• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Persönliche Problematik in diesem Forumsbereich

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Persönliche Problematik in diesem Forumsbereich

    Sehr geehrter Herr Dr. Riecke,

    ich verstehe nun wirklich nicht, wo Ihr zwischenmenschliches Problem mit meiner Person liegt.

    Einerseits haben Sie in einem Beitrag hervorgehoben, dass ich aufgrund meiner Erfahrungen in Psychoanalyse, Verhaltenstherapie Sie mich als sehr wertvoller Bestandteil in Ihrem Forum-Bereich sehen und meine Beiträge schätzen.

    Nun habe ich das Wort Macho mal erwähnt und anschließend geschrieben, dass ich machohaft gemeint.

    Nun kommt schon wieder ein Beitrag Ihrerseits, dass ich sehr krankhaft reagiere. Ich fühle mich in Ihrem Forum nicht mehr wohl, da ich den Eindruck habe, dass ich hier unerwünscht und ein Stachel im Auge bin.

    Komischerweise dulden Sie, dass hier in einem Beitrag öffentlich über amerikansiche Politiker usw. herzgezogen wird und dass Frauen morgens aus dem Mund stinken.

    https://www.onmeda.de/forum/partners...tag-mit-frauen

    Hier wäre eher Kritik angebracht, dass man vollends vom eigentlichen Thema ausschweift. Aber da sagen Sie nichts dazu !

    Warum reagieren Sie da nicht so und setzen keinen Riegel davor?
    Welches Problem haben Sie persönlich mit mir? Sie können mich doch überhaupt nicht persönlich.

    Ich gehe davon aus, dass hier eine gemeine Intrige im Spiel ist und irgendjemand, der mich persönlich kennt, sehr großen Einfluss auf Ihre Haltung hat.

    Wer hier tatsächlich krank ist, mag ich aus Einhaltung der Anonymität nicht äussern.

    O.k. ich werde hier nicht mehr schreiben. Ich bitte aber die Person, die mich in Facebook schon seit 3 Jahren mobbt und attakiert, das unter falschen Namen und manchmal unter Frau oder Mann auftaucht, endlich bleiben lassen ! Ich werde das vor Ort klären.

    Das Problem besteht nämlich erst seitdem ich hier in dieser Forums-Rubrik aufgetaucht und mitgeschrieben habe.

    Das ist meine Meinung zu diesem Thema.





  • Re: Persönliche Problematik in diesem Forumsbereich

    Hallo Trinco,

    schade, dass Sie so reagieren und mein eigentliches Anliegen, die Forennutzer vor persönlichen Angriffen zu schützen, nicht verstehen (wollen?).

    Wenn hier oft vom Thema abgeschweift wird, wie Sie richtig bemerken, kränkt das niemanden. Im Gegenteil, das Abgleiten ins Philosophische, Politische oder am besten in Humoristisches würzt das Geschehen eher. Da sollte ich wirklich nicht einschreiten.

    Und dieser Satz, Trinco: "dass hier eine gemeine Intrige im Spiel ist und irgendjemand, der mich persönlich kennt, sehr großen Einfluss auf Ihre Haltung hat.", ist nicht nur eine erneute Kränkung für mich und völlig unsinnig, sondern auch wieder etwas paranoid, so ungern Sie das auch zugeben werden.

    Dass Ihre Beiträge interessant, oft auch wertvoll sind, trifft natürlich weiterhin zu.

    Das immer wieder thematisierte Problem mit den angeblichen Intrigen in sozialen Medien gegen Sie, gehört aber nicht hierher, so sehr Sie das auch immer wieder versuchen.
    Und selbst wenn es Überschneidungen gäbe, würden Sie ja mit Ihrem Auflehnen, den Beschuldigungen usw. den Selbstwert der betreffenden Person jedesmal sehr drastisch bedienen.
    Wollen Sie das?

    Beste Grüße

    Dr. Riecke

    Kommentar


    • Re: Persönliche Problematik in diesem Forumsbereich


      Komischerweise dulden Sie, dass hier in einem Beitrag öffentlich über amerikansiche Politiker usw. herzgezogen wird u...
      Der Unterschied ist eben, daß dieser amerikanische Politiker hier kein Forumsteilnehmer ist.

