• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Er hat Bindungsängste?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Er hat Bindungsängste?

    Hallo,
    seit über einem Monat treffe ich mich regelmäßig mit einem jungen Mann, 2 Jahre älter als ich, und wir kannten uns schon vorher ganz gut. Vor einem Monat haben wir uns geküsst und der ganze Tag war super kuschelig, zumal es davor schon geknistert hatte. Er meinte zu mir, er habe Bindungsängste und es würde ihm schwerfallen, die nötigen Gefühle zu entwickeln. Vor 3 Wochen hat er mir ein paar Stunden vor dem Treffen abgesagt und mich danach eine Woche lang relativ abweisend verhalten, obwohl er die Woche davor mich beinahe täglich sehen wollte und ich ihn auch. Danach, als er wieder "normal" wurde, hat er mich auch öfters besucht, wir haben uns so getroffen und er war auch ganz spontan sofort für mich da, als es mir an einem Tag schlecht ging. Am Dienstag waren wir wieder verabredet, und er hat nun plötzlich auch kurzfristig abgesagt ohne eine richtige Begründung. Das Gespräch mit ihm habe ich deswegen schon gesucht, aber er möchte nicht darüber reden. Normalerweise ist er super höflich, auch zu meiner Mutter oder Freunden, nimmt selbstverständlich meine Hand, küsst mich und schmust viel.
    Wie kann ich damit umgehen und wie schaffe ich es, dass er mal nicht absagt und eventuell sogar bereit ist, eine Beziehung einzugehen ?
    LG,
    Sarah


  • Re: Er hat Bindungsängste?

    Ob das an Bindungsängsten liegt sei mal dahin gestellt, vielleicht ist diese Aussage auch nur eine Absicherung.

    Nimm ihn halt wie er ist, wenn du das nicht kannst dann ist er nicht der richtige für dich.
    Man sollte keine Beziehung eingehen, wenn man den Mann vorher umerziehen möchte, so das er nach den eigenen Vorstellungen funktioniert.
    Er ist wie er ist und der ändern könntest du das nur durch einen gewissen Druck, was aber dem Prinzip von Liebe und Partnerschaft widerspricht.

    Vielleicht wird es ja besser wenn ihr euch noch näher kommt, vielleicht auch nicht.
    Versuche ihn zu etwas zu bringen mögen kurzfristig greifen, aber über kurz oder lang wird er doch wieder der sein der er ist.

    Die einzige Möglichkeit ihm das Verletzende in seinem Verhalten bewusst zu machen, wäre meiner Meinung nach auch mal selber einfach abzusagen, nicht immer zur Verfügung zu stehen und auf seine Aktionen zu warten.
    Da könnte eine gewisse Einsicht eintreten und bewirken das er sich das nächste mal mehr Gedanken macht, was er aber sicher nicht tun wird wenn du immer in Bereitschaft bist sich alles nach ihm richtet.
    Das ist doch für ihn super, wer möchte es schon ändern wenn man derjenige ist der den Ton für Treffen u.ä, angibt, ohne das die andere Seite eigene Ansprüche durchsetzt.

    Kommentar


    • Re: Er hat Bindungsängste?

      Entschuldigen SIe meine Frage, aber wie alt seid ihr?

      Das kann so sein, dass er echt Bindungsängste hätte, aber ich finde es eher Quatsch. Sowieso, was ich auf jeden Fall nicht empfehle würde, ist jeden Tag sich zu treffen, ein bisschen Abstand macht immer gut, meiner Meinung nach.

      LG

      Ulla

      Kommentar


      • Re: Er hat Bindungsängste?

        Hallo,
        seit über einem Monat treffe ich mich regelmäßig mit einem jungen Mann, 2 Jahre älter als ich, und wir kannten uns schon vorher ganz gut. Vor einem Monat haben wir uns geküsst und der ganze Tag war super kuschelig, zumal es davor schon geknistert hatte. Er meinte zu mir, er habe Bindungsängste und es würde ihm schwerfallen, die nötigen Gefühle zu entwickeln. Vor 3 Wochen hat er mir ein paar Stunden vor dem Treffen abgesagt und mich danach eine Woche lang relativ abweisend verhalten, obwohl er die Woche davor mich beinahe täglich sehen wollte und ich ihn auch. Danach, als er wieder "normal" wurde, hat er mich auch öfters besucht, wir haben uns so getroffen und er war auch ganz spontan sofort für mich da, als es mir an einem Tag schlecht ging. Am Dienstag waren wir wieder verabredet, und er hat nun plötzlich auch kurzfristig abgesagt ohne eine richtige Begründung. Das Gespräch mit ihm habe ich deswegen schon gesucht, aber er möchte nicht darüber reden. Normalerweise ist er super höflich, auch zu meiner Mutter oder Freunden, nimmt selbstverständlich meine Hand, küsst mich und schmust viel.
        Wie kann ich damit umgehen und wie schaffe ich es, dass er mal nicht absagt und eventuell sogar bereit ist, eine Beziehung einzugehen ?
        LG,
        Sarah
        https://www.palverlag.de/lebenshilfe...ungsangst.html


        LG canoso

        Kommentar



        • Re: Er hat Bindungsängste?

