• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

war das eine Sexuelle Belästigung? oder fremd gehen? oder beides?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Re: war das eine Sexuelle Belästigung? oder fremd gehen? oder beides?

    Mausigirl, ich sage es noch einmal: Du scheinst psychisch sehr gestört zu sein und benötigst professionelle Hilfe.

    Nein, er hatte Dich nicht gezwungen. Du hattest ihm die Tür aufgemacht und ihn freiwillig zu Dir reingelassen, obwohl Du wusstest, was er von Dir wollte. Wie doof ist das denn? Erzähle uns doch keine Märchen!

    Kommentar


    • Re: war das eine Sexuelle Belästigung? oder fremd gehen? oder beides?

      "Ich hoffe echt das du mal Sexuell Belästigt wirst... "

      Mausigirl, das ist nicht nur dumm, sondern auch unverschämt.

      Wenn Sie sich nicht dafür entschuldigen, lössche ich Ihre Beiträge!

      Kommentar


      • Re: war das eine Sexuelle Belästigung? oder fremd gehen? oder beides?

        dr.riecke

        sie versteht mich einfach nicht

        Kommentar


        • Re: war das eine Sexuelle Belästigung? oder fremd gehen? oder beides?

          "sie versteht mich einfach nicht"

          Bei Ihren z.T. sehr wirren Schilderungen gibt es auch nichts zu verstehen.

          Ihren beleidigenden Beitrag habe ich - wie angekündigt - gelöscht.

          Kommentar



          • Re: war das eine Sexuelle Belästigung? oder fremd gehen? oder beides?

            Ich find das echt traurig
            Es gibt hier bestimmt genug Menschen, die Probleme haben und Hilfe suchen und dann müssen Experten wie Hr. Dr. Riecke und die vielen engagierten Ratgeber hier Ihre Zeit und Energie mit solchem Quatsch verplempern.

            mausigirl2019 … wenn du also ein echtes reales Problem hast, dann schildere das einigermaßen verständlich, lies die Reaktionen genau durch und dir kann geholfen werden.
            So wie bisher nimmt dich wohl keiner hier mehr ernst



            Kommentar


            • Re: war das eine Sexuelle Belästigung? oder fremd gehen? oder beides?

              Melissa94

              ja klar hat er mich gezwungen zum sex,

              ich rede doch nicht von Vergewaltigung, es wäre beinah gekommen, klar werde ich den Anzeigen...
              Liest du eigentlich selbst, was du da schreibst?
              klar zum sex gezwungen. aber nicht Vergewaltigung???? Ich gebs auf

              Nur mal so zu deiner Info:

              Vergewaltigung ist nach Artikel 36 der Istanbul-Konvention das nicht einverständliche, sexuell bestimmte vaginale, anale oder orale Eindringen in den Körper einer anderen Person. Ein eventuelles Einverständnis muss freiwillig als Ergebnis des freien Willens der Person erteilt werden.


              Kommentar


              • Re: war das eine Sexuelle Belästigung? oder fremd gehen? oder beides?

                Melissa94

                nein ich glaub, es wäre bei nah gekommen, oder glaubst du das es eine Vergewaltigung war ?

                Kommentar



                • Re: war das eine Sexuelle Belästigung? oder fremd gehen? oder beides?

                  Was wäre beinah gekommen?
                  Bitte ganze und verständliche Sätze.
                  Nicht freiwillig Sex=Vergewaltigung, Freiuwlillig, oder so verhaltend dass das Einverstänndnis vorausgesetzt werden kann = keine Vergewaltigung und auch keine Belästigung.

                  Ich weiß gar nicht was es da noch zu rätseln gibt und wenn du selber nichts weißt dann wars auch nix erzwungenes, sondern reine Blödheit oder Unsicherheit, was der arme Kerl aber nicht wissen konnte.

                  So wie du dich hier ausdrückst wäre es auch kein Wunder, wenn du ihm falsche Signale gesendet hast und er die Gelegenheit ergriff, denn ohne Signale des Unwillens kein Schuldiger.

                  Natürlich kann es sein dass es aus deinem Innern heraus nicht freiwillig war und du dich warum auch immer genötigt gesehen hast, aber wenn der das nicht wusste und auch nicht interpretieren konnte war es eine rein gefühlte Nötigung, die du ihm nicht anlasten kannst.
                  Du kannst also aller höchstens sagen ich war nicht in der Lage Nein zu sagen, dafür kann aber der Mann nichts, ich kann auch nichts dafür und deshalb ist niemand Schuld und damit ist es auch nicht diskussionswürdig.

