• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Orgasmus nur mit ausgestreckten und angespannten Beinen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Orgasmus nur mit ausgestreckten und angespannten Beinen

    Hallo,
    Ich habe ewig im Internet nachgeschaut und habe bis jetzt keine Lösung gefunden... Ich hoffe hier kann mir geholfen werden. Ich bin so langsam am verzweifeln.
    Mein Freund und ich schlafen miteinander. Er kommt ganz normal nur ich habe ein Problem. Bis jetzt bin ich beim Sex nie gekommen. Wenn ich durch selbstbefriedigung komme dann geht es nur wenn ich meine Beine bis ins geht nicht mehr anspanne und ausgestreckt halte. Anders geht's nicht... Was mache ich falsch? Ich habe ggf. Gedacht ich habe eine nicht so gute Beckenboden Muskulatur. Daher habe ich so Übungen gemacht und mir auch Liebeskugeln zugelegt... Bis jetzt hat nichts geholfen. Wir sind schon übelst am verzweifeln... Hat einer eine Idee wie es klappt?

    Vielen Dank im Vorraus !


  • Re: Orgasmus nur mit ausgestreckten und angespannten Beinen

    "Wir sind schon übelst am verzweifeln..."

    Das ist das Problem.

    Beim Orgasmus sind zwei sich eigentlich widersprechende neurophysiologische Systeme (Sympathikus und Parasympathikus) beteiligt. Also Erregung und Entspannung.

    Nur wenn diese Beiden im Gleichklang sind, kann sich ein Orgasmus einstellen.
    Man benutzt bewusst dieses Verb einstellen, denn erzwingen lässt sich die neuronale Harmonie nicht.

    Bei Frauen kommt noch hinzu, dass die weibliche Sexualität einer Konditionierung bedarf, um sich orgastisch entfalten zu können.
    Dies ist ein Vorgang, der oft viele Jahre (!) dauert, so dass Frauen häufig erst Anfang 30 ihr sexuelles Optimum erreichen.

    Also: Verzweifeln Sie nicht. Genießen Sie den Sex mit Ihrem Partner ganz entspannt und verlangen Sie nicht von Ihrem Nervensystem eine Reaktion, zu der es noch nicht bereit ist.

    Kommentar


    • Re: Orgasmus nur mit ausgestreckten und angespannten Beinen

      Vorab schonmal vielen Dank für die schnelle Antwort...

      Ich würde von mir behaupten eig. Realtiv entspannt bin... Kann es sein, dass in meinem Körper iwas kaputt ist? Weil ich bis jetzt immer nur mit angespannten und durchgestrecken Beinen gekommen bin? Dass mein Körper sich daran gewöhnt hat und es anders einfach nicht geht... Ich kann mir nicht vorstellen anders zu kommen. Wenn er in mir drin ist fühlt es sich sehr angenehm an... Aber so zum Orgasmus... Es ist echt schwierig...
      ​​​​​​
      Liebe Grüße

      Kommentar


      • Re: Orgasmus nur mit ausgestreckten und angespannten Beinen

        Wie alt bist du denn? Wie war das bei den Männern vorher? Dass du per Selbstbefriedigung kommen kannst, ist doch schon mal was. Bei dir ist ganz sicher nix kaputt. Wenn das Anspannen und Durchstrecken auch bei geöffneten Beinen geht, dann platzier' ihn doch dazwischen und sag' ihm, was er machen soll, während du deine Beine durchstreckst.
        Fass das aber nicht als Orgasmus-Erzwing-Strategie auf, sondern als lustvolle Variation eures Sexlebens.

        Kommentar



        • Re: Orgasmus nur mit ausgestreckten und angespannten Beinen

          Ich bin 21 und hatte mit keinem Mann vorher Geschlechtsverkehr...

          Das ist zwar eine gute Alternative... Ich möchte es aber auch iwie so schaffen... Z.b steht mein freund total auf die reiterstellung... Iwie muss ich es doch auch schaffen in dieser zu kommen... Das ist ja nicht normal....

          Kommentar


          • Re: Orgasmus nur mit ausgestreckten und angespannten Beinen

            Das ist normal.
            Du sagst du wärst entspannt, aber das was du hier schreibst sagt das Gegenteil.
            Es muss doch klappen, ist was bei mir kaputt, ich will es so schaffen.............

