• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Meine Frau will keinen Sex mehr

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Re: Meine Frau will keinen Sex mehr


    So schlimm ist und war mein Verhalten nicht dass es diese extreme Abwehrhaltung rechtfertigen würde, das denke ich zumindest. Aber da täusche ich mich wohl. Mittlerweile weiß ich nicht mehr was ich glauben soll und was nicht.
    Für dein Empfinden sicher nicht, aber es kann schon als sehr schlimm empfunden werden wenn ständig im Raum steht was erwartet und erhofft wird, das reicht vollkommen aus um eine Vermeidungshaltung anzutrainieren.

    Wie schon gesagt, du bist nicht deine Frau, du kannst nicht wissen was sie empfindet und warum sie sich so verhält wie sie sich verhält, sondern nur was du empfindest kannst du beurteilen.
    Es ist ein sehr häufiger Fehler in Beziehungen, dem anderen gegenüber von sich selber auszugehen, anfangs scheint man sich auch noch sehr ähnlich und denkt man tickt gleich, wenn dann die Unterschiede zum Tragen kommen ist es oft der Beginn einer Krise, eben weil jeder von sich ausgeht und dem anderen übel nimmt dass er sich nicht so verhält wie man selber es tun würde.
    Man denkt er hätte sich verändert, aber oft ist das gar nicht so sehr der Fall, es wurde nur nicht bemerkt weil sich jeder Mühe gegeben hat den Erwartungen zu entsprechen, aber es kommt fast immer der Tag wo sich das ändert.
    Das muss raus aus dem Kopf dass der andere sich so und so verhalten müsste und dies und das denkt, oder fühlt, man kann niemandem übel nehmen dass er anders ist und man selber es nicht verstehen kann, auch wenn es vorher noch nie aufgefallen ist.

    Kommentar


    • Re: Meine Frau will keinen Sex mehr


      So schlimm ist und war mein Verhalten nicht dass es diese extreme Abwehrhaltung rechtfertigen würde, das denke ich zumindest. Aber da täusche ich mich wohl. Mittlerweile weiß ich nicht mehr was ich glauben soll und was nicht.
      Hallo Leidensgenosse - oder vielleicht doch nicht, uns trennen ja doch ziemlich die Ursachen.

      Zunächstmal zur "Rechtferigung" der Abwehrhaltung:
      Der Mensch und damit deine Frau ist in seiner Gefühlswelt nicht durch irgendwelche Vorgaben und Bestimmungen festgelegt. Damit muss sich deine Frau weder Dir gegenüber noch jemand anderem gegenüber "rechtfertigen". Es gibt auch niemanden der "Recht spricht" bei so Beziehungsthemen.
      Der eine reagiert auf einen Bienenstich kurz mit einem Wegkratzen des Stachels, das war alles, eine andere bekommt diesen allergischen Schock und muß vom Notarzt reanimiert werden. Ist so eine "extreme Reaktion" durch so einen kleinen Stachel "gerechtfertigt"?

      Meine Frau hat auch eine Abwehrhaltung gegen Sex. Glücklicherweise konnte sie mir kommunizieren, dass das gar nichts mit mir zu tun hat sondern wahrscheinlich einen ziemlich frühkindlichen Mißbrauch als Ursache hat. Das hat sie aber erst nach über 3 Jahrzehnten Beziehung so erkennen können und erst dann mir auch kommunizieren können.

      Also unabhängig davon, dass deine Frau aktuell die Ursache ziemlich in Dir und deinem Verhalten sieht, könnten da auch noch andere Ursachen bei Ihrer Entwicklung und Prägung, manchmal sagt man hier auch Konditionierung eine Rolle spielen. ABER: diese Entwicklung, Prägung, Konditionierung sind IHRE Sache. Sie KANN da etwas mit dir teilen, sie muss es aber nicht. Und ob sie selber sich damit auseinandersetzt ist ganz allein ihre Sache - das geht dich AUCH ALS EHEMANN zunächst mal gar nichts an. Und sie ist durch gar nichts zu irgendetwas verpflichtet.

