• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Beziehungsprobleme

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Beziehungsprobleme

    Hallo Leute
    ich besuche nicht oft Foren und weiß nicht ob ich das so richtig mache.
    mein Problem:

    ich kenne meine Freundin schon als beste Freundin über 13 Jahre.
    seit 1,5 Jahren sind wir jetzt ein Paar.
    ich war seit 2012 im Außendienst hatte keine festen Arbeitszeiten und war hin und wieder über Nacht weg. Sie hat das gewusst und hat trotzdem Gefühle für mich bekommen. Ich war auch nicht abgeneigt ihr gegenüber. Wir wohnten noch nicht zusammen und ich hatte mein Home Office bei mir in der Wohnung. Sie hatte zu diesem Zeitpunkt schon ein kind von einem anderen Vater. Ich Bin hin und wieder nach Hause um meinen Papierkram zu machen. Recht schnell wurde daraus ein Problem, da sie mir sagte ich soll doch bei ihr bleiben. Irgendwann fing sie an mich zu fragen ob die Übernachtungen den sein müssten. Sie müsste sonst alles alleine Zuhause machen. Ich versuchte die Übernachtungen zu reduzieren was zur folge hatte dass ich 12-14 Stunden tage hinlegte. Dann fing sie an man könne sich nicht auf mich verlassen weil was dazwischen kam oder ich in Stau stand. 2017 habe ich den job in einen anderen Außendienst gewechselt wo mir versprochen wurde weniger stunden weniger Übernachtungen. Auto zur privaten Nutzung. Mehr Geld. Leider wurden die Übernachtungen mehr und unkontrolliert. Ich habe angefangen schmu auf der Arbeit zu treiben um öfters bei ihr sein zu können. Der Schwindel flog auf und ich verlor den Job. Dann habe ich in eoner zeitarbeitsfirma angefangen wo mir auf ihren Wunsch geregelte Zeiten zugesagt wurden. Dies wurde leider auch nocht eingehalten und man kündigte mich. Jetzt bin ich arbeitslos wir haben ein kind zusammen bekommen und die Beziehung fühlt sich leer und kalt an mit der Begründung ich solle mehr reden. Jetzt ist die Beziehung am auseinanderbrechen und ich weis nicht mehr weiter. Hat jemand einen Vergleich für mich wie ich das am.besten löse? Sie sagt sie fühlt sich nicht geliebt von mir

  • Re: Beziehungsprobleme

    Hat jemand einen Vergleich für mich wie ich das am.besten löse? Sie sagt sie fühlt sich nicht geliebt von mir
    Am Anfang steht das Wort.
    Termin mit ihr machen, entspannt zusammen setzen, jeder darf eine halbe Stunde sprechen, von seinen Gefühlen, das was ihn belastet, den Vorstellungen von Beziehung und dem was nicht rund läuft, ohne dem anderen Vorwürfe zu machen, immer nur von sich selber sprechen.
    Jeder hat die Redezeit in der nicht unterbrochen werden darf, egal ob er viel redet, oder wenig und am Ende solltet ihr ein paar Punkte haben mit denen ihr praktisch arbeiten könnt.

    Voraussetzung ist der Wille beim anderen Verständnis zu wecken und selber zu einem Verständnis für den anderen zu kommen und nicht eine Wortschlacht bei der es ums Gewinnen oder recht haben geht.

    Es hört sich an als würdet ihr euch nicht so richtig kennen und auch nicht das was der andere gerne möchte, also lernt euch kennen und seid lieb zueinander, schaut wo vielleicht auch etwas frischer Wind herein gelassen werden kann, als Paar und nicht als Eltern.

    Kommentar


    • Re: Beziehungsprobleme

      Ich versuche es zu verstehen. Sie hat mir das Messer auf die Brust gelegt wenn ich keinen 8 Stunden Job bekomme dann gehen wir getrennte Wege. Ich solle einen psychologen hin zu ziehen und meine Vergangenheit aufarbeiten damit ich mehr rede. Ich würde ihr den job immer vorziehen. Ich habe gut verdient und wollte damit eine Zukunft aufbauen. Und sie sagt immer ich hab ihr die Schwangerschaft versaut. Keine ihrer Männer war so schlecht zu ihr wie ich.
      macht es da noch sinn weiter zu machen?

      Kommentar


      • Re: Beziehungsprobleme

        macht es da noch sinn weiter zu machen?
        Wenn sie nicht einsieht dass sie ungerecht ist und das wohl an ihrer eigenen Unzufriedenheit liegt, dann wird es keinen Sinn mehr machen.

        Vielleicht mal einen Mediator suchen, im Sinne von Ehe oder Paarberatung, wenn ihr das nicht alleine hinbekommt und da sie alles ausschließlich auf dich schiebt, werdet ihr es nicht alleine hinbekommen.

