• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Bin ich zu naiv?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Re: Bin ich zu naiv?

    Ja sowas sollte selbstverständlich sein,miteinander reden.
    Aber man sieht,das dass nicht jeder will bzw.kann.
    Dann hat meine Heimfahraktion einen tieferen Sinn gehabt,wer weis was gewesen wäre,wenn sich dann doch was entwickelt hätte,so mit richtig Liebe unso,und dann wäre eim Problem aufgetaucht.

    Kommentar


    • Re: Bin ich zu naiv?

      Ja sowas sollte selbstverständlich sein,miteinander reden.
      Aber man sieht,das dass nicht jeder will bzw.kann.
      Dann hat meine Heimfahraktion einen tieferen Sinn gehabt,wer weis was gewesen wäre,wenn sich dann doch was entwickelt hätte,so mit richtig Liebe unso,und dann wäre eim Problem aufgetaucht.
      Hi, Sie sind nicht naiv , Sie haben scheint's keine Ahnung vom interagieren mit die modernen Frauen .
      Sie haben sehr wahrscheinlich keine Männern als Vorbild gehabt.
      Sie haben ein Testosteron mangelt.
      Sie schreiben total feminin aus.
      Und das ist keine Beleidigung....

      Männern müsste früher um Sex zu bekommen, viele Kompromisse eingehen.
      Es gab sehr wenig Frauen die leicht zu haben waren, ohne das man gleich auf Beziehung umschalten musste.
      Heutzutage ist es Gott sei dank anders, dank Gender sexologie und Feminismus haben wir Männern es leicht an Sex zu kommen.
      Die moderne Frau hat gelernt, das nur wenn sie sich wild rumtreibt dann sie eine richtige Frau ist, die Frau muss Erfahrung sammeln und das geht nur wenn sie mit ganz vielen Männern geturnt hat.
      Für uns Männern ist das wie Weihnachten und Geburtstag zusammen.

      Also Sie haben diese Frau online kommuniziert, sie hat sich das ganze gezultz von " ich bin sehr sensibel und ich heulen sehr viel und ich bekomme auch meine Tage " angehört und sich gedacht , wow, so eine Masche hatte ich noch nicht, mal sehen welche Tricks er noch auf Lager hat.
      Sie hat sich mit ihnen zum Sex verabredet. Sie fahren 400 km hin um den Sex zu verweigert, untypisch für ein Mann, und dann heulen Sie ihr wie eine pubertierender kleines Mädchen das zum ersten mal ihre Tage hat, die lauscher voll.
      Die Frau hat erkannt das Sie keine Masche abgezogen haben um sie flach zu legen sondern dass, das Sie eine wirklich schlimme Heulsuse sind.
      Also hat sie sofort vom Vorhaben Abstand genommen.
      Sie wollte keine Beziehung, sie will nur Sex mit einEn Mann.


      Mit freundlichen Grüßen canoso

      Kommentar


      • Re: Bin ich zu naiv?

        Ja,das kann auch sehr gut sein.
        Aber ich bin wenigstens authentisch geblieben.
        Dann war sie wohl nicht die richtige für mich.

        Kommentar


        • Re: Bin ich zu naiv?

          Dann werde ich es wohl sehr schwer haben in Zukunft eine Frau zu finden.

          Kommentar



          • Re: Bin ich zu naiv?

            Die moderne Frau hat gelernt, das nur wenn sie sich wild rumtreibt dann sie eine richtige Frau ist, die Frau muss Erfahrung sammeln und das geht nur wenn sie mit ganz vielen Männern geturnt hat.

            Das erwarte ich eigentlich von Singlefrauen,aber nicht von einer Mutter mit zwei kleinen Kindern.

            Anscheinend muss ich.mich hier wohl noch gewaltig umstellen.

            Kommentar


            • Re: Bin ich zu naiv?


              Anscheinend muss ich.mich hier wohl noch gewaltig umstellen.
              Wir müssen uns alle umstellen, immer, dauernd. Mit deinem Kind redest du ja auch nicht, wie mit dem Briefträger, oder mit wem, von dem du Sex und Liebe erhoffst.
              Mit jedem Gegenüber redest du, wie du denkst, dass dein Gegenüber angesprochen werden sollte. Du glaubtest bisher, das ist gefragt, wenn du über Probleme sprichst. Wahrscheinlich meinst du, das schafft besonderes Vertrauen.
              Kann es das sein?




              Kommentar


              • Re: Bin ich zu naiv?