      Obwohl eigentlich schade, denn mich würden seine Sexprobleme mit seiner Melanie schon brennend interessieren.

      Aber ich kann auch verstehen, wenn einem so wie HundsTage (äh, hat dieser Nickname eigentlich etwas mit der doggy-Stellung zu tun?) zumute sein kann. Auch ich wurde Jahre lang und offenbar forumsübergreifend gemobbt, wann immer ich meine Einschätzungen zu dieser sogannten "Weiblichen Ejakulation" dargelegt habe.

      g.

      Kommentar


      • Re: Persönliche Problematik in diesem Forumsbereich

        Der Unterschied ist eben, daß dieser amerikanische Politiker hier kein Forumsteilnehmer ist.

        Obwohl eigentlich schade, denn mich würden seine Sexprobleme mit seiner Melanie schon brennend interessieren.

        Aber ich kann auch verstehen, wenn einem so wie HundsTage (äh, hat dieser Nickname eigentlich etwas mit der doggy-Stellung zu tun?) zumute sein kann. Auch ich wurde Jahre lang und offenbar forumsübergreifend gemobbt, wann immer ich meine Einschätzungen zu dieser sogannten "Weiblichen Ejakulation" dargelegt habe.
        Aber wir mobben sie ja nicht, im Gegenteil, die meisten sind sogar sehr bemüht sie nicht zu verlieren.
        Nur bei bestimmten Themen ist es schwierig und es hat halt jeder so seine Grenzen, obwohl es über lange Strecken durchaus schon machbar war, von beiden Seiten aus.
        Das Problem scheinen mir eher Trigger in Form von einzelnen Worten, Wortwahlen und Themen, wo dann nur noch eine negative Auffassung möglich ist.
        An echten Anfeindungen von den Usern, oder gar Mobbing, liegt es sicher nicht.
        Es geht um das was dahinter vermutet wird, ohne dass es tatsächlich so gemeint oder geschrieben worden wäre.

        Ist nicht negativ gemeint Trinco, im Grunde würde ich es auch gerne verstehen, aber das funktioniert eben leider nicht.

        Kommentar



        • Re: Persönliche Problematik in diesem Forumsbereich

          Liebe Facebookfreundin, danke für Deine Freundschaftsanfrage. Dieses Mal als Mann !
          Dein Lieblingsbuch nennt sich doch:
          Tödliche Ignoranz ! Nicht wahr ?

          Kommentar


          • Re: Persönliche Problematik in diesem Forumsbereich

            Liebe Facebookfreundin, danke für Deine Freundschaftsanfrage. Dieses Mal als Mann !
            Dein Lieblingsbuch nennt sich doch:
            Tödliche Ignoranz ! Nicht wahr ?
            In der Plattform geirrt?

            Trotzdem hätte ich dazu einen kleinen Tipp: Den Stress kannst du dir ersparen,i ndem du Unbekannte generell nicht bestätigst und dann einfach ignorierst.

            Kommentar


            • Re: Persönliche Problematik in diesem Forumsbereich

              Die Unbekannte scheint eine Seelenverwandte zu sein, die mich besser kennt als wie ich mich selbst. Vielleicht habe ich mich mehr geöffnet, als wie ich es hätte tun sollen. Noch bei niemandem habe ich mich so vertrauensvoll geöffnet.

              Kommentar



              • Re: Persönliche Problematik in diesem Forumsbereich

                Wie schon einige Male gesagt, habe ich lediglich Hilfe in der Augenheilkunde gesucht. Durch Zufall bin ich hier im Forum gelandet, weil jemand in München Kontakte mit gleichet Problematik gesucht hat. Leider war das ein fataler Irrtum meinerseits. Ich will mit Anderen einen liebevollen wertschätzenden Austausch auf gleicher Augenhöhe. Hier wird ungerecht und nach Sympathie entschieden. Und obendrein noch gemobbt. Schade.

