• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Die Luft ist raus...

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Die Luft ist raus...

    Hallo liebe Gemeinde,
    ich schreibe hier an euch um mir einen Ratschlag, verschiedene Meinungen und ein wenig Input zu holen.

    Mit meinem Partner bin ich seit etwa 3 Jahren zusammen (beide Anf.40) und leben seit 1 Jahr zusammen.
    Alles in allem bin ich glücklich, wir lieben uns und alles könnte Perfekt sein.

    Allerdings hat uns der Alltag eingeholt Wir wissen das, reden auch darüber, doch ändern tut sich nichts.

    Unternehmungen zu zweit finden gar nicht mehr statt. Statt dessen wird abends PC gezockt,mit irgend welchen Ex-Dates chattet er (die er vor meiner Zeit kennen lernte),ins Bett gehe ich auch meist alleine. Unser Sexleben leidet darunter. Irgend wann nachts kommt er dann ins Bett, dreht sich um und schläft.

    Wenn ich Vorschläge bringe, einmal wieder gemeinsam essen zu gehen oder dergleichen wird das kurzerhand abgesagt, keine Lust, zu müde, zu viel Stress.
    Meldet sich aber eine/r seiner Freunde/innen und fragt nach ob wir Lust hätten vorbei zu kommen, Essen zu gehen ect. ist er gleich hell auf begeistert und sagt zu.

    Hier gab es dann schon oft Diskussionen, weil ICH dann keine Lust habe und sage, er solle doch alleine gehen. Es enttäuscht mich jedes mal das er den Kontakt zu seinen Freunden vorzieht und wenn es um unsere gemeinsame Zeit geht, er einfach keine Lust hat.

    Ich bin enttäuscht und verletzt, das er mit dritten mehr Zeit verbringt, verbringen möchte. Und meinen Wunsch nach mehr Zeit zu zweit einfach ignoriert, Auch wenn er es wohl nicht bewusst tut.

    Wie sehr ihr das?
    Ist das schon der Anfang vom Ende?
    Es gab schon etliche Gespräche, ich kann doch nicht ständig dieses Thema ansprechen. Langsam nervt es.

    Kennt ihr das?
    Wie würdet ihr handeln?

    LD, die kleine74



  • Re: Die Luft ist raus...

    Hi

    Wie würdet ihr handeln?
    Ich würde ihm das was du geschrieben hast zu lesen geben, das sollte er nachvollziehen können.
    Dann würde ich mein eigenes Ding machen, mich mit meinen Freunden treffen, es mir gut gehen lassen und wenn er abends ins Bett kommt mich rum drehen und schlafen.

    Es wird sich nur etwas ändern, wenn du dein eigenes Verhalten änderst, denn er selber hat keinen Grund dazu.

    Kommentar


    • Re: Die Luft ist raus...

      Hallo du Kleine..

      Hast du noch Lust weiter zu quatschen hier?

      Kommentar


      • Re: Die Luft ist raus...

        @ Elektraa

        ja, würde mich freuen noch andere Meinungen zu erhalten

        und auch gerne noch mitquatschen

        Kommentar



        • Re: Die Luft ist raus...

          Hallo Kleine

          Du sagst, ihr seid ansonsten zufrieden und froh miteinander. Das kann dann womöglich einfach nur gute, beste, gemütliche Pausenlaune sein. Das Werben ist abgeschlossen, wir haben einander und nu entspannen wir uns mal und sinken ins Sofa...
          Was ich halt weiß, wenn man sehr friedlich ist über längere Strecken, dann steht es schlecht um die Leidenschaft, die hat andere Regungen nötig, als satte Bäuche. Da kann man viel anderes aber ausbauen, während solcher wenig leidenschaftlichen Zeiten, diese Tage, Wochen, Monate zusammen ohne Aufregung sind auch wichtig meiner Meinung nach, wichtig für die Vertrauensbildung, für das aneinander gewohnt werden und zusammenwachsen.

          Was noch sein könnte, Männer finden Frauen eher langweilig, die immer für sie da sind und sogar bitten um mehr Sex, oder mehr Unterhaltung. Eine Königin lässt bitten...ggg und schon gar nicht kann so eine aus der Fassung geraten, wenn er wider ihren Vorschriften handelt, die geht dann einfach wieder eigene Wege und lässt ihn gelassen ganz links liegen, bis er sich gern wieder besser verhält.

          Vielleicht kanns auch daran liegen, dass er vergessen hat, dass du nicht seine Mama bist. Da brauchts nicht viel, dass eine Geliebte zur Mutti wird. Sie muss nur so reden und das machen, was üblicherweise eine Mutter zuhause tut. In diesem Fall red nicht, schon gar nicht mach Gespräche, die ihn umkrempeln sollen, sondern geh gut gelaunt mal in ein Cafe und bleib aus, mach auf Mädel, das Blödsinn im Kopf hat und null Bock auf Kind betreuen, zeig einfach ganz andere Seiten wieder von dir. Schimpfen und nörgeln ist Mutters Aufgabe, oder lange vorbeten, was du alles noch brauchst oder gern hättest.

          Das würde ich alles mit dir bequatschen und noch etliches mehr, wenn du möchtest.

          Lieben Gruß inzwischen und vielleicht war bereits ein kleiner Ansatz dabei, der dir gute Laune wieder macht.

          Bis dann, servus daweil

          Elektraa

          Kommentar