• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kann ich bei meinem Ex wieder Gefühle wecken?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kann ich bei meinem Ex wieder Gefühle wecken?

    Mein Ex hat sich vor 3 Monaten (4 Jahre Beziehung inkl. 2,5 Jahren zusammenwohnen) getrennt. Er war unglücklich und hatte daher nicht mehr genug Gefühle für mich. Warum weiß er angeblich selbst nicht. Soweit ich verstehe waren die Gründe dafür eine Kombi aus a) Alltag b) diverse Kleinigkeiten, die ihn plötzlich (vorher nie wirklich) gestört haben (z.B. dass ich bei Feiern meistens früher heim wollte als er) c) weil ich ein paar Monate viel krank war was mich natürlich runtergezogen hat und was ihn belastet hat c) er die letzten Monate viel beruflich unterwegs war. Er hat leider nicht mit mir über seine Gefühle und dass er unglücklich ist gesprochen, er dachte, wir bekommen es wieder hin.
    Wir hatten eine sehr liebevolle, harmonische und glückliche Beziehung, hatten die selben Werte und Zukunftspläne, er sagte und zeigte immer wie glücklich er mit mir war. Wir waren beide in die Familien des anderen integriert, keiner hat mit einer Trennung gerechnet, alle waren geschockt, weil man ihm nie etwas angemerkt hat.
    Er ist dann ausgezogen, zahlt aber noch Miete und hat auch noch viele Sachen in unserer Wohnung. Er war in den 3 Monaten mehrfach da, wir haben dann zusammen gegessen und geredet. Sofern wir nicht über uns geredet haben wirkte er dabei immer entspannt. Ich liebe ihn noch immer sehr und würde gern wieder mit ihm zusammensein. Er war vorgestern da und sagte, dass er auch traurig ist, dass es so weit gekommen ist, das wollte er auch nicht. Er weiß, dass er große Schuld hat, weil er nichts sagte und dass wir höchstwahrscheinlich noch zusammen wären, wenn er über seine Gefühle gesprochen hätte. Er war gern mit mir zusammen und es gibt einiges an mir/ unserer Beziehung, was er vermisst. Er schließt nicht aus, irgendwann wieder mit mir zusammensein zu wollen, aber er will so nicht zurück; er will nicht wieder einziehen und ein Paar sein und aus dieser Situation heraus an unserer Beziehung arbeiten weil er halt glaubt keine Gefühle mehr zu haben. Wir haben jetzt beschlossen, dass wir uns regelmäßig treffen, etwas unternehmen und schauen, was passiert, ob er dabei wieder Gefühle entwickelt/ seine Gefühle wieder zum Vorschein kommen. Kann das so funktionieren und kann ich irgendwas tun um seine Gefühle wieder zu wecken? Ich bin mir nichtmal sicher, ob seine Gefühle komplett weg sind, oder ob sie nur unter einem Haufen Alltag und Stress begraben wurden. Er sagt zwar er glaubt nicht, dass seine Gefühle wiederkommen, ich könnte mir aber vorstellen dass er das nur sagt um mir keine Hoffnungen zu machen, weil er es halt einfach nicht weiß. Gefühle sind nicht berechenbar, er kann doch auch nicht sicher wissen, ob er wieder gefühle hätte, oder? ist es möglich, dass er bei "Dates" (z.B. Escape Game, Kino, Bowling..) Spaß mit mir hat und dabei seine Gefühle für mich wiederfindet?
    Vielen Dank!

  • Re: Kann ich bei meinem Ex wieder Gefühle wecken?

    Hallo

    Ich komme ja direkt aus einem Trennungsforum.
    Dort gab es einen Thread,der nannte sich "Gefühle sind nicht verhandelbar".
    An deiner Stelle würde ich mich nicht mit ihm Treffen.
    Lasst euch beiden erstmal Luft.
    Wenn er noch Gefühle hat,wird er dich vermissen.
    Wenn er dich vermisst,wird er sich melden.
    Dann könnt ihr weitersehen.
    Alles andere ist nur quälerei.
    Du machst dir Hoffnung und dann tut es dreimal so weh.
    Mit dieser Auszeit kannst du dich aber schon bissl auf das schlimmste vorbereiten.
    Für mich,aber das ist nur meine Meinung,gibts nur schwarz oder weiss.
    Entweder er hat Gefühle oder er hat sie nicht.
    Wenn er noch welche hat zeigt er sie auch,wenn nicht gehts fliessend auseinander.
    Da helfen auch keine Treffen,man macht sich da nur was vor.
    Du solltest duch mal für ca.1 Monat bisschen zurück ziehen,wenn er sich dann nicht meldet,würde ich ihn konkret drauf ansprechen ober er eine Zukunft sieht oder nicht.
    Lass dich nicht abwimmeln mit"ich weis es nicht".
    Du leidest dadurch noch mehr.
    Glaub mir ging mir vor kurzem genau so
    Alles gute für dich.

