• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ist es wert hier noch Zeit und Energie reinzustecken?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ist es wert hier noch Zeit und Energie reinzustecken?

    Hallo liebes Onmeda Forum,


    vor etwa 3 Monaten habe ich(m25) eine Frau(w22) kennen gelernt. Vom ersten Tag an lief es wirklich super, wir haben den gleichen Humor, wir verstehen uns super, wir helfen uns gegenseitig bei unseren Unisachen. Wir haben wirklich eine gute Zeit zusammen gehabt.

    Nach etwa zwei Wochen hat sie mir gesagt, dass "sie diese Sache beenden möchte, da sie sich nicht in mich verliebt hat und es ihrer Ansicht nach nicht passieren wird" wir haben darüber lange geredet und sie hat folgenden Satz gesagt "es gab in meinem Leben nur wenige Männer die mich verletzen konnten und ich habe Angst das du einer davon wirst".

    Nichtsdestotrotz haben wir diese ganze Sache weitergeführt unter der Prämisse es nicht Beziehung o.Ä. zu nennen. Ich hatte da schon den Eindruck, dass sie Angst hat sich zu binden und Verpflichtungen einzugehen. Aber angesichts der Tatsache, dass sie mir wirklich sehr sehr gut gefällt und ich ihren Charakter sehr zu schätzen weiß und ich mich in sie verliebt habe, habe ich mich darauf eingelassen das so weiter zu führen.

    Das ganze ging dann ne Zeit lang sehr gut und wir haben uns nur ab und zu mal über banale Dinge gestritten.

    Sie hat mir Dinge gesagt wie: "ich bin gespannt darauf wenn du meine Familie kennen lernst", "ich will deine Familie kennen lernen", "ich habe Angst dir nicht das geben zu können was du möchtest", "habe Angst dich zu verletzen".

    All das hat in mir wieder den Eindruck erweckt, dass sie verliebt in mich ist aber Angst davor hat gewisse Verpflichtungen einzugehen die eine Beziehung mit sich bringt.

    Letzten Sonntag haben wir uns das erste mal ziemlich heftig über Nonsense gezofft und haben das Montag geklärt. Allerdings waren wir Samstag auf verschiedenen Parties und sie hat dort anscheinend einen Typen kennen gelernt und die Handynummern ausgetauscht. Mir aber nichts davon erzählt, als sie Montag Abend oft mit jemandem geschrieben hat der mir kein Begriff war habe ich sie gefragt ob sie auf der Party wen kennen gelernt hat. Sie hat dies bejaht aber mir gleich versichert das es nichts ist worüber ich mir Gedanken machen müsste. Ich habe ihr geglaubt aber war gleichzeitig ein wenig verletzt das sie die Nummern ausgetauscht haben und jetzt soviel schreiben.

    Dienstag Mittag gingen wir zusammen zur Mensa und sie hat mich auf dem Weg gefragt ob ich immernoch sauer sei deshalb. Ich habe ihr gesagt, dass ich nicht sauer bin aber mich nicht gut deshalb fühle. Naja, kurz in der Mensa angekommen packt sie ihr Handy aus und schreibt mit dem Typen weiter.

    Ich bin aufgestanden und gegangen, daraufhin ist sie mir hinterher und meinte ich würde mich kindisch verhalten. Ich habe ihr gesagt sie solle gehen. Am nächsten Tag hatten wir ein Gespräch und sie hat unsere "Beziehung" dann beendet und gesagt das sie mir nicht das geben kann was ich will und sie mich nicht verletzen will. Außerdem hat sie gesagt, dass ihre Gefühle nicht ausreichen um eine Beziehung zu führen und das sie nicht verliebt ist und ihr das "rota-rose-Brille"-Gefühl von ihrer ersten großen Liebe fehlen würde und das brauch sie um eine Beziehung einzugehen.

    Ich habe ihr gesagt, dass wenn sie Angst hat sich zu binden oder sowas nicht zulassen will wir das zusammen hinkriegen und ich ihr dabei helfen werde, sie hat allerdings behauptet sowas nicht zu haben.

    Ich bin seitdem ziemlich traurig, da ich es in meinem Leben noch nie erlebt habe das ich von Anfang an so gut mit einer Frau zurecht kam und wir eine so schöne Zeit zusammen hatten.

    Wie ist eure Einschätzung? Meint ihr ich solle die Sache abhaken? Kann man ihr glauben, dass die Gefühle nicht reichen oder ist das ein Ausdruck ihrer Bindungsangst? Würdet ihr an meiner Stelle da noch weiter kämpfen oder denkt ihr die Sache ist gelaufen?