      Der Urlaub wird jetzt echt eine interessante Aufgabe. Wenn Du nicht mehr weißt, was du glauben sollst, dann glaub doch mal den inzwischen fast unisono klingenden Aufrufen hier aus der Opferrolle raus zu gehen. Das ist eine Kopfsache. Die Opferrolle wird dir NICHT von deiner Frau oder irgenwem durch irgendein Verhalten aufgezwungen. Zum Opfer machst Du dich ganz allein selber. Und ein Urlaub mit optimistischenMann statt verzweifeltenMann würde zum einen dir gut tun und vor allem ziemlich sicher endlich mal Bewegung in eure (Beziehungs!-)Kiste bringen.

      Gucki



      Kommentar


      • Re: Meine Frau will keinen Sex mehr

        So langsam geht mir das mit der „Opferrolle“ echt auf den Sack! Jeder reitet hier auf der „Opferrolle“ rum!

        Nur weil MIR die Situation viel mehr zu schaffen macht als ihr und ich in so einer „Beziehung“ nicht leben kann macht mich das zum „Opfer“? Und ich denke nach wie vor dass sie zumindest die moralische Verpflichtung hat sich zumindest zu erklären, im Idealfall versuchen etwas zu tun. Denn wenn sie das nicht tut hat unsere „Beziehung“ keine Zukunft. Sofern ihr was am Erhalt unserer „Beziehung“ liegt. Ich finde in einer Beziehung hat man viele „moralische Verpflichtungen“. Genauso wie Rechte. Eine Beziehung ist doch, unter anderem, dafür da dass man Probleme und andere Dinge gemeinsam löst? Sie hat natürlich KEINE Verpflichtung Sex, körperliche Nähe und Geborgenheit über sich ergehen zu lassen! Aber einfach sein Ding durchziehen und nicht links und nicht rechts schauen kann man machen wenn man Single ist, dann ist man auch niemand eine „Rechtfertigung“ schuldig.

        Ich bin der Meinung das körperliche Nähe mit allem was dazugehört zu einer Beziehung dazu gehört. Dies ist eines der vielen elementaren Dinge. Wenn dies anfangs neben den anderen Dingen beidseitig gut funktioniert und dadurch eine Beziehung oder Ehe entsteht sind wohl beide zufrieden. Eines Tages wird nach alleinigem Entscheiden eines Partners etwas wesentliches aus der Beziehung rausgenommen, was ein extremes Ungleichgewicht schafft. Ich finde sehr wohl dass da „Rechtfertigung“ , Ursachenforschung und Handeln angebracht sind.

        Kommentar


        • Re: Meine Frau will keinen Sex mehr

          "Ich finde sehr wohl dass da „Rechtfertigung“ , Ursachenforschung und Handeln angebracht sind."

          Stimmt!

          Ursachenforschung haben Sie ausreichend betrieben.
          Da die Beforschte daran aber nicht teilnimmt (und vielleicht auch nicht daran interessiert ist),
          ist jetzt Handeln an der Reihe - wie Sie richtig formuliert haben.

          Handeln ist aber stets "nach vorn" gerichtet. Der Blick zurück hemmt da eher und sollte für Zeiten der verklärten Rückerinnerung aufgehoben werden.

          Was Handeln in Ihrer Situation bedeuten könnte, haben Herr Lich, Gucki u.a. mehrfach beschrieben ....

          Kommentar



          • Re: Meine Frau will keinen Sex mehr

            So langsam geht mir das mit der „Opferrolle“ echt auf den Sack! Jeder reitet hier auf der „Opferrolle“ rum!

            Nur weil MIR die Situation viel mehr zu schaffen macht als ihr und ich in so einer „Beziehung“ nicht leben kann macht mich das zum „Opfer“?
            Du ziehst vor, mit Leiden darauf zu reagieren ( das ist DEINE Strategie)

            Du rechnest damit, eines Tages hat sie Mitleid. Hat sie aber nicht. Du musst dir etwas anderes einfallen lassen.

            Kommentar


            • Re: Meine Frau will keinen Sex mehr

              Warum machst du kein klares Regelment? Wenn du möchtest, dass ich mithelfe, da bin für euch, dann kostet das zehn Bussi und vierzehn Umarmungen täglich. Falls sie dich braucht, dann sag einfach, nein, ich kann nicht, hab meine Ration noch nicht bekommen, bin zu schwach und bleib einfach sitzen. Geh ihr aus dem Weg, red nichts mit ihr, komm nicht auf die Idee was zu tun für sie. Wie du mir, so ich dir. Sag halt einfach, ich geh keinen Meter mehr weiter, bis das aufhört, was du da machst.
              Grübeln soll wohl sie, wie sie dich wieder dazu bringt, dass du für euch alle weiter sorgst und das Konto wieder freischaltest und verfügbar bist für das, was sie von dir nachgeworfen kriegte bisher.