    Kommentar


    • Re: Kann ich bei meinem Ex wieder Gefühle wecken?

      Hi,
      genau, erst einmal auf Abstand gehen.

      Schau dass ihr die Kontakte auf das Nötigste beschränkt, keine Nachrichten zwischendurch, keine Anrufe.

      Versuche viel zu unternehmen, Dinge zu machen die dich ausfüllen und Freude bringen, sei autonom.
      Trage dann nach Außen dass es dir gut geht, du dich wohl fühlst, auch ohne ihn selbstbewusst durchs Leben gehst.
      Das ist für einen Mann anziehender, als lange Gespräche und Abbitten zu diskutieren, das ist eher was das mehr die Freundschaft, als die Gefühle als Paar fördert.

      Wenn es dir gut geht, du dein strahlen zurückgewinnst , dann wird ihn das mehr anziehen und Gefühle in ihm wecken, als jedes Gespräch, ganz besonders wenn du nicht mehr zum Alltag gehörst und auch nicht jederzeit erreichbar für ihn bist.

      Abstand wird euch beiden gut tun und wenn er keine Gefühl mehr entwickeln sollte, dann tut es auf alle Fälle dir gut sich auf dein Leben zu konzentrieren.
      Gefühle kann man nicht erzwingen, fördern schon, aber wenn keine mehr da sein sollten dann sind die Aussichten nicht so gut, wenn noch welche da sind sollte man nach dem Motto vorgehen: Willst du gelten, mach dich selten".
      Denn nur was selten ist, macht bewusst wie wertvoll es ist, ohne die Gefahr das Eingefahrene durch weiter Treffen noch zu vertiefen.
      Und vor allem macht es anziehend wenn man sein Leben genießt und zufrieden ist, anstatt krampfhaft weiter Kontakt zu halten und endlos zu hoffen.

      Kommentar


      • Re: Kann ich bei meinem Ex wieder Gefühle wecken?

        Ich find, alles was morgen ist, das weiß keiner und wenn man wissen will, was jemand morgen fühlt, dann muss man wohl verstehen können, wenn dieser keine Ahnung hat. Was ja stimmt und wahr ist!!

        Im MOMENT schaut es doch nicht schlecht aus, liebe Superknuddel.

        Es könnte bei euch so sein, dass er Angst hat, Angst davor, die Zukunft könnte ihm verbaut sein, wenn er mit dir zusammen ist. ( weil deine Anhänglichkeit vielleicht stört, deine Übergriffe in seine Privatsphäre zu eminent sind, weil du dich womöglich zu sehr an ihn anlehnst, statt eigenständig im Leben zu stehen, weil er meint und glaubt, wegen dir muss er auf Werte verzichten, die ihm aber auch wichtig sind.

        Verliebtheit gut und schön, aber da gibt es noch etliches mehr, was ausgelebt werden möchte und ausgelebt werden muss.

        Wenn er keine Angst mehr haben muss, dann könnte durchaus sein, dass er gern wieder einsteigt.

        Darum finde ich die Antwort von Zuvielfragen gar nicht schlecht. Er meint, warte geduldig ab, bis er sich meldet von sich aus. Ziehe nicht, drücke nicht, erpresse ihn nicht, lass los und vertrau.

        Wenn dein Mann ( er könnte es durchaus sein) mitkriegt, iwo, stimmt gar nicht, was ich befürchte, dann stellen sich bei ihm keine Haare mehr auf, wenn er an eine gemeinsame Zukunft denkt.

        Wenn er merkt, es darf alles haben, auch ein freies, unabhängiges Privatleben ausbauen, wenn er merkt, er darf neben dem Beziehungsleben auch ein ICH sein, muss nicht bloß ein "WIR" leben, dann wird er womöglich lieben, was du anbietest. Ansonsten flüchtet er, was ich sehr gut begreifen kann.

        Man hat doch nicht bloß Gefühlsgedusle im Kopf. Mann will mit Freunden herumzocken, man will Geschäfte betreiben, mannn will Jux haben, man will einmal unbeobachtet sein, man will mal alleine im Zimmer sein, man will mal keine Blablas halten müssen über Dinge, die Frauen so interessieren, mann will beileibe nicht geschluckt werden von seinem Anhängsel. Man will frei und lustig tun können, was einem freut.

