns getroffen. Der körperkontakt war krass. Sie umarmte mich stark, saß auf mein schoß... Wir waren auf eine Bank gehockt alleine bis 3 Uhr nachts!

    Am nächsten Tag war sie plötzlich eiskalt und blockte den kontakt ab und brach alle vereinbarte treffen ab.

    Ixh sagte ihr, dass ich mich am Donnerstag von Ihr verabschieden möchte und es da noch was zu klären gibt.

    Sie sagte, dass ist kein problem, wir vereinbarten somit eine Uhrzeit aus. An diesem Tag, bekam ich zur vereinbarten zeit eine Nachricht mit „Ich hab keine lust heute rauszugehen.“

    Ich antwortete mit einem „Alles klar“ und lies micj am Ar* lecken.

    Am nöchsten Tag überfällt sie mir mit nachrichten.

    „Bist schon los?“
    “Bist angekommen?“
    “Ich bin in ein restaurant und es wird eine deutsche und eine italienische wurst angeboten. Klär mal den unterschied.“

    Und irgendwann bin ich ausgerastet, ich sagte ihr, dass wenn sie runtergekommen wäre, ich ihr die deutsche wurst gezeigt hätte. Das ich ihr die zunge ins maul gesteckt hätte usw

    Am ende sprachen wir uns aus, und dass sie kein interesse hatte und mich als cusin gesehen hat akzeptiere ich.

    Ich trauer der sache auch nicht so stark, wie ich anfangs befürchtet hatte.

    Aber es tut mir weh, eine person die mich mochte und ich auxh mochte enttäuscht zu haben. Sie ist jetzt kalt zu mir. zum teil auch verständlich aber ich will Sie nicht als cusine/freund verlieren.

    Ich möchte diese Wocje mal gras drüber wachsen lassen. Aber welchen rat könnt ihr mir geben um diese FREUNDSCHAFT die mir mehr bedeutete als gedacht, zurückzugewinnen?

  • Re: Familäres Problem

    Mein Rat ist, lass mehr als eine Woche Gras drüber wachsen und wenn sie sich nicht mehr meldet, dann lass es auch sein.

    Da scheinen gegenteilige Interessen aufeinanderzuprallen und auf beiden Seiten die Reife noch nicht da zu sein, um souverän mit den daraus resultierten Befindlichkeiten umzugehen.
    Ich glaube, wenn du den Kontakt wieder vertiefst, dann sollten auf jeden Fall keine anderen Gefühle und Bedürfnisse mehr vorhanden sein, als die eine Freundschaft zu pflegen, ich denke nicht dass dies im Moment so ist.

    Kommentar


    • Re: Familäres Problem

      Ich war nicht verliebt, nur interessiert. Ich möchte Sie nicht verlieren als Person.

      Kommentar


      • Re: Familäres Problem

        Also entweder wartest du bis sie sich meldet, oder du nimmst Kontakt auf und versuchst erst einmal unverbindlich eine Basis zu schaffen.

        Ich meine, ihr habt euch ausgesprochen und eigentlich müsstest du jetzt auch wissen wie sie dazu steht.
        Halte halt als Cousin Kontakt zu ihr, aber unaufdringlich und wenn du merkst dass das Interesse ihrerseits nicht so richtig da ist, dann zieh dich wieder zurück.

        Kommentar



        • Re: Familäres Problem

          Wir haben uns ausgesprochen im Sinne von „Sie ist nicht interessiert und die Sache ist geklärt.“ Aber perspektive weiss ich nicht woran icj bin. Ob sie micj mag oder nicht. Vielleicht sollte ich das mit einem Anruf oder süsse nachricht klären? Natürlich nicht jetzt sofort.

          Kommentar


          • Re: Familäres Problem

            PS,
            wenn bei einem Interesse, ohne große Gefühle, solche Äußerungen von jemanden kommen, oder auch bei Interesse.....
            Für meinen Teil würden da meine Emotionen ganz automatisch eine Distanz ausrufen, die ich nicht überwinden wollen würde.
            Wenn man von jemandem so Flegelhaft beschimpft wird, dann ist es meist so dass der Wunsch eine Freundschaft zu vertiefen ganz weit weg ist, deshalb solltest du dezent vorgehen und nicht weiter nachhaken wenn du den Eindruck hast dass von ihr nichts kommt was der Beginn einer Freundschaft sein könnte.