                @canosilein

                Frauen geben vor, Sex zu wollen, das ist der Speck, mit dem sie euch Mäuse fangen wollen. Nach getaner Kopulierung und dementsprechender Klebemittel sitzt ihr dann fest. Dann macht sie dicht und hat Migräne- wenn ihr nicht Garage räumt, den Müll rausträgt, die Bestellformulare unterschreibt.
                Du hast echt keine Ahnung von Frauen.

                Kommentar



                • Re: Bin ich zu naiv?

                  Nein das denke ich nicht.
                  Ich will Probleme nur aus der.Welt geschafft haben.
                  Und das am liebsten persönlich,wenn da aber mal 2 Wochen dazwischenliegen ,dann kann einen sowas zu sehr belasten.
                  In einer "Fernbeziehung "auch wenn ich nich keine hatte,wäre für mich Regel nummer 1,nie im Streit heimfahren.

                  Kommentar


                  • Re: Bin ich zu naiv?

                    Ich glaube,aber das ihr das.zu anstrengend war,sich damit mir auseinanderzusetzten.
                    Dann lieber Abschiessen.
                    Sie ist ja auch eine sehr Selbstbewusste Frau.
                    Vieleicht eine Nummer zu gross für mich.
                    Aber aus Erfahrungen lernt man.

                    Kommentar


                    • Re: Bin ich zu naiv?

                      Ich habe die Briefe gelesen, ( neben meinem Freund), die er und eine Internetliebe sich geschrieben haben, bevor er mich kennengelernt hatte. Einfach faszinierend, wie geliebt er sich gefühlt hatte, wie sehr er auf ihre Worte ansprach, wie unvorstellbar inniglich er ihr immer wieder zurückgeschrieben hat, einfach irre.
                      Ich weiß, dass er wohl noch in seinem Leben so mächtig und rein geliebt hat, wie bei dieser Frau da.
                      Weil er sehr jung geheiratet hat, sich praktisch nie mit anderen Frauen abgegeben hat, nur bissi vor der Ehe mit einer etwas gehabt hat, war er praktisch genau so naiv, wie du Zuvielfragen. Null Erfahrung, aber voller naiver, reiner, wunderbar unverdorbener Vorfreude...noch....
                      Es hat sich dann herausgestellt, diese Virtuelle war ein Profi aus Weißrussland und natürlich waren ihre Worte sorgfältig gewählt, um ihm alles zu entlocken, alles Geld..
                      Wie die raffiniert vorgegangen ist, sie hat nicht mit Sex gelockt! Sie hat mit Liebe gelockt! Ich werde dich verwöhnen, ich werde deine geliebte Frau sein, ich werde alles für dich tun, ich will, dass du glücklich bist..ich bin einsam, du bist einsam, wir schaffen alles gemeinsam.. in diesem O-Ton kams von ihr und er hat nur noch gejubelt.
                      Dann kam ich. Ich bin auch virtuell nebenher gelaufen, aber nicht als Partner-Wahl, sondern, ich habe ihn angeschrieben auf ein Foto hin, wo er mir geschäftlich interessant erschien und zu mir war er nüchtern, nicht verliebt, nur so, humorvoll, uninteressiert irgendwie. Das hat mich neugierig gemacht.
                      Endlich ein Mann, der nicht alles mögliche dransetzt, um ins Bett zu kommen, oder auf Liebe zu machen, endlich ein Normaler. So habe ich mir gedacht und ihn angelacht- komm, du gefällst mir, gehen wir gemeinsam mal essen, reden, Plaudern, frisch, fröhlich, kameradschaftlich und völlig ohne Absichten.

                      So war es auch und wegen dem hat er mir gefallen.

                      Kommentar



                      • Re: Bin ich zu naiv?

                        Ich glaube,aber das ihr das.zu anstrengend war,sich damit mir auseinanderzusetzten.
                        Dann lieber Abschiessen.
                        Sie ist ja auch eine sehr Selbstbewusste Frau.
                        Vieleicht eine Nummer zu gross für mich.
                        Aber aus Erfahrungen lernt man.
                        Das hat sich der eine Mann, der abgesprungen auch gedacht, dass ich eine Nummer zu "anspruchsvoll" bin. Zumindestens hat er so ähnlich geschrieben immer wieder.
                        Das ist doch alles bloß Show, das ist Gehabe! Das ist erlernt und wie eine Kleidung, das legt man ab, wenn man nackt ist- also intim und offen und ganz wahr. Das ist ein Schutzgehabe, der Selbstbewussteste ist nicht selten der sensibelste heimlich ( so heimlich, das er das selbst oft gar nicht weiß).
                        Täusch dich nicht, wir sind alle wie die Kinder und freuen uns alle, wenn man uns lieb hat, ganz innig und total gern. Zugeben mag das eben fast keiner mehr.

