• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Psychiatrie-Bild

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Psychiatrie-Bild

    Erklärung: Dieser Beitrag hat nur indirekt mit Partnerschaft zu tun, in dem hier im Beitrag "Streit wegen Geld" das Fachgebiet der Psychiatrie so verunglimpft wurde, dass ich mich gezwungen sehe, einzuschreiten und das schiefe Bild etwas gerade zu rücken. Ich richte meinen Beitrag direkte Adresse der Verursacherin:

    Hallo Trico/Koryphäe,

    da ich darauf aufmerksam gemacht wurde, dass Sie auch in anderen Foren gegen das Fachgebiet der Psychiatrie angehen, sehe ich mich gezwungen, nochmal auf Ihr verzerrtes Psychiatrie-Bild hinzuweisen.

    In Foren kann man natürlich frei seine Meinung äußern, doch sie muss als solche erkennbar bleiben. Wenn Sie also schrieben "meiner Meinung nach ist die Psychiatrie veraltet ...", würden die Fachleute schmunzeln, die Betroffenen vielleicht lächeln, weil sie es anders erfahren haben. Da Sie aber als Postulat schreiben: die Psychiatrie ist veraltet ...ihre Medikamente führen zum Suizid und neuerdings noch Psychiaterbesuch und anschließend Betreuung behaupten, geht das zu weit. Politisch wäre das der Tatbestand der Volksverhetzung, hier ist es einfach nur Frevel, der nicht geduldet werden darf. Und Ihre Formulierung hier im Partnerforum
    "
    Schreiberlinge, die von manchem überhaupt keine Ahnung haben und ihre Meinung zwanghaft, den Anderen überstülpen.“

    trifft leider auf Sie selbst zu.


    Ich will gern begründen, warum abartige Äußerungen über die Psychiatrie so schädlich sind: Es gibt Krankheitsbilder besonders aus dem schizophrenen Formenkreis , deren Leitsymptom die mangelnde oder sogar völlig fehlende Krankheitseinsicht ist.

    Wenn es aber gelingt, den z.B. wahnhaften, halluzinierenden Patienten dazu zu bringen, das richtige Neuroleptikum einzunehmen, dann sind oft in drei Wochen (!) sämtliche Symptome verschwunden und er kann nach Hause gehen.

    Häufig treten die akuten Formen dann sogar nie wieder auf.

    Wenn er aber die Mittel verweigert, weil unkundige Zeitgenossen ihm etwas von giftiger Chemie erzählt haben, kann die Krankheit chronifizieren und sein ganzes weiteres Leben erheblich beeinträchtigen.


    Die moderne Psychiatrie wird multiprofessionell betrieben. Es sind also nicht nur Ärzte und Pflegepersonal, sondern auch Psychologen, Ergotherapeuten, Physio-, Sozio-, Musik-, Sport- u.a. Therapeuten mit eingebunden. Nicht zu vergessen die Angehörigengruppen. Warum? Sicher nicht, weil das Fach "veraltet" ist, sondern weil nur viele verschiedene Behandlungsmethoden durch ein sinnvoll abgestimmtes Zusammenwirken verschiedener Berufsgruppen den nötigen Erfolg beim Patienten bringen können.


    Der frühere Bundespräsident, Johannes Rau, hatte offenbar auch ein nicht zeitgemäßes Psychiatrie-Bild. Als ihm in diesem Zusammenhang mal in einer Rede ein Lapsus passiert war, hagelte es Proteste beim Bundepräsidialamt.

    Was machte er? Er tat Buße (sein Wortlaut). Er verbrachte einen ganzen Nachmittag in einer peripheren Psychiatrie-Einrichtung. Sprach mit Betroffenen, Angehörigen und Fachleuten.

    Ich war damals in einer Art Psychiatrie-Beirat des Bundesministeriums für Gesundheit (Vorstand APK Bonn) auch dabei und war sehr angetan von der Art, wie der Bundespräsident sich über die moderne Psychiatrie informierte.


    Solch eine Größe verlangt niemand von Ihnen. Aber vielleicht können Sie sich mal richtig informieren und vor allem die Suchenden und Unsicheren hier nicht noch weiter verunsichern.


