• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Was ist mit meinem Freund los?!

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Was ist mit meinem Freund los?!

    Sehr geehrter Doktor Rieke,
    ich weiss nicht mehr weiter. Mein Partner mit dem ich seid 8 Jahren glücklich zusammen hat sich sehr stark von mir distanziert. Er meint er ist am einem Punkt in seinem Leben an dem er nicht mehr weiß was das richtige für ihn ist. Er braucht viel Abstand und viel Ruhe, möchte aktuell keine Beziehung. Möchte für sich raus finden ob er ein Beziehungsmensch ist. Auch sagt er er bekommt zu viel Druck auf der Arbeit und privat. Ich habe ihn unter Druck gesetzt da ich davon ausgegangen bin dass er eine Affäre hat. Er hat sich ca 1x wöchentlich mit einer 11 Jahre jüngeren Arbeitskollegin getroffen. Sagte auch immer ich soll mir keine Sorgen machen. (Leichter gesagt als getan). Sein Verhalten und sein Wunsch nach Abstand verletzt mich sehr. Es ist so als würden wir keine Beziehung führen sondern eine WG. Der Zustand geht seid acht Wochen, seid 3 Wochen schläft er getrennt von mir. Sagt er hat sich nur wegen mir keine Wohnung gesucht. Das hatte er geplant für eine Zeit lang um für sich zu spüren was er braucht.
    Er könne nicht mehr agieren sondern nur noch reagieren. Er hängt in der Luft und hat für niemanden mehr Gefühle.
    Er arbeitet auch wieder sehr viel, auch am Wochenende. Er ist IT und kann dies von zuhause aus tun. Was er auch ununterbrochen tut momentan. Ich liebe ihn sehr. Der momentane Zustand ( nur Freundschaft) tut mir sehr weh. Auch möchte ich ihm gerne helfen da ich das Gefühl habe er hat wieder eine Depression ( ist bei ihm bekannt und er war schon in Behandlung)
    mir liegt viel daran die Beziehung wieder zu beleben. Was kann ich tun?
    Ich habe über Trennen nachgedacht, aber ich kann es nicht. Er ist mir sehr wichtig und wir konnten uns immer vorstellen gemeinsam alt zu werden.
    Ich danke Ihnen im Voraus


  • Re: Was ist mit meinem Freund los?!

    ....
    Er arbeitet auch wieder sehr viel, auch am Wochenende. Er ist IT und kann dies von zuhause aus tun. Was er auch ununterbrochen tut momentan. Ich liebe ihn sehr. Der momentane Zustand ( nur Freundschaft) tut mir sehr weh. Auch möchte ich ihm gerne helfen da ich das Gefühl habe er hat wieder eine Depression ( ist bei ihm bekannt und er war schon in Behandlung)
    .....
    IT und Depressionen gehören fast schon zusammen, wenn er nicht noch andere starke Aktivitäten und Hobbys hat
    also das liegt nicht an dir, denke ich

    helfen kannst du ihm, indem du
    • die Situation akzeptierst
    • und nicht auf dich beziehst
    • ihn in Behandlung schickst
    • mit dem Fokus nicht nur auf Antidepressiva sondern
    • auch auf langfristige Verhaltensänderungen
    LG Filip

    Kommentar


    • Re: Was ist mit meinem Freund los?!

      Wenn du die Möglichkeit hast, kannst du selber die Initiative ergreifen, auch damit ihm bewusst wird was auf dem Spiel steht und ob er das wirklich nicht mehr möchte.

      Also selber ausziehen, vielleicht bei der Familie unter kommen, für eine Auszeit in der du ihn nicht mehr kontaktierst.

      Kommentar


      • Re: Was ist mit meinem Freund los?!

        "Auch möchte ich ihm gerne helfen da ich das Gefühl habe er hat wieder eine Depression ( ist bei ihm bekannt und er war schon in Behandlung)"

        Würde er sich denn von Ihnen helfen lassen?

        Es wäre vor allem auch für Sie verhängnisvoll, wenn Sie einfach gingen, ohne eine Hilfe überhaupt versucht zu haben.

        Nach Ihrer Schilderung ist nämlich eine beginnende Depression durchaus möglich

        Kommentar



        • Re: Was ist mit meinem Freund los?!