                        Kommentar


                        • Re: Bin ich zu naiv?

                          Was Canoso über die moderne Frau gemeint hat, das ist ja gar nicht wahr. Die tun so, als würden sie sexuell sehr fit sein. Im Glauben, so finden sie ihn eher und leichter, weil das ist gefragt...hinter der angeblich geilsten Olle steht ein Wesen, das geliebt werden will, einfach nur so. Sex ist Zahlungsmittel ebenso, wie Schlüssel zum Liebestor. Machen wir uns doch nichts vor. Wir sehnen uns alle nach Heimat in liebevollen, zärtlichen Armen.

                          Kommentar


                          • Re: Bin ich zu naiv?

                            Ja,ich stehe ja noch am Anfang,weil uch ja vor meiner langen Beziehung nur eine sehr kurze liebelei hatte und dann in die Langzeitbeziehung ging.
                            Ich denke schon das ich mich da.noch etwas finden muss.
                            Aber ich weus auch,das ich mich nicht verbiegen werde,wozu auch,dann wäre ich ja nicht mehr ich.
                            Die richtige Frau wird das erkennen denke ich.

                            Kommentar


                            • Re: Bin ich zu naiv?

                              Nein das denke ich nicht.
                              Ich will Probleme nur aus der.Welt geschafft haben.
                              Und das am liebsten persönlich,wenn da aber mal 2 Wochen dazwischenliegen ,dann kann einen sowas zu sehr belasten.
                              In einer "Fernbeziehung "auch wenn ich nich keine hatte,wäre für mich Regel nummer 1,nie im Streit heimfahren.
                              mha, bist du ernst und dramatisch..Zuneigen und Abneigen ist nun mal Teil von Zweisamkeit und Miteinander. Alles andere ist doch bloß sentimentales Theater.

                              Kommentar


                              • Re: Bin ich zu naiv?

                                Ich arbeite an mir:-)

                                Kommentar


                                • Re: Bin ich zu naiv?

                                  Ach Gottchen, die emanzipierten Frauen, über die die Männer reden, wie früher die Frauen über die Männer geredet haben.........

                                  Es wurde beidseitig noch nicht begriffen, dass jeder einfach nur ein Mensch ist, Mann wie Frau und nicht über den Kamm der Geschlechter geschert werden kann.
                                  Wenn man das tut gibt es natürlich immer eine allgemeingültige Erklärung für das Scheitern, solche Frauen suchen halt nur Sex.
                                  Aber so ist es nicht, es hat einfach nur nicht gepasst, aus welchem Grund auch immer.
                                  Mann wie Frau unterliegen denselben Gefühlen und Mechanismen, Mann wie Frau (wie man hier lesen kann), schieben ein Scheitern rein aufs Sexuelle.
                                  Arm wäre die Welt, wenn das immer zuträfe, es ist einfach nur eine Feststellung um die Kränkung besser zu verdauen, aber ganz sicher keine Erkenntnis über eine Frau deren Motivation gar nicht bekannt ist.

                                  Natürlich gibt es auch solche Frauen die eine schnelle Nummer suchen, aber die halten sich nicht so lange mit dem Vorspiel auf, genauso wie es Männer gibt die nur das eine wollen.

                                  Dies jetzt auf jeden Man und jede Frau zu übertragen, mei, du weißt doch selber dass du nicht so einer bist und warum sollten Frauen das Recht haben dich so zu sehen nur weil einige Männer sich eben genauso verhalten?
                                  Und warum sollten Männer das Recht haben Frauen so zu deklarieren, nur weil es die Emanzipation gibt?

                                  Männer die Frauen in diese Schublade stecken, die kommen halt nicht damit klar dass es nicht mehr ist wie früher, oder sie haben zuhause eine Holde die sofort auf die Finger klopft wenn der Blick mal auf ein Mädel fällt.
                                  Aber die Frauen kennt derjenige nicht, erklären kann er sie schon gar nicht, also mein lieber, bleib lieber positiv gestimmt und gib nichts auf die Pauschlisierung der Emanzen, sonst müssten die Frauen dich ja genauso sehen weil Männer dem ja auch in nichts nachstehen, also habe ich mal gehört.:-))))

                                  Wenn du über eine Frau nachdenkst, dann bleibe bei der Person und nicht bei der Verallgemeinerung des Geschlechts.