            So wird das nix.
            Sex ist auch ohne O schön, wenn du das nicht genießen kannst, ohne während dessen oder davor, danach, daran zu denken dass du es doch schaffen musst und was kaputt ist, dann funktioniert das nicht.
            Du bist nicht entspannt, du machst Sex zu etwas das ein festgelegtes Ergebnis haben muss und ohne das ist der Sex nicht gelungen, verdorben.

            Es gibt sehr viele Frauen die erst spät einen O haben, bei den wenigsten klappt es gleich, sondern es entwickelt sich langsam und das ist dein erster Mann, wo soll denn dein Körper gleich so funktionieren wie du es ihm vorschreibst, er muss erst erfahren und lernen und vor allem mit der Psyche in Gleichklang sein, die sagt aber ständig dass mit ihm was nicht stimmt.

            Solange du diese Gedanken, dass es funktionieren muss, in den Fokus stellst, solange wird es eher nicht funktionieren.

            Was ist denn gegen Sex ohne O einzuwenden?
            Der Rest ergibt sich dann von selber, wenn du lernst das ganze ohne wenn und aber zu genießen, ohne Bewertung, sondern einfach die Nähe schätzt.

            Was denkst du warum so viele Frauen ihren Männern eine O vorspielen?
            Richtig, weil sie keinen haben und denken das muss so sein, zumindest der Mann soll nicht drunter leiden dass sie nicht funktionieren.
            Das Problem ist aber, dass weder der Mann noch die Frau, genug über die weibliche Sexualität und die Unterscheide zur männlichen Sexualität wissen, um ein erfülltes Sexleben haben zu können.
            Männer kommen und dann muss das bei Frau auch so sein, eine Frau ist aber kein Mann, sondern vollkommen anders, sie braucht Zeit und auch wenn du unbedingt willst, wirst du daran nichts ändern, sondern diese Zeit nur länger werden lassen.

            Kommentar


            • Re: Orgasmus nur mit ausgestreckten und angespannten Beinen

              "Das ist ja nicht normal...."

              Doch, das ist es.

              Lassen Sie unbedingt die Jagd nach dem Orgasmus sein. Wenn Sie ihn erzwingen wollen, wird es nie etwas.

              Das Warum hatte ich schon erklärt.

              Im Durchschnitt brauchen 21 jähr. Männer wenige Minuten bis zum Orgasmus, 21 jähr. Frauen 20 bis 30 Minuten und das meist nur, wenn die Klitoris besonders mit einbezogen wird.

              Am sinnvollsten wäre in Ihrem Fall, dass Sie sich ausgiebig klitoridal erregen lassen und erst bei einem hohen Lustpegel zum vaginalen Koitus übergehen.

              Die Reiterstellung ist dabei nicht ungeeignet, weil Sie den Winkel zur Klitoris selbst bestimmen können.

              Vor allem dürfen Sie sich nicht hinreißen lassen, nur die Sexvarianten zu wählen, die Ihr Freund unbedingt möchte.


              Kommentar



              • Re: Orgasmus nur mit ausgestreckten und angespannten Beinen

                Ich bin 21 und hatte mit keinem Mann vorher Geschlechtsverkehr...

                Das ist zwar eine gute Alternative... Ich möchte es aber auch iwie so schaffen... Z.b steht mein freund total auf die reiterstellung... Iwie muss ich es doch auch schaffen in dieser zu kommen... Das ist ja nicht normal....
                Lass dich auslachen. Was denkst du eigentlich von dir? Du bist erst am Beginn einer zig Jahre dauernden Expedition! Wie ich angefangen habe, da habe ich auch nur "im Kopfstand von hinten und gekreuzten Beinen und angewinkelten Steißbein" gekonnt. Mach dir keinen Kopf, du gehst umsonst solchen Sorgen nach, die sind Unsinn, aber das wirst du eh selbst feststellen mit der Zeit. Greif nicht vor, alles braucht seine Zeit.