          Warum kann man nicht als "Liebender" akzeptieren, dass man mal was anderes tut und denkt als sonst?
          Warum ist die Beziehung auf einmal wichtiger, als die Zufriedenheit des angeblich geliebten Partners?
          Normal müsste man regeln miteinander: was immer du willst, ich werde nicht murren...oder flennen, oder Hilfe rufen- ich werde dich nicht hindern daran, so zu sein, wie DU es willst. Das kann dann aber auch bedeuten, dass man mal hintenangestellt wird in den Prioritäten.

          Hier heißt es: egal, wie, aber bleib. Selbst wenn du Tabletten nehmen musst, um das zu schaffen, liebe mich! IMMER! Das geht nicht, wenn man nicht gut drauf ist. Das ist Überforderung dann.

          Kommentar


          • Re: Was ist mit meinem Freund los?!

            Ich glaube es kommt auch ein bisschen darauf an was er für ein Typ ist.
            Bei Depressionen, mit dem Wälzen solcher Fragen verbunden, könnte ich es nicht unbedingt gut ertragen mit einer anderen Person auf engerem Raum zusammen zu leben.
            Da wäre mir am liebsten, Kontakt wenn ich wieder raus komme aus dem Loch und bis dahin keine anderen Leute und damit auch keine Verpflichtungen.

            Ergotante, mehr als ein offenes Ohr anzubieten und Unterstützung falls er sich Hilfe suchen möchte, bleibt dir ja eigentlich nicht.
            Wenn er der Typ ist der sich auch mal raus holen lässt, zum Ausgehen, Sport machen und Freunde treffen, etwas unternehmen, wäre das sicher auch hilfreich.
            Wenn er aber Abstand und Ruhe einfordert, dann kannst du auch nichts weiter machen als ihm das zu gewähren.

            Kommentar


            • Re: Was ist mit meinem Freund los?!

              Guten Abend!
              Danke für die schnellen Antworten!
              ich beginne ja es zu akzeptieren. Ich konnte es lange nicht weil ich überzeugt war er hat eine Affäre. Er hat sie geküsst und war sehr oft bei ihr. Menschlich davon auszugehen dass er eine andere hat. Ich war überzeugt dass sein Wunsch nach Abstand daher kommt und habe immer wieder das Gespräch gesucht. Bin auch ein paar Tage zu meinen Eltern gezogen um mich einfach mal aus der Situation raus zu kommen. Ich war sehr verletzt und habe geklammert, darum seine Distanz. Er hat auch nie wirklich darüber reden wollen. Leider hat er erst Wochen später das Gespräch gesucht. Da kame diese Aussagen erst zur Sprache. Vorher sagte er nur Abstand. Ich akzeptiere seinen Wunsch nach Abstand, sehe aber mehr dahinter ( Depression und oder burn out)
              ich muss dazu sagen dass die Arbeit mit psychisch erkrankten Menschen mein Beruf ist. Ich habe viel mit Depression und Persönlichkeitsstörungen zu tun.

              Ich kenne ihn schon lange und wir wissen sehr viel übereinander, ich kenne seine Ängste ( Verlustangst/ Angst vor Krankheiten) und die Auswirkungen seiner Depression.

              Ich bin bin der Meinung dass er sehr überfordert ist. Es auch mit mir war. Ich bin ein sehr verständnisvoller Mensch, aber dass er teils mehrfach die Woche zu einer anderen ist, dafür hatte ich kein Verständnis. Was ja nachzuvollziehen sein sollte.

              Ich möchte ihn nicht fest halten und ihm zwingen mich zu lieben. Dass kann und will ich nicht.
              Ich sehe nicht nur den Menschen den ich liebe, sondern auch einen Menschen der Hilfe brauchst.
              Ob er sich helfen lassen will, kann ich nicht sagen. Er muss lt seiner Aussage zu viel arbeiten. Nach der Arbeit geht es mit der Arbeit weiter.

              Kommentar



              • Re: Was ist mit meinem Freund los?!

                Es scheint, als ob er sich bei dir langweilt und eine Trennung wünscht ... oder er hat jemanden gefunden, der besser ist als du ... ich weiß nicht ... alles kann möglich sein ... bleib einfach bei der Sache und versuche es zu lösen so gut wie möglich oder einfach nicht mehr bei ihm bleiben.

                Kommentar


                • Re: Was ist mit meinem Freund los?!