                                  Kommentar


                                  • Re: Bin ich zu naiv?

                                    Ja,ich stehe ja noch am Anfang,weil uch ja vor meiner langen Beziehung nur eine sehr kurze liebelei hatte und dann in die Langzeitbeziehung ging.
                                    Ich denke schon das ich mich da.noch etwas finden muss.
                                    Aber ich weus auch,das ich mich nicht verbiegen werde,wozu auch,dann wäre ich ja nicht mehr ich.
                                    Die richtige Frau wird das erkennen denke ich.
                                    Es wird sich keine finden lassen, die fertig ist und richtig in jeder Hinsicht für dich. Man ist ab einem bestimmten Alter nicht mehr so biegsam, nicht mehr so vertrauensfähig, nicht mehr neu, schon arg gebeutelt durch Enttäuschungen und so.
                                    Lerne mal viele Frauen kennen, nur so. Du wirst sehen, sie müssen sich alle auch erst "finden".
                                    Am Besten wär, du hörst auf mit Partnersuche, sondern suchst mal zuerst jemand, der nett mit dir Unternehmungen starten kann, ohne irgendwelche Ansprüche.
                                    Du hast verloren, wenn du Absichten hegst. Das klingt paradox, aber zulaufen wird dir keine, von der du etwas möchtest und willst.

                                    Weißt du warum? Das ist ähnlich wie bei euch mit dem Penis. Im schlaffen Zustand werdet ihr so eure Nöte haben, wenn sie etwas von euch will.

                                    Frauen, denen Freude fehlt, Zuneigung, Liebe, die sind schlaff, so schlaff findet ihr sie vor, wenn ihr sie kennenlernt.
                                    Wenn man in so einem Zustand ( euch liebhaben) können muss, dann wirds peinlich.

                                    Drum ist ein Kennenlernen, nur so, ohne sich um ihre Gunst zu bemühen am wenigsten anstrengend für alle Beide. Alles andere wäre, wie wenn du ihr virtuell in die Hose fasst und rubbelst.
                                    Wenn man sich sehr, sehr sympathisch ist, dann läuft eh alles wie von selbst.
                                    Tu dir und ihr nicht an, vorschnell zu sein.

                                    Gas geben und Wand ist nicht gut im Duett.

                                    Bei meinem Freund war kein Gas da, bei mir eine Wand, wie bei jedem, der mal reingefallen ist.

                                    Kommentar


                                    • Re: Bin ich zu naiv?

                                      Ach Gottchen, die emanzipierten Frauen, über die die Männer reden, wie früher die Frauen über die Männer geredet haben.........

                                      Es wurde beidseitig noch nicht begriffen, dass jeder einfach nur ein Mensch ist, Mann wie Frau und nicht über den Kamm der Geschlechter geschert werden kann.
                                      Wenn man das tut gibt es natürlich immer eine allgemeingültige Erklärung für das Scheitern, solche Frauen suchen halt nur Sex.
                                      Aber so ist es nicht, es hat einfach nur nicht gepasst, aus welchem Grund auch immer.
                                      Mann wie Frau unterliegen denselben Gefühlen und Mechanismen, Mann wie Frau (wie man hier lesen kann), schieben ein Scheitern rein aufs Sexuelle.
                                      Arm wäre die Welt, wenn das immer zuträfe, es ist einfach nur eine Feststellung um die Kränkung besser zu verdauen, aber ganz sicher keine Erkenntnis über eine Frau deren Motivation gar nicht bekannt ist.

                                      Natürlich gibt es auch solche Frauen die eine schnelle Nummer suchen, aber die halten sich nicht so lange mit dem Vorspiel auf, genauso wie es Männer gibt die nur das eine wollen.

                                      Dies jetzt auf jeden Man und jede Frau zu übertragen, mei, du weißt doch selber dass du nicht so einer bist und warum sollten Frauen das Recht haben dich so zu sehen nur weil einige Männer sich eben genauso verhalten?
                                      Und warum sollten Männer das Recht haben Frauen so zu deklarieren, nur weil es die Emanzipation gibt?