    Trinco, warum mache ich mir wohl solche Mühe? Ich könnte Ihre unpassenden und schädlichen Beiträge auch kommentarlos löschen. Aber ich weiß, dass Sie schon sehr viel unternommen haben z.B. durch Psychotherapie einiges zu verändern. So glaube ich, dass auch im Abbau von Vorurteilen bei Ihnen nicht alles verloren ist.

    Übrigens sind Psychiatrie und Psychotherapie sich ergänzende Nachbarfächer. Behandlung in einer Psychiatrie bedeutet also auch Psychotherapie (nicht nur Medikamente). Und die Psychotherapie braucht die Psychiatrie sehr oft. Es gibt Patienten – z.B. ausgeprägte Unruhe-, Angst- oder Erregungszustände -, die ohne psychiatrische Vorbehandlung gar nicht psychotherapiefähig wären.

    Also, gehen Sie in sich und überdenken Sie mal die Einstellung zur Psychiatrie und Medikamenten.

    Beste Grüße

    Dr. Riecke


  • Re: Psychiatrie-Bild

    Lieber Herr Dr. Riecke,

    ich habe noch nie in einem Ihrer Beiträge gelesen, dass Sie den Hilfesuchenden empfohlen haben, Psychopharma zu nehmen oder einen Psychiater aufzusuchen. Höchstens haben Sie mal sanft Psychotherapie erwähnt. Mehr war es nicht.

    Sie sind fachlich kompetent und würden diese Empfehlung erst aussprechen, wenn Sie einen Patienten real gesehen und gehört hätten.

    Ich war ganz einfach auch geschockt, wie Laien hier im Forum leichtfertig Empfehlungen und Ratschläge bezüglich Psychopharmaka und Psychiater geben, obwohl sie den User am anderen Ende real überhaupt nicht einschätzen können.

    Ich würde als Laie niemals einem anderen Menschen empfehlen, dass er Tabletten nimmt.

    Wenn man sein eigenes Kind als Tabletten-Abhängiger erlebt habt, dann empfindet man das einfach anders.

    Ausserdem liegt diesem Thema ein zwischenmenschlicher Konflikt zugrunde, der mit Ihnen persönlich überhaupt nichts zu tun hatte.

    Es handelt sich um Cyber-Mobbing,Lügen, Intrigen und krankhaftem Verhalten mit einer einzigen Person hier im Forum. Ein Mensch, die mir auf allen Ebenen einfach schaden wollte.

    Es gab Missverständnisse. Der Konflikt ist ausgeartet, weil die andere Person nicht bereit ist, das real zu bereinigen.

    Das Thema Psychiatrie und Tabletten waren nur ein verirterr Auslöser eines unlösbaren zwischenmenschlichen Konfliktes.

    Ich werde hier nicht mehr schreiben, um dem endlich ein Ende zu setzen. Ich hoffe, dass dann endlich wieder Ruhe auf allen Ebenen eintritt.

    Kommentar


    • Re: Psychiatrie-Bild

      Mir hat diese Klarstellung gefallen und werde wahrscheinlich den Grund der Klarstellung lesen müssen, zumindest teilweise.

      Kommentar


      • Re: Psychiatrie-Bild

        Danke! Damit sprechen Sie all denjenigen aus der Seele, die sich tagtäglich bemühen mit der Unmenge an neuen Erkenntnissen, die jeden Tag aus den verschiedensten Ecken unseres Planeten auf uns herunterprasseln, Schritt zu halten um Ihren Patienten die bestmögliche Therapie zu ermöglichen, und als Dank für ihre Anstrengungen noch zum Ziel von Anschuldigungen werden.

        Kommentar



        • Re: Psychiatrie-Bild

          Sehr geehrter Herr Dr. Riecke,

          nachdem Sie selbst gestern einen Thread wie folgt eingestellt haben:

          Re: Partnerzusammenführung ❤️Partnerrückführung ❤️ Liebeszauber ❤️

          "...narzistischen..."

          Trinco hat narzisstisch auch immer falsch geschrieben...

          möchte ich mich ein allerletztes Mal hier im Forum nochmals melden und Ihnen einfach sagen, dass ich Ihre Haltung mir gegenüber als unfair und extrem verletzend und ungerecht empfand und Sie andere Forums-Mitglieder bevorzugen.