                  Ist ohnehin ein Phänomen, wie man aus solchen Stückelungen des Textes ohne wirklichen Inhalt einen so langen Thread zusammen bekommt, indem den Leuten einfach immer wieder mal ein neuer Brocken vor die Nase geworfen wird sobald das Interesse nachlässt. Irgendjemand wird schon wieder was dazu schreiben und das scheint das einzige Ansinnen zu sein, der Inhalt ist nur der Köder an der Angel und es ist nicht mal ein guter Köder.

                  Kommentar


                  • Re: war das eine Sexuelle Belästigung? oder fremd gehen? oder beides?

                    Tired

                    Es war nichts freiwilliges gewesen, er hat mich an den po gefasst, also war das eine sexuelle belästigung, Google doch mal...
                    Und es war, auch kein fremd gehen, da war viel zwang bei.

                    Kommentar


                    • Re: war das eine Sexuelle Belästigung? oder fremd gehen? oder beides?

                      Ich versteh nicht was das am Po fassen, mit dem Sex zu tun hat?
                      Oder darf jemand der an den Po fasst danach Sex haben, was noch unter Po fassen läuft?
                      Und ich verstehe auch nicht weshalb du hier seitenlang darüber schwadronierst ob was sexuelle Belästigung war, wo du doch immer ganz klar sagst dass es eine war, es also für dich gesehen sehr wohl weißt?
                      Was willst du denn von uns?
                      Wenn der Sex nicht freiwillig war, dann zeig ihn an, wenn du das nicht willst dann nimm es so wie es ist.
                      So einfach ist das.

                      Kommentar



                      • Re: war das eine Sexuelle Belästigung? oder fremd gehen? oder beides?

                        Tired
                        • unerwünschte sexuelle Handlungen, wie bedrängende körperliche Nähe
                        • die Aufforderung zu unerwünschten sexuellen Handlungen, z. B. "Setz dich auf meinen Schoß!"
                        • sexuell bestimmte körperliche Berührungen“, dazu zählen (scheinbar zufällige) Berührungen von Brustoder Po oder unerwünschte Nackenmassagen,
                        • das unerwünschte Zeigen oder Zusenden von Bildern oder Videos mit pornografischem Inhalt
                        • Einschüchterung, Anfeindung
                        • Exhibitionismus, unsittliches Entblößen
                        • die Androhung von sexueller Gewalt
                        • sexuelle Nötigung, körperliche Gewalthandlungen, Vergewaltigung Auch das ist sexuelle Belästigung

                        Aber: sexuelle Belästigung fängt weit früher an, als die oben beschriebenen Fälle. Auch das hier ist bereits eine Belästigung, die ihr so nicht hinnehmen müsst / solltet:
                        • Anzügliche Bemerkungen über ein Dekolleté, einen kurzen Rock, über den "Knackarsch" etc.
                        • Fragen mit sexuellem Inhalt (z.B. über sexuelle Vorlieben, intime Dinge, wie Intimrasur oder Intimpiercings.)
                        • Bemerkungen sexuellen Inhalts, wie zum Beispiel obszöne Witze oder sexuelle Anspielungen,
                        • aufdringliche, unangenehme Blicke, Hinterherpfeifen
                        • unangebrachte Kosenamen (z.B. "Schätzchen", "Süße" etc.)
                        • unangemessene Einladung (z.B. "Lassen Sie uns das doch mal nach Feierabend bei mir besprechen...")
                        • anzügliche, obszöne Worte und Gesten
                        • Beleidigungen, wie "********" etc.




                        So kannst du auf sexuelle Belästigung reagieren:

                        Bei Belästigungen im öffentlichen Raum:
                        • Körperlich (wenn möglich) und verbal auf Distanz gehen und den Täter darauf ansprechen: "Hören Sie auf damit. Ich möchte das nicht!"
                        • Oder man wird ganz konkret und erklärt, wie das Ganze bei einem ankam: "Ich fühle mich von Ihnen sexuell belästigt. Unterlassen Sie das!"
                        • Sanktionen klar machen: "Ich werde das nicht weiter hinnehmen. Wenn Sie das nicht lassen, werde ich das melden."
                        • Wer sich nicht alleine gegen seinen Widersacher anzugehen traut, sollte sich Hilfe suchen. Zunächst, indem man Öffentlichkeit herstellt, also indem man lauter spricht, damit Umstehende aufmerksam werden auf die Situation. Oder man spricht aktiv jemanden in seiner Nähe an, ob er helfen kann.


