• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Das ist gelaufen. Zug ist abgefahren. Was tun?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Das ist gelaufen. Zug ist abgefahren. Was tun?

    Hallo,

    ich würde gerne mal aus meinem Leben erzählen. Ich bin 22 Jahre alt, männlich und bin bis auf Küssen und etwas Fummeln sexuell komplett unerfahren. Ein Versager – ein Mensch der alles falsch gemacht hat im Leben was man nur falsch machen kann. Keine Frau will eine männliche Jungfrau in diesem Alter – keine.

    In der Schule hab ich fleißig gelernt und wollte ein gutes Abitur schreiben um den Medizinstudienplatz zu bekommen. Jetzt bin ich im 8. Semester in Regelstudienzeit, hab alles bestanden von den zig Prüfungen jedes Semester (bis zu 18). Ich habe drei Praxisrotationen in Kliniken und einer Hausarztpraxis hinter mir (sowas macht man in den Semesterferien) und bekam ein tolles Zeugnis und auch gute Rückmeldungen von den Patienten. An Untersuchungstechniken und Punktionstechniken (Umgang mit Nadeln) kann ich schon einiges. Eigentlich wollte ich nach dem Studium immer die Weiterbildung zun Landarzt machen.

    Aber sowas zählt ja alles nicht mehr heutzutage. Die Studentinnen haben zahlreiche F+, Affären, ONS, Abschleppen etc. Das wird dann großartig auf Studentenapps wie Jodel verkündet und eine Woche später rumgeheult, wenn die F+ doch nichts ernstes will. Aber eine Woche später lässt man sich wieder darauf ein. Besonders beliebt sind Kiffer, Barkeeper die Clamydien verbreiten (war in meiner Unistadt schon), Langzeitstudenten (mit 30 noch im Bachelor), Säufer, Selbstfindungstripps etc. Das kommt heutzutage an. Als männliche Jungfrau in meinem Alter hat man da nichts verloren und das will auch keine Frau.

    Ich habe langweilige Hobbies. Reisen, Lesen, Photographieren, Kino, Musik und mache Schwedisch im Nebenfach. Alles oldschool. Sowas will absolut keine. Von Freunden werde ich als nett und höflich beschrieben, bringt auch nix wenn man nur 1,71m groß ist und kein Muskelotto.

    Ich weiß einfach nicht mehr was tun und bereue alles. Am liebsten würde ich mein Studium schmeißen. Ich hab alles falsch gemacht. Hätte ich auch nur gekifft und gesoffen. Auf der anderen Seite denke ich, irgendwie noch fertig machen und dann in einem Labor oder in einem Radiologenkeller verschwinden wo ich den ganzen Tag nur vor dem PC sitze und befunde. Auf Menschen habe ich nach den Erlebnissen hier eigentlich keine Lust mehr. Das vergeht einem.

    Eine Partnerin werde ich eh nie finden. Eigentlich habe ich immer Frau/Freundin und Kinder (mit Mitte 30 nach dem Facharzt) gewünscht aber wenn man mit Anfang/Mitte 20 noch keinen Sex hatte heutzutage, ist der Zug abgefahren. Frauen verlachen da einen, werfen einen weg und rollen die Augen. Auf Verständnis und Einfühlungsvermögen braucht man von denen nicht hoffen.

    Wem geht es noch so? Was soll man tun? Frauen wollen alle nur guten Sex und befriedigt werden. Der Rest zählt nicht mehr. Türsteher, welche in jedem Satz ein Schimpfwort einbauen, sind da viel erfolgreicher. Man muss heutzutage wohl Frauen schlecht behandeln. Sie wollen es doch so. Frauen verlieben sich auch erst nach dem Sex.

    Ich ging immer vorurteilsfrei durch die Welt, denn man muss erst eigene Erfahrungen machen bevor man eine Meinung bildet. Ja, ich ging unter Leute und ja, ich habe versucht zu leben. Deshalb erzähle ich jetzt mal ein paar Erfahrungen mit dem weiblichen Geschlecht.

