• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Gefühlschaos, Zukunftsangst? Ausreden? Verwirrt wie noch nie :(

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gefühlschaos, Zukunftsangst? Ausreden? Verwirrt wie noch nie :(

    Ich fragte / erwiderte:
    - Ich habe auch Bammel vor dem großen Thema Kinder (sind beide 28/29) usw. Und, dass man doch nie davor gefeit ist, dass es auseinander gehen kann.
    - Warum er zweifelt - woran er das festmacht, seit wann, was ihm denn fehlt? - Weiß er nicht, sei wohl alles verwirrend und schwer und er weiß auch nicht.
    - Ob er mich vermisste (war einige Tage mitm Kumpel vor Kurzem weg) - Ja!
    - ob er sich freute, als wir uns wieder sahen (kam auch so rüber, er strahlte, zog mich direkt zu sich und erzählte los)- Ja!
    - ober es unangenehm ist, wenn wir uns sehen, küssen, ob er keinen Spaß mit mir hat, er sich unwohl fühlt, wenn ich bei ihm bin - Nein, trifft alles nicht zu (er küsste mich zB am Tag vor dem "Schlussmachen" einfach so , als er mit mir auf meinen Bus wartete. Den Tag davor wiederum wollte er noch mitkommen mit mir zum Treffen mit Freundinnen (ich verneinte - Mädelsabend), daraufhin fragte er, ob er mich abholen soll aus der Bar. Ich sagte zwar, sei nicht nötig,am Ende trafen wir uns dann an einem Bahnhof (er traf einen Kumpel & wartete dort dann auf mich).
    - er erwähnte von sich aus auch, dass das Konzert (vor 2 Wochen) total schön war (als romantische Lieder kamen umarmte er ich von hinten, wir hielten uns fest und küssten uns)
    - Sex gabs auch, er fühlte sich also auch noch sexuell hingezogen

    wir hatten 3 Tage vorher einen dolleren Streit, der dann - so dachteich - gelöst war und nicht mehr thema. Danach war das auch mit der Bar, mit dem Abholen.

    Was vorher noch war: Ich hab vom baby seines Kumpels geschwärmt, von einem Ring, den ich mal gefunden hatte und das Thema KInder - Adoption angesprochen (nur, weil ich mit einer Kollegindrüber sprach und ihm das einfach erzählt hab, ohne Hintergrund).

    Nun ist es so, dass er meinte, er müsse "alles erstmal einordnen" und braucht dafür etwas Abstand.

    Ich bin echt fix und fertig.

    Kenne das so nicht. Schluss ist schluss, da hab ich keine Probleme, weich zu werden, wenn ich überzeugt davon bin. Und dass er dann 30 min mit mir telefoniert und direkt erwähnt, wie unsicher er ist, verunsichert mich...

    Auch bekräftigte er, dass die Beziehung auch besser lief, als zu unserer "Kriesenphase".

    Aber es fühlt sich halt nicht mehr wie "am Anfang an"....

    Ich möchte mich da nicht verrennen, aber hab doch eine Tendenz, was ich davon halten soll (außer, dass er vorher hätte kommunizieren sollen, wenn ihn etwas bedrückt...)

    Freue mich über Nachfragen / Gedanken

    Mein Kopf rattert einfach nur.
    Ein "ich empfinde nichts mehr für dich, ich habe gemerkt, dass ich mich nicht mehr auf dich freue, dich nicht vermisse, etc...." und dazu dann Sexflaute oder küssen ausweichen, nicht mit meinen Freunden mitkommen wollen..usw...Aber so...

  • Re: Gefühlschaos, Zukunftsangst? Ausreden? Verwirrt wie noch nie :(

    Das kann man als Test sehen, wie du reagierst, wenn es aus ist- weil das ja auch sehr wichtig ist zu wissen, bevor man sich bindet.

    Natürlich tut man das nicht bewusst, aber wer schon Trennungen erfahren hat, der fürchtet sich natürlich am meisten, dass er sich wieder getäuscht hat und macht dann solche "Zerreißproben" ..ich kenne das von mir her, darum tippe ich, das kanns sein.