                Kommentar


                • Re: Persönliche Problematik in diesem Forumsbereich

                  Das stimmt doch nicht.
                  Du wirst hier nicht gemobbt und was du mit deinem Kontakt hast, damit haben wir ja nichts zu tun.
                  Ich finde wir sind alle sogar sehr freundlich zu dir, wenn man mal überlegt was wir schon alles einstecken mussten, da kannst du dich wirklich nicht darüber beklagen, im Gegenteil, du bekommst wieder und wieder die Freikarte um zurück auf Anfang zu stellen.
                  Trotzdem bleiben wir in deinem Denken die Feinde, die Mobber, aber erinnere dich daran wer hier angefeindet und gemobbt hat.
                  Oder vergiss es einfach, schüttel es ab und genieße die Diskussionen, anstatt nach dem Feind dahinter Ausschau zu halten und in den Beiträgen nach Ähnlichkeiten zu deiner Facebookfreundin zu suchen, das wäre das Einfachste.
                  Du kommst nicht weiter, wenn du immer und immer wieder damit anfängst und Leute zum Bösen schlechthin erklärst, nur weil sie dich an Personen oder Erlebnisse erinnern, dafür können wir nichts.

                  Kommentar


                  • Re: Persönliche Problematik in diesem Forumsbereich

                    Ich bin nach deinem Beitrag eher froh keine Seelenverwandte zu haben, zumindest nach dieser Definition.
                    Wenn die dich unter anderen Identitäten quält, dann sollte es doch erst recht ein Grund sein diese zu ignorieren.
                    Unter Seelenverwandtschaft verstehe ich jedenfalls etwas anderes, als Stalking und Mobbing in den sozialen Netzwerken.
                    Streich sie doch aus den Annalen, egal wie oft sie dich addet, dann kannst du hier vielleicht auch etwas entspannter sein, ohne hinter bestimmten Wortwahlen und Beiträgen das Abscheulichste zu vermuten und kannst die Dinge eventuell so nehmen wie sie gemeint sind, eben nicht auf deine persönlichen Hintergründe bezogen.
                    Solange du in der Schleife mit dieser Frau fest hängst, solange wird dir auch die objektive Sicht auf die hier an dich gerichteten Worte versperrt.

                    Kommentar



                    • Re: Persönliche Problematik in diesem Forumsbereich

                      Ich bin nach deinem Beitrag eher froh keine Seelenverwandte zu haben, zumindest nach dieser Definition.
                      Wenn die dich unter anderen Identitäten quält, dann sollte es doch erst recht ein Grund sein diese zu ignorieren.
                      Unter Seelenverwandtschaft verstehe ich jedenfalls etwas anderes, als Stalking und Mobbing in den sozialen Netzwerken.
                      Streich sie doch aus den Annalen, egal wie oft sie dich addet, dann kannst du hier vielleicht auch etwas entspannter sein, ohne hinter bestimmten Wortwahlen und Beiträgen das Abscheulichste zu vermuten und kannst die Dinge eventuell so nehmen wie sie gemeint sind, eben nicht auf deine persönlichen Hintergründe bezogen.
                      Solange du in der Schleife mit dieser Frau fest hängst, solange wird dir auch die objektive Sicht auf die hier an dich gerichteten Worte versperrt.
                      Du sprichst hier von "wir". Wen meinst Du damit?

                      Mit Dir hat es in letzter Zeit keine Unstimmigkeiten mehr gegeben. Du hast mich in meinen Ansichten und Empfindungen weder korrigiert noch gemaßregelt.

                      Doch kaum benutze ich mal ein ungenaues Wort, schon wieder kommt eine Maßregelung. Ich fühle mich da total unfrei und unter Kontrolle und Zwang.

                      Ich gehe wirklich schon sehr lange in meine eigenen Sitzungen und habe so etwas noch nie erlebt, dass mir jemand auf die Finger guckt und jedes Wort auf die Waagschale legt.

                      Wenn ich das schreibe, was ich selbst durchlebt habe und empfinde und vielleicht inanchen Situationen sogar schon viel weiter bin als Andere und kriege dann irgendwelche Verhaltensmaßregeln oder Aussagen, dass ich falsch denke und falsch fühle, dann ist das Arroganz, Hochmut und Unwissenheit.

                      Ich möchte irgendwo frei reden und schreiben können, ohne, dass mir einer sagt, dass ich falsch fühle, den ich selbst als kopflastig und Gefühlstrampel empfinde und nix dazu sage !

                      Iss ja auch Schnee von gestern. Ich brauche so etwas Hochmpütig Arrogantes und Selbstherrliches nicht.

                      Ich habe alle, die so sind, in ihrem eigenen Dreck elrebt, wie man sie zur Strecke gebracht hat.