    Die Erste, welche ich in meiner Unistadt kennenlernte, machte einem große Hoffnungen. Per Zufall fand ich heraus, dass sie damals noch in einer Beziehung war. Ich hatte keine Ahnung davon. Natürlich hat sie mich, als ich sie darauf ansprach, fallen lassen und ist zu ihrem Ex zurück oder welches Verhältnis die auch immer hatten. Das war eine Lehramtsstudentin.

    Die nächste war von Pharmazie. Hat sich einfach nach einer 2x Wochen Treffen nie mehr gemeldet ohne Begründung. Das ist zwar ihr gutes Recht, aber eine Begründung hätte ich mir gerne gewünscht.

    Dann kam ich auf die Idee einen Tanzkurs zu machen (was für eine Schnapsidee im Nachhinein). Dort lernte ich eine Zahnmedizinerin kennen. Anfangs war das nur tanzen, bis sie anfing, mir immer öfter und häufiger zu schreiben. Sie wollte mich treffen und wir sind weggegangen. Dann gestand sie mir ihre Gefühle, der erste Kuss fiel und es kam heraus, dass ich noch unerfahren bin. Dann waren die Gefühle weg. Ich wurde verlacht, beleidigt, aufs übelste unter der Gürtellinie beschimpft und sie war weg. Im Nachhinein erfuhr ich, dass jene Dame noch 4x weitere Typen damals hatte und mit denen regelmäßig in die Kiste stieg. Ist ihr gutes Recht, aber man fühlt sich doch ein wenig verarscht oder? Ich glaube kaum, dass dir das gefallen würde, wenn ein Typ sowas abzieht. Eine ehemals gute Freundin von mir, welcher ich öfter geholfen habe (das war rein freundschaftlich, ich wollte da nie mehr) ist zu dieser Dame dann in den Studiengang gewechselt. Ich jammere normalerweise nie in der Öffentlichkeit rum oder im Freundeskreis. Doch nach dieser Erfahrung wollte ich mit irgendwem reden. Da diese ehemals gute Freundin inzwischen mit meiner ehemaligen Tanzpartnerin sehr gut befreundet ist, wurde ich fallengelassen wie ein Kartoffelsack. Beiden hab ich öfters geholfen und Bücher geliehen.

    Die nächste war von Psychologie und schoss mich zwei Wochen später ab, weil sie noch in einen anderen verliebt sei und das erst jetzt realisiert hätte. Zwischendurch habe ich es mal mit einer Juristin versucht, die erst breitwillig Dates wollte und dann einfach nicht erschien.

    Dann gab es noch ein paar, die sich einfach nie mehr gemeldet haben. Ich habe nie irgendwelchen Frauen was vorgejammert. Gestern Nacht ein Kumpel aus dem sogenannten Freundeskreis eine 20jährige entjungfert. Sie kannten sich eine Woche nach einem Rummachen in einer Bar. Soviel zum Thema weibliche Jungfrauen sind besser. Der Typ ist im Bachelor mit 28, schon 1,5 Jahre länger studiert als er sollte.


  • Re: Das ist gelaufen. Zug ist abgefahren. Was tun?

    "Am liebsten würde ich mein Studium schmeißen. Ich hab alles falsch gemacht."

    Das ist völliger Unsinn.

    Sie haben nichts falsch gemacht. Was falsch ist, ist das Verallgemeinern.
    Nur weil Sie ein paar negative Erfahrungen gemacht haben, sind nicht alle Frauen so.

    Wenn Sie weiter zielstrebig Ihr Studium und einen ordentlichen Abschluss machen, regelt sich alles von ganz allein.

    Sie sollten Frauenbekanntschaften nicht aktiv suchen, das verleitet, sich unnatürlich zu verhalten und Ihre ganz persönliche Art zu verfälschen. Vertrauen Sie auf das Leben und machen Sie sich keine Gedanken wegen der mangelnden Erfahrungen. Es kommt ganz sicher die Frau, die genau das zu schätzen weiß und keine oberflächlichen, flüchtigen Abenteuer möchte.