                Kommentar


                • Re: Orgasmus nur mit ausgestreckten und angespannten Beinen

                  Du kriegst bereits einen Höhepunkt. Lass dir sagen, es sollen fünfzig Prozent der Frauen keinen Höhepunkt bekommen (laut Studien) aus welchen Gründen auch immer. Mir sind Männer begegnet, da hatte ich auch keinen. Dann war es wieder völlig anders- kaum angefasst und es war alles nur noch am Klingeln. Ich glaub, das hat sicher auch viel mit der Konstellation zu tun- wie bei zwei unterschiedlich chemischen Stoffen. Man sagt ja nicht umsonst, die Chemie muss passen.
                  Was mir bei dir zu denken gibt, das ist die Aussage: mein Freund steht total auf Reiterstellung. Es müsste heißen: WIR stehen total auf Reiterstellung... meinst du nicht?

                  Kommentar


                  • Re: Orgasmus nur mit ausgestreckten und angespannten Beinen

                    Schonmal vielen Dank für für die zahlreichen Antworten... Diese haben mir sehr geholfen und ich habe auch verstanden etwas entspannter an dir Sache ran zu gehen. Ich bin ein sehr perfektionistischer Mensch und will immer, dass alles sofort klappt.
                    Wenn ich meine Freundinnen sehe, bei denen es reibungslos läuft werde ich noch verbissener.
                    Aber ich versuche das nächste mal zu entspannen, vielen Dank für die Überzeugung!
                    Ich bin auch teils so verbissen, weil ich mir eig sehr sicher bin, dass ich mit diesen Mann den Rest meines Lebens zusammenbleibe (mögen manche jetzt nicht glauben weil ich ja noch so jung bin, aber eig. Bin ich mir da wirklich sicher) und da ist es natürlich ein Desaster wenn es nie funktionieren würde...
                    Daher habe ich auch ein wenig Angst bei dem was Elektraa bezüglich der Chemie sagte....

                    ​​​​​​Und warum ich sagte "ihm" gefällt die reiterstellung so gut und nicht "uns"
                    Wir haben realtiv spät angefangen miteinander zu schlafen .. Erst nach 2 Jahren Beziehung. Und auch erst nach einmal Jahr ca. Kam er das erste Mal... Sprich ca Dezember 18. (daher bin ich so gut wie für jede Stellung offen egal ob Reiter... Missionar... Wir probieren uns aus)
                    Wir hatten es aber auch in den ganzen Jahr weniger probiert als von Dezember 18 bis jetzt... Stress bedingt.
                    Das sind jetzt zwar sehr viele Internets... Aber vielleicht können diese die Situation ein bisschen verständlicher machen...
                    Und es ist ja eh alles anonym hier...
                    Das erklärt wahrscheinlich auch warum ich so verbissen bin. Aber jetzt hat man es schon definitiv regelmäßig war mich schon sehr beruhigt.

                    Kommentar



                    • Re: Orgasmus nur mit ausgestreckten und angespannten Beinen

                      "Ich bin ein sehr perfektionistischer Mensch.."

                      Das müssen Sie beim Sex unbedingt ablegen, denn Sex bedeutet, sich lustvoll fallen zu lassen.

                      Das passiert in tieferen Hirnregionen, da hat der präfrontale Kortex mit seiner rationalen Steuerung nichts zu suchen.

                      Kommentar


                      • Re: Orgasmus nur mit ausgestreckten und angespannten Beinen

                        Deine Freundinnen sind nicht du.
                        Sexleben, Persönlichkeiten und Erfahrungswerte, die sind unterschiedlich, auch die Fähigkeit den Kopf beim Sex auszustellen.
                        Es ist doch kein Wettbewerb dass es bei dir mindestens so läuft wie bei anderen, es geht doch nur darum dass du dich wohl fühlst.
                        Außerdem, es wird nirgends so viel gelogen wie in Sachen Sex, auch unter Freundinnen.
                        Du magst da sagen wie es ist, aber nicht jeder erwidert das und gibt seine Intimsphäre ungefiltert weiter.