    Wenn derjenige dann einwilligt und akzeptiert und nicht stalktert und nicht feindselig wird und schon gar nicht nachjammert und klagt und so weiter, sondern freundlich bleibt, das beruhigt mich zum Beispiel sehr. Charaktertest... so etwa. Ist MEIN Wille, auch wenn er weh tut für dich möglich umzusetzen, oder stellst du deinen Willen über meinen, so etwa.

    Wenn du Respekt und Liebe für ihn empfindest und ihn nicht als Ersatz für alles mögliche anheuern magst, dann lieb ihn weiter, aber red bereits vom rechtmässigem Ende und halte dich daran, es ist aus. Was aber nicht bedeuten muss, dass du ihn nicht wieder kriegst. Oft erst dann gehts dann ernsthaft weiter, wenn eben raus ist, dass du "ihn über den Tod hinaus" noch gern hast, keine Klammersuse bist, sondern eben ECHT liebend und keine Illusion, die nach so einem Ende flennt, weil sie nicht bekommen hat, was sie sich einbildete.

    Ich hoffe, du kannst meinen Gedanken folgen. Kurz: man kann nicht echt Schluss machen, wenn es sich richtig anfühlt für alle Beide. Da trifft man sich wieder und ist froh, weil beim Schlussmachen die Liebe überlebt hat.

    Kommentar


    • Re: Gefühlschaos, Zukunftsangst? Ausreden? Verwirrt wie noch nie :(

      Nachtrag: es kann aber auch sein, dass er gern küsst, gern liebt, gern mit wem Kinder haben möchte, aber nicht mit dir solls in Erfüllung gehen.

      Meine Lieben hat mir der Zufall gegeben und auch wieder "genommen", aber nachträglich sehe ich, exakt immer zum richtigen Zeitpunkt. Jeder hat beigetragen zu dem, was ich heute habe und bin und jeder einzelne war wichtig für meine Entwicklung und meine Lebenseinstellung. Dir wurde ja nichts wirklich genommen, weil bei wem bleiben, der sich nicht für dich begeistert hat null Sinn und bringt nur Leid. Du bist aber zum Lieben da und nicht zum traurig sein, weil du beim Falschen gelandet bist.

      Darum, ich würde mal schauen, wie es weiter geht. Bleib wie du bist und erwarte das Beste, mit wem auch immer, wenn nicht mit diesem, dann mit dem anderen, der kommt, nachdem dieser weg ist.

      Ich nehme an, wenn du mich fragst, er kommt wieder und liebt dich dann mehr wie vorher. Der Zweifler ist gegangen und der, der sich jetzt sicher ist, ( mit dem gleichen Gesicht, aber einer anderen Eiststellung) der kommt und läutet bei dir und fragt, ob du nicht lebenslang Zeit hast für ihn...kann ja leicht sein. Warum nicht?

      Bis dann, lieben Gruß und erzähl bitte, wie es weiter ging.

      Bussi, Elektraa

      Kommentar


      • Re: Gefühlschaos, Zukunftsangst? Ausreden? Verwirrt wie noch nie :(

        Nachtrag: es kann aber auch sein, dass er gern küsst, gern liebt, gern mit wem Kinder haben möchte, aber nicht mit dir solls in Erfüllung gehen.
        Danke Elektraa für deine Antwort.

        Dass er gern küsst usw, möglich. Aber das macht er ja mit mir, von sich aus. Einfach so. Und (angeblich) fühlte sich das auch nicht komisch an oder unangenehm.

        Wenn er seine zweifel begründet damit, dass er sich bei mir nicht mehr wohlfühlt o. ä, wäre das etwas anderes.
        Auch die Freude, als ich ihn Mittwoch von Arbeit abholte, als wir uns 6 Tage nicht sahen, war nicht gespielt. Kenne (eigentlich) seine gespielte Freundlichkeit o.ä von anderen Situationen anderen gegenüber.. Da ist sein Fakelächeln. Aber er strahlte förmlich!! Zog mich gleich zu sich und find halt an zu erzählen und vom Film zu schwärmen, den wir vor Wochen gesehen hatten und wie lustig das war..