    Kommentar


    • Re: Das ist gelaufen. Zug ist abgefahren. Was tun?

      Die Einstellung eines Menschen ist spürbar, wenn ich als Versager und Menschenhasser durch die Welt gehe kann ich nur enttäuscht werden.
      Ich denke nicht das du dir diese Art von Meinungen über andere Menschen (z.B. Langzeitstudenten, Leute die Party machen) erst mit den Abfuhren zugelegt hast, solch Einstellungen werden immer transportiert und auch von den Mädels empfangen.

      Das was du tun solltest ist deine Einstellung ändern, den Menschen gegenüber und der Welt, aber vor allem dir selber gegenüber.

      Ist mit 22 noch Jungfrau zu sein ein Grund sein Leben zu hassen?
      Wohl kaum, das die Frauen nicht anbeißen wird auch nicht an diesem Umstand liegen.

      Wenn du doch eher konservativ bist, dann sei doch froh das du dich nicht durch die Gegend vögelst und irgendwann die richtige findest, als Arzt werden deine Chancen sicher um einiges steigen.

      Kommentar


      • Re: Das ist gelaufen. Zug ist abgefahren. Was tun?

        Ich verstehe deinen Kummer. Es ist nie schön, wenn das Leben nicht nach Plan verläuft und wenn man sich wie ein Außenseiter fühlt. Aber du solltest nicht aufgeben und keinen Hass gegen Frauen und die Welt entwickeln. Zum einen kannst du nicht alle Frauen über einen Kamm scheren. Es gibt dutzende, die kein Problem damit haben, wenn der Mann noch nie Sex hatte. Ein Kumpel von mir hatte erst mit 28. Das größte Problem war dabei natürlich die eigene Hemmung, die er deswegen entwickelt hat. Trotzdem hat er eine verständnisvolle und liebe Frau kennengelernt, die ihn deswegen nicht verstoßen hat.

        Kommentar



        • Re: Das ist gelaufen. Zug ist abgefahren. Was tun?

          Ich musste schmunzeln, als ich diese Rede hier angehört habe von dir Mr. Einsam.

          Halte es weiter so- nimm keine, es sei denn, sie ist die EINE- die mit dir zusammen Kinder bekommen wird und deine Frau sein wird, beide redlich und treu ineinander glücklichst vereint bis zum Nimmerleinstag, ohne wenn und aber monogam... euer ganzes Leben lang.

          Jetzt kommst du dir vielleicht blöd und dumm vor, aber mir scheint, du bist ein richtiger Glückspilz.

          Vereinfacht gesagt, es gibt Leute, die wie Schwäne sind, wie Pinguine, wie Adler, wie Queen Elisabeth und Prinz Philipp- die gehen wenn, dann eine Heirat ein, die für immer gültig ist. Einer sonst keiner.

          Es ist übrigens weltweit eher die Regel, als die Ausnahme, niemanden zu nehmen, es sei denn, man bleibt zusammen.
          Wie kommst du auf die Idee, dass das "gemein" ist, wenn man nicht Reinfälle erlebt in großer Reihenfolge? Du bist noch verschont geblieben, also sei froh.

          Liebe Grüße und hoffentlich geht es dir weiterhin so gut mit deinen Prüfungen und Lernerfolgen.
          Höre dich um, worauf man als Schwiegermutter am stolzesten wäre.
          Männer wie du es bist sind selten wie lupenreine Diamanten.




          Kommentar


          • Re: Das ist gelaufen. Zug ist abgefahren. Was tun?

            Ich vermute, du lernst deine zukünftige Lebensfrau dort kennen, wo du einmal sesshaft bist als Arzt, mitten drin im Arbeitsleben und irgendwie nebenher, wie von selbst. Ich kann mir vorstellen, wie es dann abläuft...verkühlt mit roter Rotznase schaut sie dich an, schwer verliebt und benommen vor Seligkeit, weil auch du sie liebst... Mann, bist du echt sicher, dass du gern rumbumsen möchtest mit irgendwem?

