• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Null Lust auf Sex - kann mir die Ursache nicht erklären

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Null Lust auf Sex - kann mir die Ursache nicht erklären

    Hallo zusammen,

    ich bin w25 und hatte seit einigen Monaten keinen richtigen Sex (zumindest keinen Geschlechtsverkehr) mehr. Das Ding ist nur, ich habe einen Freund, und den jetzt schon seit ca. 20 Monaten, also schon fast 2 Jahre.

    Dieser ist mit der Situation natürlich nicht zufrieden, so wie es ist, weshalb ich etwas ändern möchte und weshalb ich diesen Thread eröffne und über jeglichen Input dankbar bin. Die Tatsache, dass ich wenig Lust habe, stört mich persönlich ehrlich gesagt nicht so sehr, da ich einfach fast nie Lust auf Sex habe und so natürlich auch nicht merke, dass etwas fehlt. Gleichzeitig frage ich mich aber natürlich, ob irgendetwas nicht mit mir stimmt, zumal ich ja sexuell in meinem Alter auf Hochtouren sein sollte. Am Anfang der Beziehung war ich sexuell noch sehr aktiv (die ersten Monate, auf jeden Fall das erste halbe Jahr oder noch mehr), auch was Selbstbefriedigung anging – selbst darauf habe ich so gut wie fast keine Lust mehr. Es kommt mittlerweile nur noch selten vor, dass das geschieht.

    Hierzu muss man sagen, dass ich bereits vor einigen Jahren schon einmal eine Beziehung hatte, wo ich mich sexuell irgendwann abgewandt habe. Die Beziehung lief ca. 2 Jahre. Bei der damaligen Beziehung war es aber anders als jetzt. Damals habe ich gemerkt, dass ich denjenigen eben nicht mehr attraktiv genug fand, sodass ich selbst kuscheln und knutschen teilweise nicht mehr wollte. Sex mit anderen Männern konnte ich mir irgendwann wieder vorstellen, auch schon gegen Ende der Beziehung – was mir dann auch endgültig sagte, es passt nicht. Das ist in meiner jetzigen Beziehung überhaupt nicht der Fall, da bin ich immer sehr anhänglich. Und sehr attraktiv und schön ist mein Freund auch. Wenn wir kuscheln, merke ich oft, mein Freund möchte mehr, aber er traut sich mittlerweile schon nicht mehr, richtig weiterzugehen und mich anzufassen, weil er merkt, ich möchte es nicht. Das tut mir auch weh und leid, aber ich kann mich ja auch nich dazu zwingen, jetzt irgendwas zu machen, wenn ich überhaupt nicht in der Stimmung bin. Daraufhin habe ich dann sofort ein schlechtes Gewissen. Das habe ich sehr oft, auch wenn mein Freund mich überhaupt nicht drängt oder so, aber einfach, weil ich denke, es müsste ja anders sein.

    Meine Vermutung liegt daran, dass ich, seitdem ich angefangen habe Sex zu haben, Schmerzen beim richtigen Geschlechtsverkehr habe und dass sich dies tief bei mir eingeprägt habe, sodass ich immer noch beim Sex oder auch nur annähernd sexueller Zweisamkeit Schmerzen hiermit assoziiere. Thema beim Frauenarzt war dies natürlich schon, aber jegliche Cremes oder Salben haben nicht auf Dauer geholfen, danach war ich dann eher immer noch unmotivierter (auch über verschiedene Partner hinweg bezogen). Klar gab es Phasen, wo es besser war, auch wenn man sich mal dran gewöhnt hat, aber ich habe das Gefühl, ich habe mittlerweile jegliches sexuelles Gefühl zu meinem Körper verloren. Obwohl das früher und zu Beginn von Beziehungen eigentlich immer stark ausgeprägt war – ich glaube eigentlich bin ich innen drin ein sehr sexueller Mensch, was irgendwie unterdrückt wird. Hierzu muss ich noch hinzufügen, ich bin seit 2 Jahren in Irland und ich fühle mich hier, was ärztliche Beratung angeht, nicht gut aufgehoben, weshalb ich hier auch nicht genau wüsste, wohin ich gehen soll, um sowas anzusprechen.