        Kommentar



        • Re: Gefühlschaos, Zukunftsangst? Ausreden? Verwirrt wie noch nie :(

          Ich glaub, er wird jetzt nachdenken und überlegen und selbst nicht wissen, was los ist. Mir selbst geht es oft so, dass ich nein denke, aber bei näherer Betrachtung wird ein ja draus. Für mich ist das normal, dass keine wichtige Entscheidung ohne diese Kämpfe abgeht im Inneren.
          Halte dich zurück und lass ihn wissen, so schade es ist, aber was bleibt dir übrig, als okay zu seiner Entscheidung zu sagen. Dann melde dich nicht mehr, ruf nicht an, schreib nicht mehr und sei ganz still. Oft ist genau das nicht erwartet und man ist verblüfft, wie leicht man kommen und gehen darf, ohne Probleme. So was ist wichtig für eine zukünftige Lebensplanung, nicht gegen den Willen festgehalten werden zu befürchten müssen. Bist du ganz still, dann hast du zugleich auch bewiesen, dass du keine lästige Laus bist, die man nimmer los wird, wenn man Ruhe braucht. Kennst eh, keiner will die Liebe immer und dauernd raushängen lassen, es muss auch mal frei sein können. Das anhängen und abhängen übt er vielleicht jetzt. Mach mit und lern auch du dabei. Es schadet nie, Trennungen zu erproben. Beizeiten wirst du sehen, es kommt eh alles, wie geplant, vertrau einfach ins Leben und zieh leise mal aus von ihm und er von dir und dann schaut, was sich ergibt. Oft kommt da erst die ganz große Sehnsucht raus, wenn man echt getrennt wird und sei es nur für ein paar Tage oder für ein paar Sekunden- man ist nachher nicht mehr wie vorher. Das sind Reifeprozesse, da muss man durch. Das ist ähnlich, wie wenn wir uns von der Blüte zur Frucht entwickeln, da muss auch die Blüte fallen, um den nächsten Schritt auszulösen.
          Nach deiner Beschreibung nach ist er längst mitten drin im Beziehungsstress. Solange man nicht ernsthaft interessiert ist, nimmt man alles locker und relaxt, das tut er NICHT. Er hat jetzt Panik gekriegt. Für mich sind das alles Zeichen, die drauf hindeuten, du hast etwas bewegt.

          Kommentar


          • Re: Gefühlschaos, Zukunftsangst? Ausreden? Verwirrt wie noch nie :(

            Ich danke dir. Einerseits beruhigt mich das etwas, was du sagst (dasses ggf wirklich eher in ihm liegt, im Sinne von Panik, nicht von Desinteresse oder keine Gefühlen)

            Aber leider, wie mir auffiel, fehlt im Beitrag noch was...:

            Wir sind 3 Jahre zusammen (gewesen?) und hatten mal quasi eine Kurzzeittrennung, da wir beide so verfahren waren, durch Stress von außen und wir BEIDE konnten das nicht auseinanerhalten und ließen es sinnlosan uns aus, streiteten sinnlos. Dann kam die Notbremse. Das war gut. Nach 2 Wochen kam ER an, ob ich mich mit anderen treffe, ob ich anderen erzählt hätte, was los ist, dass er mich nicht verlieren will, hat geweint (!) , fragte "was wir nun machen sollen"... Wir haben uns etwas später getroffen, geredet. Dinge geklärt. Und Lösungen beschlossen.ER suchte meine Nähe, ganz liebevoll, ohne, dass ich es erbat, ohne dass ich Mitleid erregt habe (bevor das ermutet wird )... Seit dem lief es ja gut. Nachweislich wurde es besser, wir kommunizerten besser, kaum Streit, gingen anders aufeinander sein etc. Und so, wie es da nach der Zeit der Trennung war (mit nur ganz wenig Kontakt, oft von ihm aus), war es für ihn normal - aber das ist ja jetzt eben weg, bzw "anders", sagt aber gleichzeitig, es sei gut und besser als davor halt, da wir unsgut gewuppt hätten usw usf...

