• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Warum ist das so?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Warum ist das so?

    Hallo, ich war schon immer sehr schüchtern und gehemmt. Mit 15 hatte ich meinen ersten Freund, die Beziehung hielt 5 Jahre. Mit ihm hatte ich mein erstes Mal und viele weitere Male. Ich war eher aktiv und dominant, auch im sexuellen Bereich. Dann folgte eine 2 jährige Beziehung, in der ich die passive war und starke Hemmungen hatte, auch sexuell. Dann war ich 11 Jahre lang in einer neuen Beziehung bzw. Ehe, mit diesen Mann habe ich 2 Kinder. Dort war ich auch wieder die aktivere und dominantere. Nun bin ich mit meinem heutigen Mann seit fast 9 Jahren zusammen. Ich bin wieder von Anfang an sehr gehemmt und passiv im sexuellen Bereich. Wir haben ein gemeinsames Kind. Ich kann mir das nicht erklären, warum ich bei einigen Männern mehr aus mir heraus gehen kann und bei anderen nicht. Mein Mann beschwert sich nicht, er liebt mich so wie ich bin.


  • Re: Warum ist das so?

    Das kann an der unterschiedlichen Polarität liegen.
    Wenn Sie beide mit der jetzigen Situation zufrieden sind, sollten Sie nicht aktiv dagegen steuern.

    Kommentar


    • Re: Warum ist das so?

      Das kann an der unterschiedlichen Polarität liegen.
      Wenn Sie beide mit der jetzigen Situation zufrieden sind, sollten Sie nicht aktiv dagegen steuern.
      Ich würde schon gern mehr die Initiative ergreifen, aber ich kann nicht aus meiner Haut. Ich kann also gar nicht aktiv dagegen steuern.

      Kommentar


      • Re: Warum ist das so?

        Das habe ich auch schon bemerkt, es gibt Gegenübers, wo man ganz zurückhaltend ist, bei anderen wieder sprudelt es nur so. Vielleicht liegt das am Reagieren deines Mannes, dass du dich weniger mutig fühlst, als bei den anderen?
        Da reichts oft schon, dass man diffizil und unterschwellig schief angeschaut wird und schon geht man vorsichtiger vor und nicht mehr frisch fröhlich frech lustig.
        Wie beim reden ja auch- bei nicht jedem erzählt man gern viel von sich, bei anderen aber sehr gern und ausgiebig. Weil man dazu ermuntert wird ( oder abgewürgt) wahrscheinlich, durch dessen Reaktionen, oder?

        Kommentar



        • Re: Warum ist das so?


          Ich würde schon gern mehr die Initiative ergreifen, aber ich kann nicht aus meiner Haut. Ich kann also gar nicht aktiv dagegen steuern.
          Doch, kannst du schon, dafür wär eben nötig, dass du dich absichtlich und furchtlos nicht bremsen lässt und riskierst, dass du für ihn nicht der bist, den er "erwartet".
          Rein vom Verstand her kann ich das nicht erklären, aber ich merke immer wieder, wir MÜSSEN unsere Art, wie wir eben sind und es haben wollen auf den Tisch legen, ohne Rücksicht auf Verluste. Es werden dann Falschheiten aufgedeckt.

          Zum Beispiel nimmt man dir deine Lebensfreude, deine Lebensqualität, wenn man zu dir sagt, ich liebe dich, du gefällst mir, aber nur, wenn du machst, wie ich es will ( nicht, wie du von Natur aus bist). Wenn du von Natur aus gerne dominanter bist, dann wird jemand, der das nicht mag Reißaus nehmen und der Weg ist frei für jemand, der genau das sucht.
          Das ist wie beim Socken sortieren- zwei, die zusammen passen und zusammen gehören ergeben Sinn und nicht irgendwer mit irgendwem, oder?

          Ich bin lila, aber weil ich glaube, dass du lila nicht wirklich magst, verstecke ich mein Lila vor dir und passe mich dir an...oder, ich zeigs und du findest es toll auf einmal und freust dich darüber. Hab den Mut, so zu sein, wie du möchtest. Du möchtest nicht gehemmt sein, also spring da drüber und sei es einfach grad heraus nicht. Lass dich nicht bremsen von Hemmungen, dir du dir einredest. Vielleicht wartet dein Mann drauf, dass du diese Grenze sprengst für euch beide.

          Denk doch nach, Lust total will doch jeder, nur jeder traut sich nicht und hofft insgheim, jemand kommt und lässts endlich mal krachen. Mach ihn vertraut mit DEINER Weise, was du unter Lust verstehst. Er wirds nicht kennen und vielleicht daher glauben, das mag er nicht. Mit Humor geht vieles leichter, probiers mal samt Kleidung auf die lustige Weise und ohne Touch von Ernsthaftigkeit.

          Leb dich aus, verwirkliche deinen Geschmack, du wirst sehen, das befreit dich, auch deine Leute, die machen es dann auch so. Was hast du davon, wenn du auf Halbmast und bedeckt herumschleichst, hüpf und spring und steck ihn mit deinem Hüpfen und Springen an und alle, die dich umgeben. Setz das durch, was gut ist.

          Kommentar


          • Re: Warum ist das so?