                      Wie sagen die Islams? Di Unglaäubigen und da ist etwas Wahres dran



                      Kommentar


                      • Re: Persönliche Problematik in diesem Forumsbereich

                        [QUOTE=HundsTage;n2649062]

                        Ich möchte irgendwo frei reden und schreiben können, ohne, dass mir einer sagt, dass ich falsch fühle, den ich selbst als kopflastig und Gefühlstrampel empfinde und nix dazu sage !

                        Das spricht dir doch keiner ab.
                        Das Problem ist wohl eher dass sich die "ungenauen Worte" ziemlich eindeutig durch den gesamten Thread gezogen haben.
                        Aber das soll meine Sache nicht sein.

                        Mit Wir, meine ich alle die in diese multiple Nick Schublade gesteckt werden und auch wenn das aus dem Weg gehen zwischen uns gerade ganz gut funktioniert, so bin ich sicher du würdest nicht verneinen wenn ich frage ob du mich mit dem mobbenden User meinst.
                        Nicht ohne Grund schreibst du hier, was eigentlich in Facebook gehört.

                        Es ist aber egal, weil alles zu dem Thema nur in eine Sackgasse führt, deshalb solltest du damit abschließen, sonst wirst du immer wieder diese Frau hinter den Beiträgen sehen und vor allem nur dir selber das Leben schwer machen.
                        Wie gesagt, wir hier können ja nichts dafür und alle haben sicher mehr Interesse an einem netten Austausch mit dir, als daran dich zu ärgern, nehme ich zumindest an.

                        Aber es ist natürlich deine Sache, inwieweit du was wo hinein interpretierst oder nicht.

                        Kommentar


                        • Re: Persönliche Problematik in diesem Forumsbereich

                          Das Leben ist so kurz und die Jahren fließen nur so dahin. Es ist ganz einfach zu schade dafür, die Zeit mit Menschen zu verbringen, wo es kein liebevolles Miteinander gibt.

                          Mein Eindruck ist, dass es hier manchmal um Macht ging und um den Anderen in seinen Erfahrungen und seiner Meinung unterzubuttern, der vielleicht nicht anderes wollte, als ein Teil des Ganzen ,zu sein und das Innenleben teilen zu dürfen.

                          Aber, wo der Glaube fehlt, gibt es kein Mteinander. Das hat sich überall auf der der Welt bewiesen. Insbesondere im seelisch-spirituellen Bereich.

                          Wer Kriege führt und in der Schöpfung mit Atom-Waffen Macht ausübt, hat nicht kapiert, um was es hier geht.

                          Im dritten Reich haben die Deutschen Millionen Juden umgebracht.

                          Meinst Du etwa, die Deutschen haben sich in ihrer Mentalität und ihrem Charakter in den vielen Jahren geändert, nur weil die Alliierten den Krieg beendet haben ?

                          Ja, sie reinigen sich vielleicht in den Ursprung der resepektvollen Menschheit irgendwann durch die Mischung von Einwanderer bzw. Muslime.

                          Die Mauer ist zwar in 1989 gefallen, doch viele der älteren Generation hat ihre menschenfeindliche Struktur und ihren verachtenden Hochmut beibehalten.

                          Zerstörung, Lieblosigkeit und Ungläubigkeit.

                          Woher kommt der plötzliche Anstieg "Braun" nach den Bundestagswahlen???

                          Das ist ein verachtendes Gegeneinander und kein Miteinander.

                          Nein Danke.

                          Wenn ich den Inhalt der Beiträge zurückverfolge usw. habe ich den Eindruck, dass hier in diesem Bereich nur eine einzige Person unter unterschiedlichen Namen, manchmal als Mann und dann wieder als Frau auftritt und berät.

                          Sich noch als die Rechtschaffene darstellt, eine, die alles besser weiss und das von Anderen niederknüppelt.

                          Wenn man sich dazu äussert, gibt es Mobbing, Beleidigung und es wimmelt von unterschiedlichen Nicknamen.

                          Sehr häufig habe ich gedacht. Oh Gott, so möchte ich nicht handeln und denken.

                          Das ist nicht Meines.

                          Das war jetzt mal das Wort zum Sonntag und jetzt ist der Fall für mich erledigt.