                  Wir machen aktuell eine Beziehungspause. Er muss einfach in sich hinein fühlen was er möchte. Er hat eine Kumpeline zu der er öfter geht und mit ihr eine Serie schaut. Besagte Arbeitskollegin. Jetzt will er heute bei ihr Pennen weil er so müde ist und sich mit ihr verabredet hat. Muss man so was denn akzeptieren?! Bin ausgeflippt. Hab ihm gesagt dass ich so etwas trotz "Pause" wenn es mit uns in irgendeiner Form weiter gehen soll nicht akzeptiere. Er ist sauer abgerauscht.
                  Habe ich überreagiert?!

                  Kommentar


                  • Re: Was ist mit meinem Freund los?!

                    Habe ich überreagiert?!
                    Da du ihm in der Beziehung überhaupt nicht vertraust, hast du so reagiert wie es alle tun die ihren Freund des Betruges für fähig halten.
                    Besser wäre es natürlich wenn du das Vertrauen hättest, auch dahingehend das, wenn was sein sollte, er es sagt und von selber die Beziehung beendet.

                    Ich denke ja immer, wenn solch Eifersucht erst einmal Einzug hält ist ohnehin nicht mehr viel zu retten, egal ob überreagiert oder nicht und du hast da ja schon länger ein Problem mit.

                    Kommentar



                    • Re: Was ist mit meinem Freund los?!

                      Sie wohnt 2 Kilometer weit weg..., ich hätte nichts gesagt wenn es 20 wären

                      Kommentar


                      • Re: Was ist mit meinem Freund los?!

                        Geküsst haben sie sich schon. Und über Beziehung geredet. Kein Grund zu Eifersucht? Es ist eben verzwickt

                        Kommentar


                        • Re: Was ist mit meinem Freund los?!

                          Dass er gerade zu ihr geht ist natürlich nicht so prickelnd, andererseits versucht er herauszufinden ob eure Beziehung noch Sinn macht, vielleicht ist sie ein Teil dieser Suche.

                          Du solltest die Auszeit einfach als Auszeit nehmen, dich möglichst aus dem was er macht raus halten.
                          Das Wichtigste ist doch dass er zu einer Lösung kommt und sie dann auch ehrlich ist.

                          Klar, kann es passieren dass er sich gegen dich entscheidet, vielleicht auch wegen einer anderen Frau, oder weil er einfach keine Beziehung mehr mag.
                          Mit Verboten und Vorhaltungen änderst du nichts, es wäre eher etwas das auch in seine Entscheidungsfindung mit einfließt.

                          Wen er sich gegen deine Vorgaben mit der Frau trifft, du dies nicht akzeptieren kannst und auch nicht aushältst, dann muss du eben zu einer Entscheidung kommen.
                          Ist ja nicht so dass nur er sich Gedanken macht und machen sollte.

                          Kommentar


                          • Re: Was ist mit meinem Freund los?!

                            Sie wohnt 2 Kilometer weit weg..., ich hätte nichts gesagt wenn es 20 wären
                            Wo ist da der Unterschied?
                            Es gibt Situationen da kann man tatsächlich zu geschafft sein um heim zu gehen, auch wenn es nur hundert Meter sind.

                            Vor allem, was wäre bei einer größeren Entfernung der Unterschied zu deinen Befürchtungen?
                            Wäre der Kuss dann nicht mehr relevant und warum nicht?

                            Dass er dich informiert hat, ist ja eigentlich ein gutes Zeichen für seine Ehrlichkeit.

                            Kommentar


                            • Re: Was ist mit meinem Freund los?!

                              Meiner Meinung nach ist sie der Auslöser für das alles und oder die Dienstreise die er mit ihr machen musste. Fremde Menschen sind für ihn eine große Herausforderung. Und er war in einem fremden Land mit fremden Menschen. Der Kuss ist immer relevant und ein Grund warum ich so reagiere. Auch ist ein Faktor dass er denkt sie könnte in ihn verliebt sein. Ich verstehe nicht warum er dann hin geht. Ich hatte auch schon Verehrer und habe alle abblitzen lassen. Ihm zu liebe

                              Kommentar


                              • Re: Was ist mit meinem Freund los?!

                                Vielleicht hat ihn der Kuss noch mehr verwirrt als dich und er möchte das für sich klären.