            Kommentar


            • Re: Das ist gelaufen. Zug ist abgefahren. Was tun?

              Ich vermute, du lernst deine zukünftige Lebensfrau dort kennen, wo du einmal sesshaft bist als Arzt, mitten drin im Arbeitsleben und irgendwie nebenher, wie von selbst. Ich kann mir vorstellen, wie es dann abläuft...verkühlt mit roter Rotznase schaut sie dich an, schwer verliebt und benommen vor Seligkeit, weil auch du sie liebst... Mann, bist du echt sicher, dass du gern rumbumsen möchtest mit irgendwem?
              Ich glaube kaum, dass das heute noch so läuft. Dann kennst du die heutige Generation nicht.

              Ich sage es ganz ehrlich, mit Ende 20 stehe ich kurz davor oder habe bereits den Facharzt. Dann stünde ich kurz vo der ersten Praxis mit Anfang 30. Dann will ich diese Frauen, welche mich jetzt verlacht haben und Ende 20 als den Richtigen bezeichenen, definitiv nicht mehr weil ich mich verarscht würde. Erst dann darf man einlochen, wenn es um Kinder und Status geht? Nein Danke.

              Ich bin ehrlich wenn ich sage, dass ich dann jüngere nehme und die genauso verarsche, hinhalte und nach dem Sex wegwerfe (die Schuld schiebe ich denen zu), wie es hier mit mir gemacht wurde wenngleich es nicht mal zum Sex kam. Genau das werde ich machen. Ich seh mit 22 Jahre 3 Jahre jünger aus als ich bin, mit Ende 20 sehe ich dann aus wie mit Mitte 20. Beste Karten um das alles nachzuholen.

              Klar war hinschmeißen ein Gedanke, aber dann werde nie die Möglichkeit haben den Spieß rumzudrehen und das ist das, was mich noch antreibt.

              Kommentar



              • Re: Das ist gelaufen. Zug ist abgefahren. Was tun?

                In den anderen Foren erwähnst Du doch immer, dass Du zu einer Profesionellen gehen willst. Habe ich das hier überlesen oder hast Du es diesmal vergessen zu erwähnen?
                Oder traust Du Dich immer noch nicht?

                Ich begreife nicht, wie man sich und seine Umwelt so sehr hassen kann...

                Kommentar


                • Re: Das ist gelaufen. Zug ist abgefahren. Was tun?


                  Ich bin ehrlich wenn ich sage, dass ich dann jüngere nehme und die genauso verarsche, hinhalte und nach dem Sex wegwerfe (die Schuld schiebe ich denen zu), wie es hier mit mir gemacht wurde wenngleich es nicht mal zum Sex kam. Genau das werde ich machen. Ich seh mit 22 Jahre 3 Jahre jünger aus als ich bin, mit Ende 20 sehe ich dann aus wie mit Mitte 20. Beste Karten um das alles nachzuholen.
                  Als ob es dann dieselben Frauen wären.
                  Eine üble Sorte Mensch ist jene die alle über einen Kamm schert und sich dann an denen rächt die gar nichts damit zu tun haben, nur weil sie früher nicht in der Lage waren damit besser umzugehen.
                  Frauen spüren so etwas oft, klar das sie sich fernhalten, wenn ihnen die innere Stimme sagt: Der wird dich vernichten wollen, sobald etwas schief läuft.

                  Bei deinen Hassziraden auf Menschen die du noch gar nicht kennen gelernt hast, kann man die Frauen die sich nicht für dich entscheiden nur beglückwünschen.

                  Aber es ist ja zum Glück so das auch Leute wie du reifer werden und dann eine neue Chance bekommen, die Zeit wird zeigen ob sich diese in Hass und Selbstmitleid verliert, oder in einer Frau zeigt der du Respekt entgegen bringen kannst.

                  Ich hoffe du wirst kein Gynäkologe, vielleicht wäre Pathologe was für dich, obwohl, auch als Tote würde ich nicht gerne auf dem Tisch von jemanden landen der so denkt wie du.