          Sie schreiben, dass Ihnen zugetragen worden sei, erwähnen aber nicht von wem hier, dass ich in anderen Foren negative Äusserungen über Psychiatrie gemacht hätte.

          Das ist ganz einfach falsch und eine unwahre Unterstellung.

          Ich habe lediglich die Erfahrung gemacht, dass es bei Suchtkranken gefährlich ist, auf Tabletten umzusteigen. Mehr war es nicht und das aus eigener Erfahrung heraus. Eine Psychotherapie würde ich jedem empfehlen, weil es mir selbst geholfen hat.

          Ich bin nicht in anderen Foren unterwegs, lediglich in sozialen Plattformen, was ausschl.

          Hobbies und Freizeit betrifft. Ich bevorzuge reale Kontakte Face to Face.

          Auch hier in Onmeda habe ich eingangs lediglich medizinische Beratung gesucht.

          Auf Umwegen bin ich dann zufällig in Ihrem Forums-Bereich gelandet.

          Sobald ich aber mal anderer Meinung war, weil ich meine eigenen Lebenserfahrungen machte und diese auch äusserte, gab es von Anfang an Spannungen.

          Ich merkte ganz einfach mehrfach, dass ich hier fehl am Platze bin und mir diese Diskussionen in Ihrem Forums-Bereich eher schaden als bereichern.

          Es gab einige Irriationen, die ich klarstellen und bereinigen wollte, was mir aber bislang nicht gelungen ist.

          Da muss ich einfach kapitulieren und mir sagen: manches im Leben wird vermutlich niemals bereinigt und geklärt werden. Jedenfalls jetzt nicht.

          Obwohl ich mal meine Nicknamen geändert habe, bin ich immer die gleiche geblieben in meiner persönlichen Identität. Es war reiner Selbstschutz, den ich nicht näher begründen möchte.

          Sie haben mich gefragt, ob ich Therpapie mache. Ja, das tue ich auch momentan. Immer wieder sagt mir diese Therapeutin: "Warum lesen Sie und schreiben Sie immer wieder?. Der Andere verletzt Sie doch nur. Hier ist ein beidseitiger Konflikt ausgebrochen. Sie haben bei dem Anderen einen Konflikt ausgelöst, der mit Ihnen nichts zu tun hat. Auch Sie reagieren darauf krankhaft, verletzen und beleidigen.

          Alles gute für Sie !














          Kommentar


          • Re: Psychiatrie-Bild

            Face to face ......Faschingklamotten runter, das Gesicht zeigen darunter. Ich dir meines, du mir deines...das will doch keiner, das ist nicht gefragt! Das ist fade und nie so spannend, weil unter diesen Masken brave, normale Leute stecken, mit ganz normalen Tagesabläufen.

            Überleg mal Claudia, Elisabeth, Brigitte...hier hast du die Rolle einer Diva, die sich immer wieder in Szene setzen kann, mal als Trincomalee, mal als Golden Retriever, mal als Junkie, mal als Laus, mal als Golden girl- mal klagend, mal hochdramatisch, mal richtig böse, mal fies, mal nett, aber stets als Darstellender.

            So wie Herr Dr. Riecke zu Hause, bei seinen Lieben auch "nur" der Bernhard ist, der Fleischklöße mit Soße isst, im Pyjama vorm Fernseher sitzt, beim Frühstück die Tageszeitung liest, bist du normalerweise auch "nur" die Gitte, oder die Claudia, die dasselbe macht, also biste bestimmt nicht anders als wir.

            Vermische das nicht- die echte und die Maske.

            Lieben Gruß von mir

            Bussi, deine Kollegin







            Kommentar


            • Re: Psychiatrie-Bild

              Danke Elektraa für Deine Rückmeldung. Wir hatten damals sehr vertrauliche Dinge per PM ausgetauscht. Du hattest mein vollstes Vertrauen. Dass mich aber hier Tired und ein Psychiater als paranoide bezeichnen, das geht zu weit. Meine Therapeutin, die mich seit 23 Jahren gut kennt war entsetzt und fragte mich, wie Lange ich Mir so etwas mich antue. Du weisst genau von was ich rede. Niemand tut es gut wenn er Böses sagt Oder tut. Es fällt wieder auf uns selbst zurück. Wenn ich verletzt bin sage ich nicht Stop sondern haue zurück. Auch nicht richtig. Alles Gute.