                          Kommentar


                          • Re: Persönliche Problematik in diesem Forumsbereich

                            P.S. Was ich noch vergessen habe, ist das Wort

                            "Intrige"

                            was noch reinpasst !

                            Kommentar


                            • Re: Persönliche Problematik in diesem Forumsbereich

                              Wenn man sich dazu äussert, gibt es Mobbing, Beleidigung und es wimmelt von unterschiedlichen Nicknamen.
                              Mich würde da schon interessieren welche Beiträge du explizit meinst, wo du gemobbt wirst?

                              Aber du hast im Prinzip recht, wenn der Glaube daran fehlt, dass einem niemand was böses will (die Spinner mal ausgenommen, aber die sind sowieso für alle erkennbar), dann gibt es auch kein friedliches Miteinander, weil alles unter dieser Prämisse beäugt wird.

                              Dann ist es halt so.

                              Kommentar


                              • Re: Persönliche Problematik in diesem Forumsbereich

                                Das Leben ist so kurz und die Jahren fließen nur so dahin. Es ist ganz einfach zu schade dafür, die Zeit mit Menschen zu verbringen, wo es kein liebevolles Miteinander gibt.

                                Mein Eindruck ist, dass es hier manchmal um Macht ging und um den Anderen in seinen Erfahrungen und seiner Meinung unterzubuttern, der vielleicht nicht anderes wollte, als ein Teil des Ganzen ,zu sein und das Innenleben teilen zu dürfen.

                                Aber, wo der Glaube fehlt, gibt es kein Mteinander. Das hat sich überall auf der der Welt bewiesen. Insbesondere im seelisch-spirituellen Bereich.

                                Wer Kriege führt und in der Schöpfung mit Atom-Waffen Macht ausübt, hat nicht kapiert, um was es hier geht.

                                Im dritten Reich haben die Deutschen Millionen Juden umgebracht.

                                Meinst Du etwa, die Deutschen haben sich in ihrer Mentalität und ihrem Charakter in den vielen Jahren geändert, nur weil die Alliierten den Krieg beendet haben ?

                                Ja, sie reinigen sich vielleicht in den Ursprung der resepektvollen Menschheit irgendwann durch die Mischung von Einwanderer bzw. Muslime.

                                Die Mauer ist zwar in 1989 gefallen, doch viele der älteren Generation hat ihre menschenfeindliche Struktur und ihren verachtenden Hochmut beibehalten.

                                Zerstörung, Lieblosigkeit und Ungläubigkeit.

                                Woher kommt der plötzliche Anstieg "Braun" nach den Bundestagswahlen???

                                Das ist ein verachtendes Gegeneinander und kein Miteinander.

                                Nein Danke.

                                Wenn ich den Inhalt der Beiträge zurückverfolge usw. habe ich den Eindruck, dass hier in diesem Bereich nur eine einzige Person unter unterschiedlichen Namen, manchmal als Mann und dann wieder als Frau auftritt und berät.

                                Sich noch als die Rechtschaffene darstellt, eine, die alles besser weiss und das von Anderen niederknüppelt.

                                Wenn man sich dazu äussert, gibt es Mobbing, Beleidigung und es wimmelt von unterschiedlichen Nicknamen.

                                Sehr häufig habe ich gedacht. Oh Gott, so möchte ich nicht handeln und denken.

                                Das ist nicht Meines.

                                Das war jetzt mal das Wort zum Sonntag und jetzt ist der Fall für mich erledigt.

                                Ach die Deutschen un der Weltkrieg, gut ich muss zugeben, ich benutzte dass auch immer gerne, wenn mir ein Deutscher auf den Sack geht, obwohl wir Schweizer da nicht besser waren!

                                Ich hab mal ein Buch gelesen, wo jemand ein Tagebuch der Habsburger ins Deutsche übersetzt hat, man kann also das Tagebuch des Habsburgers lesen! Der beschreibt den Krieg gegen die Schweizer 1300 nach Christus....

                                Der schreibt Dinge wie, noch nie habe ich so gewaltbereite Krieger erlebt wie diese Schweizer, sie töten Frauen und Kinder, ohne mit der Wimper zu zucken! Zuerst die Kinder, damit die Mütter das mitansehen müssen! Sie töten sie aber nicht schnell, sie lassen sie erbärmlich krepieren, damit die Mütter noch lange mitansehen müssen, wie das Leben langsam aus den Kindern entweicht.