            Es ist schwierig, mit jemandem eine Freundschaft haben zu wollen, der unterirdische (primitive) sexuelle Anspielung macht, wenn ihm etwas nicht passt, da sträubt sich ganz automatisch alles in einem.

            Aber vielleicht tickt deine Cousine ja anders.

            Kommentar


            • Re: Familäres Problem

              Was verstehst du unter "Süsse Nachricht"?

              Ja, mach halt was du denkst, zu verlieren gibt es wohl ohnehin nicht viel.

              Kommentar



              • Re: Familäres Problem

                Sowas wie

                Hey

                es sind jetzt wochen vergangen und mir ist klar geworden dass icj mich als Arsc... benommen habe und sachen gesagt habe die unangebracht waren. Ich möchte, dass du weisst dass unsere freundschaft mir sehr wichtig ist und icj nicht möchte dass alles wegen ein moment voller schwäche alles kaputt gemacht hat. Ich mag dich, wirklich.

                irgendwie sowas in der richtung

                Kommentar


                • Re: Familäres Problem

                  "irgendwie sowas in der richtung.."

                  Ja, aber das sehr persönliche "ich mag Dich" sollten Sie weglassen.

                  Kommentar


                  • Re: Familäres Problem

                    Okay aber warum?

                    Kommentar



                    • Re: Familäres Problem

                      Ich werde jedenfalls eine Sprachnachricht mit ruhiger Stimmenlage bevorzugen.

                      Kommentar


                      • Re: Familäres Problem

                        Ich mag dich, suggeriert etwas und je nachdem wie sie es auffasst geht der Daumen hoch oder runter.

                        Ich persönlich würde schreiben bevorzugen, aber das ist sicher auch Geschmackssache.
                        Wähle das Medium mit dem du am Besten klar kommst.

                        Kommentar


                        • Re: Familäres Problem

                          Okay, also „ich mag dich“ könnte sie quasi mit was anderem cerwexhseln?

                          unf wenn ich ihr auf eine lockere art sowas schreib/sage?

                          Hey,

                          und alles klar? hab so bissel den eindruck als wärst du noch sauer! Kann dir nicht unrecht geben, das was icj gesagt habe was sch. es tut mkr leid!
                          Aber komm, wir wollen ja nicht deswegen die freundschaft den bach runter werfen oder? Die ist mir wichtig! Wär doch toll, wenn wir wieder da anknüpfen wo wir waren, aber das kann ich nicjt alleine Schönen Tag!

                          Kommentar


                          • Re: Familäres Problem

                            Ja, versuch es.
                            Dass du das nicht alleine kannst, kannst auch weg lassen, das ergibt sich von selber.;-)
                            Und dort wieder anknüpfen wo ihr ward, ist auch interpretationsfähig.

                            Schreib einfach wie es ist, dass du gerne weiter freundschaftlichen Kontakt pflegen möchtest und hoffst dass sie dem eine Chance gibt.

                            Es ist schwierig mit den Formulierungen, ich denke man sollte da auch sein Bauchgefühl hören und dann ist auch herauslesbar was du willst und sie kann entscheiden ob sie das auch will.

                            Kommentar


                            • Re: Familäres Problem

                              Ich hab ihr nun geschrieben, sie hat nur gesagt: „Jaja, keine sorge hab das schon vergessen. wie gehts dir sonst?“ und daraus ist dann in whatsapp übern tag verteilt eine unterhaltung entstanden und sie hat mir parallel in instagram noch was geschickt.

                              Ich weiss nicht ob es jemals so wird wie es war, aber ich denke das war jetzt der erste schritt. Da es sich ja hier nicht um einen flirt handelt, sondern um das pflegen einer freundschaft, meint ihr es macht sinn ihr kn regelmäßigen abständen zu schreiben?

                              Ich hatte mich gefragt, pb sie einfach nur gespielt hat, und mich bisschen provozieren wollte. Aber ich denke, es sind hier einfach zwei verschiedene kulturen aneinander gekracht. Das warmherzige italienisch, mit viel körperkontakt und das deutsche, etwas distanzierter. Somit kam das missverständnis zusammen.

                              Ich hoffe, wirklich, wieder dort zu kommen wo wir waren. wir haben uns super verstanden und ich hab einfach aufeinmal nichtmehr gewusst wo ich war.