              Kommentar



              • Re: Psychiatrie-Bild

                Dass mich aber hier Tired und ein Psychiater als paranoide bezeichnen, das geht zu weit.
                Habe ich das hier im Forum getan?
                Bitte den Link zum Beitrag einstellen, damit meiner Erinnerung auf die Sprünge geholfen werden kann.

                Ich weiß du würdest nie jemanden Beleidigen, frag mich nur grade wie dann hunderte von Beschimpfungs pn in meinem Postfach landen konnten, ohne das ich vorher beleidigt hätte?
                Ich denke es tut gut die Anonymität des Internets nicht mit der Realität zu verwechseln, zu glauben man weiß wer der andere ist und ihn mit etlichen anderen Nicks in Verbindung zu bringen.
                Die Beweise dagegen im Realen sehen zu wollen und es als persönlichen Affront zu sehen wenn jemand der dich nicht kennt, seine Anonymität nicht verlassen mag um zu beweisen das er dich nicht kennt, dazu wurden Nicks und das anonyme Surfen nicht erfunden.

                Es tut mir leid Trinco, ganz ehrlich, aber was soll man über jemanden denken der einem schon über viele Jahre vorwirft alle möglichen Leute zu sein die man nicht ist, im Virtuellen wie auch im Realen und dann ausgiebig beschimpft für Dinge die jemand anderer getan hat, der man aber auch sein soll.

                Das nur weil du mich erwähnt hast, es fällt mir schwer Anschuldigungen stehen zu lassen die einen einseitigen Eindruck vermitteln.

                Aber lassen wir das, zumindest was du hier behauptest solltest du belegen und nicht einfach mal so vom Stapel lassen.
                Also danke für den kommenden Link, damit ich nachvollziehen kann ob ich das tatsächlich schrieb und wenn ja, in welchem Zusammenhang.
                Denn meist wird das Vorspiel ja auch ganz gerne unterschlagen.

                Kommentar


                • Re: Psychiatrie-Bild

                  ....
                  Ich weiß du würdest nie jemanden Beleidigen, frag mich nur grade wie dann hunderte von Beschimpfungs pn in meinem Postfach landen konnten, ohne das ich vorher beleidigt hätte?

                  .....
                  krass, ich verstehe grad nur noch Bahnhof ...

                  Kommentar


                  • Re: Psychiatrie-Bild


                    ich verstehe grad nur noch Bahnhof ...
                    Bahnhof ist gar nicht übel, allen Mist in den Zug ins Nirgendwo packen und dann können wir vielleicht alle nochmal von vorne anfangen, Virtuell und alles andere strikt getrennt.
                    Wäre doch gelacht, wenn es keinen Weg von dieser Schiene runter gibt, nur müssten alle mitmachen.

                    Kommentar



                    • Re: Psychiatrie-Bild

                      ..... Dass mich aber hier Tired und ein Psychiater als paranoide bezeichnen, das geht zu weit.
                      vielleicht war ich das und nicht die arme Tired, ich habe aber ein schwaches Gedächtnis

                      Meine Therapeutin, die mich seit 23 Jahren gut kennt war entsetzt und fragte mich, wie Lange ich Mir so etwas mich antue. Du weisst genau von was ich rede. Niemand tut es gut wenn er Böses sagt Oder tut. Es fällt wieder auf uns selbst zurück. Wenn ich verletzt bin sage ich nicht Stop sondern haue zurück. Auch nicht richtig. Alles Gute.
                      und, haben die 23 Jahre Psychotherapie geholfen?