                                Es ist also so, dass jedes Volk seine extrem schwarze Seite hat!
                                Du kannst dich also von jedem Volk fragen, haben die sich gebessert?

                                Andererseits, findest du im Deutschen Volk einen Schindler, der sein Leben riskiert hat, um Juden zu retten! Auch das war ein Deutscher! Und es gibt tausende wie ihn!

                                Wie gesagt, ich bin auch Weltmeister darin, alle in einen Sack zu stecken, und zu schimpfen, ihr Deutschen, ihr Frauen, alle Menschen ausser ich selber!

                                Nur sieht die Wahrheit eben doch etwas anders aus.... und das zu erkennen, bringt einem schon extrem weiter!

                                Deshalb möchte ich auch nie alleine die Macht über ein Land haben, sondern bin froh, dass bei uns das ganze Volk das sagen hat! Denn die goldene Mitte findet man am besten, wenn jeder seine Meinung so frei wie möglich sagen darf! Und dann die Mehrheit entscheidet, in welche Richtung man gehen möchte!

                                Würde ich alleine die Schweiz führen, die Hitler damals Deutschland, wären wir nicht weit vom Nazi Deutschland weg! Und ich behaupte, dass das bei jedem Menschen so ist, wenn er ganz allein das sagen hat! Weil jeder andere aus dem Forum werfen möchten, wenn dieser ihm Lästig wird! Und so würden wir auch Menschen in Gefängnisse werfen, und aus dem Land werfen, wenn wir alleine die ganze Macht hätten!

                                Macht korrumpiert immer, egal wer an der Macht ist! Deshalb ist es wichtig, die Macht auf so viele wie möglich zu verteilen!

                                Kommentar


                                • Re: Persönliche Problematik in diesem Forumsbereich

                                  Das mit den vielen Nicknames, musst du wissen, das es eine Mainstreim Meinung gibt, und alle Menschen die zu faul sind, sich selber eine Meinung zu bilden, diese Meinstream Meinung verteidigen! Ist eben am einfachsten, so muss man nichts denken, und kann auf dem Sofa vor sich her gammeln!!

                                  Greift man diese Meinstream Meinung an, kommen diese faulen aus ihren Löchern gekrochen, und versuchen dich Niederzuknüppeln! Weil sie abhängig vom Meanstrem sind, und nicht möchten, dass jemand den Meanstream ändert!

                                  Denn das bedeutet, dass sie sich ändern müssen, und sich zu ändern bedeutet Arbeit! und faule hassen etwas ganz besonders, ARBEIT!
                                  Und tun deshalb alles, um wieder stinkfaul auf dem Sofa vor sich hingammel zu dürfen!

                                  Kommentar


                                  • Re: Persönliche Problematik in diesem Forumsbereich

                                    Ich habe das auch. Man denkt so vor sich hin und plötzlich ist man mitten drin in Gekränktsein. """Keiner hat mich lieb, man mag mich nicht, ich bin so missverstanden und sooo einsaaam.."""das kribbelt ganz wohlig im Bauch und die Tränendrüsen drehen auf, irgendwie machts Spaß, so zu denken.
                                    Das scheint ein Programm zu sein im Kopf. Ich kann mir das anders nicht erklären.

                                    Kommentar


                                    • Re: Persönliche Problematik in diesem Forumsbereich

                                      Trinco mag dieses "Verzweiflung schieben" gern und geht schrecklich gern mit, wenn dieses Programm geschaltet wird, das ist mir schon aufgefallen. Da haben wir was gemeinsam, ich nehme mir extra mal frei, um mich vollzusaufen mit diesem Kopfschnaps. Hach, gehts mir schön schlecht..diese Tage brauch ich und offensichtlich tun sie mir gut. Trinco, mach weiter so. Du darfst alles hier. Auch sauer sein, natürlich etwas verrückt ebenso.

                                      Kommentar


                                      • Re: Persönliche Problematik in diesem Forumsbereich

                                        Das mit den vielen Nicknames, musst du wissen, das es eine Mainstreim Meinung gibt, und alle Menschen die zu faul sind, sich selber eine Meinung zu bilden, diese Meinstream Meinung verteidigen! Ist eben am einfachsten, so muss man nichts denken, und kann auf dem Sofa vor sich her gammeln!!