                  Kommentar


                  • Re: Das ist gelaufen. Zug ist abgefahren. Was tun?


                    Als ob es dann dieselben Frauen wären.
                    Eine üble Sorte Mensch ist jene die alle über einen Kamm schert und sich dann an denen rächt die gar nichts damit zu tun haben, nur weil sie früher nicht in der Lage waren damit besser umzugehen.
                    Frauen spüren so etwas oft, klar das sie sich fernhalten, wenn ihnen die innere Stimme sagt: Der wird dich vernichten wollen, sobald etwas schief läuft.

                    Bei deinen Hassziraden auf Menschen die du noch gar nicht kennen gelernt hast, kann man die Frauen die sich nicht für dich entscheiden nur beglückwünschen.

                    Aber es ist ja zum Glück so das auch Leute wie du reifer werden und dann eine neue Chance bekommen, die Zeit wird zeigen ob sich diese in Hass und Selbstmitleid verliert, oder in einer Frau zeigt der du Respekt entgegen bringen kannst.

                    Ich hoffe du wirst kein Gynäkologe, vielleicht wäre Pathologe was für dich, obwohl, auch als Tote würde ich nicht gerne auf dem Tisch von jemanden landen der so denkt wie du.
                    Nein, Gynäkologe werde ich sicherlich nicht.
                    Und nein, das ist mein privates Denken außerhalb der Arbeit, des Studiums etc. Nur weil ich eine starke Meinung in diesem Bereich habe, heißt es nicht ich werde im Beruf Scheiße sein.

                    Übrigens habe ich einiges an klinischer Erfahrung während dem Studium schon gesammelt und hatte mit vielen Patienten zu tun, welche immer ein sehr positives Feedback an meine Anleiter und Ausbilder gegeben haben was Umgang, Gespräche und soziale Kompetenz angeht. Da ist nie was schief gelaufen und war alles immer sehr positiv. Ich wäre vorsichtig, von einer Sache, wo ein Mensch nur miserable und miese Erfahrungen gemacht hat und deshalb eine schlechte Meinung hat, gleich auf alles zu schließen.

                    Übrigens kenne ich etliche Medizinstudenten, teilweise schon fast 30 weil sie eine Ausbildung gemacht haben und damit viel mehr Lebenserfahrung als ich, welche genauso solche Erfahrungen gemacht haben und in vielen Dingen genauso denken wie ich. Das werden dann ja mal angeblich alles scheiß Ärzte die man nur ins Labor stellen könnte. Das sind keine Hasstiraden, das sind einfach nur Facts wie es in der heutigen jungen Generation abläuft. Das werden dir durchaus auch andere Leute, die diesen Mainstream - Mist nicht mitmachen, bestätigen.

                    Kommentar



                    • Re: Das ist gelaufen. Zug ist abgefahren. Was tun?

                      In den anderen Foren erwähnst Du doch immer, dass Du zu einer Profesionellen gehen willst. Habe ich das hier überlesen oder hast Du es diesmal vergessen zu erwähnen?
                      Oder traust Du Dich immer noch nicht?

                      Ich begreife nicht, wie man sich und seine Umwelt so sehr hassen kann...
                      Ich hasse meine Umwelt nicht. Ich beschreibe nur, wie es in der heutigen jungen Generation abläuft. Das werden dir durchaus auch andere bestätigen. Lade dir mal Apps wie Jodel runter, schau was da so geschrieben wird oder geh auf eine typische Uniparty. Da kannst du sehr gut sehen, was so abläuft heutzutage.
                      Ich hasse weder mich noch meine Umwelt, ich beschreibe sie nur. Und mit dieser Meinung stehe ich auch bei Kollegen aus meinem Studium definitiv nicht alleine dar. Definitiv nicht. Die heutigen Frauen werden zu Prinzessinnen erzogen, denken sie können sich alles erlauben, Schuld sind immer die anderen (hab ich alles erlebt), RTL, SAT1 oder sonstiger Dünnpfiff tun ihr übriges, dann gibt es eine riesige Männerauswahl. Auch hier werden wieder die Vorbilder aus dem Nachmittagsfernsehen gesucht und schon ist das Ding komplett. Da gibt es nichts zu hassen, was ich oben beschrieben habe, wenn ich dann Erfolg habe (was der Fall sein wird, denn Status und Geld zieht mehr denn je), ist einfach die natürliche Reaktion das Spiel mitzuspielen.