            Daher der Gedanke, dass er ggf auch vegleicht, Probleme hat zw anfänglicher Aufregung, Verliebtheit und dem Folgenden OHNE Sorgen zu differenzieren... und da zu verkopft rangeht eventuell... a la "ich will sie nicht mehr jeden Tag 24/7 um mich haben, ich bin manchmal genervt, o.ö, also kann da irgendwas nicht stimmen!!!" und dazu das Kinderthema usw, warum er nun kollabierte sozusagen. also ich hoffe, es ist in etwa so und er sammelt sich, damit man realistischer schauen kann, was Sache ist.

            Kommentar


            • Re: Gefühlschaos, Zukunftsangst? Ausreden? Verwirrt wie noch nie :(

              Du musst eins nur im Auge haben und im Sinn- mit wem zusammen leben, mit dem es sich gut anfühlt, alles andere bringt doch nur Kummer und Leid. Wenn, dann müssen alle zwei gern bleiben, nicht bloß einer.

              Darum, sag dir, du wartest diese Krise jetzt ab und bist halt dann im Bilde, was Sache ist.

              War es nur ein Sorgen-Anfall, ( wer nicht fest im Lebenssattel sitzt, der hat solche Anfälle häufiger), oder war es Beziehungsende für ganz ...? Das wisst ihr ja alle zwei noch nicht. Wenn man sich zufällig wo sieht, sich in die Augen schaut, dann merkt man das, es ist aus, es ist nicht aus, so was kann man nicht leugnen, wenn man sich kennt..spätstens dann weißt du Bescheid. Der Körper lügt nicht, was man so alles sagt und denkt, das muss noch lang nicht stimmen.

              Kommentar



              • Re: Gefühlschaos, Zukunftsangst? Ausreden? Verwirrt wie noch nie :(

                War es nur ein Sorgen-Anfall, ( wer nicht fest im Lebenssattel sitzt, der hat solche Anfälle häufiger), oder war es Beziehungsende für ganz ...? Das wisst ihr ja alle zwei noch nicht. Wenn man sich zufällig wo sieht, sich in die Augen schaut, dann merkt man das, es ist aus, es ist nicht aus, so was kann man nicht leugnen, wenn man sich kennt..spätstens dann weißt du Bescheid. Der Körper lügt nicht, was man so alles sagt und denkt, das muss noch lang nicht stimmen.
                Sein Körper und Impulse sprechen ja eigentich für mich - wenn er nicht doch nur gelogen hat. Er hat mich auf einem Festival mit seinem besten Freund vermisst. Wo die ganze Zeit Action ist, Musik, trinken, Party, neue Leute, "Spiele" usw. Dachte immer,sowas ist eigentlich ein Zeichen. Ist ja auch nicht so, dass wir uns jeden Tag sonst sehen oder er eben "abends allein aufm Sofa jemandem vermisst hat" - er hatte ja Action und war unter massig Leuten. Dennoch schrieb er mir, vermisste mich. Genau wie die Freude danach oder das spontane Küssen usw - es war ja angebllich nicht durchdacht, sondern "kam halt" und fühlte sich auch nicht komisch an..

                zufällig sehen ist seeehr unwahrscheinlich. Bzw muss ich eigentlich noch zu ihm, hab noch viele Sachen bei ihm... und er bei mir. Inklusive jeweiliger Schlüssel... Und ich bin am hin und her überlegen, ob ich da nächste Woche einfach hingehe und die Sachen hole, damit ich nicht in einigen Wochen da durch muss und es ggf wieder schlimmer wird, andererseits habe ich auch den Gedanken, dass das seine evtl. Unsicherheit ja eher bestärkt, nachm Motto "oh... jetzt holt sie schon nach so kurzer Zeit ihre Sachen ab....dann ist es wohl für sie jetzt auch egal" (wie gesagt, er ist allg recht unsicher)

                Kommentar


                • Re: Gefühlschaos, Zukunftsangst? Ausreden? Verwirrt wie noch nie :(

                  "ich empfinde nichts mehr für dich, ich habe gemerkt, dass ich mich nicht mehr auf dich freue, dich nicht vermisse, etc...."