          Ja, es ist leider so. Das Innenleben eines anderen Menschen kann ich nicht umkrempeln. Er hat seinen eigenen Entwicklungsstand.

          Wenn er schon seine Defizite ankündigt, muss ich das akzeptieren.

          Je mehr ich ihn bedränge, desto mehr nimmt er von mir Reiss-Aus. Er wird die Klammer-Arme von einer Mami fürchten.

          Gib ihm halt mal Zeit und mach Dich unabhängig von seinen Reaktionen. Führe Dein eigenes Leben und lass es Dir gutgehen.

          Je mehr und besser ich für mich selbst sorge, desto freier fühle ich mich.

          Ich täte mir das eine zeitlang angucken und wenn Du an seiner Seite seelisch verhungerst, dann lass ihn gehen.

          Er soll sich dann halt eine Frau suchen, die ebenfalls so gestrickt ist. Vielleicht kommen zwei emotionale Kühlschränke besser miteinander klar.

          Wie ist es denn bei Dir selbst? Erträgst Du seelische Wärme, die vom Anderen ausgeht?

          Normalerweise ist es doch so, dass ich unbewusst genau die gleiche Struktur anziehe.

          Jemand, der Nähe verträgt und auch wirklich will, ergreift die Flucht vor einem Frosti bzw. sucht sich gleich jemand anderes aus.











          Kommentar


          • Re: Er hat Bindungsängste?

            Nochmal als Info, ich bin noch 2 Monate 18, er wird nächsten Monat 21.
            Und ich will ihn auch nicht ändern, definitiv nicht! Entschuldigt, wenn das falsch rübergekommen ist. Ich will ihn so wie er ist, ich würde nur gerne mich auf ihn verlassen können und nicht, dass er immer ein oder zwei Stunden vorher absagt.
            Ansonsten komme ich problemlos mit seiner Persönlichkeit klar, ich bin mir nur nicht sicher, wohin das führt. Ich habe Angst, ihn zu verjagen, wenn ich ihm sage, wie ich fühle oder dass ich gerne mit ihm zusammenkommen würde. Das Gespräch mit ihm habe ich öfters gesucht und nie gefunden.

            Kommentar


            • Re: Er hat Bindungsängste?

              Ich habe Angst, ihn zu verjagen, wenn ich ihm sage, wie ich fühle
              Das sollte man in einer Beziehung können und wenn er nicht gut reagiert dann ist er halt nicht bereit dafür.

              Wie gesagt, du könntest auch öfter beschäftigt sein, mal kurzfristig absagen etc.
              Das soll keine Umerziehung werden, es hilft einfach ihm deine Situation plastischer klar zu machen, das er sie nachempfinden kann.
              Außerdem, Männer müssen auch ein bisschen kämpfen, Werben und erobern dürfen, kommst du ihm zu sehr entgegen fällt das weg, es fehlt etwas das zum Weg bis zur Beziehung dazu gehört.
              Und, was nichts kostet ist nichts wert, sondern einfach nur da.
              Verkauf dich ein bisschen teurer, das macht Spaß, ihm und auch dir, das Spiel der Geschlechter.

              Ansonsten, rede mit ihm, wo soll das hinführen wenn du das nicht kannst?
              Glaubst du wirklich das du ihn verschrecken könntest falls er echtes Interesse hat?
              Wenn du ihn damit verschreckst fehlt das Interesse, würde ich meinen.

              Ich weiß aber nicht ob man sein Verhalten einem verliebt sein zuordnen kann, denn wenn es so wäre würde er wohl nicht so oft absagen, ohne einen wirklich wichtigen Grund.
              Aber, verliebt sein wird überschätzt, mancher kennt das gar nicht.

              Kommentar



              • Re: Er hat Bindungsängste?

                Hallo,
                Er meinte zu mir, er habe Bindungsängste und es würde ihm schwerfallen, die nötigen Gefühle zu entwickeln.
                Ich wollte es auch nie wahrhaben, dass jeder Mensch so seine gewissen Sehnsüchte in sich trägt, eine Beziehung zu haben und von einem Anderen geliebt zu werden.

                Diese werden dann auf einen anderen Menschen projeziert und auch gewisse Vorstellungen, wie er zu sein hat.

                Es kann sein, dass so etwas im Einklang steht und Beide füreinander Gefühle entwickeln.

                Manchmal bleibt es aber auch nur ein starker einseitiger Wunsch und die Realität ist jedoch eine andere.

                Es ist nicht leicht, seine eigenen Gefühle im Zaun zu halten. Einfach abwarten und geschehen lassen, ob wirklich Feuer da ist.

                Liebe kann man nicht erzwingen. Wenn etwas passieren soll, dann passiert es. Ohne, dass ich daran drehen muss.

                Wenn gegenseitige starke Gefühle vorhanden sind, dann ist man aufeinander total abgefahren und zockt nicht rum, ob man kommen will oder nicht.


                Kommentar