                        Bleib da bei dir und nicht bei deinen Freundinnen, genieße auch wenn der O ausbleibt ohne ihm hinterher zu jagen, das ist es doch was zählt, sich mit dem anderen gut zu fühlen und nicht irgendwelchen Idealvorstellungen hinterherzulaufen.
                        Nur so kann man sich weiter entwickeln, wenn man zufrieden ist und nicht wenn man immer mehr will weil es angeblich so sein muss, damit bist du automatisch überwiegend unzufrieden, wenn es nicht so funktioniert wie du es gerne hättest.
                        Sei zufrieden mit dem was ihr aneinander habt, anstatt über das nachzudenken was angeblich normal sein soll, der Rest kommt dann von ganz alleine.

                        Kommentar


                        • Re: Orgasmus nur mit ausgestreckten und angespannten Beinen


                          ​​​​​​Und warum ich sagte "ihm" gefällt die reiterstellung so gut und nicht "uns"
                          Wir haben realtiv spät angefangen miteinander zu schlafen .. Erst nach 2 Jahren Beziehung. Und auch erst nach einmal Jahr ca. Kam er das erste Mal... Sprich ca Dezember 18. (daher bin ich so gut wie für jede Stellung offen egal ob Reiter... Missionar... Wir probieren uns aus)
                          Wir hatten es aber auch in den ganzen Jahr weniger probiert als von Dezember 18 bis jetzt... Stress bedingt.
                          Dann seid ihr doch auf dem gleichen Level. Wie es aussieht habt ihr euch doch gesucht und gefunden. Alle Beide seid ihr noch in Startschwierigkeiten- keiner "besser" wie der andere, jeder von euch ist noch ein Azubi. ( ich übrigens auch immer noch, mein Freund ebenso! Weil Sex ein unendlich riesiges, ausbaufähiges Lernfeld ist, mit irre vielen Facetten und Möglichkeiten ist alles gut, was ihr tut, nichts verkehrt. Immer erfährt ihr was dazu, entdeckt ihr was Neues. Also ich habe nie den gleichen Sex zweimal. Immer wieder kommts zum "Ersten Mal" nämlich so, wie wir es noch nicht gemacht haben vorher.
                          Hab den Mut nichts übel zu nehmen, weder dir, noch ihm. In diesem Sinne, warum sollst du dich schämen, wenn du "perfektionistisch" bist heute noch? Das ist eine Phase, die wechselt sich doch. Das bist du nicht immer, das legst du doch ab mit der Zeit!
                          Das gehört doch alles dazu, was du jetzt erlebst und erfährst. Ihr werdet mit der Zeit immer relaxter, immer mehr offener, lockerer, verspielter, je vertrauter und normaler ihr mit diesem Thema umgeht. Das ist doch wie gemeinsam kochen. Da schmeckts auch mit der Zeit immer besser, weil man geübter ist und aus "Fehlern" lernt.

                          Ich kann mich am besten fühlen, spüren, den Sex so richtig genießen, wenn ich mir sag, ich empfange jetzt meinen Liebsten, es wird wunderschön... da gerate ich dann in einen besonderen Level, wenn ich mit voller Liebe dabei bin. Dann kommen wieder Phasen, wo es frech ist, verrucht, geil und witzig, gewagt, bissi versaut oder sonst was- probiere dich aus, lebe dich aus, wie auch immer mit ihm, das muss euch ein Vergnügen sein, für alles mögliche bereit zu sein. Das ist spielen miteinander, vergiss das nicht. Sei nicht ernst, da gibt es nichts zu gewinnen, oder zu verlieren, wenn ihr euch gern habt!

                          Kommentar


                          • Re: Orgasmus nur mit ausgestreckten und angespannten Beinen

                            Übrigens, wenn du mit dir selbst öfters Orgasmen hast, dann wirst du automatisch orgasmusfähiger zugleich. Wer oft lacht, der lacht leichter und schneller, als jemand, der das selten tut. Deshalb, dir muss vorerst unwichtig sein, wie und durch was du zum lachen kommst, wichtiger ist, dass du lachst, so viel wie möglich.

                            Kommentar


                            • Re: Orgasmus nur mit ausgestreckten und angespannten Beinen

                              Noch ein Vorschlag. Von einem Mann, der ja grundsätzlich keine Ahnung hat.