                  Wenn solche Sätze gesagt werden, ist meist ein Ende nicht weit.

                  Allerdings muss man das anstandslos akzeptieren, denn für seine Gefühle, aber auch für deren Versanden kann man nichts.

                  Falls Sie nun Ihre Sachen holen, ist das aber auch nur ein Schnitt, der nicht "für immer" gilt.
                  Nur brauchen Sie jetzt eine Entscheidung, weil sonst der Wirrwarr in Ihrem Kopf nicht aufhört.

                  Kommentar


                  • Re: Gefühlschaos, Zukunftsangst? Ausreden? Verwirrt wie noch nie :(

                    "ich empfinde nichts mehr für dich, ich habe gemerkt, dass ich mich nicht mehr auf dich freue, dich nicht vermisse, etc...."
                    .
                    DAS hat er ja grade nicht gesagt. Im Gegenteil - er freute sich auch zuletzt auf micht, als ich ihn von Arbeit abholte, grinste, zog mich direkt zu sich auf den Schoß, drückte und küsste mich um dann mit mir zu reden, wie die letzten Tage waren und schwärmte von einer neuen Band, die er gefunden hat, ob ich die kenne... und einen Film, den wir vor einigen Wochen schauten erwähnt, wie lustig der war und dann haben wir uns eine Szene da noch angeguckt (er war in seinem Büro, er meinte, ich kann früher kommen, vor feierabend - von sich aus (er ist selbstständig))..
                    Auch war meine Gesellschaft, Nähe usw nicht unangenehm und er vermisste mich auch, als er die Tage weg war - grad das ist es ja auch, was mich irrtiert.
                    HÄTTE er das oben genannte cirka so gesagt, sähe es ja anders aus. Dann wäre auch klar,woran er "eventuell keine 100% Liebe" festmacht..

                    Kommentar



                    • Re: Gefühlschaos, Zukunftsangst? Ausreden? Verwirrt wie noch nie :(

                      Hundertprozent Liebe hat nichts mit Zusammenbleiben zu tun. Da ist man komplett offen und spürt diese Regung, ist erfasst von dieser Regung und nichts weiter. Ich spür hundertprozent Liebe auch wenn ich ein Kind beobachte, oder einfach dahingehe, oder sonst wie auch immer, natürlich auch, wenn keine Beziehung da ist.

                      Du meinst etwas anderes- den kindlichen Wunsch, bitte bleib, es ist so schön mit dir...
                      Falls er einen Unfall gehabt hätte und gestorben wäre, dann.....???? Trauern, hinnehmen und weiter gehts...so würdest du dann machen. Du würdest zu keiner Zeit nachprüfen, ob er noch zurückkommt und abgehakt wäre diese Zeit, so schön sie auch war.

                      Ich will dir einfach damit sagen, machen wir uns nicht irgendwie verrückt mit dem Nachhängen in Illusionen? Hach, der wäre es gewesen, der war die einzige große Lieeebe... bleib gesund und flexibel und rede dir nicht ein, der war es, wenn er vielleicht selbst ganz anders fühlt und denkt, wie du. Vielleicht brauchte er nichts weiter als ab und an lustige Abende und nachdem du es zu ernst nimmst, will er rechtzeitig ausziehen aus dieser Verbindung, bevor du schwanger wirst vielleicht. Kann auch sein.
                      Ich kann nicht in ihn hineinsehen und solche Männer gibts, die nur frisch fröhlich gern Vergnügen haben wollen und nichts weiter.
                      Du kannst das ja nachprüfen, wenn nicht poppen geht, wie sie dann auf einmal sind, die meisten sind dann auf einmal gar nicht mehr lieb und nett und daher pass auf, wo du deine Hundertprozent Liebe hinlenkst. Wirf keine Perlen vor die Säue... kennst eh.. manche Männer meinen, wir sind wie sie, gleich gestrickt und sind dann ganz geschockt, wenn es zum Heiraten kommt und Zukunft planen.