    Meine andere Vermutung liegt darin, dass ich seit fast 8 Jahren schon die Antibabypille nehme und diese mich ja doch stark hormonell beeinflusst. Es könnte ja sein, dass eine Nebenwirkung die abgeschwächte Libido bei mir ist, weshalb ich darüber nachdenke, diese abzusetzen und ein anderes Verhütungsmittel zu nehmen. Über eure Gedanken und Vorschläge bin ich hier sehr dankbar, ob ihr meint das bringt was!? Und auch über alternative Verhütung natürlich.
    Ich liebe meinen Freund und er mich auch, aber ich habe Angst, dass mein Freund vielleicht doch nicht attraktiv genug für mich ist – wobei ich ihn von aussen betrachtet sehr schön finde (natürlich nicht nur von aussen), ausser vielleicht ein paar Narben, die er am Bauch hat. Diese Narben hat er von seiner grossen Gewichtsabnahme vor circa 3 Jahren, also kurz bevor wir uns kennengelernt haben. Da hat er circa 60-70 Kilo abgenommen. Ausser am Bauch sieht man das so gut wie gar nicht. Das einzige was mich stört, ist dass er sich nicht immer rasiert, was ich sehr wichtig finde an manchen Stellen. Das habe ich ihm schon gesagt, aber ich glaube er denkt dann sowas wie „Wozu das Ganze? Wir haben nachher ja doch eh keinen Sex“ – was ich auch irgendwie nachvollziehen kann. Aber ich glaube, wenn wir einmal einen Plan haben, wie wir das angehen, ist er da auch wieder flexibel, das meinte er zumindest.

    Ich frage mich einfach selbst, was denn falsch mit mir ist und wo die Ursache liegt und was ich machen kann, um das zu verbessern. Wie mein Freund schon sagte, wir sind in unserem besten Alter, um Sex zu haben und es ist irgendwie schade, das zu verschwenden. Ich freue mich sehr über euer Feedback und eure Vorschläge, was wir bzw. was ich machen könnte, damit ich wieder Lust bekomme oder eben um die Ursachen zu bekämpfen. Bitte nur ernstgemeintes Feedback!

    Vielen Dank im Voraus und viele liebe Grüsse,
    Keirona


  • Re: Null Lust auf Sex - kann mir die Ursache nicht erklären

    "..die Antibabypille nehme und diese mich ja doch stark hormonell beeinflusst."

    Das kann die Hauptursache sein. Selbst wenn Sie das gleiche Präparat konstant viele Jahre nehmen, kann auch nach Jahren plötzlich die Libido stark beeinträchtigt werden.

    Dann wäre es sinnvoll, nicht koitale Praktiken etwas zu betonen. Wenn die klitoridale Erregung längere Zeit sehr hoch ist, treten beim Koitus auch kaum noch Schmerzen auf. Vorausgesetzt, es liegen keine gynäkologischen Einschränkungen vor - doch das hatten Sie wohl abklären lassen.

    Kommentar


    • Re: Null Lust auf Sex - kann mir die Ursache nicht erklären

      Es ist wie wenn man sagt, ich mache keinen Sport, es rührt sich bei mir nichts, wenn ich vorm Laufband steh, soll ich mich etwa zwingen?

      Kommentar


      • Re: Null Lust auf Sex - kann mir die Ursache nicht erklären

        Hallo Keirona, was ich halt weiß, ich kann gaaar nichts, wenn ich mich nicht darum bemühe und in dies, was ich können möchte investiere.

        Du bist dem Trägheitsgesetz unterlegen. Man bemüht sich um nichts, wenn man es auch so bekommt, gratis und nachgeworfen.
        Dein Freund hat sich bemüht abzunehmen. Sexuelle Leistungskraft hat genauso mit Üben und Training zu tun, wie Musizieren können, oder Fremdsprachen zu können.

        Du sagst echt: ich kann nicht mehr italienisch, obwohl ich es konnte. Learning by doing.
        Gib halt nicht auf, mach mit deinem Lover aus, dass ihr zigmal und immer wieder alles mögliche probiert und ausführt, bis sich dieser Nerv wieder entblößt hat und frei gelegt ist, der dir eingerostet ist. Wer rastet, der rostet.
        Wer aufhört sich zu bewegen, der wird Bettlägerig. Naja, mir wär ein Luxusleben lieber, als Armut. Du akzeptierst aus Faulheit sexuelle Armut.

        Kommentar



        • Re: Null Lust auf Sex - kann mir die Ursache nicht erklären

          Also sorry, aber wenn mir jemand sagen würde, ich bin im besten alter um Sex zu haben, und will es nicht verschwenden, dieser jemand wäre bei mir schon mit den Koffern vor der Haustür bevor er den Punkt zu diesem Satz gemacht hätte.

          Was ist dass bitteschön für eine Ansicht von Sex?