            Doch, kannst du schon, dafür wär eben nötig, dass du dich absichtlich und furchtlos nicht bremsen lässt und riskierst, dass du für ihn nicht der bist, den er "erwartet".
            Rein vom Verstand her kann ich das nicht erklären, aber ich merke immer wieder, wir MÜSSEN unsere Art, wie wir eben sind und es haben wollen auf den Tisch legen, ohne Rücksicht auf Verluste. Es werden dann Falschheiten aufgedeckt.

            Zum Beispiel nimmt man dir deine Lebensfreude, deine Lebensqualität, wenn man zu dir sagt, ich liebe dich, du gefällst mir, aber nur, wenn du machst, wie ich es will ( nicht, wie du von Natur aus bist). Wenn du von Natur aus gerne dominanter bist, dann wird jemand, der das nicht mag Reißaus nehmen und der Weg ist frei für jemand, der genau das sucht.
            Das ist wie beim Socken sortieren- zwei, die zusammen passen und zusammen gehören ergeben Sinn und nicht irgendwer mit irgendwem, oder?

            Ich bin lila, aber weil ich glaube, dass du lila nicht wirklich magst, verstecke ich mein Lila vor dir und passe mich dir an...oder, ich zeigs und du findest es toll auf einmal und freust dich darüber. Hab den Mut, so zu sein, wie du möchtest. Du möchtest nicht gehemmt sein, also spring da drüber und sei es einfach grad heraus nicht. Lass dich nicht bremsen von Hemmungen, dir du dir einredest. Vielleicht wartet dein Mann drauf, dass du diese Grenze sprengst für euch beide.

            Denk doch nach, Lust total will doch jeder, nur jeder traut sich nicht und hofft insgheim, jemand kommt und lässts endlich mal krachen. Mach ihn vertraut mit DEINER Weise, was du unter Lust verstehst. Er wirds nicht kennen und vielleicht daher glauben, das mag er nicht. Mit Humor geht vieles leichter, probiers mal samt Kleidung auf die lustige Weise und ohne Touch von Ernsthaftigkeit.

            Leb dich aus, verwirkliche deinen Geschmack, du wirst sehen, das befreit dich, auch deine Leute, die machen es dann auch so. Was hast du davon, wenn du auf Halbmast und bedeckt herumschleichst, hüpf und spring und steck ihn mit deinem Hüpfen und Springen an und alle, die dich umgeben. Setz das durch, was gut ist.
            dem kann man wohl nichts mehr hinzufügen

            Kommentar


            • Re: Warum ist das so?

              "dem kann man wohl nichts mehr hinzufügen"

              Dann machen wir das auch nicht.

              Kommentar



              • Re: Warum ist das so?

                Ihr seid so gemein, also echt.

                Kommentar


                • Re: Warum ist das so?

                  Da bin ich grad in Fahrt und ihr sagt, genug, mehr brauch ich nicht...und zugleich nehmt ihr mir den Wind aus den Segeln. Ich red gern und ihr stoppt mich...echt unfair.

                  So etwa wirds auch sein beim Sex. Es gibt welche, die sind nimmersatt und zeigen das auch offen und dann gibts welche, die haben nach fünf Minuten schon die Luft raus. Die sind dann gemein und Spaßverderber, also echt. Das ist wie wenn man fünf Gänge aufkocht und der Gast sagt, er ist mit einem Brötchen zufrieden.

                  Melanie, bist du noch da?

                  Kommentar


                  • Re: Warum ist das so?

                    Das habe ich auch schon bemerkt, es gibt Gegenübers, wo man ganz zurückhaltend ist, bei anderen wieder sprudelt es nur so. Vielleicht liegt das am Reagieren deines Mannes, dass du dich weniger mutig fühlst, als bei den anderen?
                    Da reichts oft schon, dass man diffizil und unterschwellig schief angeschaut wird und schon geht man vorsichtiger vor und nicht mehr frisch fröhlich frech lustig.
                    Wie beim reden ja auch- bei nicht jedem erzählt man gern viel von sich, bei anderen aber sehr gern und ausgiebig. Weil man dazu ermuntert wird ( oder abgewürgt) wahrscheinlich, durch dessen Reaktionen, oder?
                    Meinst Du das es was damit zu tun hat das man sich bei manchen Männer nicht so Mutig fühlt?
                    das würde doch eher darauf schließe das man wenig Vertrauen zu dem Mann hat.
                    Es sollte doch so sein, das mann immer sagen sollte, bzw auch mal die Führung übernehmen darf seinen Partner zu verführen?!

                    Kommentar



                    • Re: Warum ist das so?

                      Ich glaube es hat auch sehr viel damit zu tun, dass man sich auf den anderen einstellt.
                      Non-Verbale Signale ein bestimmtest Verhalten auslösen, die Art der Liebe oder des Vertrauens auch.
                      Ich denke jeder Partner ist anders und jede Liebe sowie Basis zu ihm auch, die Zurückhaltung beim einen und dann stürmisch sein beim anderen, ist meiner Meinung nach oft nur eine unbewusste Interpretation dessen was am anderen wahrgenommen wird.

                      Man begegnet ja auch Menschen wo man bestimmte Sachen nie zum Thema machen würde und dann begegnet man einem bei dem ohne Hemmungen aus dem Nähkästchen plaudert.
                      Es ist die Wirkung des Gegenübers, die die eigenen Handlungen bestimmen.
                      Manche Menschen wirken halt hemmend, andere entfesselnd.

                      Kommentar