                        Bei Belästigungen im Job:
                        • Belästigt einen ein Kollege oder Vorgesetzter, sollte man auch klar die Grenzen aufzeigen und ihn darauf ansprechen.
                        • Wiederholen sich die Belästigungen, sollte man sich ein Gedächtnisprotokoll erstellen und alle Fälle notieren, mit Ort und Zeit. So kann der Täter nicht behaupten, man bilde sich das alles nur ein.
                        • Grundsätzlich sollte man sich auf keine langen Diskussionen einlassen, sondern, wenn möglich, die Situation beenden, also z.B. den Raum verlassen oder sich an andere Personen wenden.
                        • ​Bei Belästigungen am Arbeitsplatz kann man zudem seinen Vorgesetzten, den Betriebs- oder Personalrat um Hilfe bitten. Der Arbeitgeber ist verpflichtet gegen sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz vorzugehen.

                        © iStock
                        Wie man bei sexueller Belästigung am Arbeitsplatz reagieren sollte und an wen man sich wenden kann, erfahrt ihr auch auf der Seite der Antidiskriminierungsstelle. Hier könnte ihr auch die wichtigsten Fakten als pdf downloaden.

                        Zudem gibt es unter der Nummer 08000 116 016das Hilfe-Telefon für Frauen vom Bundesministerium für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben. Hier können sich sowohl Opfer als auch Angehörige, Freunde, Kollegen Rat holen.

                        Außerdem auf gofeminin:

                        Slut Shaming oder warum ein kurzer Rock noch lange keine Einladung ist!

                        Schluss mit Zickenkrieg! Dinge, die sich Frauen nicht mehr antun sollten

                        Der Alltag von Frauen: Über Mansplaining, Lolitawerbung und andere sexistische Ärgernisse

                        #RunningWhileFemale: Frauen sprechen offen darüber, wie sie beim Joggen belästigt werden

                        Anzeige
                        Play Video Keine Lust mehr auf Langeweile auf deinem Smartphone? Bring mehr Farbe in dein Leben!

                        ENTDECKE UNSERE WALLPAPER Du möchtest tolle Preise abstauben?

                        ENTDECKE UNSERE GEWINNSPIELE Das könnte dir auch gefallen


                        Sexuelle Fantasien: Erfüllung oder Entgleisung?
                        vom Redaktionsteam

                        Nachgefragt: Sexuelle Unlust - Was tun, wenn im Bett nichts mehr läuft?
                        vom Redaktionsteam

                        Sexuelle Probleme der Frau: Was dahinter stecken kann und was hilft
                        vom Redaktionsteam

                        Umfrage: Wo fängt eigentlich Untreue an?
                        vom Redaktionsteam

                        Sexsucht bei Frauen: Ab wann wird die Lust zur Last?
                        vom Redaktionsteam

                        Frauen-Alltag: Über Mansplaining, Lolitawerbung & andere sexistische Ärgernisse
                        vom Redaktionsteam

                        Pornos zum Aufheizen - sind Sie eifersüchtig?
                        vom Redaktionsteam

                        Das Recht auf Selbstverteidigung: DIESE Tipps können dich im Ernstfall retten
                        vom Redaktionsteam

                        15 Sex-Fakten, die du garantiert noch nicht kennst
                        vom Redaktionsteam

                        Höhenflüge
                        vom Redaktionsteam

                        Kommentar


                        • Re: war das eine Sexuelle Belästigung? oder fremd gehen? oder beides?

                          Was willst du von uns?
                          Eine Frage stellen und dann erklären was die Antwort ist durch das Posten kompletter Seiten?
                          Da hast du doch deine Antwort dir selber gegeben, wir brauchen keinen Artikel dazu, wir wissen wann was nicht koscher war auch ohne nachzulesen.
                          Wir waren nicht dabei, du warst es, du weißt es und du hast bereits deine feststehende Meinung.

                          Erst fragen und dann über Definitionen streiten ohne dass jemand nachvollziehen kann was es eigentlich zu definieren gibt, oder was?
                          Also, was willst du von uns?

                          Kommentar


                          • Re: war das eine Sexuelle Belästigung? oder fremd gehen? oder beides?