    Ich bin ziemlich überfordert gerade und schwanke zwischen "schließ mit der Sache ab" "gib ihr Zeit um darüber nachzudenken" "kämpfe dafür". Mein Herz sagt mir ich soll dafür kämpfen, mein Verstand sagt mir schließ mit der Sache ab.

    Was sagt ihr dazu?









  • Re: Ist es wert hier noch Zeit und Energie reinzustecken?

    Achja, als ich sie mal darauf angesprochen habe das sie gesagt hat, dass sie Angst davor hat das ich einer der Männer werden könnte der sie verletzen kann. Hat sie behauptet diesen Satz niemals gesagt zu haben.

    Kommentar


    • Re: Ist es wert hier noch Zeit und Energie reinzustecken?

      "dass ihre Gefühle nicht ausreichen um eine Beziehung zu führen.."

      Das ist ein ehrlicher, vor allem aber sehr wichtiger Satz.
      Den sollten Sie ernst nehmen und die Entscheidung akzeptieren.

      Wenn Ihre Freundin nach der Trennung feststellen sollte, dass Sie ihr doch sehr fehlen, wird sie couragiert genug sein, den Schritt auf Sie zu zu machen.

      Kommentar


      • Re: Ist es wert hier noch Zeit und Energie reinzustecken?

        Hi,
        also wenn ich zu jemanden sage das der Liebe nicht genug ist und mich dann auf etwas wie eine Freundschaft plus einlasse, dann sollte das erst einmal reichen bis man weiß wohin die Reise geht.
        Wenn sich dann aber über Nada gestritten wird, meine Aktivitäten am Handy beäugt werden und es einfach nur noch Zoff gibt, dann reicht es eben auch nicht für eine Freundschaft plus.
        Ihr habt keine Beziehung gehabt, vielleicht weil sie sich dadurch eingeengt fühlt und während der "Nichtbeziehung", wurde über Sachen gestritten und diskutiert die zu einer Beziehung gehören und einengen, auch von ihrer Seite aus.
        Damit ist die Unverbindlichkeit flöten gegangen, deine Freundin hat sich ganz einfach gegen Verbindlichkeiten entschieden und das war ohne klaren Schnitt anscheinend nicht anders möglich.

        Ansonsten, wer weiß, vielleicht kommt ja noch was, aber das solltest du aus der Distanz abwarten.

        Kommentar



        • Re: Ist es wert hier noch Zeit und Energie reinzustecken?

          Hi,
          also wenn ich zu jemanden sage das der Liebe nicht genug ist und mich dann auf etwas wie eine Freundschaft plus einlasse, dann sollte das erst einmal reichen bis man weiß wohin die Reise geht.
          Wenn sich dann aber über Nada gestritten wird, meine Aktivitäten am Handy beäugt werden und es einfach nur noch Zoff gibt, dann reicht es eben auch nicht für eine Freundschaft plus.
          Ihr habt keine Beziehung gehabt, vielleicht weil sie sich dadurch eingeengt fühlt und während der "Nichtbeziehung", wurde über Sachen gestritten und diskutiert die zu einer Beziehung gehören und einengen, auch von ihrer Seite aus.
          Damit ist die Unverbindlichkeit flöten gegangen, deine Freundin hat sich ganz einfach gegen Verbindlichkeiten entschieden und das war ohne klaren Schnitt anscheinend nicht anders möglich.

          Ansonsten, wer weiß, vielleicht kommt ja noch was, aber das solltest du aus der Distanz abwarten.
          Das hört sich ziemlich plausibel an. Aber es war einfach keine Freundschaft plus. Wir haben wirklich jede freie Minute miteinander verbracht und es ging auch vieles von ihr aus.

          Bei meinen bisherigen Freundschafts plus Geschichten wäre ich niemals im Ansatz auch nur auf den Gedanken gekommen zu fragen ob sie meine Familie kennen lernen möchte. Oder meinen Geschwistern von Ihr zu erzählen.

          Wahrscheinlich ist sie da einfach anders.

          Aber eigentlich ziemlich egal wies bei ihr aussieht, ich muss jetzt wohl damit klar kommen, dass es so gelaufen ist. Fühlt sich nicht gerade gut an.

          Kommentar


          • Re: Ist es wert hier noch Zeit und Energie reinzustecken?

            Es waren halt zu viele Gefühle dabei.
            Sie wartet vielleicht auf den Prinzen, der sie wach küsst und in einen Liebesrausch versetzt und dann bemerkt sie das es bei euch immer enger wird, obwohl sie nie in dich verliebt war.
            Möglicherweise verwechselt sie verliebt sein mit Liebe und denkt das eine geht nicht ohne das andere.
            Gerade als die Liebe zu wachsen beginnt, glaubt sie nicht daran weil das Feuerwerk fehlte und trennt sich lieber um auf den zu warten der das in ihr auslöst.