                                        Greift man diese Meinstream Meinung an, kommen diese faulen aus ihren Löchern gekrochen, und versuchen dich Niederzuknüppeln! Weil sie abhängig vom Meanstrem sind, und nicht möchten, dass jemand den Meanstream ändert!

                                        Denn das bedeutet, dass sie sich ändern müssen, und sich zu ändern bedeutet Arbeit! und faule hassen etwas ganz besonders, ARBEIT!
                                        Und tun deshalb alles, um wieder stinkfaul auf dem Sofa vor sich hingammel zu dürfen!
                                        Grins, hihi, bravo, es ist echt so. Genau das habe ich gemerkt- Frustration hat gaaanz viel mit Leistungsverweigerung zu tun. Wie?? ICH soll mich anstrengen, streng du dich doch an! Bringt mir alles ans Sofa..Glück, Gesundheit, Zufriedenheit, Geld, Lob, Anerkennung, Liebe, ein tolles Leben, beste Freunde... und wenn nicht, dann

                                        Kommentar


                                        • Re: Persönliche Problematik in diesem Forumsbereich

                                          Tja, ohne Selbstreflektion geht da gar nichts, ohne den Blich auf sich selber bleibt der Eindruck der bösen anderen immer eine Gewissheit..
                                          Nur leider werden meist nur die anderen reflektiert, sich selber ausnehmend.

                                          Gibt es da nicht sogar Begriffe für, Selbsterforschungsillussion, blind Spot, etc, pp...........?

                                          Kommentar


                                          • Re: Persönliche Problematik in diesem Forumsbereich

                                            Tired, das komische ist, es nimmt immer den ähnlichen Verlauf. Kaum ein Satz lockt schneller in die Tiefe, wie "man liebt mich nicht, hat mich nie geliebt"... wieso geht davon so eine Faszination aus? Wer diesem Grab entkommt, der hats gut.
                                            Lieber Dr. Riecke, warum lieben sie mich nicht?? Warum haben sie mich nie geliebt? Wieso lieben sie die anderen, mich nicht?

                                            Kommentar


                                            • Re: Persönliche Problematik in diesem Forumsbereich

                                              Das war eine Testversion, wollte die Wirkung testen. Was passiert, wenn ich mir das ausmale, man liebt mich hier nicht..
                                              Es spielte sich in mir folgende Szene ab: mir wurde übel, dann war mir schlecht, ich kam auf die Idee, dieses Forum zu verlassen und nie wieder einzuloggen, dann wollte ich aber noch vorher einen Abschiedsbrief verfassen, einen Denkzettel, der Reue auslöst...
                                              Aber auf einmal kams anders....
                                              Mir taugts hier. Ich bleib.

                                              Kommentar


                                              • Re: Persönliche Problematik in diesem Forumsbereich

                                                Ich glaube es ist keine Faszination, sondern das Bedürfnis gesehen zu werden, ernst genommen und vor allem gelobt zu werden.
                                                Das was erstrebt wird, passt aber nicht mit dem Bild zusammen was man von sich selber hat.
                                                Ein bisschen Selbstwert über dritte einholen, das schlimme ist es muss sich auch immer wiederholen, was natürlich irgendwann das Gegenteil bewirkt.

                                                Durch das Vermischen von Usern mit realen Personen und deren Bösartigkeiten, wird es natürlich noch gemeiner, diese bösen Leute die sie verfolgen die klauen ihr jetzt auch noch hier die Anerkennung, das Lob, die Liebe.
                                                Ist aber dasselbe, es braucht immer mehr davon, das was zuvor gab zählt nichts mehr wenn nicht ständig was nachkommt, bestätigt wird, versichert.

                                                Ich kann mir nicht vorstellen dass dieses so klein fühlen zu lösen wäre, zumindest nicht mit der Jagd nach ständiger Bestätigung in einem Forum, einem Krieg um Anerkennung obwohl es nur eine einzige Kriegerin gibt, die sich ihre Feinde selber kreiert.

                                                Kommentar


                                                • Re: Persönliche Problematik in diesem Forumsbereich

                                                  Was passiert, wenn ich mir das ausmale, man liebt mich hier nicht..
                                                  Da musst du dir keine Sorgen machen.

                                                  Kommentar