                            Tired
                            ja dann haben wir das geklärt, weil es kann nur eine sexuelle belästigung sein.

                            Kommentar


                            • Re: war das eine Sexuelle Belästigung? oder fremd gehen? oder beides?

                              Hallo Tired,

                              das für Frau Mausi sicherlich viel zu kompliziert. Sie versteht ja sogar einfachste Sätze nicht.

                              Für mich hat sie ganz klar als superbillige Prostituierte (Entlohnung = Pizza) fungiert. Auch Prostituierten macht der Sex oft keinen Spaß. Dass sie das nicht wollte, ist also ein ziemlich müdes Argument. Frau Mausi war halt so blöd, den Mann mehrfach in die Wohnung zu lassen, obwohl sie wusste, dass er Sex wollte. Das hat mit sexueller Belästigung oder gar Vergewaltigung rein gar nichts zu tun. Der Mann wird sie ja wohl nicht wehrlos gemacht, z.B. gefesselt oder geknebelt haben. Davon hätte sie in ihrem wirren Gefasel sicherlich erzählt. Sie berichtete nur, dass es als Belohnung Pizzas gab, die sogar schon kalt waren ...

                              Dass da ein Mann war, der ihr an den Po gefasst hatte, wissen wir mittlerweile ja alle. Vermutlich hat jede von uns so etwas auch schon mal erlebt. Ist total nervig, hat aber meist keinerlei Folgen. Man weiß sich schließlich zu wehren.

                              Der Mann hatte halt den geringsten Widerstand freudig an- und wahrgenommen.

                              Lg Monsti

                              Kommentar


                              • Re: war das eine Sexuelle Belästigung? oder fremd gehen? oder beides?

                                Na super, dann wäre das ja geklärt und gut is.

                                Kommentar


                                • Re: war das eine Sexuelle Belästigung? oder fremd gehen? oder beides?

                                  das für Frau Mausi sicherlich viel zu kompliziert
                                  Das glaube ich nicht, auch wenns alle anderen glauben, ihr Einsatz kommt für mein empfinden immer zu punktgenau.

                                  Aber eins ist klar, wir gehen immer wieder mit und das ist das eigentliche Problem sofern man sich daran stört.;-)

                                  Kommentar


                                  • Re: war das eine Sexuelle Belästigung? oder fremd gehen? oder beides?

                                    Stimmt, er kommt punktgenau, aber zuverlässig am Thema vorbei.

                                    Kommentar


                                    • Re: war das eine Sexuelle Belästigung? oder fremd gehen? oder beides?

                                      Yab und immer dann wenn das Interesse abebbt.
                                      Aufmerksamkeit löst etwas aus, bei manchen Menschen sogar wenn sie überhaupt keinen Nutzen hat bzw. keinerlei Sinn gibt, also für andere.:-)

                                      Kommentar


                                      • Re: war das eine Sexuelle Belästigung? oder fremd gehen? oder beides?

                                        Monsti

                                        eine Frage hätte ich mal, liest du überhaupt meine texte ?

                                        Ich schreibe, so wie ich das möchte, wenn du das nicht verstehen kannst, warum antwortest du dann? Also kannst du doch meine texte verstehen, sonst würdest du nicht antworten oder?

                                        Und ob ich mich als superbilige Prostituierte(Entlohnung Pizza) fungiert habe, weiss du es gibt frauen die lassen sich für Geld fi.. es gibt ffsudn die lassen sich für fotografieren fi.. Und so weiter.

                                        genau, ich wollte das nicht, der türke hat mich öfter nach einer Pizza gefragt, damit er mich zum Sex zwingen kann, und wer redet hier das ich den türke mehrfach in der Wohnung reingelassen hatte, erst mal stimmt es nicht, es war nur einmal gewesen, liest Text richtig durch, und das ich sexuelle belästigung wurden bin hat auch mit der ganzen Situation zu tun auch mit der Wohnung.

                                        Kommentar


                                        • Re: war das eine Sexuelle Belästigung? oder fremd gehen? oder beides?

                                          Und was sagt uns das? Ende Banane ...

                                          Kommentar


                                          • Re: war das eine Sexuelle Belästigung? oder fremd gehen? oder beides?

                                            Mausigirl, das alles interessiert mich nicht mehr. Ich hoffe, wenigstens das verstehst Du.

                                            Ciao

                                            Kommentar