              Zahl halt nicht dieses Fressen, das sie dir hinstellt, friss es nicht! Werd endlich kreativ! Lass dir was einfallen! Mit bissi Humor würde es ein fröhlicher Wettkampf werden, dh. man kann das auch gelassen und frech durchziehen, nicht zornig und vielleicht gar leidend. Das muss dir ein Vergnügen sein, ihr zu zeigen, ich kann hundert mal sturer sein wie du, bäääähhh...

              Kommentar


              • Re: Meine Frau will keinen Sex mehr

                [QUOTE=Elektraa;n2988865]......Wenn du möchtest, dass ich mithelfe, da bin für euch, dann kostet das zehn Bussi und vierzehn Umarmungen täglich...../QUOTE]

                In der aktuellen Situation ist das doch - ganz gelinde gesagt - mehr als kontraproduktiv.

                Frau von verzweifelt hat doch kommuniziert, er tut nur was mit der Aussicht, dass sie die Beine breit macht. So hatte ich das zumindest verstanden. Was verzweifelt dann als "diese extreme Reaktion" bewertet hat, die "nicht gerechtfertigt wäre......so schlimm ist er ja nicht..."

                Und diesen Eindruck von Frau von verzweifelt noch zementieren mit einer solchen Abmachung?? Abgesehen davon, dass sie sich kaum drauf einlassen dürfte.....ich persönlich finde so etwas für kindergartenartige Machtspiele. Kann gar nicht glauben, dass so ein Vorschlag von Elektra kommt.....

                Gucki

                Kommentar



                • Re: Meine Frau will keinen Sex mehr

                  [QUOTE=Gucki19;n2988875]
                  ......Wenn du möchtest, dass ich mithelfe, da bin für euch, dann kostet das zehn Bussi und vierzehn Umarmungen täglich...../QUOTE]

                  In der aktuellen Situation ist das doch - ganz gelinde gesagt - mehr als kontraproduktiv.

                  Kann gar nicht glauben, dass so ein Vorschlag von Elektra kommt.....

                  Gucki
                  Gucki, doch, das kommt von mir. Ich bin unernst- mit Humor - am Machtvollsten, habe ich bemerkt, wenn es um Lieblosigkeiten geht und unrichten Umgang miteinander.

                  Kommentar


                  • Re: Meine Frau will keinen Sex mehr

                    Lieber Gucki, man braucht nur sehen, wie sie sich immer schlimmer verbohren diese zwei Streithansel. Das kommt daher, weil sie aufgehört haben, sich mit Zwinkern zu begegnen.
                    Humorvoll, versöhnlich, frech hat weit mehr Chance auf Erfolg, als wenn man so bierernst ist und so blöd "auf böse, melodramatisch, leidend" macht.
                    Ich kann jederzeit haben, was ich will, weil ich eben anders vorgehe. Frechheit siegt, sagt man nicht umsonst.

                    Kommentar


                    • Re: Meine Frau will keinen Sex mehr

                      .....Ich kann jederzeit haben, was ich will, weil ich eben anders vorgehe. Frechheit siegt, sagt man nicht umsonst.
                      Hallo Elektraa

                      Da habe ich doch zwei Anmerkungen.

                      Anmerkung eins: ich halte es für einen kompletten Trugschluß einen "funktionierenden Einzelfallen" - und da allermeist die selbst vertretene Auffassung - als Beweis für da s Funktionieren des Gesamtkomplexes auch in anderen Fällen zu sehen.
                      Nur weil Du dir (inzwischen?) ein Umfeld geschaffen hast, das mit Anzüglichkeiten, unbekümmerter Naivität und dem, was Du unter Humor verstehst zurechtkommt kann das gleiche Verhalten in einem anderen Umfeld zu Bruch, Schmerz und aggresiven Reaktionen führen. Für so einfach halte ich die Welt und die Menschen nicht dass man sagt, machs wie ich, dann wird alles gut.