                      Kommentar


                      • Re: Gefühlschaos, Zukunftsangst? Ausreden? Verwirrt wie noch nie :(

                        Na ich weiß ja, dass danach jemand neues kommen wird. Leider passen wir rein rational tatsächlich auch gut zusammen - hatte gehofft, dass ichdabei mehr Unterschiede/Konflikte feststelle.. Pustekuchen. Nichts dramatisches, was man nicht lösen könnte...

                        Und 100% versteh ich ja selbst nicht.
                        Habe eher die befürchtung, er verrent sich da auch selbst in diesem "verliebt-sein"hinterhersein... und zusammen mit dem Streit und dem Kinderthema schiebt er Panik, dass es ja nicht perfekt ist konstant, wie es sein sollte, hat daher angst, es stimmt alles nicht und zack, Drama.

                        Werde jetzt versuchen auszuloten, wann ich ihn anspreche wegen meiner Sachen.. Etwas Zeit möchte ich ihm geben, aber mich nicht zum Narren halten lassen. Er sollte dann schon auch gesprächsbereit sein, nicht erst in zwei Monaten... Da mag ich dann doch eher meine Sachen haben, damit das vorsorglich erledgit ist und mich nicht zum Hampelmann machen.

                        Kommentar


                        • Re: Gefühlschaos, Zukunftsangst? Ausreden? Verwirrt wie noch nie :(

                          und zum Sex: Da gabs kein Problem, wenn ich nicht wollte.
                          Er war ja manchmal auch ko und wollte dann nicht sooo unbedingt.

                          Kommentar


                          • Re: Gefühlschaos, Zukunftsangst? Ausreden? Verwirrt wie noch nie :(

                            Und 100% versteh ich ja selbst nicht.
                            Habe eher die befürchtung, er verrent sich da auch selbst in diesem "verliebt-sein"hinterhersein... und zusammen mit dem Streit und dem Kinderthema schiebt er Panik, dass es ja nicht perfekt ist konstant, wie es sein sollte, hat daher angst, es stimmt alles nicht und zack, Drama.
                            Wie im Kino , so muss ich/es sein... und wenn man/es das nicht ist, dann knickt man ein..

                            Im Facebook gehts mir aber auch so- ich frag mich, haben die alle einen Lottotreffer gemacht? Jeder tip-topfit wie ein Turnschuh, alle beste Laune, immer lachen sie verliebt in die Selfiekamera und da findet man sich selbst dann total als Looser... ggg..ich kenne aber meine Gruppe privat und weiß, da ist viel inszeniert, um andern eines auszuwischen: hähä..ich hab, du nicht..!
                            Bist du immer TOP ( T-otal O-ver P-erfekt ggg) bei ihm?

                            Vielleicht meint er, er muss zu viel tun, um ein befriedigender Liebhaber zu sein und Gefährte? Vielleicht glaubt er, er muss immer in diesem 100 Prozent-Level sein, um dich halten zu können? Vielleicht hat er Sorgen, dich immer zufriedenstellen zu können und bricht lieber ab, bevor du drauf kommst, er ist auch nur ein Pipi-Bubi und tut nur so stark und leicht?

                            Jedenfalls ist sicher gut, wenn er auf Rückzug geht und du nicht bohrst, bis er wieder normal funktioniert und denkt. Im Stresszustand ist man zu keinem vernünftigen Gespräch fähig. Lass die Ruhe einkehren und dann sei betont bemüht um einen relaxten Verlauf, wenn ihr euch trefft. Gib ihm das Gefühl, entspann dich, ich kann alles aushalten, auch das. So lässt sich dann am ehrlichsten und offensten reden, ohne Furcht dich ja nicht zu beleidigen.

                            Kommentar


                            • Re: Gefühlschaos, Zukunftsangst? Ausreden? Verwirrt wie noch nie :(


                              Wie im Kino , so muss ich/es sein... und wenn man/es das nicht ist, dann knickt man ein..

                              Bist du immer TOP ( T-otal O-ver P-erfekt ggg) bei ihm?