                                Du schreibst über ihn als sein er ein Kind, verwirrt von fremden Menschen, die Arbeitskollegin in dem Moment die Bezugsperson, du sagst ihm was sich gehört und was nicht.........
                                Vielleicht ist sein Kopf gerade so voll, dass er ausmisten muss um zu sehen was übrig bleibt.

                                Von wem hast du eigentlich von dem Kuss und dem Gespräch über eine Beziehung erfahren?

                                Kommentar


                                • Re: Was ist mit meinem Freund los?!

                                  Ich will dir nicht den schwarzen Peter zuschieben, aber vielleicht steckt doch ein bisschen mehr dahinter als eine Depression und seine Hilflosigkeit?
                                  Du schreibst das du ihm in seiner Lage helfen möchtest, dass die Arbeitskollegin der Auslöser sei, weil er alleine, in einer fremden Stadt und quasi hilflos sich wohl der einzigen Bezugsperson zugewandt hat.

                                  Es hört sich halt nach einer Beziehung an, in der du bemüht bist ihn zu beschützen und ihm zu helfen, weil er bedürftig ist.
                                  Es hört sich auch so an, als würdest du enttäuscht wenn er die Regeln nicht befolgt, nicht deine Vorstellungen von dieser Beziehung umsetzt.

                                  So ein bisschen wie Helfersyndrom und die Enttäuschung wenn die Hilfe nicht vollkommen angenommen wird, wo du doch alle hast abblitzen lassen, während er mit der anderen auf Reisen geht und sie küsst, was dann wieder seiner Unsicherheit angelastet wird.
                                  Vielleicht ist er gar nicht so unsicher und vielleicht hast du ihn etwas zu viel geholfen, etwas mehr als nötig war?

                                  Du schreibst dass du mit psychisch kranken Menschen arbeitest.
                                  Ist die Arbeitsroutine vielleicht etwas auf ihn übergeschwappt, als du begonnen hast eine Depression zu vermuten?

                                  Wie war es denn in der Beziehung, war ausreichend Raum zur Autonomie da, oder gab es Probleme wenn er andere Pläne hatte als mit dir zusammen zu sein?
                                  Kann es sein dass er sich einfach ein bisschen Luft verschafft um nachdenken zu können ob die Beziehung für ihn noch Sinn macht, weil er mittlerweile andere Vorstellungen hat als du?
                                  Vielleicht hat er sich im Laufe der Beziehung so sehr geändert dass sie ihm zu eng geworden ist, das eure Vorstellungen einfach nicht mehr richtig zusammen passen?
                                  Was auch eine bessere Erklärung für den Kuss wäre, finde ich und damit wäre die Situation nicht so weil er psychische Probleme hat, sondern weil er nicht mehr das Gefühl hat dass es für ihn stimmig ist.

                                  Sieh das nicht als Unterstellung zum Zustand eurer Beziehung, es sind nur Gedanken die mir beim Lesen deiner Beiträge gekommen sind, also nichts von dem ich selber denke dass es so sein muss.

                                  Kommentar


                                  • Re: Was ist mit meinem Freund los?!

                                    Das habe ich in meine Gedankengänge natürlich auch mit eingeschlossen. Ein help- Syndrom habe ich nicht. Auch ob meine Arbeit mit eingeflossen ist. Nein, ich denke es ist nicht so. Ich bin ehr der fürsorgliche Typ aber dass hat ihm immer gut gefallen. Es ist ja nicht so dass ich ihn bemuttert hätte. Ich habe ihm auch immer alle Freiräume gelassen die er braucht. Eingeengt habe ich ihn nie früher. Ich habe nach der Dienstreise natürlich öfter nach gefragt was los ist weil ich gemerkt habe dass es ihm nicht gut geht und war über seine akute wesensänderrung natürlich verwundert. Er hatte sein Verhalten und sein Äußeres verändert. Er hat nie viel mit mir darüber gesprochen, bzw. mir immer nur Brocken hin geworfen. Auf die Idee mit der Depression bin ich auch nur gekommen weil er schon öfter eine hatte und er ja auch gemerkt hat dass es ihm nicht gut geht. Wir hatten ein sehr langes Gespräch, leider erst Wochen später. Er weiß wirklich einfach nicht wohin mit sich. Er ist an einem Punkt in seinem Leben wo er nicht weiter weiß. Ich habe ihm gesagt wie ich das empfinde und dass es ok ist wenn ich nicht mehr die richtige für ihn bin. Er weiß es einfach nicht. Er sucht Abstand, freut sich aber auch wenn ich da bin. Er will nicht alleine sein. Er will mich um sich rum aber keine Beziehung mit mir. Dass ich das paradox finde weiß er. Er kommt aber momentan vor lauter Arbeit nicht zum nachdenken und in sich rein horchen. es ist total schwer-.-

                                    Kommentar


                                    • Re: Was ist mit meinem Freund los?!