                      Die zweite Anmerkung zum Thema Frechheit. Ich will nicht in Zweifel stellen, dass sie für den oder die "Frechen" das eine oder andere zu einem aus der Sicht des Frechen erfolgreichen Abschluß bringt. Ich persönlich kann mir nicht vorstellen, dass ich eine emotionale tiefe Verbindung auf Augenhöhe finde - also eine positive Beziehung zu einem Mitmenschen - wenn ich denke oder das Gefühl habe, der hat mich doch jetzt frech gegen das Schienbein getreten. Ich würde da eher jeden weiteren Annäherungen aus dem Weg gehen. Mit Frechheit bekommt man vielleicht das größere Schaufelchen im Sandkasten - diesen "Sieg" will ich nicht in Abrede stellen. Dass Frechheit dauerhaft Beziehung schafft stelle ich aber in Abrede. Ich würde eher sagen, sie zerstört dauerhaft Beziehung.

                      Wobei ich Dir zustimme, dass ein passendes Maß an Humor bei der Arbeit an meinen Beziehungen vieles Erleichtert und Kreativität fördert. Da zu einer Beziehung aber mindestens zwei gehören muss es auch ein für beider passendes Maß an Humor sein - sonst kann Humor für das Gegenüber auch verletzend sein, er kann sich nicht ernst genommen fühlen und deshalb aus der weiteren Kommunikation aussteigen. Dann wäre der Humor beziehungs-killend.

                      Von daher bleibe ich bei meiner Auffassung, Da Frau von Verzweifelt klar kommuniziert hat, dass ihrer Einschätzung nach alle Aktionen von ihm nur mit dem Hintergedanken nach - vorsichtig ausgedrückt - mehr Körplichkeit erfolgen (sie drückts ja viel drastischer aus), dann halte ich eine Abmachung nach deinem Vorschlag "....Leistung nur bei Gegenleistung...." für kontraproduktiv, verletzend und der weiteren Beziehung nicht förderlich.

                      Gucki

                      Kommentar



                      • Re: Meine Frau will keinen Sex mehr

                        Verzweifelter, ich will meinen alten Vorschlag ein letztes Mal hervorholen:

                        Wenn sie sagt "du willst ja doch immer nur vögeln", du aber sagst "mir fehlen deine Berührungen", dann probiert doch mal meine Übung aus. Nackt zusammen ins Bett unter eine Decke. Brüste und primäre Geschlechtsorgane werden nicht angefasst. Eine Stunde lang Haut an Haut, streicheln, küssen, spüren. Mindestens. Du kriegst Berührung, sie kriegt den Beweis, dass es nicht immer zum Sex führen muss. Falls sie dabei geil wird: trotzdem an die Regeln halten.

                        So. Und das wird am besten ein Jahr lang mindestens einmal die Woche wiederholt. Sex könnt ihr gerne dazwischen haben, aber nicht bei der Übung. Und jetzt los!

                        Kommentar


                        • Re: Meine Frau will keinen Sex mehr

                          Vielleicht holt ihr euch mal kleine Helferlein dazu, die Ewas frischen Wind reinbringen. Schau mal hier www.dildo-welt.info

                          Kommentar


                          • Re: Meine Frau will keinen Sex mehr

                            Verzweifelter, ich will meinen alten Vorschlag ein letztes Mal hervorholen:

                            Wenn sie sagt "du willst ja doch immer nur vögeln", du aber sagst "mir fehlen deine Berührungen", dann probiert doch mal meine Übung aus. Nackt zusammen ins Bett unter eine Decke. Brüste und primäre Geschlechtsorgane werden nicht angefasst. Eine Stunde lang Haut an Haut, streicheln, küssen, spüren. Mindestens. Du kriegst Berührung, sie kriegt den Beweis, dass es nicht immer zum Sex führen muss. Falls sie dabei geil wird: trotzdem an die Regeln halten.

                            So. Und das wird am besten ein Jahr lang mindestens einmal die Woche wiederholt. Sex könnt ihr gerne dazwischen haben, aber nicht bei der Übung. Und jetzt los!
                            Halte ich für einen guten Vorschlag!

                            Wenn ich ihr dies vorschlagen würde, würde ich mir die nächste blutige Nase holen!