                      Kommentar


                      • Re: Psychiatrie-Bild

                        Komisch, von Dir liest man so gut wie nichts. Sobald es irgendwo Meinungsverschiedenheiten gibt, kommst Du aus Deinem Mauseloch und willst aufmischen. Stänkern und die Leute gegeneinader auszuspielen. Haste keine anderen Qualitäten. Wie armselig. Du tust mir leid.
                        L

                        Kommentar


                        • Re: Psychiatrie-Bild

                          Danke Elektraa für Deine Rückmeldung. Wir hatten damals sehr vertrauliche Dinge per PM ausgetauscht. Du hattest mein vollstes Vertrauen. Dass mich aber hier Tired und ein Psychiater als paranoide bezeichnen, das geht zu weit. Meine Therapeutin, die mich seit 23 Jahren gut kennt war entsetzt und fragte mich, wie Lange ich Mir so etwas mich antue. Du weisst genau von was ich rede. Niemand tut es gut wenn er Böses sagt Oder tut. Es fällt wieder auf uns selbst zurück. Wenn ich verletzt bin sage ich nicht Stop sondern haue zurück. Auch nicht richtig. Alles Gute.
                          Wer hier nicht verrückt wird, der kann nicht normal sein... gggg

                          Kommentar


                          • Re: Psychiatrie-Bild

                            Hi Diva, ich kann mit ganz vielen, sogar total Fremden recht schnell in eine vertrauliche Spur kommen, das ist eins meiner auffälligsten Symptome. Dafür gibt es einen medizinischen Fachausdruck, der ist mir aber entfallen.
                            Dann muss ich noch Tourette haben, weil ich immer wieder sehr obszöne, regelmäßige Anfälle hab, ebenso gerate ich zu leicht in Panik, besonders, wenn keiner mit mir hier schreibt... Mir fällt nicht ein, auch nur ein Haar an mir zu ändern, mir gefällt alles, so wie es ist.

                            Freu auch du dich über deine Art, die ist auch sehr speziell und keineswegs unmodern. Macht doch Spaß verschieden zu sein und individuell Besonders. Warum fühlst du dich beleidigt? Warum lächelst du nicht stolz?

                            Kommentar


                            • Re: Psychiatrie-Bild

                              Komisch, von Dir liest man so gut wie nichts. Sobald es irgendwo Meinungsverschiedenheiten gibt, kommst Du aus Deinem Mauseloch und willst aufmischen. Stänkern und die Leute gegeneinader auszuspielen. Haste keine anderen Qualitäten. Wie armselig. Du tust mir leid.
                              L
                              Meinst du Fili? Meinen Wonneproppen? Nimm das ja zurück!!

                              Kommentar


                              • Re: Psychiatrie-Bild


                                Meinst du Fili? Meinen Wonneproppen? Nimm das ja zurück!!
                                Elektraa, Geschmäcker sind verschieden, was für den einen Wonnebrocken oder Proppen sind, empfinden wiederum Andere als Kotz-Brocken.

                                Was glaubst Du wohl, wenn ich alles persönlich nehmen täte, was ich bei Facebook oder Youtube so an Fotos von Anonymen gekriegt habe.

                                Der eine schreibt: Du bist die Tochter einer ****. Du *****.

                                Dicke fette Weiber. Vollbusige und Lesben beim Sex. Dann Fotos mit Drogen- und Alkoholsüchtigen.

                                Ich habe mich gefragt, wo kommt denn das alles her? Das kann doch nur jemand sein, der damit selbst ein Problem hat oder was meinst Du?

                                Wer schickt so etwas ??

                                Ich bin so froh, dass der Herr Trump am Ruder ist. Der wird aufräumen mit den Gspinneten !

                                Kommentar


                                • Re: Psychiatrie-Bild

                                  Trump als Wächter über Anstand und Sitte ist zugleich Bock als Gärtner.

                                  Aber ich weiß, was du meinst- er hat wenig diplomatische Manieren und Regeln, also kann man ihm schon zutrauen, dass er keine Rücksicht nimmt auf Verluste.
                                  Bewunderst du seine Courage?
                                  Ich kann eher die Gemäßigten bewundern und die, die sich im Zaum haben und beherrscht sein können. Dazu brauchts viel mehr Köpfchen und Verstand, als zum Brüllen.
                                  Mir fällt Dalai Lhama ein...würde der aufräumen mit Gspinneten?