          Es gibt kein gutes Alter für Sex! Sex macht man weil man bock hat, nicht weil man in einem alter ist, was scheinbar verlangt, dass man Sex hat!
          Dieser Mensch ist auch zu viel von der Gesellschaft benebelt worden, was Sex betrifft, und hat Sex nur, weil er sich selber sonst als unnormal warnimmt!

          Stephen King hat mal geschrieben, ein Künstler ist nicht ein Künstler, wenn er Bücher schreibt, die er Millardenfach verkaufen kann, ein Künstler ist er dann wirklich ein Künstler, wenn er seine Kunst macht, weil er gar nicht anders kann! Ein richtiger Künstler wird selbst dann noch seiner Kunst nachgehen, wenn sie mit dem Tode bestraft wird!

          Ist doch mit einem Liebhaber genau das gleiche! Man will doch jemand der einem so liebt, dass ersagt, mit dir möcht ich mich vereinen, selbst wenn dies für mich der Tod bedeutet, denn anders zu leben, bedeutet für mich lebendig Tod zu sein!

          Mit solchen Menschen möchte man Sex haben, und nicht mit Menschen die sagen, he schau endlich mal, dass du geil wirst, denn sonst verpasse ich meine beste Zeit, wo ich bei den Freunden angeben kann, wie sehr ich meine Freundin im Bett durchramlle...

          so kommt doch jemand rüber, wenn er solche Sätze von sich gibt!
          Und dann ist es auch normal, dass man da keinen Bock hat, Sexuell was zu machen!
          Weil du eben merkst, der will nicht wirklich DICH, sondern er will seinem Prestige gerecht werden!

          Das merkst du unterbewusst, oder sagen wir dein Körper merkt es, und dagegen wert sich dein Körper zurecht! Also ich würd auf solche Signale von meinem Körper hören! Denn mein Körper weiss am allerbesten, was gut für ihn ist!

          Kommentar


          • Re: Null Lust auf Sex - kann mir die Ursache nicht erklären

            Und andersherum möchte man eben auch einen Menschen, der sein Leben neben einem nicht als Verschwendet betrachtet, nur weil man im Moment keinen Sex hat!

            Das wäre beim Künstler etwa so, wie wenn er sagen würde, ich schreib jetzt kein Buch mehr, ich hatte seid 5 Jahren keinen Bestzeller mehr, und bin im Besten alter den Erfolg auch geniessen zu können, ich geh jetzt zu DSDS....


            Genau solche Menschen gehen doch zu DSDS, die rennen allem nach, womit sie einiergermassen angeben können, machen aber nichts wirklich, weil sie dafür sterben würden!

            Und ein Philosoph, jetzt kenne ich den Namen leider nicht mehr, hat mal gesagt, Viele suchen sich im Leben etwas wofür es sich lohnt zu leben, dabei wird man erst dann wirklich Glücklich, wenn man etwas findet, wofür es sich lohnt dafür zu sterben!

            Will heissen, Liebe und da gehört für mich dann Sexualität dazu, macht erst dann wirklich spass, wenn man es nie als Verschwendung betrachtet, sein Leben mit dieser Person teilen zu dürfen, alles andere ist so wischi waschi gerne haben, weil es einem gerade in den Kram passt, aber nicht wirkliche Liebe, wo Sexualität ein fester Bestandteil davon ist!

            Kommentar


            • Re: Null Lust auf Sex - kann mir die Ursache nicht erklären

              Man darf aber auch nicht die Bedürfnisse und Not des Partners aus dem Blick verlieren, denn zu einer Beziehung gehört für die meisten nun einmal Sex dazu und wenn zu lange Durststrecken da sind gibt es Probleme.
              Vielleicht ist der der Partner auch ein Künstler, der seine Kunst leben möchte und daran verzweifelt dass es stockt.

              Ein offener Umgang damit, ist wohl das einzige Mittel was dazu führen kann dass das Thema nicht zu hoch kocht, bzw. ein vorübergehendes arrangieren leichter genommen werden kann.
              Druck aufzubauen weil die Lust fehlt ist natürlich überflüssig und für den anderen verletzend.
              Wenn man sich austauscht, überlegt was man dagegen unternehmen könnte, gegenseitiges Verständnis vorhanden ist und der Partner sieht dass es ein Interesse gibt diesen Zustand zu verändern, dann fällt es auf der einen Seite auch leichter geduldiger zu sein und auf der anderen Seite ist der Druck nicht so groß, was ansonsten ja auch nochmal die Unlust fördert.