            Warte einfach ab und kräme dich nicht, denn wenn diese Theorie zutrifft wird sie dich auch schmerzlich vermissen.
            Wenn nicht hatte das Ganze eh keine Zukunft und so kannst du deinen Blick ungestört nach vorne richten.

            Kommentar


            • Re: Ist es wert hier noch Zeit und Energie reinzustecken?

              Es waren halt zu viele Gefühle dabei.
              Sie wartet vielleicht auf den Prinzen, der sie wach küsst und in einen Liebesrausch versetzt und dann bemerkt sie das es bei euch immer enger wird, obwohl sie nie in dich verliebt war.
              Möglicherweise verwechselt sie verliebt sein mit Liebe und denkt das eine geht nicht ohne das andere.
              Gerade als die Liebe zu wachsen beginnt, glaubt sie nicht daran weil das Feuerwerk fehlte und trennt sich lieber um auf den zu warten der das in ihr auslöst.

              Warte einfach ab und kräme dich nicht, denn wenn diese Theorie zutrifft wird sie dich auch schmerzlich vermissen.
              Wenn nicht hatte das Ganze eh keine Zukunft und so kannst du deinen Blick ungestört nach vorne richten.
              Ich habe ihr eben geschrieben, dass ich ihr schöne Weihnachtsferien und eine angenehme Zeit wünsche und falls sie das Bedürfnis hat zu reden ich für sie da bin.

              Daraufhin hatte sie mir geschrieben: Das ist sehr lieb aber wir brauchen jetzt erstmal was Abstand.

              Mal schaun was jetzt passiert, der Spielball liegt bei ihr. Ich werde mich jetzt erstmal nicht mehr melden.

              Kommentar



              • Re: Ist es wert hier noch Zeit und Energie reinzustecken?


                Ich werde mich jetzt erstmal nicht mehr melden.
                Yab, das hättest du auch zuvor nicht machen müssen.
                Um sich der eigenen Gefühle bewusst zu werden braucht man Abstand, der wird durch solche Kontakte unterbrochen, bzw. man kommt erst gar nicht aus der Schiene heraus die zur Trennung geführt hat.

                Kommentar


                • Re: Ist es wert hier noch Zeit und Energie reinzustecken?


                  Yab, das hättest du auch zuvor nicht machen müssen.
                  Um sich der eigenen Gefühle bewusst zu werden braucht man Abstand, der wird durch solche Kontakte unterbrochen, bzw. man kommt erst gar nicht aus der Schiene heraus die zur Trennung geführt hat.
                  Ja da hast du wohl recht. War dumm im Nachhinein. Ich hatte einfach das Bedürfnis es zutun. Ich hab ihre Nummer gelöscht und jede Möglichkeit sie zu kontaktieren eliminiert.

                  Kommentar


                  • Re: Ist es wert hier noch Zeit und Energie reinzustecken?

                    Lieber cgn...

                    Für mich wäre das auch ein Grund, mit Freundschaft aufzuhören, mit weiter dran arbeiten aufhören, wenn dieser so empfindlich ist und so tut, als dürfte er beleidigt sein, wenn ich mit wem anderen telefoniere zum Beispiel. Solche Kameraden sind eine Gefahr. Die haben nicht vor, mich zu mögen, sondern für sich exklusiv zu behalten wollen. Das kann nicht gut gehen und daher sagt man, leider, mit dir ist nicht gut Kirschen essen, du bist bereit aufzustehen, zu gehen, sobald es nicht so nett ist, wie du es gerne hättest.

                    Man prüft sich, bevor man sich bindet. Das Zusammenleben mit wem, der schnell "verkühlt" ist , der gleich Entscheidungen will, der so vorschnell zu macht, ist mehr als mühsam und so gar nicht ein Gewinn.

                    Noch warst du ein Typ, der mit ihr eventuell gut auskommen könnte. Kein bissi mehr.

                    Wahre dein Gesicht, indem du zu ihr weiterhin herzlich, gut und zuvorkommend bist, auch wenn sie dich nicht mehr als "in Frage kommenden Ehemann" in Betracht zieht. Tu wenigstens so, als wäre das auch bei dir so gewesen und natürlich stehst du zu deiner Haltung, sie ist lieb und nett, egal wen sie gehört.

                    Freunde dich mit ihr an und hau nicht so schnell die Flinte ins Korn.

                    Unverbindlich... :-) als Übung für die Nächste.

                    Unverbindlich zusammenwachsen, das wäre die geilste Form von Miteinander, weil die so entspannend ist und so leicht. Wie echte Freunde, die sich wirklich gern haben. Ohne Auflagen, ohne Stricke oder Fallen.

                    Überdenke deine Vorstellung von Liebe. Liebe kann man nicht beleidigen.

                    Kommentar