                                  Wie würde der wohl reagieren, wenn auf seinem PC irgendwelche Fotos oder Worte auftauchen, die "Verhaltenskreative" Leute herumschicken? Ich glaub, der würde schmunzeln und löschen lassen und dann friedlich weiter beten.

                                  Kommentar


                                  • Re: Psychiatrie-Bild

                                    Zitat:"""........empfinden wiederum Andere als Kotz-Brocken.....""

                                    hihi- alle drei von meinen Kindern waren Kotzbrocken vorher- als ich schwanger war, da hab ich oft gekotzt. Dann irrrrrsinnig geliebt- das Gleiche Ding, dasselbe Brockerl.

                                    Kommentar


                                    • Re: Psychiatrie-Bild

                                      Ich habe den Beitrag von Herrn Dr. Riecke an mich nochmals aufgegriffen, weil irgendeine Person ihn darüber informiert hat, dass ich in irgendeinem Forum Negatives über die Psychiatrie geschrieben haben soll.

                                      Das ist ganz einfach unwahr.

                                      ELEKTRAA

                                      IST DAS NICHT VERRÜCKT, WENN DU EINEM MENSCHEN BEGEGNEST, DER BEI DIR GEFÜHLE IN EINER INTENSITÄT AUSLÖST, WIE DU SIE ZUVOR NOCH NIEMALS GEKANNT HAST?

                                      DANN KRIEGST DU EINE ABFUHR. EINE OHRFEIGE. DER MENSCH HASST DICH REGELRECHT, MOBBT DICH UND HAT DEN ZWANG, DICH ZU ZERSTÖREN.

                                      IST DAS NICHT DER PURE WAHNSINN?

                                      DANN WIRD EIN BALLON DRAUS, WO DIE TERMITEN VON AUSSEN EINSTÜRMEN UND NOCH ZUSÄTZLICH DRAUFHAUEN.

                                      NUR WEIL DIE BEIDEN NICHT IN DER LAGE SIND, DA GENAUER HINZUSCHAUEN MITEINANDER ZU REDEN?

                                      ARMSELIG ABER KRANK IST DAS.

                                      Kommentar


                                      • Re: Psychiatrie-Bild

                                        Komisch, von Dir liest man so gut wie nichts. Sobald es irgendwo Meinungsverschiedenheiten gibt, kommst Du aus Deinem Mauseloch und willst aufmischen. Stänkern und die Leute gegeneinader auszuspielen. Haste keine anderen Qualitäten. Wie armselig. Du tust mir leid.
                                        L
                                        ich glaube wir kriegen schlechtes Wetter - die Hexen fliegen tief

                                        Kommentar


                                        • Re: Psychiatrie-Bild

                                          Dann komm mal schnell in die Hexenküche. Du hast freien Eintritt in die Hexenküche. Folterkammer und Hexen-Mix für Dich stehen schon bereit. Natürlich. männliches

                                          Kommentar


                                          • Re: Psychiatrie-Bild

                                            Personal. Eine sogenannte Säuberung.Alles frei.

                                            Kommentar


                                            • Re: Psychiatrie-Bild

                                              Dann komm mal schnell in die Hexenküche. Du hast freien Eintritt in die Hexenküche. Folterkammer und Hexen-Mix für Dich stehen schon bereit. Natürlich. männliches
                                              hatte ich ja schon wieder recht

                                              Schwefelgeruch lag ja auch in der Luft, seit Trinco wieder aufgetaucht ist, und das mit Internet ...

                                              danke übrigens aber ich ziehe junge weibliche Hexen vor, und die dürfen auch gerne über mich herfallen (Paranoia?)

                                              Kommentar


                                              • Re: Psychiatrie-Bild

                                                Schalte mal den Video Chat ein, um zu sehen, mit wem man es hier tatsächlich zu tun hat. Wahrscheinlich jemand, der real total introvertiert und gehemmt ist und hier die Sau rauslässt. Ein armseliges kleines Würstchen. Ich mag auch l

                                                Kommentar


                                                • Re: Psychiatrie-Bild

                                                  Ich mag auch lieber einen jungen Lustknaben im Bett und einen saftigen harten Schwanz im Mund.So ei faltiges Gesicht ist ja liebestötend. Da sind wir uns einig.

                                                  Kommentar