                              Kommentar


                              • Re: Familäres Problem

                                Hört sich doch gut an.

                                Freundschaften muss man pflegen, sich also auch ab und an melden, nur nicht so oft dass es nervt.

                                Kommentar


                                • Re: Familäres Problem

                                  Ich habe so bisschen die befürchtung dass sie unter umständen noch glauben könnte ich tue oder mache was, weil ich immernoch nicht loslassen möchte/interessiert bin

                                  Kommentar


                                  • Re: Familäres Problem

                                    Da kannst du nix machen, ihr nur durch die Art des Kontakts zeigen dass es nicht so ist.
                                    Wenn sie was anderes denkt und nicht kommunizieren möchte, dann ist das halt so.

                                    Du wirst sehen wie es sich entwickelt, ob mit oder ohne Gedanken machen, also kannst du es auch sein lassen dir Gedanken zu machen denn das ändert nichts außer dass es dich beeinflusst und das spiegelt sich dann eventuell in der Kommunikation wieder.
                                    Also lass du erst einmal von den Gedanken los, dann geht es besser.

                                    Kommentar


                                    • Re: Familäres Problem

                                      Macht es sinn öftrrs das wort „cousine“ in den mund zu nehmen statt den namen die nächste zeit? oder soll ich da einfach weiterhin ich selvst sein.

                                      Kommentar


                                      • Re: Familäres Problem

                                        Also wenn du sie nicht vorher schon Cousine genannt hast, dann wäre es albern es jetzt zu tun.
                                        Authentisch kommt am Besten.

                                        Kommentar


                                        • Re: Familäres Problem

                                          Also ich soll mich genauso verhalten wie bisher und wenn sie zweifel bekommen sollte, dann soll ich Ihr problem nicht zu meins machen?

                                          Kommentar


                                          • Re: Familäres Problem

                                            Genau so...

                                            Kommentar


                                            • Re: Familäres Problem

                                              Danke für die Ausführlichen beiträge.

                                              Wie ist es eigentlicH ALLGEMEIN und ERFAHRUNGSGEMÄSS... wenn eine Frau die erkenntnis hat, das eine Person die ekn Freund ist/war sexuelles interesse hat/hatte. Können die damit leben oder gehen die in der regel aus angst auf distanz?

                                              Ein Mann, bzw ICH würde es regelrecht genießen.

                                              Kommentar


                                              • Re: Familäres Problem

                                                Naja, kommt auf den Mann an.
                                                Die Frau hat ja eigentlich kein Problem, weil kein Interesse und wenn er nicht weiter versucht zu landen dürfte es ok sein.
                                                Meist hat aber derjenige ein Problem der mal Interesse hatte, wenn noch solche Gefühle da sind, dann geht es mit Freundschaften auf Dauer meist nicht gut.
                                                Wenn beide keine solchen Gefühle (mehr) haben, dann sollten auch beide gut damit umgehen können.

                                                Ist ja eigentlich auch keine Frage wie Frauen damit umgehen, die sind auch verschieden, von der Einstellung her und auch im Denken, dem Reifegrad usw.
                                                Frauen sind nicht alle gleich in ihren Reaktionen, ganz und gar nicht.

                                                Kommentar


                                                • Re: Familäres Problem

                                                  Vielleicht sollte ich das mit einem Anruf oder süße Nachricht....
                                                  Wieso süß??? Wenn du dich mit einem Freund triffst, dann gehst du auch nicht süß mit ihm um, oder???
                                                  Betrachte sie erst einmal als einen Familienteil, oder ganz normal als Cousine, als ein Mädchen, das NICHTS will von dir und du nichts weiter von ihr. Dann findest du schon den richtigen Ton.

                                                  Bezüglich heiß, kalt...es kann leicht sein, dass sie dich bremsen wollte und noch lange nicht bereit ist für Bett und so. Das würde ich an deiner Stelle keinesfalls anstreben, bevor sie dich nicht drängt drauf. Da hast du dann mehr davon erstens, zweitens, du siehst sie lebenslang vielleicht und wenn es da nicht stimmig war, dann bist du der Depp. Spar dir diese Peinlichkeiten, hab alle Geduld der Welt und schau mal nach, wer das ist. Die klingt nicht gerade als stabil und als jemand, der weiß, was er will. Also, sie soll dich kennen, dann seufzen, hach, wie lieb ich dich! Natürlich du auch.

                                                  Kommentar