                      Kommentar


                      • Re: Das ist gelaufen. Zug ist abgefahren. Was tun?

                        Tired

                        Genau die innere Stimme der Frauen. Wenn ich mich so in meinem Freundeskreis oder bei den Kommilitonen umsehe, gibt es keine einzige welche nicht schon von irgendeinem Typen versaut, mies behandelt wurde und deshalb irgendeinen Ecken ab hat. Dafür können sie ja nicht mal was. Aber, wieso macht man dann denselben Fehler immer wieder und heult dann den Freundeskreis voll, wenn es mal wieder schief ging.

                        Hat da die innere Stimme auch funktioniert? Das was du schreibst mag alles zutreffen, wenn wir 10-20 Jahre in der Vergangenheit leben würden aber heutzutage macht das einfach kein Spaß mehr.

                        Und nein, ich sehe mich weder als perfekt, super, etc. sondern als normal, durchschnittlich, mit genauso vielen Fehlern wie der Rest und als jemand, der einfach versucht etwas aus sich zu machen. Aber normal und Durchschnitt, ist heute nicht mehr gefragt.

                        Kommentar


                        • Re: Das ist gelaufen. Zug ist abgefahren. Was tun?


                          Ich wäre vorsichtig, von einer Sache, wo ein Mensch nur miserable und miese Erfahrungen gemacht hat und deshalb eine schlechte Meinung hat, gleich auf alles zu schließen.
                          .
                          Hey, du weißt es also doch.
                          Es muss halt nur für alle gelten, auch Frauen und deren Charakter und nicht nur für dich.

                          Also ich verstehe unter Hass wenn jemand schreibt das er sich später jüngere schnappt um sich an ihnen zu rächen, damit widersprichst du obigen Zitat, was ja ein guter Anfang wäre und auch dem das es kein Hass ist.
                          Und das du schlechte Arbeit machst habe ich nie behauptet, deine Gedanken sind aber nicht gerade gut.

                          """Hat da die innere Stimme auch funktioniert?"""

                          Wir sind halt alle die Summe unserer Erfahrungen und es ist ein bekanntes Problem das Frauen und Männer immer wieder auf die selben Typen rein fallen.
                          Das ist eine schief gelaufene Prägung und die Hintergründe meist sehr kompliziert, fast immer haben diese Leute Defizite die sie immer wieder an den falschen geraten lassen.

                          Und was wir schreiben ist durchaus noch aktuell, ich kenne einige in deinem Alter die ernsthafte Beziehungen haben, nette Mädchen, nette Jungs.
                          Etwas anderes ist es wenn Frauen einen ONS suchen, da haben Leute wie du wahrscheinlich nicht so hohe Chancen.
                          Trotzdem, viele Mädels suchen einen Kerl wie dich.
                          Möglicherweise fehlt einfach ein Umfeld das es möglich macht sich erst einmal gut kennen zu lernen, in deinem Umfeld scheint es jedenfalls nicht förderlich für Leute zu sein die ernsthaft auf der Suche sind und es kommt natürlich auch sehr auf die Ausstrahlung an.
                          Wenn du so bist wie du hier schreibst, dann lockt deine Ausstrahlung natürlich kein Mädel hinterm Kamin vor.

                          Vielleicht würde es den Druck raus nehmen wenn du einfach mal ins Bordell gehst, dich in Liebesdingen übst.
                          Ich meine, wenn du nur so krass drauf bist weil du nicht zum Schuss kommst ließe sich das ja ändern und deine Befürchtung das du abgelehnt wirst weil du Jungfrau bist wäre dann auch vom Tisch.

                          Kommentar