                                      Auf die Idee mit der Depression bin ich auch nur gekommen weil er schon öfter eine hatte
                                      Kann ja durchaus eine sein, ich frage mich nur ob er sich aufgrund der Depression verändert hat, oder ob er die Depression aufgrund der Veränderungen bekommen hat.
                                      Für mich hört es sich nach letzterem an, er muss etwas ordnen und vielleicht Entscheidungen treffen, die ihn im Moment überfordern.

                                      Kommentar


                                      • Re: Was ist mit meinem Freund los?!

                                        Ist ja möglich, dachte ich auch schon.es könnte auch das Burn out sein auf dass er seid Jahren hin arbeitet.... es existiert und existierte ja fast nur noch Arbeit. Es kann sein dass das der Auslöser war. Oder er hat sich dahinter verbuddelt um nicht an andere Sachen denken zu müssen .... es sind tausend Sachen möglich. So lange er das nicht weiß, werden wir uns im Kreis drehen. Oder ich trenne mich aus purer Verzweiflung um aus der Situation zu kommen... aber momentan möchte ich noch abwarten

                                        Kommentar


                                        • Re: Was ist mit meinem Freund los?!

                                          aber momentan möchte ich noch abwarten
                                          Das ist sicher auch eine gute Entscheidung, nur zu viele Gedanken solltest du dir nicht machen (Im Bezug darauf was er macht), es kommt wie es kommt.

                                          Kommentar


                                          • Re: Was ist mit meinem Freund los?!

                                            Oder ich trenne mich aus purer Verzweiflung
                                            Das klingt wie: wenn du gehst, dann heule ich so laut, dass du keine Ruhe mehr hast.
                                            Wegen dem wird er wohl nicht wagen dir zu sagen, Hilfe, ich will weg.

                                            Warte nicht zu lange, schreibe auf, was TATSACHE ist und mache dir nichts vor.

                                            Tatsache ist alles, was er TUT. ( nicht was er dahersagt).

                                            Tut er dich liebhaben? Umarmt er dich, knuddelt er dich, liebkost er dich, küsst er dich popelt er dich, fasst er dich an, kocht er dir etwas, verwöhnt er dich, kauft er für dich Geschenke? Geht er auf dich zu? Schaut er zu dir, mit Liebe im Blick? Zeigt er Verlangen nach dir? Geht er GERN bbei dir ein und aus? Verbringt er viel Zeit mit DIR?
                                            Ist er zufrieden neben dir? Geht es ihm gut bei dir? Fragt er dich, was du brauchst? Bittet er dich um etwas? Lädt er dich ein? geht er mit dir aus? Geht ihr Hand in Hand, wenn ihr ins Freie geht?

                                            Aufpassen, man verrennt sich leichter, als man zugibt in die Illusion, als in die Realität.

                                            Viel mehr kann ich nicht lieben, als jemanden loszulassen und dabei nicht böse zu sein, d.h. keine fürchterlichen Kummerszenen machen. Das, was dieser Mann braucht, das wird er wissen, aber es nicht sagen können.

                                            Er sagts nicht mit Worten, aber seine Taten sind deutlichst genug. Bitte zieh aus von mir, ich möcht Mann sein, nicht Sohn, oder betreute WG.

                                            Sei ja nicht egoistisch.

                                            Kommentar


                                            • Re: Was ist mit meinem Freund los?!

                                              Liebe Ergotante, bitte, bitte nimm meinen Beitrag nicht übel. Er kommt von Herzen und aus tiefster Brust.
                                              Man kann nichts dafür, wenn man als Frau besorgt ist und Zuwendung gibt ohne Ende, das ist uns angeboren und für unsere Kinder gedacht und das müssen wir sein.

                                              Du schwörst, ich halte ihn nicht fest und zugleich gehst du davon aus, es könnte Burn Out sein, Depression, Fremdgang, zu viel Arbeit, zu viel zu Tun- immer machst du dir Gedanken, was sie tut, diese Person neben dir, wie es ihr geht, was sie hat- das ist Festhalten! Das ist ständiges Hinsehen, dauerndes Beobachten, ununterbrochenes Überwachen, ausdauerndes Kindbetreuen.

