• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

weihnachtsfest mit partner und/oder eltern

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • weihnachtsfest mit partner und/oder eltern

    hallo zusammen,

    seit tagen quält mich eine frage: mit wem weihnachten feiern?
    mit meinem partner oder eltern?

    kurz zur vorgeschichte:
    bin seit einigen Wochen wieder mit meinem ex partner und vater unseres 3 jährigen kindes zusammen was meinen Eltern gar nicht schmeckt. er hat mich vor bald 3 jahren mit Kind raus geschmissen, es gab auch zwischen seinen/meinen Eltern und ihm großes theater etc meine Eltern haben mich aufgenommen ins haus wo wir momentan noch wohnen jedoch bald ausziehen werden. kutzum: keiner mag den anderen!

    nun zu meiner frage die mich quält: weihnachten steht vor der türe und ich möchte gerne mit allen feiern. leider fast unmöglich denn 1) wohnt mein partner 400km weit weg 2) habe ich lediglich 3 tage frei (24.-26.12.)
    mein kleiner sagt er möchte bei papa, oma und opa feiern (also seinem papa und meinen eltern) leider interessieren sich seine Eltern nicht für unser Kind haben null Bezug somit sieht er sie auch nicht als bezugspersonen oÄ

    ich bin meinen Eltern dankbar für alles und würde ihnen ungern das herz brechen auf der anderen seite tut es gut raus zu kommen und mit meinem vater verstehe ich mich leider nicht.
    mein Partner will natürlich sein Kind auch bei sich haben.....ich würde mich gerne in zwei teilen....

    freue mich über eure Meinungen!


  • Re: weihnachtsfest mit partner und/oder eltern

    Hi,

    ich finde den Grund das der Sohn gerne beim Papa sein möchte und dies auch wichtig für die Kind-Vater-Beziehung ist, sollte ausreichen um von deinen Eltern akzeptiert zu werden.

    Noch besser wäre es wenn du die Feiertage aufteilen könntest, einen bei deinen Eltern, den Rest beim Freund.
    Wenn du das nicht geht und du keine Entscheidung treffen willst, dann bleibt nur der Weg des geringsten Widerstandes.
    Also die Feiertage bei jenen zu verbringen wo der Übergangene Part das meiste Verständnis zeigt, aber befriedigend wäre das nicht.

    Gibt es mit deinem Vater Streit, vor allem regelmäßig an Weihnachten?
    Auch das wäre ein gutes Argument nicht dort zu feiern.

    Wie ist es denn mit deiner Mutter?
    Hat sie dafür Verständnis?
    Dann hättest du in ihr vielleicht eine gute Ratgeberin und Verbündete für deine Entscheidung.

    Kommentar


    • Re: weihnachtsfest mit partner und/oder eltern

      ja klar du hast recht.

      nein leider. beide mögen ihn nicht aus div gründen wenn mein kleiner seinen papa erwähnt wird sofort das thema gewechselt sie mögen nicht mal das was ich persönlich sehr kindisch finde aber ändern kann ich es nunmal nicht.

      mit meinem vater verstehe ich mich das ganze jahr nicht. wir wechseln nicht mal ein wort miteinander er schimpft immer hält mit permanent vor wie dankbar ich sein solle hier sein zu dürfen.....furchtbar!

      mit dem aufteilen ist es ehrlich gesagt sehr stressig aber wäre die beste lösung, da hast du recht.

      danke für deine Meinung!

      Kommentar


      • Re: weihnachtsfest mit partner und/oder eltern

        Du solltest schauen das du ein eigenes Leben hast, eine eigene Wohnung, ohne einen Papa der sich an deiner "Schuld" nährt.
        Bis dahin, sieh ihn als armen Kerl, der sich nirgends gewürdigt fühlt und sich ganz klein vorkommt, deshalb versucht diese Würdigung von dir zu erzwingen.

        Kommentar



        • Re: weihnachtsfest mit partner und/oder eltern

          An Deiner Stelle würde ich Heiligabend zusammen mit Deinem Sohn und dem Kindesvater verbringen, wenn es zwischen Euch wieder klappt. Die Kinderaugen unterm Christbaum, wo Mama und Papa anwesend sind, werden leuchten.

          Einen Weihnachtsfeiertag würde ich mit Deinen Eltern verbringen. Den Vater kannst Du nicht ändern und sein Verhalten auch nicht. Man weiss nie, wielange man seine Eltern noch hat und ob es nicht die letzten Weihnachten sind, die man zusammen verbringt.



          Kommentar


          • Re: weihnachtsfest mit partner und/oder eltern

            ich danke euch für eure offenen meinungen und ich werde es tatsächlich so machen: 23 nach der arbeit zu meinem partner dort 24.+25.12. und am 26 bei meinen eltern....
            man ist oft so mit dem thema so beschäftigt, dass man die möglichkeiten oft nicht sofort erschließen....

            Kommentar