                                      Männer die Frauen in diese Schublade stecken, die kommen halt nicht damit klar dass es nicht mehr ist wie früher, oder sie haben zuhause eine Holde die sofort auf die Finger klopft wenn der Blick mal auf ein Mädel fällt.
                                      Aber die Frauen kennt derjenige nicht, erklären kann er sie schon gar nicht, also mein lieber, bleib lieber positiv gestimmt und gib nichts auf die Pauschlisierung der Emanzen, sonst müssten die Frauen dich ja genauso sehen weil Männer dem ja auch in nichts nachstehen, also habe ich mal gehört.:-))))

                                      Wenn du über eine Frau nachdenkst, dann bleibe bei der Person und nicht bei der Verallgemeinerung des Geschlechts.
                                      Golem, wo bist du!! Das ist dein Thema!!

                                      Frauen, die mir gefallen, denen gefalle ich net, denen ich gefalle, die gefallen mir net...wieso..???

                                      Es hat sich bisher noch keine Antwort gefunden, die überzeugt.

                                      tired, wieso meinen Männer immer, wir sind anders wie sie?

                                      Wer will jemanden haben, der nicht sein Typ ist???

                                      ZVF- auch wenn du noch so an dir arbeitest, du bist hässlich, grundhässlich für jene, für andere wunderwunderschöööön...

                                      Falls du dein Kleid jetzt wechselst hast du ja trotzdem deshalb nicht mehr Chancen, nur bei einer anderen Spezie fällst du vielleicht dann mehr auf.

                                      Auf welchen Typ Frauen fährst du ab? Wie sollte die sein?

                                      Kommentar


                                      • Re: Bin ich zu naiv?

                                        Ich arbeite an mir...und dann??? Dann bin ich liebenswert und werde geliebt werden?

                                        Der Himmel winkt dir, wenn du einfach nur gemütlich sein kannst, ohne Probleme zu machen.

                                        Kommentar


                                        • Re: Bin ich zu naiv?

                                          Ja,ich stehe ja noch am Anfang,weil uch ja vor meiner langen Beziehung nur eine sehr kurze liebelei hatte und dann in die Langzeitbeziehung ging.
                                          .
                                          Wegen dem habe ich ihn zu meinem Mann gewählt. Weil er noch nicht versaut war und du strebst an, versauter zu werden? Überleg dir das bitte noch...bleib artig, sauber, gut und edel. Alle anderen gibts schon, wenn er älter ist als fuffzehn.

                                          Kommentar


                                          • Re: Bin ich zu naiv?

                                            Keine Angst,ich arbeite an mir,wie du schon sagst,ohne ansprüche die Sachen anzugehen.
                                            Also laufen lassen ist die Devise.
                                            Uch werde immer so bleiben wie ich bin,ich verbieg mich für niemand.

                                            Kommentar


                                            • Re: Bin ich zu naiv?

                                              Ich habe mich ja auch nicht für die letzte (Fernbz.Frau)verbogen.
                                              Hätte ich es getan,und hätte uch nicht auf mich gehört wäre dageblieben und wir hätten S. Gehabt und es hätte dann nicht funktioniert dann wäre es alles dreimal schlimmer gewesen,wie ich mich kenne.

                                              Kommentar


                                              • Re: Bin ich zu naiv?

                                                Und siehe es mal so,ich bin vor 23 jahren auf eine einsam Insel gegangen(Beziehung),damals gab es z.b. keine Handys.
                                                Jetzt bin ich runter von der Insel und muss nun erstmal lernen wie man telefoniert.
                                                Du weist was ich meine?
                                                Ich bin weitestgehend der selbe geblieben,aber die Welt hat sich nun mal sehr verändert.
                                                Das klingt bissl doof,aber fühlt sich das alles im Moment an.

                                                Kommentar


                                                • Re: Bin ich zu naiv?

                                                  Und zum Macho ider Prolet,werde ich mit Sicherheit nicht mutieren;-).

                                                  Kommentar


                                                  • Re: Bin ich zu naiv?

                                                    tired, wieso meinen Männer immer, wir sind anders wie sie?
                                                    Wenn es nur das wäre.
                                                    Auch Frauen denken wir wären vollkommen anders als Männer und erziehen ihre kleinen Mädels und Jungs nach diesen Ansichten, die dann natürlich auch denken dass es so ist und so zu sein hat
                                                    Wer dann so wachsen kann wie er ist, der wird als anders wahr genommen, dabei machen wir es selber, dass Frauen und Männer angeblich so unterschiedlich sind.
                                                    Frau muss reizend sein und mit ihren Reizen spielen, Mann darf nicht seine Gefühle nach Außen tragen und muss sich auf die Brust trommeln, ist es anders stimmt was nicht mit den Hormonen und überhaupt.

                                                    Kommentar