        Kommentar


        • Re: Beziehungsprobleme

          Ihr scheint der Respekt zu fehlen vor dem was du geleistet hast und dir als Person, es gibt aber keine Harmonie ohne Respekt.

          Kommentar


          • Re: Beziehungsprobleme

            ? geht es an mich

            Kommentar


            • Re: Beziehungsprobleme

              Ich mag keine Trolle.

              Kommentar


              • Re: Beziehungsprobleme

                Ich mag keine Trolle.
                zu drollig

                Kommentar


                • Re: Beziehungsprobleme

                  "Ich mag keine Trolle."

                  Dann sollten Sie den hohen Norden meiden.

                  In Norwegen sind Trolle nicht wegzudenken.

                  Kommentar


                  • Re: Beziehungsprobleme

                    Hallo odisas


                    Falls die Beziehung zerbricht, was dann? Dann müsst ihr ja trotzdem weiter in Kontakt sein, wegen des Kindes und somit kann die Beziehung gar nicht zerbrechen. Sie wird anders sein, diese Beziehung und ganz bestimmt besser, wie je vorher- dann das, was ihr gerade habt, das ist eh nicht schön und darf somit ruhig einen Schlusspunkt erfahren.
                    Nachher vertragt ihr euch wieder und macht es besser.

                    Kommentar


                    • Re: Beziehungsprobleme

                      Es ist kühl bei euch, das kann man ändern, indem man deshalb nicht beleidigt ist, nicht gekränkt ist, sondern nach wie vor herzlich und liebevoll "seinen Dienst" macht. Kinder knuddeln, sich im Haushalt nützlich machen, das Bett frisch überziehen, den Müll rausholen aus den Ecken, das geht auch, wenn sie auf mürrisch macht und auf Distanz.

                      Für dich muss im Moment anderes wichtig sein, als Beziehungsfragen, weil deine Existenz bedroht ist finanziell. Setz Prioritäten und lass mal die Frage, wie es mit euch weitergeht hinten anstehen. Wichtiger ist sicher, mal eine gute Arbeit zu finden und daher....hab was anderes vor, als dich zu fragen, wie es mit euch weiter geht. Frag dich, was muss ich machen, damit es MIR wieder gut geht. Schau, dass DU zufrieden bist, sie lass mal Statist sein.

                      Geh Streits aus dem Weg und sag ihr, sie soll bitte bis Mai mal Waffenstillstand machen, nachher erst ist Zeit für Privates, jetzt ist Beruf dran. Dann fühl am Arbeitsmarkt vor und mach alles mit dir selbst aus, nicht mit ihr. Festige deinen Lebensstandart mal, egal, wie die Beziehung letztendlich ausgeht, mach mal dein eigenes Gebiet in Ordnung.

                      Mir kommt vor, als wenn deine Freundin für sich selbst keinen Plan hat und daher auf dich eindrescht, weil sie ihre Sachen nicht auf die Reihe kriegt, musst du leiden. Finde heraus, dass es nicht an dir liegt, wenn sie sauer ist. Man projiziert gern auf andere, man beschuldigt zu gern wen anderen, wenn man sich nicht wohl fühlt. Das gilt für dich, wie auch für sie.

                      Falls sie meint, du redest zu wenig, dann meint sie vielleicht, ich habe niemanden, der mir Freund ist und Kamerad und liebevoller Gesprächspartner. Vielleicht vermisst sie Freundinnen, oder Beistand, der mit ihr scherzt, lacht, tröstend und aufbauend ist. Wenn du das grade nicht bringen kannst, dann muss sie halt wen anderen ansprechen dafür, nicht motzen und dich anklagen.
                      Ebenso, wenn sie müde ist dir gegenüber, dann geh halt raus und lauf eine Runde, oder lade dir andere gute Werte in dein Leben, die dir Energie bringen.

                      Dasitzen und unzufrieden sein, oder sich fürchten, das ist jedenfalls nicht sinnvoll. Lasst euch etwas einfallen. Wie wärs, wenn ihr mal nett seid wieder miteinander? Nur so, von Mensch zu Mensch, von Freund zu Freund? Sex und "Liebe" kommt wie von selbst wieder, wenn ihr aufhört zu bocken und feindselig zu sein.

                      Das ist schuld, wenn man von Schuld sprechen kann überhaupt, dass ihr aufgehört habt, euch gute Freunde zu sein. Fangt wieder von vorne an. Geht mit den Kids spazieren und lächelt, zum Beispiel. Step by step zurück, dahin, wo ihr mal gewesen seid miteinander. Das geht.

                      Kommentar