        Wenn das nicht möglich ist, dann will man den, der im Wege zu sein scheint eliminieren.

        Beweise ihm, dir geht es super, obwohl er mal Abstand nimmt. Das macht, dass er Vertrauen kriegt in dich. Es geht - Beziehung PLUS Unabhängkeit zu leben, was will man mehr?

        Eine Pause ist oft heilsamer, als jedes sonstige Tun.

        Es kann sein, dass er sich irrsinnig freut, wenn du beweist, dass du nicht abhängig bist von ihm.

        Kommentar



        • Re: Kann ich bei meinem Ex wieder Gefühle wecken?

          Wisst ihr was? Ich mache immer wieder Schluss, um anschließend zu erkennen, er reagiert richtig drauf.
          Immer wieder stellen sich bei mir Fürchte ein und Bedenken, die sich aber als unrichtig heraustellen, nach Überprüfung.
          Mein Schluss machen dient einer eigenen Ideenwelt, mit der der Partner aber nichts zu tun hat.
          Ich rechne meinem Partner hoch an, dass er mich hinnimmt, so wie ich nun mal bin- Ist gerade eine Panik-Attacke da, die mich veranlasst abzuspringen, dann lässt er mich springen und lächelt. Ich komm dann wieder zurück und freu mich, dass er das nicht echt ernst genommen hat und weiterhin extrem nett ist.

          Es tut so gut, wenn man alles tun darf, auch suchen, graben und ausloten, innerhalb einer Beziehung. Ist sie echt tragfähig, dann hält sie auch "Trennungen" aus und absichtlich, oder unabsichtlich herbeigeführte Krisen.

          Man will ja sicher gehen. Geht es nicht, dass man sich mal abseilen kann, dann kriegt man ja automatisch das Gefühl, man ist eingesperrt. Das habe ICH immer wieder und das wiederum kommt aus meiner Biographie, damit hat mein Männe nichts zu tun. Mein Vorleben hat mich so panisch gemacht, was Beziehungsverhalten betrifft. Immer, wenn ich meine, ich bin viel zu fest angewachsen, dann muss ich überprüfen, ob ich noch gehen kann, auch wenn er weg ist. Ich brauche die Bestätigung, nichts passiert, wenn ich dies oder jenes nicht mache. Zum Beispiel dauernd um ihn sein. Er hält das aus, wenn ich mal weg bin und das beruhigt mich sehr. Wenn er in mir seine Mama sehen würde, die immer für ihn da ist, dann bin ich heillos überfordert. Das will ich nie sein müssen mehr.


          Liebe Superknuddel, er ist einer deiner Zubringer und nicht Mann für alles. Teile ihm mit, ( durch Erzählungen und Anektoten), dass du sehr nett lebst und es vergnüglich hast und heiter, es dir also gut geht. Das entkräftet die Angst, dass das rein nur seine Aufgabe ist. Du musst ihn von seinen Befürchtungen befreien zuerst mal. Nicht durch blabla, durch Taten. Er muss sehen, he, die ist ja gar nicht so, wie ich dachte zuletzt, bevor ich die Panik bekam und sie weglegte.

          Beweise einfach, wie auch immer du dich entscheidest, ich habe die Geduld, das abwarten zu können.

          Lieben Gruß

          Elektraa

          Kommentar


          • Re: Kann ich bei meinem Ex wieder Gefühle wecken?

            Mein neuestes Motto,aus einem sehr klugen Buch

            "Lerne,dem Lebensvorgang zu vertrauen,er wird dir bringen was du benötigst ".

            Kommentar


            • Re: Kann ich bei meinem Ex wieder Gefühle wecken?

              "Wenn es dir gut geht, du dein strahlen zurückgewinnst , dann wird ihn das mehr anziehen und Gefühle in ihm wecken, als jedes Gespräch, ganz besonders wenn du nicht mehr zum Alltag gehörst und auch nicht jederzeit erreichbar für ihn bist."

              Genau das würde jeder erfahrene Psychotherapeut raten!

              Kommentar



              • Re: Kann ich bei meinem Ex wieder Gefühle wecken?