              Kommentar



              • Re: Null Lust auf Sex - kann mir die Ursache nicht erklären

                Keirona, versucht dennoch die Zweisamkeit zu genießen.
                Macht Dinge die euch beiden Spaß machen, ein bisschen wie zu Zeiten wenn man verliebt ist aber noch nicht wagt weiter zu gehen.
                Kitzelt durch gemeinsame Erlebnisse, lachen und Freude ein paar Glückshormone hervor, die sich auch wieder positiv auf die Sexualität auswirken.
                Macht was ihr sonst nicht macht, was auf der Strecke geblieben ist, was euch früher zusammen gebracht hat, seid spontan und Unternehmungslustig, findet die Leichtigkeit wieder die im Alltag und über das Gedanken machen, verloren gegangen ist.

                Kommentar


                • Re: Null Lust auf Sex - kann mir die Ursache nicht erklären

                  Mr. Anderson, um bei deinem Beispiel Künstler zu bleiben....

                  Man hört doch immer wieder von Schreibsperre, von Möchten, aber nicht Können.

                  Das kennt man doch auch im Alltag- alles Mögliche sollte man, aber irgendwie ist eine Sperre da.
                  Du bist einer, der garantiert vor Sperren nicht Halt macht, du machst es TROTZDEM, weil du ehrgeizig bist, weil du zielstrebig bist, weil du besonders diszipliniert bist.

                  Man kann seinen Körper, sein Haus, seine Familie, seine Liebschaft etc verkommen lassen, oder durch beständiges Dranbleiben aufblühen lassen.

                  Das hat etwas mit Zielstrebigkeit zu tun. "Ich will!", muss man sagen, auch wenn der innere Schweinehund tausend Argumente findet, sich nicht anstrengen zu müssen.

                  Kommentar


                  • Re: Null Lust auf Sex - kann mir die Ursache nicht erklären

                    Ich geh mehrmals die Woche schwimmen, selbst, wenn ich manchmal zuerst nicht grad begeistert bin, umgeben von vielen anderen Wichtigkeiten und Besonderheiten die mich fesseln, aber dann sag ich mir, ich habe mir vorgenommen das durchzuziehen, es lohnt sich, dranzubleiben und während des Schwimmens ist es der reine Genuss, die reine Freud, oder manchmal direkt Wonne- je nachdem, wie ich mich hineinsteigern kann.
                    Das weiß ich auch beim Sex und beim Streicheln und beim Haushalt in Schuss bringen- es ist alles eine Frage der Motivation und der Auslegung und Interpretation.
                    Ich sag mir, boah, das ist super, statt, bhä, mir ist nicht danach.

                    Kommentar



                    • Re: Null Lust auf Sex - kann mir die Ursache nicht erklären

                      Mr. Anderson, um bei deinem Beispiel Künstler zu bleiben....

                      Man hört doch immer wieder von Schreibsperre, von Möchten, aber nicht Können.

                      Das kennt man doch auch im Alltag- alles Mögliche sollte man, aber irgendwie ist eine Sperre da.
                      Du bist einer, der garantiert vor Sperren nicht Halt macht, du machst es TROTZDEM, weil du ehrgeizig bist, weil du zielstrebig bist, weil du besonders diszipliniert bist.

                      Man kann seinen Körper, sein Haus, seine Familie, seine Liebschaft etc verkommen lassen, oder durch beständiges Dranbleiben aufblühen lassen.

                      Das hat etwas mit Zielstrebigkeit zu tun. "Ich will!", muss man sagen, auch wenn der innere Schweinehund tausend Argumente findet, sich nicht anstrengen zu müssen.
                      Nö ich hör deswegen nicht auf, aber man erlebt dass ja bei vielen Bands, dass ein Mietglied mehr Lust hat zu schreiben, als der Rest der Band! Was passiert dann? Müssen dann die Jungs ein Album machen, nur weil einer Bock hat und der Rest nicht? Nein! Dann macht derjenige eben ein Soloprojekt! Kennt jede Band! Oder fast jede! Weil eben die Bedürfnisse nicht immer genau übereinstimmen!

                      Passiert dies, gibt es Bands die Jahrelang leben, obwohl die einzelnen Künstler Solo Projekte verwirklichen!
                      Werden aber irgendwelche Menschen zu etwas gezwungen, dann lebt diese Band nicht lange! Auch dafür gibt es genug Beispiele! Weil man dann eben überhaupt kein Bock mehr hat!

                      Kann ich auch verstehen, denn nichts ist nerviger, als Menschen die einem zu irgendwas zwingen wollen!