                              --> Ja, im Kino / Filmen ist es ja immer so perfekt... Aber unrealistisch zu 90%auf längere Sicht...

                              --> Ja, eventuell hat er auch Komplexe.... Bzw ich weiß, er hat einige Probleme mit sich, und er sagte auch, er merkt, dass er mich verletzt und das will er nicht.. (im Streit gings darum, dass er sehr unzuverlässig ist. dazu meinte ich mal,dass das mit Kind auch nicht geht...)

                              Man, ich bete, dass es daran liegt, er darauf kommt und / oder wir wirklich mal offen reden können
                              Dass er sich nicht zu sehr nunalles Negative raussucht und betrachtet ...

                              Kommentar


                              • Re: Gefühlschaos, Zukunftsangst? Ausreden? Verwirrt wie noch nie :(



                                Dass er sich nicht zu sehr nunalles Negative raussucht und betrachtet ...
                                Na und? Soll er doch dürfen. Du beweist ihm, dass seine Zweifel kein bissi wahr sind.

                                Mein Kerl kann das so gut. Der hat so eine herzliche Art mit mir umzugehen, dass sich alle Zweifel, die mich immer wieder plagen ( hat mit meiner Biographie zu tun) leicht und ganz schnell wieder vertschüssen und auflösen, wenn er mich umarmt zum Beispiel.

                                Der wird sich jetzt Horrorgeschichten ausmalen und dann kommst du und dann sieht er, sagt er sich- ..verdammt und ich wollte sie hergeben, sie ist klasse... So in der Art geht es mir halt immer wieder und ihm vielleicht auch gerade.

                                Ich halte das alles trotzdem für wichtige, heilsame Prozesse, die sicher ihren Sinn haben. Diese Ideen müssen hochkommen, damit man sie bekämpfen kann. Woher kommt seine Unsicherheit, wenn nicht durch solche Gedanken, die ihm mitspielen? Er muss diese anschauen und herausfinden, sie sind nicht mehr aktuell, sie stammen aus anderen Zeiten.

                                Deine "Arbeit" ist, ohne Absichten hingehen und ganz normal und ohne alles Gefühlsgedusle abwarten und sehen, was sich zeigt- auch natürlich, dass es zu Ende ist, oder eben net. Das erkennt ihr beim ersten Blick schon, wenn ihr euch anschaut.

                                Mich kann das alles nicht erschüttern, weil ich heute weiß, es gibt einfach keinen Sinn, wen nachzutrauern, der weg möchte. Darum finde ich Raffinessen und Tricks und Liebesschwüre etwas selbstschädigend. Das ist, wie wenn man wen überreden will, der nicht richtig ist. Der RICHTIGE fühlt sich zu dir hingezogen und du dich zu ihm. So läufts einfach am Nettesten, wenn es so ist, oder? Hab dich lieber wie jeden anderen und gönne dir wen, wo man dir die Tür gern aufmacht.

                                Bussi,

                                Alles Liebe,

                                Elektraa

                                Kommentar


                                • Re: Gefühlschaos, Zukunftsangst? Ausreden? Verwirrt wie noch nie :(


                                  Deine "Arbeit" ist, ohne Absichten hingehen und ganz normal und ohne alles Gefühlsgedusle abwarten und sehen, was sich zeigt- auch natürlich, dass es zu Ende ist, oder eben net. Das erkennt ihr beim ersten Blick schon, wenn ihr euch anschaut.
                                  )
                                  Ja, aber ohne Gefühlsdusel wird da kein sinnvolels Gespräch. Es sei denn, du meinst, ich soll keine emotionale Szene etc machen.

                                  Aber erstmal noch abwarten, es geht ja eigentlich nur noch um Sachenaustauschen...

                                  MIr wird ganz schelcht, wenn ich dran denke, dass wir uns da ggf das letzte Mal in unserem Leben sehen werden.

                                  Kommentar


                                  • Re: Gefühlschaos, Zukunftsangst? Ausreden? Verwirrt wie noch nie :(

                                    Warst du schon bei ihm?

                                    Kommentar