                Mein neuestes Motto,aus einem sehr klugen Buch

                "Lerne,dem Lebensvorgang zu vertrauen,er wird dir bringen was du benötigst ".
                Auch ein ENDE benötigen wir. Hinter jedem letzten Tag wartet ein erster Tag...
                Lieber ZVF, meine schlimmsten Ende´s machten mir neue Lieben erträglich.
                Immer wenn eine neue Phase eingeläutet wurde, eine alte ausgelöscht werden musste, dann war ich zufällig grad schwer verliebt und hab dadurch die Tragödie dahinter nicht wahrgenommen.
                Zum Bsp.: Das Aus einer Familien-Gemeinschaft, das ist schrecklich, wenn man da nicht zugleich einen Anker zugeworfen kriegt von jemand da draussen.
                Für Pubertierende gilt das ja auch, die schwärmen um diese Zeit bereits von ihrer ersten Liebe, merken nicht, dass ihre Kindheit grad stirbt und denken sich nichts dabei, weil "am anderen Ufer" schon ein Mädel winkt, oder ein Bub.
                Oder, ich bin umgezogen- nie hätte ich das geschafft, wenn nicht ein Mann, in den ich sehr verschossen war das Motiv war. Nachdem ich mich am anderen Ende eingewöhnt hatte war er weg, aber der Ort war perfekt für mich. Da bin ich dann verblieben.

                Nicht zittern, neugierig sein, das wär jedenfalls angesagt.

                Kommentar


                • Re: Kann ich bei meinem Ex wieder Gefühle wecken?

                  Grad fällt mir zufällig ein Satz ein: die Liebe ist der Fährmann. Deine Liebe war jedenfalls der Fährmann hierher. Nett, wie alles so läuft.

                  Gute Nacht

                  Friedliches Erwachen im neuen Tag. Das Ende des alten Tages bewusst verschlafen... nicht trauern, es kommt eh ein Ersatz.

                  Kommentar


                  • Re: Kann ich bei meinem Ex wieder Gefühle wecken?

                    Es kommt immer ein Ersatz ,aber wie in meinem Thread gerade beschrieben ist es nicht leicht für den/die neue,wenn man zusehr mit der letzten vergleicht.
                    Also erstmal bisschen Luft dazwischen lassen:-)

                    Kommentar



                    • Re: Kann ich bei meinem Ex wieder Gefühle wecken?

                      Es kommt immer ein Ersatz ,aber wie in meinem Thread gerade beschrieben ist es nicht leicht für den/die neue,wenn man zusehr mit der letzten vergleicht.
                      Also erstmal bisschen Luft dazwischen lassen:-)
                      Heut jedenfalls biste nicht mehr wie gestern. Du hast bestätigt bekommen, dass liebe, nette Frauen existieren da draussen in der Wildnis. Halte deine Büchse bereit und öle sie gut. Auf in die Jagdsaison!

                      Du hast ja noch nicht einmal entdeckt, wie lustig es sein kann, wenn man ungebunden und frei ist und irgendwie mit jeder und allen schön flirten, tanzen, herumsausen kann.
                      Kompliziert wirds ja erst, wenn du eine anbinden willst und unbedingt eine Lebensgefährtin brauchst.

                      Eine meiner Freundinnen hat per Internet mit wem geflirtet und beim Treffen dann kam raus, leider, es rührt sich nichts bei ihr. Er meinte drauf, macht doch nichts, du bist so sympathisch, dann sind wir eben bloß Freunde!
                      Er war immer wieder da und hat nichts gemacht, was sie störte, ganz im Gegenteil, er war respektvoll, zurückhaltend, aber mehr und mehr vertraut. Nun nach einem Jahr sind sie ein Paar, das sich super gut versteht, auch im Intimleben.

                      Im Fernen Osten gibts einen Spruch: was ist klüger? Einen Topf mit kaltem Wasser auf einen heißen Herd zu stellen, oder kochendes Wasser auf einen kalten Herd?
                      Leidenschaft ist noch lange nicht Liebe.

                      Bei meiner Freundin war es besonders deutlich, dass friedliches, freundliches Kennenlernen zwar nicht so aufregend ist, aber "wahrer".

                      Liebhaber, die gleich rufen, passt, die sind mir total suspekt. Für ein Quickie vielleicht, aber was ist nachher?

                      Kommentar


                      • Re: Kann ich bei meinem Ex wieder Gefühle wecken?

                        Gehts hier um mich,oder sind wir noch beim Themenerstellwr

                        Kommentar


                        • Re: Kann ich bei meinem Ex wieder Gefühle wecken?

                          Wenn wir bei mir sind,wir haben wohl fen zweiten Akt dem ersten vorgezogen .
                          Auf krampf suchen bringt ja auch null,deswegen erstmal Luft lassen .

                          Kommentar


                          • Re: Kann ich bei meinem Ex wieder Gefühle wecken?

                            Das muss bei ihm passieren, natürlich kannst du da nachhelfen aber auch nicht zu doll

                            Kommentar