                            Kommentar


                            • Re: Meine Frau will keinen Sex mehr

                              Kaum etwas ist so regelmäßig wie die Schleichwerbung.......trotzdem könnte ich drauf verzichten.

                              Kommentar


                              • Re: Meine Frau will keinen Sex mehr

                                Gucki, musst du jetzt auch mitmachen und diese Komödie, die diese zwei aufführen, als ernstes Melodram sehen?

                                Natürlich würde die Frau bissi Nachhilfe brauchen beim fairen Geben und Nehmen.

                                Das kann man mit Witz und Humor am allerbesten schaffen, überspitzt und als Kabarettnummer verkleidet klingt alles anders, vor allem entschärft es die Kriegsstimmung.

                                Mit Ernsthaftigkeit haben sie nichts erreicht. Vielleicht bewirkt es ein Umdenken, wenn er sagt, liebe Susi, ich rede nicht mehr, ich mach nichts mehr, ich tu nichts mehr, ich gehe keinen Meter mehr, ich esse nichts mehr, ich steh nicht mehr auf, bis wir uns wieder vertragen!

                                Natürlich mit Schmunzeln und mit Verschmitztheit im Augenwinkel, aber dennoch zornig inszeniert. Das hilft nicht nur bei bockigen Kindern, auch bei "Erwachsenen", so ein konsequenter Streik.

                                Warum kompliziert, wenn es einfach auch geht. Er soll einfach gaaaar nichts mehr für sie tun, wirklich niente, null und das auch sagen, ankündigen, deutlich und klar! Du streikst, okay, was du kannst, das kann ich auch!

                                Kommentar


                                • Re: Meine Frau will keinen Sex mehr

                                  Otto, der Kleine brüllt, schaust du mal bitte..?? Kann nicht, solange du so bös bist mit mir..
                                  Kannst du bitte um zwölf da sein, ich muss weg... NUR, wenn du wieder freundlich guckst, sonst leider nein, kann net, mag net, will net, bin zu traurig dafür! ...so irgendwie gehts, dass mal nachgedacht wird, wie wenig es braucht, oder wie viel es braucht, ein gesundes Miteinander zu haben. Das geht nur, wenn alle mitmachen! Das muss gezeigt werden, dass NICHTS selbstverständlich ist!

                                  Kommentar


                                  • Re: Meine Frau will keinen Sex mehr

                                    Hallo Elektraa

                                    Ich denke, wir beide wären nicht kompatibel für ein einigermaßen längeres Zusammenleben - ich sehe für deine Vorschläge nach wie vor keine Perspektive.

                                    Frau von Verzweifelt hat sich hier noch gar nicht irgendwie geäußert. Verzweifelt hat ein paar Reaktionen aus seiner Brille beschrieben. So ist doch alles Mutmaßung, dass sie "Nachhilfe braucht" oder ihr sonstwie "auf die Sprünge geholfen werden muss". Alles was wir von ihr Wissen kommt durch den Filter von Verzweifelt.

                                    Mir ist bei Interaktion zwischen Menschen eine Begegnung auf Augenhöhe wichtig. Und bei der Begegnung will ich keine Gewalt ausüben. Und jemand durch mein Verhalten massiv unter Druck zu setzen so wie Du es vorschlägst ist für mich eine ziemlich massive Form von Gewalt. Das will ich in meinen Beziehungen definitiv nicht.

                                    Wir diskutieren in diesem Faden inzwischen seit fast 8 Monaten - mit dem Vorgängerfaden im gelöschten Teil Wohl fast 1 Jahr?? Und Verzweifelt hat nach wie vor noch nicht zu einer AKTION gefunden. Ich wünsche ihm, dass er dazu findet und für seine Familie, dass es möglichst ohne psychische oder sonstwie gearteter Form von Gewalt geht. Er hatte ja schon mal bestätigt, dass ihm gewaltfreie Kommunikation nicht unbekannt ist - da hoffe ich mal das Beste.

                                    Gucki

                                    Kommentar


                                    • Re: Meine Frau will keinen Sex mehr


                                      Halte ich für einen guten Vorschlag!

                                      Wenn ich ihr dies vorschlagen würde, würde ich mir die nächste blutige Nase holen!
                                      Warum? Wie meinst du würde sie reagieren?