                                              Das macht so müüüüde, das ist soooo was von ermüdend, zu jeder Zeit "geliebt" zu werden. Lass MICH mal in Ruhe, lieb dich mal selber zur Abwechslung und schau nicht immer, was ich mach. Schau mal weg, mag alleine sein mal, ohne Kontrolleur. Mag wissen, was passiert, wenn es keiner sieht, was ich tu.
                                              Kaum schaut keiner her, dann ist er mit der andern weg, schläft sich aus, kann nicht genug kriegen von der Freud, mal eigene Ideen zu haben, nicht nach deinen zu leben.

                                              Du bist die Starke und wegen dem liegt er flach. Probier einmal, ihn nicht zu beachten, aber auch nicht sauer zu sein. Nur heiter, gelassen mit dir selber beschäftigt sein, egal, ob er daheim ist oder nicht.
                                              Für dich muss er sein wie ein gesundes Mannsbild, das durchaus leben kann, auch ohne dich. Wenn nicht, dann musst du es ihm zeigen, immer wieder, indem du weg bist.
                                              In Freiheit entfaltet sich der Mensch. Festgehalten macht ihn depressiv.
                                              Beobachte mal gewisse Zeit nicht, was er macht. Viielleicht wirds wieder.

                                              Kommentar


                                              • Re: Was ist mit meinem Freund los?!

                                                Ich nehme keinen Beitrag übel
                                                ich bin ja hier weil ich nicht weiter weiß und andere Ansichten suche. Ihr liefert schon gute Denkanstöße, das muss ich sagen. Ich komme ja nicht weiter.
                                                Er ist überfordert mit meinen Gefühlen, das weiß ich. Ich habe mich auch entschuldigt.
                                                Habe versucht mit ihm zu reden.
                                                ( irgendwie müssen wir das ja klären)
                                                aber er blockt ab, sagt er muss die nächsten Wochen definitiv viel arbeiten,danach schaut er was er macht. Es würde ihm schon helfen wenn ich nicht so ein Trauerkloss wäre. Ich soll seiner Meinung nach einfach abwarten wie er sich entscheidet und dabei noch möglichst gut drauf sein.
                                                Ich habe gefragt ob ich ihm irgendwie helfen kann, er sagt nein. Ich habe gefragt was seine Entscheidung beschleunigen würde, er weiß es nicht.
                                                Ich habe gesagt dass ich ne Weile bei meinen Eltern wohnen könnte, das hilft ihm nicht.
                                                Er blockt alles ab.
                                                Wie er sich entscheiden würde wenn er keine Rücksicht nehmen muss auf mich und meine Gefühle, weiß er nicht....
                                                boahr, mir wird das echt zu viel. Aber seid ich vor drei Wochen ne Weile bei meinen Eltern war ist alles nur noch schlimmer geworden. Er war verwirrt, wollte wissen was los ist und wollte dass ich heim komme. Ich kam heim und dann haben wir gestritten. Wenn ich danach gehe was er tut: Er kauft ein, fragt was wir für die Wohnung brauchen. Kocht mir etwas mit wenn er sich was kocht, lädt mich zum Essen ein. Das war es. Er fragt wie es war wenn ich weg war. Wenn ich in den Arm genommen werden will, macht er es. Er erzählt kurz von der Arbeit. Mehr ist nicht momentan. Jeder hockt in seiner Ecke.
                                                Es ist unmöglich dabei gute Laune zu haben.
                                                Es fällt mir auch schwer irgendwas zu unternehmen, das ist seltener geworden.
                                                Ja, auch ich habe eine depressive Episode momentan.
                                                War bei einer Psychotherapie, sie meinte wir brauchen Paartherapie.
                                                Das geht ja wohl schlecht wenn einer nicht will

                                                Kommentar


                                                • Re: Was ist mit meinem Freund los?!

                                                  Also mal ehrlich, wenn die Situation für dich untragbar ist, dann musst du für dich Entscheidungen treffen die sie tragbar machen.
                                                  Er sagt, er tut, er denkt, er braucht, er möchte..........Ja und, es geht auch um dich und was du nicht aushältst das darfst du verändern.

                                                  Kommentar