                              Erforsch dich doch selber weiter. Nimm dir eine Stunde Zeit. Oder zwei. Und zwar regelmäßig. Leg dich in die Badewanne. Nimm Spielzeug mit, wenn du magst. Spiel an und in dir rum. Find raus, was schön ist und was schöner. Und wenn du was rausgefunden hast, dann erzähl's deinem Freund. Er wird es lieben, deine neuen Tasten zu drücken. Ermuntere ihn, das Gleiche zu tun.

                              Ich bin übrigens froh, dass du deine Vorstellung davon, was beim Sex erstrebenswert sein soll, nicht mit Pornos entwickelt hast. Es soll ja junge Männer geben, die beim ersten Sex versuchen, dem Mädchen ins Gesicht zu spritzen. Das ist total dämlich. Deine Vorstellung, bei der Reiterposition unbedingt kommen können zu müssen, ist aber nicht so wahnsinnig viel schlauer - und eben auch verkehrt.

                              Kommentar


                              • Re: Orgasmus nur mit ausgestreckten und angespannten Beinen

                                Das ist wie bei den Liebesfilmen- bist du nicht so, wie die im Fernsehen und im Kino, dann bist du falsch..ggg..

                                Mich würde interessieren, ob unsere Omas ähnlichen Sorgen hatten und haben... ich komm nicht in Reiterstellung, er ist so unromantisch, niemand liebt mich, mein Penis ist zu klein, Orgasmus nur unter extremen Bedingungen.. das sind Probleme, die daher kommen, weil zu viel Gelegenheit ist, sich mit dem zu beschäftigen, was andere angeblich haben und sind.
                                Das wechselt doch ständig, mal hat man es, mal nicht, mal oft, mal selten. Ist doch nicht so wichtig!

                                Kommentar


                                • Re: Orgasmus nur mit ausgestreckten und angespannten Beinen

                                  Ich glaub´das Wichtigste ist schon gesagt worden.
                                  Besonders wichtig, du kannst doch sehr froh sein, dass du überhaupt einen O bekommst. Dein Freund und du ihr solltet euch daran erfreuen, wenn du beim Vor- oder Nachspiel oder zwischendrin kommen kannst.
                                  Achte da einfach nicht auf deine Beine.
                                  Dass sich alle Muskeln, egal wo im Körper anspannen ist eh normal, schätz ich, jedenfalls kenn ich´s nicht anders...

                                  Kommentar


                                  • Re: Orgasmus nur mit ausgestreckten und angespannten Beinen

                                    "Mich würde interessieren, ob unsere Omas ähnlichen Sorgen hatten.."

                                    Nein, hatten sie nicht.

                                    Nicht nur in Kulturen, in denen den Mädchen alle lustmachenden Teile der Vulva weggeschnitten wurden (und werden), sondern auch bei uns mitten in Europa gab es eine Zeit, in der weibliche Lust gesellschaftspolitisch nicht gewollt und gar ein weiblicher Orgasmus verpönt und unanständig war.

                                    Glücklicherweise sind wir hier nun ein Stück weiter.

                                    Kommentar


                                    • Re: Orgasmus nur mit ausgestreckten und angespannten Beinen

                                      "Mich würde interessieren, ob unsere Omas ähnlichen Sorgen hatten.."

                                      Nein, hatten sie nicht.

                                      Nicht nur in Kulturen, in denen den Mädchen alle lustmachenden Teile der Vulva weggeschnitten wurden (und werden), sondern auch bei uns mitten in Europa gab es eine Zeit, in der weibliche Lust gesellschaftspolitisch nicht gewollt und gar ein weiblicher Orgasmus verpönt und unanständig war.

                                      Glücklicherweise sind wir hier nun ein Stück weiter.
                                      Gestern waren wir kurz vor dem Abgrund, heute sind wir einen Schritt weiter...ggg

                                      Wir werden uns irgendwann einpendeln auf ein gutes, rechtes Mittelmaß. Heute ist auch nicht gerade die beste Zeit für Frauen und Männer in unserer Kultur. Mit vierzehn irgendwie, irgendwen, mit zwanzig schon dreimal Schwangerschaftsabbruch, mit einundzwanzig Orgasmusprobleme.. oder Swingerszene- ich kann mir bessere Zeiten vorstellen, als diese.

                                      Kommentar