                                      Kommentar


                                      • Re: Meine Frau will keinen Sex mehr

                                        Ich habe das, glaube ich, schon wiederholt angemerkt: Deine Frau scheint meiner sehr ähnlich zu sein. Mit einem gewichtigen Unterschied beim Sex.
                                        Ihre Argumente waren denen von Frau Verzweifelt sehr ähnlich - zum Beispiel: "Mir ist klar, dass du mir seit einem Jahr keine erotischen Avancen machst. Weil du hoffst, dass ich irgendwann von selber geil werde und dich ****e."

                                        Bei meiner Frau hat die Übung ihren Teil dazu beigetragen, dass sie versteht, dass es zwischen uns den Austausch von Zärtlichkeiten geben kann, ohne dass ich hinterher frustriert bin, weil Es nicht passiert.

                                        Kommentar


                                        • Re: Meine Frau will keinen Sex mehr

                                          "Das kann man mit Witz und Humor am allerbesten schaffen,"

                                          Elektraa, manche Wissenschafteler vermuten, dass es soetwas wie Humorgene gibt (ebenso wie für Wahrnehmung).

                                          Hat man sie nicht (oder zu wenig), kann man den Humor von anderen nicht verstehen.
                                          Ein Freund oder Partner kann irgendwann rational erfassen, wann etwas humoristisch gemeint ist, die Botschaft erreicht ihn aber emotional nicht.

                                          Tuscholsky hat mal vorgeschlagen, die Todesstrafe für Humorlosigkeit wieder einzuführen.
                                          Ganz so krass sehe ich das zwar nicht, bedauere aber immer Menschen, die keinen Humor haben. Aber wie gesagt: Sie können nichts dafür.

                                          Der Verzweifelte hat keinen, jedenfalls gab es in den acht Monaten keinerlei Hinweis dafür.
                                          Wenn er welchen hätte, könnte er auch viel besser mit der Situation umgehen...

                                          Und seine Frau hat vermutlich auch keinen Humor, denn sonst wäre es mit den Beiden nicht soweit gekommen...

                                          Kommentar


                                          • Re: Meine Frau will keinen Sex mehr

                                            "dass es soetwas wie Humorgene gibt.."

                                            Und Elektraa, seien Sie froh, dass Sie viel davon haben!

                                            Kommentar


                                            • Re: Meine Frau will keinen Sex mehr

                                              Ich weiß schon, warum ich ihr Foto hochgeladen habe und es regelmässig anhimmle, guter Doktor Riecke , mir gefällt ihr erhabenes Schmunzeln drauf, das Blitzen im Augenwinkel, das ist so sexy!

                                              Und dann...der IST bereits in der Todeszone, der kein Lachen mehr zustande bringt, gelle?

                                              Kommentar


                                              • Re: Meine Frau will keinen Sex mehr

                                                Hallo Elektraa


                                                Mir ist bei Interaktion zwischen Menschen eine Begegnung auf Augenhöhe wichtig.
                                                Gucki

                                                Das war ja so gemeint.

                                                Er wird regelrecht geschupft und gezwickt, wenn er sich nähert, wie man halt im Kindergarten macht. Um auf gleicher Augenhöhe mit ihr zu sein, da muss er wie sie werden, so klein, so mikrig und so gleich "groß"( äähh kleinlich).

                                                Sie sagt, neee!! Mag net!!! Na dann soll er sich halt auf ihre Stufe begeben, damit sie ihn versteht!

                                                Kommentar


                                                • Re: Meine Frau will keinen Sex mehr


                                                  Halte ich für einen guten Vorschlag!

                                                  Wenn ich ihr dies vorschlagen würde, würde ich mir die nächste blutige Nase holen!
                                                  Du musst zu einem Anwalt und dich über deine Rechte belehren lassen. Heute darf eine Frau ihren Mann nicht mehr schlagen.

                                                  https://www.ehe.de/eherechte-und-ehepflichten.html

                                                  Kommentar


                                                  • Re: Meine Frau will keinen Sex mehr


                                                    Warum? Wie meinst du würde sie reagieren?
                                                    Schon vergessen? Ich bin der Typ der immer nur das eine will und bei dem es gar nicht in Frage kommen würde andere Beweggründe zu haben!

                                                    Sie würde das ohne Begründung abblocken.

                                                    Kommentar