                      Man müsste eben nur endlich mal diese verlogene Sexualmoral der Katholischen Kirche über den Haufen werfen, und akzeptieren, dass ein Mensch mehr als nur ein Sexualpartner benötigt, und schon würde es funktionieren, ohne dass man immer jemand nötigen muss, zu etwas was er gar nicht will!

                      Aber dieses Einzwängen in Kategorien und Schubladen kennt man ja nicht nur in der Sexualität, nein auch in der Musik kennt man sowas!
                      Macht jemand Hardrock, muss er ein Leben lang Hardrock machen, macht er plötzlich Schlager, wird er behandelt, als wäre er nicht mehr bei Sinnen!

                      Als ob ein Mensch das ganze Leben lang nur Hardrock hört, und nie Lust hat, ein Schlager zu singen, sowas ist Bullshitt. Ich kenne aber aus der eigenen Szene genug Menschen, die ich aus der Wohnung werfen musste, genau weil sie so beschränkt denken!

                      Solche Menschen muss man meiner Meinung nach Erziehen, indem man sie für dieses beschränkte Denken bestraft!

                      Kommentar


                      • Re: Null Lust auf Sex - kann mir die Ursache nicht erklären

                        Kann da eine Dokumentation von Roy Black ans Herz legen, der mit Schlager anefangen hat, aber immer lieber Rock gemacht hätte, aber die Plattenfirma nie den Mut hatte, den einfach mal ein richtiges Rock Album machen zu lassen!

                        Elvis genau das gleiche! Ich hab tonnenweise Elvis Scheiben, wo er Gospel singt! Seine Tochter hat dann mal gesagt, dass er eigentlich gerne Gospel Platten veröffentlicht hätte, durfte aber zu Lebzeiten nie machen, die sind alle erst nach dem Tod veröffentlicht worden!

                        Und wenn es einer macht, so wie Peter Maffay, dann muss er alles alleine machen, Hilfe bekommt er plötzlich keine mehr!

                        Wenn jemand gerne nur schlager machen will, soll er dass tun dürfen, aber genauso muss man jemandem erlauben, ein Schlagerablum zu machen, und danach ein Rock oder Gospel Album auf den Markt zu bringen! Ohne dass die Hilfe dann verwehrt wird! Und genauso sehe ich dass beim Sex!
                        Wenn jemand Monogam leben möchte, soll er dass um Gottes willen tun! Wenn aber jemand gerne 12 Frauen auf einmal im Bett hat, soll er dass genauso tun dürfen, ohne immer verurteilt zu werden!
                        Passiert aber nicht!

                        Und so tickt unsere Gesellschaft leider allzuoft, und dass ist so, weil wir Menschen mit beschränktem Denken nicht vor die Tür bitten, und die Tür vor der Nase für immer zuknallen!

                        Kommentar


                        • Re: Null Lust auf Sex - kann mir die Ursache nicht erklären

                          "...was ich machen könnte, damit ich wieder Lust bekomme"

                          Ob Sie noch mit lesen, weiß ich nicht, aber als ich gestern von einer Patientin eine sehr ähnliche Geschichte wie der Ihrigen hörte, will ich kurz berichten:

                          Frau Ende zwanzig in langer Partnerschaft glücklich, aber plötzlich keinerlei Lust mehr auf Sex - sehr zum Verdruss des Mannes. Vor allem der Koitus war ihr inzwischen "fast unangenehm", ob sie auch Schmerzen dabei hatte, weiß ich nicht.

                          Gynäkologische US und übliche Laborwerte waren unauffällig.

                          Trotz normalen Eisenspiegels nahm sie auf Anraten einer befreundeten Pharmakologin ein paar Wochen ein Eisen/Vit. C-Präparat, weil Eisen angeblich nicht nur für die Transmitter, sondern auch für die Bildung der Geschlechtshormone nötig ist. Und die Libido nahm wieder deutlich zu, obwohl sie an der Pilleneinnahme nichts verändert hatte.

                          Dies nur als Beispiel für die große Zahl der möglichen Ursachen.

                          Kommentar


                          • Re: Null Lust auf Sex - kann mir die Ursache nicht erklären

                            Hey,

                            ich kann dich voll verstehen.

                            Hatte letztes Jahr voll den Libidoverlust wegen der Pille.

                            Habe sie wegen Hautproblemen und Zysten 4 Wochen genommen, und sie dann aufgrund vieler Beschwerden wieder abgesetzt.

                            Und der Libidoverlust war einer davon. Es hat sehr lange gedauert bis ich wieder lust auf sex hatte.

                            lg

                            Kommentar